Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Gestern
  2. Klingt gut, steht der Termin auch schon? Bei mir dauerte die ME aber eher 2 Stunden. Und ich hätte es ambulant nicht gemacht oder überstanden. Die Schwellung etc. ist schon heftig, bei mir schlimmer als nach der Bimax gewesen. LG Lana
  3. achso aber du hast schon eine Vollnarkose? Ich hab es so verstanden, dass ich keine Vollnarkose habe und auch nach Hause gehe danach...
  4. Ambilant bedeutet in dem Fall, ich kann am Op-Tag nach Ruit, bleibe über Nacht zur Sicherheit und wenn nichts dagegen spricht, kann ich am nächsten Tag nachhause. Sie hat es mit Weißhritszähne ziehen verglichen und das habe ich schon hinter mir. Die Op an sich ist wohl in gute einer Stunde erledigt. Ich stelle es mir also deutlich angenehmer vor wie bimax oder auch gne, falls ich mich täusche, kann ich es nicht ändern
  5. Keine Ahnung....die Ärzte meinten, jeder Körper reagiert anders und eigentlich wäre die Spaltung ansich schlimmer. Was mir mehr Sorgen macht ist die Sache mit dem Blutdruck und der Sauerstoffsättigung. Ich fühle mich auch heute echt bescheiden und hoffe, es geht bald bergauf.
  6. Kann mich allen nur anschließen (und ich bin übrigens auch pro Bart ) Lustigerweise hab ich gestern mal Fotos von meinem Profil gemacht und über genau das gleiche nachgegrübelt: nämlich dass mein Profil jetzt zwar gerade ist, aber meine Kiefer zu weit vorne stehen (im Bezug auf meine Stirn). Also ob es nicht besser wäre, wenn der komplette Teil ein paar mm weiter hinten wäre. Naja. Wahrscheinlich wird man durch zu viel Progenica verrückt
  7. das klingt super =) freu mich für dich, dass du die entscheidung treffen könntest. ich kann auch zwischen ambulant oder stationär aussuchen... ziehst du ambulant ernsthaft in erwägung?? ich stelle es mir wahnsinnig schrecklich vor
  8. Hallo NKaiser, ich weiß nicht, ob es Dir hilft/ Dich etwas beruhigt, aber ich mich mit der ME auch erstaunlich schwer getan und definitiv schwer für meine Verhältnisse. Im Gesicht sah ich mit zwei blauen Augen (siehe meinen Bilderfaden) fast schlimmer aus nach der Bimax und geschwollen war ich auch sehr ordentlich. Sehr "nett" war auch, als ich bei der Vertretung meines Hausarztes war und der beim Reinkommen quer durch den Raum fragte, was ich denn angestellt hätte. Mich habe sie auch zwei Tage länger im KH behalten als ursprünglich geplant. Ich war sogar nach zwei Wochen nochmals beim Arzt (diesmal meinem Hausarzt), um mich für eine weitere Woche krankschreiben zu lassen, weil es einfach noch nicht gegangen wäre (und ich bin jemand, der gerade wieder mit Krücken und Walker beim Arbeiten war, weil es mir sonst daheim zu langweilig gewesen wäre). Von daher ist es unschön, dass es Dich getroffen hat und ich wünsche, dass es Dir bald besser geht, aber es kann vorkommen, dass die ME nicht der "Spaziergang" ist, der es doch für viele ist. Liebe Grüße, gute Besserung und gutes Abschwellen, es geht diesmal schneller! Irene
  9. Hallo, erstmal: Gute Besserung! Konnte man Dir erklären, warum die UKVV schmerzfrei verlief und die Metallentnahme nicht? GlG Lisa P.
