Forum

  1. Kieferorthopädie - Zahnspangen, Implantate & Co

    1. Zahnspangen & Kieferorthopädische Behandlung

      Allgemeine Fragen zur KFO-Behandlung, zu Zahnspangen und alles rund um die Zähne kannst du hier loswerden!

      38836
      Beiträge
    2. Zahnspangentagebücher

      Wenn DU deine ganz persönliche Zahnspangengeschichte loswerden willst, ist hier der richtige Ort dazu.

      20914
      Beiträge
    3. Zahnimplantate

      Implantate im kieferorthopädischen Einsatz: Alles über die Möglichkeiten der nicht zahngetragenen Verankerung.

      263
      Beiträge
    4. Logopädie

      Machen deine Zähne oder Kiefer Probleme beim Sprechen, Artikulieren oder Schlucken? Stört deine Zunge? Lispelst du? Dann bist du hier richtig aufgehoben.

      832
      Beiträge
  2. Kieferchirurgie

    1. Kieferoperationen

      Fragen rund um Kiefer-OPs!

      42272
      Beiträge
    2. OP-Erfahrungsberichte

      Wenn ihr einen Erfahrungsbericht über eure OP schreiben wollt seid ihr hier richtig! Auch Partner & Angehörige können hier gerne etwas verfassen!

      15864
      Beiträge
    3. Bilder

      Vorher-Nacher Bilder von Mitgliedern des Forums. ACHTUNG: Passwort bei Marco oder Mush via PM, allerdings erst NACH kurzer Vorstellung im Forum!

      • Keine Beiträge zum anzeigen
  3. Verwandte Themen

    1. Psychologie

      Angst vor der Zahnspange? Soziale Probleme aufgrund deiner Fehlstellung? Horror vor der OP? Hier bist du richtig!

      8744
      Beiträge
    2. Krankenkassen, Rechnungen & Kostenübernahme

      Ärger mit den Krankenkassen? Rechnung zu hoch? Wer zahlt für die Zahnspange? Wird die OP voll übernommen?

      6058
      Beiträge
    3. Zahnreinigung, Mundhygiene & Prophylaxe

      Stinkt die Mundspülung? Hat die Ultraschallzahnbürste gleich den ganzen Zahn weggeputzt? Ist deine Zahnseide die einzig Wahre? Wie putzt man richtig Zähne? Was kann man zum Vorbeugen machen?

      2910
      Beiträge
    4. Kunterbunt!

      Alles was sonst nirgendwo reinpasst!

      17537
      Beiträge
  4. Progenica - Seite & Forum

    1. Neuvorstellungen, Gästebuch & Feedback

      Ein paar wenige Worte beglücken uns schon.

      6440
      Beiträge
    2. Neuigkeiten & Newsletter

      Ankündigungen, Themen zu den aktuellen Newslettern etc.

      716
      Beiträge

-Werbung-

-Werbung-



  • Spendenbox

    Hat dir Progenica geholfen? Dann hilf uns!
    Wir wissen jede einzelne Spende sehr zu schätzen!
  • Beiträge

    • Das man das Profil von der Seite besser erkennen kann ist ein recht verbreitetes Phänomen, woran das genau liegt ist aber unbekannt. Mal im Ernst: Da Du ja bei Dr. K. warst wird es Dich beruhigen, dass er selbst mal vor einigen Jahren geschrieben hat man solle das OP Ergebnis erst nach min. 3 Monaten zu bewerten beginnen. D,h. Du müsstest noch waaarten und waarteeen und dann mal schauen. Zu früh  
    • Hallo an alle. das ist nun das erste Mal. dass ich nicht nur mich im Forum durch die ganzen Bimx- Erfahrungsberichte durchlese, sondern auch mal selbst einen Beitrag schreibe. Hierbei bitte ich euch um eure Erfahrungen und Meinungen zu dem Problem, was ich gern ansprechen würde. Meine Bimax bei Dr. K. in B.H. fand vor etwa fünf Wochen statt. Ich bin nun das zweite Mal in Kieferorthopädischer Behandlung. Da meine Zähne sich vorne immer weiter verschoben haben und mein UK zu weit hinten lag, schlug meine Kieferorthopädin mir zwei Wege vor. Entweder mit OP oder ohne. Ich entscheid mich dann letztendlich ohne die ganzen Gründe jetzt zu nennen für die Bimax. Mit mienem profil aber hatte ich überhaupt kein Problem. Zwar lag mein UK etwas weiter hinten, aber es hatte keine Auswirkungen auf mein Äußerliches. Bei der Op wurde dann eine UKVV durchgeführt und der OK gekippt. Mit meiner Schwellung habe ich keine großen Probleme mehr. Zwar habe ich noch an den Wangen und am Kinn Schwellungen, aber das meiste ist schon abgeschwollen. Nun zu meinem Problem: Ich bin jetzt so wie es ist mit meinem Profil ziemlich unzufrieden. Von vorne fällt das einem nicht auf, aber wenn ich mich von der Seite betrachte, sehe ich wie sehr mein Kiefer aus meinem Gesich herausragt. Vorher war das nicht so. Ich weiß niocht, aber man kann sich das so ähnlich wie bei einem Pferd vorstellen. Ich finde das sehr schlimm und mache mir Sorgen, dass das so bleibt. Meine KFO meinte es könnte noch an der Schwellung liegen, dass der Kiefer sehr weit vorne steht und der Muskel am Kinn sei ja auch noch sehr verkrampft. Mich macht das halt auch sehr zu schaffen, weil es nicht schön aussieht. Hat einer ähnliche Erfahrungen?   Vielen Dank im voraus
    • Hallo Julia, schau dich doch erstmal in Ruhe etwas im Forum um. Es gibt unzählige OP-Berichte sowie alle Infos zu Kosten, Zahnspangen etc. Du wirst schnell feststellen es ist ein sehr komplexes Thema... Grundsätzlich opfert man nur ungern gesunde Zähne und meist kann man auch so früh noch nicht sagen ob wirklich nur ein Kiefer operiert wird. Auch eine reine Unterkieferrückverlagerung ist nicht immer das Mittel der Wahl, da der Atemraum eingeschränkt wird und größere Verlagerungsstrecken sowie komplexe Fehlstellungen werden generell mit einer Bimax (beide Kiefer) gemacht. Dass das Knacken danach weg ist kann dir leider niemand garantieren, es ist auf jeden Fall ein Ziel der Behandlung deine Kiefergelenke in die richtige Position zu bringen... Kosten von 0,00 Euro klingt erstmal gut ist aber nur die halbe Wahrheit, die wenigsten hier gehen ohne Zuzahlung aus der ganzen Geschichte raus. Der KFO wird dir erstmal viele private Zusatzleistungen anbieten (Selbstligierende Keramikbrackets, Thermoelastische Bögen uvm.). Je nachdem wo du hin gehst will der KFC und für die Modell-OP oder spezielle Schrauben ebenfalls private Zuzahlungen... D.h. aus der kostenlosen Option werden schnell mal 1.000-4.000 € wobei eine reine KFO-Behandlung noch teurer ist. Was mich noch wundert ist dass der KFO direkt "surgery first" vorschlägt, also eine OP ohne KFO-Vorbehandlung...Meist heißt es Spange - OP - Spange. Edit: da war @theBruce wohl schneller    
    • Das wird eher ein Zusammenspiel von beiden Kiefern sein, wobei dann eher der UK zu weit "hinten" liegt.   Das würde ich schon aus ästhetischen Gründen nicht machen wollen.   Was denn jetzt? Ist der UK zu weit vorn oder zu weit hinten? Überbiss? Vorbiss?!   Ja dazu ist das Forum ja da. Hast Du mal die Suchfunktion genutzt und die zahlreichen OP-Erfahrungsberichte gelesen? Das würde sicher zur Klärung der meisten Deiner Fragen beitragen, auch wenn es für Dich leichter wäre, alles einzeln hier in Deinem Thread vorgesetzt zu bekommen.   Falls gesetzlich versichert kämen noch  mal 10€ je Nacht fürs KH dazu.   Erwartest Du ernsthaft eine Liste all jener, welche solche OP's hinter sich haben? Nutze Suchfunktion und Erfahrungsberichte!   Kannst nur Du selbst beantworten. Viele lassen sich operieren weil bereits Schäden an den Zähnen vorliegen oder Schmerzen bestehen, andere auch ohne solche Probleme. Einige kriegen Schmerzen und Knacken erst nach der OP. Alles möglich.   Ob das Knacken danach weg ist kann niemand sagen. Das wird Dir auch der Chirurg nicht versprechen. Ja du kannst mit mindestens ein paar Wochen Taubheit im UK rechnen, weil der Nerv durch das Vorverlagern gestreckt wird. Es ist möglich dass der Nerv beschädigt wird und die Taubheit dauerhaft ist, wenn auch unwahrscheinlich: dennoch möglich.   Hatte ich schon die Suchfunktion erwähnt?   MfG
    • Hallo alle Zusammen,  Ich habe mich eben angemeldet um mich etwas besser zu informieren. Ich war vergangenen Dienstag bei meinem Zahnarzt. Da ich mich ziemlich unwohl mit meinem Gebiss fühle. Mein Oberkiefer steht ca. 8mm zu weit nach außen. Zudem habe ich recht Große Schneidezähne. Der rechte Schneidezahn beginnt langsam über den linken zu wachen (für anderem kaum sichtbar, für mich allerdings schon) Kiefer knacken und bin in Behandlung bei der Physiotherapie. Ich wusste bereits, dass man dies korrigieren kann indem zwei Backenzähne gezogen werden und mit einer Festen Spange die restlichen Zähne nach hinten gedrückt/geschoben werden. Nun hat mir der KFO allerdings erklärt, dass es mit einer Operation auch möglich wäre. Ich fasse kurz zusammen (insofern es noch Möglich ist/ich war ziemlich aufgeregt/schockiert)  Es wird wohl der Unterkiefer nach hinten versetzt, verklammert und verschraubt und anschließend stabilisiert.  Ich würde ca. 7 Tage im KH liegen und müsste mit einer Krankmeldung von ca. 4-6 Wochen rechnen. Danach bekäme ich eine Feste Zahnspange. Kostenfaktor für mich: 0,00€ bei abgeschlossener Behandlung   Ich muss ehrlich sagen, ich bin völligst überfordert und brauchen dringend etwas Hilfe dabei ... Ich habe gefühlte Tausend Fragen .. Zum einem würde mich interessieren wer hat so eine OP bereits hinter sich? Ist das wirklich nötig? Klar stört mich das 8mm sind ziemlich schwer zu verstecken, jedoch gibt es viele denen es nicht auffällt.  Ist dieses lästige Knacken danach weg? Gibt es Nerven Störungen, wenn ja gehen die wieder weg?   Ich freue mich über jedes Kommentar Liebe Grüße Julia