Forum

  1. Kieferorthopädie - Zahnspangen, Implantate & Co

    1. Zahnspangen & Kieferorthopädische Behandlung

      Allgemeine Fragen zur KFO-Behandlung, zu Zahnspangen und alles rund um die Zähne kannst du hier loswerden!

      40.400
      Beiträge
    2. Zahnspangentagebücher

      Wenn DU deine ganz persönliche Zahnspangengeschichte loswerden willst, ist hier der richtige Ort dazu.

      21.277
      Beiträge
    3. Zahnimplantate

      Implantate im kieferorthopädischen Einsatz: Alles über die Möglichkeiten der nicht zahngetragenen Verankerung.

      280
      Beiträge
    4. Logopädie

      Machen deine Zähne oder Kiefer Probleme beim Sprechen, Artikulieren oder Schlucken? Stört deine Zunge? Lispelst du? Dann bist du hier richtig aufgehoben.

      860
      Beiträge
  2. Kieferchirurgie

    1. Kieferoperationen

      Fragen rund um Kiefer-OPs!

      44.922
      Beiträge
    2. OP-Erfahrungsberichte

      Wenn ihr einen Erfahrungsbericht über eure OP schreiben wollt seid ihr hier richtig! Auch Partner & Angehörige können hier gerne etwas verfassen!

      16.826
      Beiträge
    3. Bilder

      Vorher-Nacher Bilder von Mitgliedern des Forums. ACHTUNG: Passwort bei Lisa Plenske, Marco oder Mush via PM, allerdings erst NACH kurzer Vorstellung im Forum!

      • Keine Beiträge zum anzeigen
  3. Verwandte Themen

    1. Psychologie

      Angst vor der Zahnspange? Soziale Probleme aufgrund deiner Fehlstellung? Horror vor der OP? Hier bist du richtig!

      8.870
      Beiträge
    2. Krankenkassen, Rechnungen & Kostenübernahme

      Ärger mit den Krankenkassen? Rechnung zu hoch? Wer zahlt für die Zahnspange? Wird die OP voll übernommen?

      6.308
      Beiträge
    3. Zahnreinigung, Mundhygiene & Prophylaxe

      Stinkt die Mundspülung? Hat die Ultraschallzahnbürste gleich den ganzen Zahn weggeputzt? Ist deine Zahnseide die einzig Wahre? Wie putzt man richtig Zähne? Was kann man zum Vorbeugen machen?

      2.965
      Beiträge
    4. Kunterbunt!

      Alles was sonst nirgendwo reinpasst!

      17.745
      Beiträge
  4. Progenica - Seite & Forum

    1. Neuvorstellungen, Gästebuch & Feedback

      Ein paar wenige Worte beglücken uns schon.

      6.726
      Beiträge
    2. Neuigkeiten & Newsletter

      Ankündigungen, Themen zu den aktuellen Newslettern etc.

      729
      Beiträge

-Werbung-

-Werbung-



  • Spendenbox

    Hat dir Progenica geholfen? Dann hilf uns!
    Wir wissen jede einzelne Spende sehr zu schätzen!
  • Beiträge

    • Hallo alle zusammen, ich habe am 03.04. meine Bimax aufgrund eines Kreuzbisses und Unterbisses. Davor war ich vier Jahre im UKE in Hamburg in Kieferorthopädischer Behandlung. Die OP wird Dr. Köhnke am UKE übernehmen. Ich hatte letzte Woche ein Vorgespräch mit ihm, wo er sich die Zeit genommen hat, um mir meine OP zu erklären. Ich habe ein gutes Gefühl bei ihm, er ist ein Experte in dem Feld der Kieferfehlstellungen. Trotzdem bin ich natürlich total aufgeregt. In der letzten Zeit ist es beinahe ein Hobby geworden, mich durch Blogs und Youtube-Channel über Kieferoperationen zu klicken Hoffe ich bin damit nicht die Einzige... Allen Mitstreitern alles Gute und allen Vorstreitern Danke, eure Geschichten machen mir Mut!
    • @Nussknackerin ja, man merkt halt schon, dass sie sich etwas „einkräuselt“. Sie wollten den OK sogar etwas schwenken nach vorne, dh., man hätte noch mehr gesehen, was ich aber abgelehnt habe und was auch nicht notwendig war. Ich merke ja auch, dass es besser wird nur frage ich mich halt, wie lange das dauert. Das mit dem „fester“ nähen bei der ME habe ich mir auch schon überlegt und werde ich auch auf jeden Fall ansprechen falls es bis dahin immer noch nicht ganz weg ist.  Es ist halt schon krass, was sich alles durch so eine OP verändert und was man alles einkalkulieren muss.  @Jessa ja ich denke auch, dass ich einfach etwas geduldig sein muss. Die Muskeln wurden ja auch durchtrennt... 
    • "Nur, hier kam es rüber, als wäre die Entscheidung schon längst gefällt worden und es ginge nur darum, wie man es ihnen mitteilt."  Ach so, ja, bemerke ich auch gerade Damit kenne ich mich nicht aus, weil ich meine Eltern von Anfang an mit einbezogen habe. Alleine schon wegen den Kosten und auch jetzt, weil meine Mutter vorher eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht haben möchte. 
    • Ich warte jetzt erst einmal auf den Anruf und gucke, was meine Mutter bei diesem Chirurgen erreicht. Ist halt wirklich ein Nachteil, wenn man in einer Belegschaftsklinik operiert wird. Die wollen einen immer schnell draußen haben. 
    • Ich denke sehr wohl, dass es mit dem Alter zu tun hat, aber selbstverständlich mit der individuellen Situation/Beziehung. Natürlich machen sich Eltern Sorgen, aber ich bin trotzdem alt genug, meine eigenen Entscheidungen zu treffen. Das habe ich mich vielleicht mit 20 noch nicht getraut. Wüsste nicht, warum ich nicht mein Ding durchziehen sollte. Es geht ja schließlich nicht um die Hochzeit mit einem wildfremden Mann, sondern um eine medizinisch begründbare, sinnvolle Operation (sinnvoll, wenn man nach Abwägen selber zu diesem Schluss gekommen ist)  Nichtsdestotrotz bin ich absolut einverstanden, dass die Eltern in die Planung mit einbezogen werden sollten, wenn man ein gutes Verhältnis untereinander hat. Und wenn man sich unsicher ist, sollte man sie selbstverständlich um Rat fragen. Nur, hier kam es rüber, als wäre die Entscheidung schon längst gefällt worden und es ginge nur darum, wie man es ihnen mitteilt. Und dann finde ich, dass man ruhig ehrlich sein kann, und sagen, dass man diese Entscheidung schon getroffen hat. Und, hier wären wir wieder beim Alter, fällt es vielleicht Leuten, die schon länger aus dem Nest sind, leichter (muss natürlich nicht immer so sein)