  10. Am Montag morgen sind meine 4 Platten und 23 Schrauben rausgekommen und ich muss sagen, diese OP möcht ich nicht wiederholen müssen. Nachdem ich angekommen, angemeldet und umgezogen war, gings direkt in den OP. Die Prozedur kannte ich ja schon. Schon bei der Vorbereitung piepste der Monitor immer mal wieder, weil Blutdruck und Puls zu hoch waren. OK, sicher die Aufregung. Nach der OP wurde ich gegen 12 Uhr wach, weil der Monitor piepste und irgendwer rumhantierte. Verschwommen konnte ich erkennen, dass der Blutdruck bei 180/130 lag, ich bekam irgendwas gespritzt, bis der Monitor das nächste Mal ausschlug. Sauerstoffsättigung zu niedrig, der Arzt legte mir eine Sauerstoffbrille um, während die Schwester mir igendwas von tief durch den Mund einatmen zurief, während der Arzt mit der Sauerstoffbrille rumhantierte. Schwupps, war ich wieder weg. Als ich dann zu mir kam, hatte ich fiese Schmerzen- ich war total überrascht, weil die Vorverlagerung absolut schmerzfrei war. Das war so arg, dass ich angefangen hab zu heulen. Schmerzmittel direkt in die Vene. 10 Minuten später erneut, weil sich nur wenig besserte. Mittags wurde ich auf die Station gefahren, ständig war die Ärztin da, die Blutdruck etc kontrollierte. Ich wurde mit Schmerzmitteln und Antibiose versorgt, bis ich nachts heulend vor Schmerz vor der Nachtschwester stand. Also auch wieder höherdosierte Schmerzmittel... Heute bin ich nach Hause, mit Schmerzmitteln und Antibiose, Notfalltelefonnummern hab ich mitbekommen. Angeschwollen bin ich auch. Die ME war zumindest für mich ziemlicher Horror.
  11. Hi. Letztes Jahr hatte ich im rechten Oberkiefer am 4. und 5. Zahn Schmerzen. Dann bin ich im August zum Zahnarzt gegangen und dort wurde festgestellt, dass es Zahnzwischenraumkaries ist. Auf dem Röntgenbild von Mai konnte man da schon einen mini Punkt sehen und da war der Karies also schon da. Die 2 kleinen Füllungen wurden dann aber erst im August (wo ich die Schmerzen hatte) gemacht. Danach hatte ich immer noch etwas Schmerzen und diese Stelle wurde dann im September geröngt. Da war nichts drauf zu sehen. Es war alles in Ordnung, also Karies war weg und der Zahn sah auch gesund aus. Jetzt habe ich das Problem, dass mir der 4. Zahn beim Zähne putzen immer noch etwas weh tut. Also nicht doll aber ich merke es meistens immer. Also wenn ich mit der Zahnbürste dort putze. Jetzt habe ich Angst, dass ich eine Wurzelbehandlung machen muss. Wie würde man das merken? Kann man einen entzündeten Nerv auf einem Röntgenbild erkennen? Was passiert wenn man es nicht erkennt und man lange mit läuft? Kann so eine kleine Stelle Karies so schnell wachsen? Im August wurde die Stelle ja gefüllt. Und der Arzt musste ja nicht tief bohren. Ich habe gehört, dass man einen Kältetest machen kann. Kann man diesen auch zuhause machen? Manchmal, so wie heute morgen, merke ich keinen Schmerz. Oder es kommt vom Zahnfleisch, das kann ich nicht genau beurteilen. Oder kann sowas auch von freiliegenden Zähnen kommen? Auf der Seite ist das Zahnfleisch nämlich schon weiter zurückgegangen, weil ich dort mal eine fiese Entzündung drin hatte. Außerdem habe ich eine Kieferfehlstellung (Unterkiefer zu weit hinten, Engstand, schmalen Oberkiefer). Den werde ich aber behandeln lassen. Können Zähne auch Schmerzen wenn die nicht richtig stehen bzw. der Biss nicht stimmt? Manchmal tun mir auch andere Zähne einfach so etwas weh, also wenn ich nichts mache. Ist das normal? Also von der Kieferfehlstellung? Ich gehe alle 3 Monate zur Prophylaxe. Kann es sein, dass der Zahnschmelz darunter leidet und was davon abgeht und die Zähne darauf reagieren? Vielen Dank.
