Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Letzte Stunde
  2. Wie niedrig sind denn deine Werte (im stressfreien Normalzustand) - wenn ich fragen darf? Wenn das so schlimm ist, dass du sehr leicht in Ohnmacht fällst, ist es schon besser, wenn du ca 1 Woche lang nicht alleine sein musst.. Falls dir nach der OP noch länger (Wochen, Monate) seltsam schwummrig ist, schadet es auch nicht, mal die Blutwerte beim HA testen zu lassen. Ein bisschen Eisen kann da manchmal Wunder bewirken nach so einer OP
  3. Hallo, mich hat es leider auch "erwischt". Bei mir ist es allerdings kein Rezidiv, sondern ich wurde falsch/sehr schlecht operiert. Meine Kiefer wurden einfach falsch verlagert, sodass ich mit keinem einzigen Zahnpaar voll/richtig Kontakt habe. Habe seit der OP letztes Jahr 2 neue Bögen bekommen, sodass derzeit rechts das vorletzte Backenzahnpaar nur Kontakt hat. Allerdings nur ganz wenig, die Innenkante von oben beißt auf die Außenkante von unten. Naja, anfangs wirft einen das sehr aus der Bahn. Sobald ich aber einen neuen Chirurgen gefunden hatte, ging es mir besser. Da hatte ich wieder Hoffnung, dass mir jmd hilft. Seitdem freue ich mich darüber, wenn mein zu Anfang extrem geschwollenes Gesicht wieder etwas abschwillt und hoffe, es ist bis zur vorzeigen ME halbwegs weg. Ein paar Wochen habe ich noch.. Ich bin inzwischen innerlich "ruhig" geworden. Derzeit habe ich auch noch wichtige Prüfungen, auf die ich mich konzentriere. Das lenkt mich auch gut ab. Was hat denn dein KFC gesagt? Muss du wirklich noch einmal operiert werden? Liebe Grüße, Nussknackerin
  4. Mache dir keine Sorgen. Dein UK ist doch eindeutig weiter vorne als der OK. Bei dieser Bissvariante ist es meines Wissens nach sogar egal, wie viele mm das sind. Das wird genehmigt. Ist nur eine reine Formsache mit dem Gutachter.
  5. Heute
  6. Der Arzt wird Dich doch nicht entlassen, wenn Deine Gesundheit das nicht erlaubt? Das wäre ja unverantwortlich.
  7. Hoffentlich bekommst du dein positiven Bescheid. Drück dir die Daumen. Hast du dich schon für einen Chirurgen entschieden der dich operieren soll?
  8. ...ich könnte auch mit dem Kassenmodell leben ..hatte bislang nur eine herausnehmbare Spange als Kind.. Dann hoff ich mal auf einen positiven Bescheid
  9. Sorry, aber der Arzt entscheidet vorher wann man entlassen wird bei mir (es sei denn, es geht überhaupt nicht) und wenn danach überhaupt nichts geplant ist, dann hat man tatsächlich ein Problem -vor allem, wenn man nicht alleine sein darf laut arzt. Gerade bei mir durch die Vorerkrankungen. Planung ist bei mir das A und O, weil ja die Mutter auch Urlaub bekommen muss usw. Bei mir geht es auch nicht einfach mal ein Tag spontan länger im Krankenhaus zu bleiben oder auch alleine im Krankenhaus zu sein. Warum brauche ich hier ja nicht zu schreiben. Rezidiv durch Stress geht nicht. Eher, wenn ich alleine bin und dann durch Panik falle, weil ich ohnmächtig werde - wäre nicht das erste mal. Bei dir scheint es anders zu sein, aber verallgemeinere bitte nicht.
  10. Du gibst dir voll den Stress. Warte doch einfach wie es dir nach der Operation geht, wenn es Komplikationen gibt, wird dir der Arzt sicher empfehlen länger zu bleiben. Der Mensch ist kein Roboter und nicht jeder hat den gleichen Heilungsverlauf. Ich würde lieber darauf achten, post OP nicht zu viel Aktion zu haben, um ein Rezidiv zu vermeiden. Die paar Tage schaffst du schon.
  11. Hallo Stuff, danke für den Tipp, aber Weisheitszähne habe ich keine mehr.
  12. Das bekomme ich dann alles im Krankenhaus nach der Entlassung bis Montag. Auch die Schmerzmedikamente. Dann am Montag muss ich mir eine Packung besorgen. Citirizin, Nasenspray, Globuli (Anikakügelchen) und Schleimlöser muss ich mir aber jetzt schon besorgen. Ist mit lieber, bevor ich im Krankenhaus auf dem Schlauch stehe.
  13. Als Tipp von mir: Lass dir die Weisheitszähne unabhängig von der Behandlung entfernen. Sie bringen nicht viel und machen nur Ärger. Ggf. führt es später zu Verschiebungen. Spätestens bei einer OP werden die Chirurgen sowieso nachfragen und meist muss man sie dann eh entfernen lassen, um ein Rezidiv zu verhindern. Es ist weniger schlimm als man denkt.
  14. Ja das stimmt . Hast du eigentlich Antibiotika für Zuhause verschrieben bekommen?
  15. Für welche Zahnspange hast du dich eigentlich entschieden? Ich hab mich für das Kassenmodell (Sichtbare mit Metallbrackets) entschieden. Durch das Ja zur Kostenübernahme brauche ich für diese Spange nichts bezahlen.
  16. wenn die Entscheidung des Gutachters fest steht, dann bekommt der Kieferorthopäde und Du Post von der Krankenkasse. Hoffentlich fällt die Gutachterentscheidung positiv dich aus. Ansonsten wäre die ganze Sache so ziemlich teuer für dich.
  17. Hahaha. Meine Mama meinte auch, dass mit dem Friseur. Sie hat auch an Schlafzeug mit Knöpfen gedacht. Witzig. Eltern sind wohl ähnlich
  18. Musste eben lachen, weil du schreibst das du vorher zu Friseur gehst. Meine Mama meinte vor meiner OP auch ich sollte zum Friseur gehen, aber ich hab mich geweigert. Das war im Nachhinein ein Fehler, weil ich mit meinen langen Haaren immer am Kreppverschluss der Kühlmaske hängen blieb.
  19. Danke für die Antwort Da werd ich mich wohl noch etwas gedulden müssen..
  20. Ja ich habe jetzt schon frei bis Freitag. Bis Freitag (da muss ich noch mal kurz in die Klinik) mache ich nichts mehr und Sonntag nur noch packen. Gleich noch schnell zum Friseur und Medikamente abholen und dann war’s das. Reicht ja auch
  21. Hallo tamimi Soweit ich weiß ist das mittlerweile normal das die Krankenkasse einen Gutachter beauftragt. Der Gutachter schaut sich deine Unterlagen (Gipsabdrücke, Röntgenbilder etc.) genau an und entscheidet dann ob die Krankenkasse die Behandlungskosten (Spangen, GNE und Bimax) übernimmt oder nicht. Der Gutachter wird einige Zeit dafür brauchen. Bei mir ging die Sache auch über den Gutachter und er hat insgesamt ca. 3.Monate für seine Entscheidung gebraucht.
  22. Hoffentlich hast du jetzt wenigstens etwas Ruhe.
  23. Hallo zusammen, Gerade rief mich meine KFO-Praxis an,ich möchte doch die Modelle vorbeibringen,da die AOK einen Gutachter hinzuziehen möchte.. Ist das jetzt ein schlechtes Zeichen?Ich hab da schon mal negative Erfahrungen mit der KK gemacht.. Leider weiss ich nicht,in was für eine KIG??- Klasse ich falle.Ich meine mich zu erinnern,dass der KC etwas von 6mm Überbiss gesprochen hat.. Bei mir steht eine feste Spange,eine GNE und eine Bimax an.Die Diagnose lautet: Mandibuläre Prognathie bei Mittelgesichtshypoplasie,Oberkiefer-Engstand.. Wie lange wird das noch dauern?Ich würde lieber gestern als morgen mit dem Ganzen anfangen
  24. Splint passt noch. Glück gehabt. Blutabnahme und EKG hatte ich heute auch schon. Konnte auch gleich nachfragen wann und von wem ich die Krankmeldung und die Bescheinigung für den Sportverein und Reitverein erhalte. Jetzt noch Medikamente abholen, Friseur und dann war‘s das. Was für ein Chaos das in den letzten Tagen war.
  25. Halla Sachama, sehe ich ähnlich wie Schokolädchen. Kann es sein, dass die Krone zu hoch ist? Sie sieht insgesamt etwas übergroß aus, wirkt zumindest so, das Bild ist halt nicht 3D. Vielleicht hat dein (Fehl-)Biss bzw. haben die Muskeln das vor der OP noch ausgleichen können, jetzt aber nicht mehr? Hast du einmal (d)einen ZA gefragt?
  26. Mit einer Lingualzahnspange habe ich bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht. Der KFO bei der Erstbehandlung hatte mir diese vorgeschlagen, eben wegen der Sichtbarkeit, nach über einem Jahr standen die Zähne gekippter und die Lücken hatte sich auf die andere Seite geschoben, sodass ich abgebrochen habe (Privatzahlung). Beim rausmachen sind mir vor allem an den kleinen Backenzähnen innen, der Zahnschmelz abgeplatzt, wodurch ich jetzt Dellen habe. Alles in allem brauche ich, wenn ich das mit der Zahnspange durchhabe mindestens 6. kleinere Füllungen das ist doch beschissen mit 22. Jahren. Ich kann mich mit einer außenliegenden festen Spange anfreunden, wenn man es mit Keramikbrackets machen kann. Es würde mich auch interessieren, ob man erst einen Kiefer behandeln kann und dann den nächsten? 7000 € erscheint mir eben auch so viel, auf Nachfrage bei der KFOin wurde mir versichert das sei normal und ich wohne relativ ländlich. Weiß auch derzeit nicht, wo ich nach einem anderen KFO noch suchen sollte. Wie habt ihr eure KFOs gefunden? Steffie, wirst du dann operiert? Lg Pro89
  27. Gestern
  28. Der Kieferorthopäde wird sicherlich erstmal versuchen mit Hilfe der Gummis den Kiefer in die Richtige Position. Später, wenn dann die Mundöffnung passt kann man immer noch die Bögen zu dazu nehmen. Dein Kieferorthopäde wird das bestimmt hinbekommen
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen