Forum

  1. Kieferorthopädie - Zahnspangen, Implantate & Co

    1. Zahnspangen & Kieferorthopädische Behandlung

      Allgemeine Fragen zur KFO-Behandlung, zu Zahnspangen und alles rund um die Zähne kannst du hier loswerden!

      39.883
      Beiträge
    2. Zahnspangentagebücher

      Wenn DU deine ganz persönliche Zahnspangengeschichte loswerden willst, ist hier der richtige Ort dazu.

      21.235
      Beiträge
    3. Zahnimplantate

      Implantate im kieferorthopädischen Einsatz: Alles über die Möglichkeiten der nicht zahngetragenen Verankerung.

      274
      Beiträge
    4. Logopädie

      Machen deine Zähne oder Kiefer Probleme beim Sprechen, Artikulieren oder Schlucken? Stört deine Zunge? Lispelst du? Dann bist du hier richtig aufgehoben.

      854
      Beiträge
  2. Kieferchirurgie

    1. Kieferoperationen

      Fragen rund um Kiefer-OPs!

      43.938
      Beiträge
    2. OP-Erfahrungsberichte

      Wenn ihr einen Erfahrungsbericht über eure OP schreiben wollt seid ihr hier richtig! Auch Partner & Angehörige können hier gerne etwas verfassen!

      16.418
      Beiträge
    3. Bilder

      Vorher-Nacher Bilder von Mitgliedern des Forums. ACHTUNG: Passwort bei Lisa Plenske, Marco oder Mush via PM, allerdings erst NACH kurzer Vorstellung im Forum!

      • Keine Beiträge zum anzeigen
  3. Verwandte Themen

    1. Psychologie

      Angst vor der Zahnspange? Soziale Probleme aufgrund deiner Fehlstellung? Horror vor der OP? Hier bist du richtig!

      8.844
      Beiträge
    2. Krankenkassen, Rechnungen & Kostenübernahme

      Ärger mit den Krankenkassen? Rechnung zu hoch? Wer zahlt für die Zahnspange? Wird die OP voll übernommen?

      6.222
      Beiträge
    3. Zahnreinigung, Mundhygiene & Prophylaxe

      Stinkt die Mundspülung? Hat die Ultraschallzahnbürste gleich den ganzen Zahn weggeputzt? Ist deine Zahnseide die einzig Wahre? Wie putzt man richtig Zähne? Was kann man zum Vorbeugen machen?

      2.939
      Beiträge
    4. Kunterbunt!

      Alles was sonst nirgendwo reinpasst!

      17.726
      Beiträge
  4. Progenica - Seite & Forum

    1. Neuvorstellungen, Gästebuch & Feedback

      Ein paar wenige Worte beglücken uns schon.

      6.646
      Beiträge
    2. Neuigkeiten & Newsletter

      Ankündigungen, Themen zu den aktuellen Newslettern etc.

      729
      Beiträge

-Werbung-

-Werbung-



  • Spendenbox

    Hat dir Progenica geholfen? Dann hilf uns!
    Wir wissen jede einzelne Spende sehr zu schätzen!
  • Beiträge

    • Soooo, bitte entschuldigt meine späte Antwort, in letzter Zeit war einiges los bei mir... Ich danke euch vielmals, für eure ausführlichen Antworten! Zum jetzigen Stand: 4 Wochen Post-OP hat sich leider eine Wunde in der rechten Wange/ im Kiefer entzündet - Antibiotikagabe für eine Woche war die Folge...daraufhin starker Ausschlag: Feststellung: ich bin allergisch gegen das gegebene Antibioatika, super! Kortison bekommen, heute (6 Wochen Post-OP) bin ich den Ausschlag wieder los, soweit so gut. Die Entzündung ging durch das verabreichte Antibiotikum zwar innerhalb einer Woche weg, scheint aber heute zurück zu kommen! Die rechte Hälfte tut wieder genauso weh wie nach den 4 Wochen. Morgen also wohl nochmal zur Klinik das kontrollieren lassen... Meine unteren Kieferknochen sind auch jetzt noch genauso ausgeprägt wie im ersten Beitrag von mir berichtet. Vor der OP hatte ich nie einen ausgeprägten Kiefer, ich hatte ein ganz "normales" ovales Gesicht. Heute seh ich durch die hervorstechenden Knochen wirklich etwas ausgebeult aus. Es handelt sich dabei auch definitiv nicht um Schwellungen sondern um Knochenüberschuss, der wohl laut Erklärung der Chirurgin über die Platten gewachsen ist...wenn man das so sagen kann. "Mushs" Erläuterung trifft glaube ich genau zu...klingt für mich auf jeden fall plausibel Also warte ich jetzt die 6 Monate bis zur Metallentfernung einmal ab, entweder die spitzen Knochenkanten schleifen sich bis dahin von selber ab oder ich lasse schleifen...mich beruhigt es ja schon einmal, dass das ganze für euch nicht komplett neu ist und auch schon bei anderen Patienten hier im Forum gemacht wurde Daher danke nocheinmal für eure Berichte! Liebe Grüße!
    • @danke Irene Also, HNO gibt Entwarnung das sein Zusammenhang mit der Op liegt bzw das dort irgend etwas kaputt ist! Allerdings habe ich Nasen und Kieferhöhle vereitert Das erst mal seit der OP wieder Antibiotikum - na bravo  
    • Hallo Minna, du bist definitiv nicht allein mit diesen Problemen und eigentlich gibt es auch recht viele Beiträge im Forum zu diesem Thema. Ich hatte und habe ähnliche Probleme seit der Op, wobei es durch Physio, Logopädie und tägliche Übungen und Massagegriffe mittlerweile viel besser geworden ist. Ich würde dir genau wie Verena raten, eine spezialisierte Physio zu besuchen und deine Kfo zu bitten sich das Gelenk genau anzuschauen. Passt denn dein Biss?
    • Hi Luisa, schön, dass du von deinen Erfahrungen mit den verschiedenen Ärzten berichtest. Von Dr. Groismann hatte ich damals, als ich vor der Entscheidung stand auch gehört, aber mich nicht bei ihm vorgestellt. Wie ihr berichtet scheint er wohl ziemlich überheblich zu sein und ob seine Methode unbedingt so toll ist, sei dahin gestellt.  Wie soll man aber als Laie wissen was nun die richtige Vorgehensweise ist. Ich denke, wenn man schon am Anfang zu viele Zweifel hat, dann hat man diese nicht umsonst.  Liebe Grüße!   
    • Hallo Minna, bis auf die Mundöffnung waren die Probleme bei mir ähnlich. Spontan fällt mir da eine Frage ein: ist deine Physio auf CMD spezialisiert? Ich war das erste Rezept bei jemand, der ganz normal die Physio gemacht hat, der hat mir aber geraten zu seiner Kollegin zu gehen, die auf CMD und Kiefergelenke spezialisiert ist. Das hat bei mir wirklich einen Unterschied gemacht. Sie hat die Muskeln gedehnt, gelockert und meine Kiefergelenksblockade gelöst. Diese Sachen fielen bei der "normalen" Physio weg. Zu einer Pause wurde mir auch nicht geraten, da sich die gelockerte Muskulatur ohne Physio nur wieder angespannt hat. Hast du passende Übungen für zuhause bekommen? Dehnen war bei mir sehr hilfreich. Leider braucht man bei dieser Muskelsache viel Geduld, ich bin ein knappes Jahr Post OP aktuell erstmals schmerzfrei. Durch die entspannten Muskeln kann ich jetzt wieder problemlos abbeissen. Davor habe ich den Kiefer so gut es geht entlastet und fast alles mundgerecht hergeschnitten. Zum Thema Kieferknacken: warst du schon beim KFC deswegen? (Schmerzhaftes) Knacken bitte unbedingt vom Operateur abklären lassen, evtl auch nochmal vom KFO, da vllt. was mit der Zahnstellung nicht stimmen könnte (das war bei mir eine Vermutung vom KFC, weil von seiner Seite aus nichts feststellbar war). Letztendlich kam in meinem Fall raus, dass sich die Knorpelplatte aufgrund der Fehlstellung verschoben hat, sodass es nun eben zum Knacken kommt. Bei mir ist das aber nicht schmerzhaft.   Ok gerade hab ich nochmal nachgelesen, dass es ihn nicht sonderlich interessiert hat. Hast du das mit dem schmerzhaften Knacken erwähnt? Hat er sich das Gelenk angeschaut? Entweder machst du nochmal einen Termin bei ihm aus oder du besprichst das mit dem KFO. Meiner hat sich dafür viel Zeit genommen. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen. Auch wenn du es wahrscheinlich nicht hören willst, versuch deinen Kiefer noch etwas zu schonen, versuch eine Physio für CMD zu finden und du kannst die Verspannungen mit Wärme etwas lockern. Evtl. presst du die Zähne nachts durch die Anspannung zusammen, dadurch wird es nochmal schlimmer, hier müsste aber die Physio helfen oder eine spezielle Schiene, die bekomme ich am Freitag von meinem KFO zur zusätzlichen Entlastung von Gelenk und Muskeln. LG Verena