  12. Buona sera bin von meinem Termin zurück. Das Gespräch war super, Metallentnahne kann erfolgen, muss mich nur noch entscheiden ob stationär in Pforzheim oder ambulant mit einer Übernachtung in Ruit mit Eigenkosten. Bzgl. dem Kinn meinte meine Chirurgin, würde sie es eher nach oben hin kürzen da meine Mund im entspannten Zustand 2-3mm offen ist. Ästetisch wäre mein Ergebnis oben machbar, aber dadurch würde der Mund noch mehr unter Spannung stehen, und wäre evtl. noch offener. Sie meinte aber mein Profil ist schön und ihrer Meinung nach würde sie es nicht machen da es nicht so ausgeprägt ist. Also werde ich es nicht tun ich bleibe wie ich bin, Metall geht, und ich bin glücklich über die Veränderung zu vorher achja, Selbstkosten wären übrigens 1000€, dafür gehe ich lieber in Urlaub Danke nochmal für eure Meinungen.
  13. Ich misch mich mal ein Vorher warst du durch die Fehlstellung ein besonderes Typ, das sah ähnlich wie bei mir aus, jetzt ist es weniger markant, aber ich finde das Ergebniss auch besser als vorher, da die Ober- und Unterlippe deutlich besser zusammenpassen. Auch am Profil habe ich nichts negatives zu verlieren, sieht gut aus. Lass dir den 3-Tage Bart wachsen, wie Käthe schon meinte Sei stokz auf deinen Mut und dein Gutes Aussehen. Gruß Löcki
  14. Ich höre seit meiner Bimax-OP ein Geräusch auf dem linken Ohr. Das klingt wie mein lauter Pulsschlag bzw. wie so Art Pochen. Das höre ich so über den ganz Tag verteilt immer mal wieder. Allerdings ist das Geräusch abends wenn ich im Bett liege schlimmer. Kann das Geräusch von der Kieferoperation kommen? Oder hat das eher eine andere Ursache? Hat das einer von euch vielleicht auch? PS: Sollte vielleicht noch erwähnen das ich rechts bereits einen chronischen Tinnitus habe und dieser seit meiner OP auch eher schlimmer geworden ist, Liebe Grüße
  15. Hallo sambadi87 ich hab gerade das Thema "Geräusch im Ohr nach Bimax" erstellt. Bin gespannt was die anderen dazu sagen. Bei mir ist das abends auch schlimmer. Du wirst merken wenn du wieder kauen darfst dann wird auch kontinuierlich besser. Das ist eine reine Übungssache. Klar wird das am Anfang noch schwer gehen, aber mit der Zeit + Übung klappt das kauen auch immer besser. So war das jedenfalls bei mir.
  16. Ich kann mich nur anschließen, es sieht total gut und auch proportional aus, ich finde der Bart stand dir gut auf den anderen Fotos, aber das ist natürlich Geschmacksache. Du solltest den Gedanken wirklich loslassen, dass irgendwas nicht stimmt an deinem Kiefer. Das kommt bestimmt von der Grippe, zu viel Zeit zum Grübeln
  17. Also dein Profil sieht sehr gut aus, sicherlich wenn ich dich von vorne betrachte hätte der UK ein bisschen nach hinten gekonnt, aber das ist jetzt Kritik auf höchstem Niveau, bzw sieht das jetzt wenn auch nur jemand, der sich in dem Gebiet sehr gut auskennt, jeder normale mensch würde da nichts sehen. Dein Gesicht ist wesentlich harmonischer als vorher. Lg
  18. Von der Seite finde ich dich noch am Schönsten, ich kann wirklich nicht erkennen, was du meinst. Sieht alles richtig gut aus. Das es weiter vorne ist lässt dich ein bisschen jünger aussehen, aber das sollte eigentlich was positives sein. Vom Kiefer kann ich wirklich nichts schlechtes erkennen, du siehst 1A aus, vllt. kommt es von zu hohen Erwartungen der OP, da es ein anstrengender Prozess ist, aber du sahst vorher schon gut aus und jetzt siehst du sogar noch besser aus.
  19. Die Funktion ist besser geworden. Ich finde auch, dass es speziell von vorne harmonischer aussieht, das finde ich gut. Aber von der Seite habe ich das Gefühl, dass die Linie von meinem Nacken zu den Kiefern zu lang ist. Also, dass die Kiefer an sich harmonisch zusammenpassen ja, nur zu weit vorne. Konnte ich mich verständlich machen? Danke!
  20. Ich finde du siehst jetzt richtig schön aus, vorher auch schon, aber jetzt passt es auch alles. Dein Gesicht ist zwar etwas weniger markant geworden, aber insgesamt hat es sich. eindeutig m.M.n. ins positive gewendet. Was genau stört dich denn? Aussehen sieht gut aus und Funktion sollte auch besser sein, du mochtest bestimmt dein starkes Kinn mehr vorher, oder? Finde es sieht immer noch gut aus und es ist harmonischer. Gute Besserung
  21. So, hier sind aktuelle Fotos von vorne und von den Seiten. Nicht wundern ich bin gerade mit einer Grippe zu Hause, nicht der fitteste zur Zeit...
  22. Das mit dem Puls im Ohr ist ja interessant. Ich hatte das zwar schon länger ab und an, aber seit der OP häufiger (meistens abends, wenn man mit dem Ohr am Kissen ist oder so) Normalerweise kann das einfach ein harmloses weitergeleitetes Strömungsgeräusch sein, manchmal auch eine kleine Gefäßfehlbildung Inder Nähe vom Ohr. Auf jeden Fall meistens nix Wildes. Aber wenn wir es beide haben und vor allem nach einer OP könnte ich mir gut vorstellen, dass es vielleicht mit einer Kieferverspannung oder so zusammenhängt, die vielleicht mit einem Muskel auf ein Blutgefäß drückt und dadurch das Strömungsgeräusch macht? Bin heute in der MKG Sprechstunde zur Kontrolle und frage da mal... 2 1/2 Finger? Wow. Bei mir geht mit Ach und Krach und Schrammen eine Milchschnitte rein. Kinder Maxi King ohne Vorschneiden nicht ^^ Bei mir ist es ja aber auch erst ein Monat
  23. Letzte Woche
  24. Hallo louisaa! Du meinst die Kontaktdaten von SpesDD? Leider nein. Ich hoffe, dass Dir noch jemand helfen kann!!! VG susisschwester
  25. Hey, also meine CMD Beschwerden haben sich definitiv gebessert nach der Op, sind aber noch nicht ganz weg (bin jetzt ein Jahr post Op). Ich bin immer noch in Behandlung bei der Physiotherapie, aber seltener als vorher. Das knacken ist seit der Op weg, ich hatte aber nach der Op lange Zeit Probleme mit der Mundöffnung und mit verspannten Muskeln an einer Seite. Das ist alles schon wesentlich besser geworden, aber noch nicht ganz weg. Ich war vor kurzem auch seit langer Zeit mal wieder beim Osteopathen und er sagte, dass er eine deutliche Verbesserung in der Halswirbelsäule feststellen kann im Vergleich zu vorher, das hat mich gefreut. trotzdem würde ich dir raten erstmal alle anderen Möglichkeiten auszuschöpfen, du hättest ja sogar 2 Ops vor dir und das ist schon nicht ohne.
  26. Danke für die ganzen Meinungen @Verena.ich habe morgen meinen Termin und da werde ich das ansprechen. Ich bin nicht unzufrieden und ich kann damit leben, aber wenn es besser aussehen könnte und nicht so abgerundet, würde es mir natürlich noch mehr gefallen. @Blairdanke, ich schwanke noch zwischen ja und nein, wobei ich das vielleicht auch etwas vom Preis abhängig mache, unters Messer lege ich mich wegen der ME ja sowieso. @Hans21ehrliche Worte, danke sehr viel anders ist es ohne Bart aber dann auch nicht @ninabmerci höre ich natürlich gerne. Vorverlagert ist vielleicht das falsche Wort, ich meinte eher nach vorneunten Richtung 7Uhr verlagern, dann denke ich ist da schon was drin, aber werde ich wie gesagt morgen mal ansprechen. @Lisa Plenskedas musste ich erstmal googlen haha also ohne Bart haben mich die wenigsten gesehen, 3-Tagebart ist meine Mindestlänge, fühle mich sonst nackig mein Gesicht ist eher schlank, daher denke ich würde die Kinnkorrektur noch etwas bessere Konturen ins Gesicht bringen. Hmm, also im Prinzip gebt ihr alle zusammen das wieder was ich denke. Mein Profil ist nicht schlimm, aber man könnte noch was rausholen. Mal sehen was Ruit sagt
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen