Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Heute
  2. Ein paar von uns sind nun bei Facebook in einer Gruppe (lesbar nur für die Gruppenmitglieder) Zu finden unter Gruppen: Bimax Uvv Kiefer
  3. http://jawsurgeryforums.com/ Englischsprachig und mit Fokus auf Chirurgie. Die meisten Nutzer scheinen aus Nordamerika zu sein; man findet aber auch Berichte und Diskussionen über europäische/deutsche Chirurgen.
  4. Soweit ich weiß, leider auch nicht, da das eben die Schwierigkeit mit der neuen DSGVO ist. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Ich kenne sonst leider auch nur das Zahnspangen-Forum, https://www.zahnspangen.cc/forum/index.php Da sind aber glaub ich nur sehr wenig OP Sachen, das hab ich dann doch fast alles hier gelesen... es gibt noch med1.de/forum, mit dem Unterforum Zahnmedizin, aber da gibts (bislang) auch nur vereinzelt Berichte zu OPs... das meiste spielt(e) sich hier ab
  5. Unter diesen Umständen, wie gesagt, finde ich die 2000 Euro ein tolles Spendenaufkommen. Würde man die Sache noch einen Monat laufen lassen würden zwar sicher keine zusätzlichen 2000 Euro zusammenkommen aber weitere 500 Euro ganz bestimmt! Ich möchte Nickade zustimmen. Auch meine Spende kam, wie ich dann am Sonntag leider feststellen musste, zu spät an. Dadurch, dass ich gsd das Gröbste hinter mir habe, bin ich einfach nicht mehr so oft hier. Aber weil ich weiß, wie viel mir das Forum gebracht hat, wars mir sehr wichtig, zu spenden. Und danach haben sich nochmal drei weitere Personen geäußert, die zum Spenden bereit wären. Ketzerische Frage: kannst du denn nicht mal abwarten, was passiert, wenn du das Forum am Do wirklich schließt? Ich wette, sooo vielen ist das immer noch nicht ganz klar. Die löschen gleich die Mails und übersehen hartnäckig den "wichtig- bitte lesen" Aufruf Könnte mir gut vorstellen, dass der "Schock", hier dann kein schönes Forum mehr vorzufinden, bei einigen Leuten nochmal nen Spendenreflex auslöst. Und die Zeitspanne war wirklich nicht sooo lang Die Hoffnung stirbt zuletzt.
  6. Hallo zusammen, vorab ich finde es echt sehr, sehr schade, dass es dieses Forum nicht mehr geben wird. Für alle, die wie ich mitten in der Behandlung stecken stellt sich ggf. die Frage, wo gibt es ein ähnliches Forum. Mir ist klar, dass es bezüglich Dysgnathie nichts vergleichbares gibt. Aber gibt es Foren wo man ähnliche Themen behandelt. Für gute Tipps ware ich sehr dankbar. Allen hier wünsche ich weiterhin alles, alles Gute. Marco und Co vielen, vielen Dank für alles!!!!! Noch eine Frage am Schluß. Wird der jetzige Stand irgendwie weiter lesbar sein? Gruß Bulli
  7. Guten Morgen Wirklich schade für Progenica. Das Forum hat mir sehr geholfen, als es mir nach der Bimax schlecht ging. Ausserdem sind durch den Austausch einige Bekanntschaften und eine Freundschaft entstanden. Ich wäre gerne bereit, noch mal was zu spenden. Auf jeden Fall danke ich dir, Marco, und allen Moderatoren für eure Arbeit! Liebe Grüsse Miranda
  8. Gestern
  9. ..bei mir hat der Gutachter angeordnet,dass der Retainer von der KK bezahlt werden muß.. Laut meiner KFO kommt das nicht so oft vor
  10. Also ich weiß ja nicht.. vielleicht dem KFO klar sagen dass man Retainer woanders machen wird bzw. einfach nach der Behandlung es woanders machen? Das kann auch, glaub ich, jeder Zahnarzt und da ist es um einiges günstiher. Viel schief machen kann man da ja nicht, oder? Vll mag jemand anderes antworten
  11. Tja bei mir genau wie bei dir @Exoskilett :/ aber was will man machen?! Natürlich zahlt man es dann, denn wer hat schon Lust die ganzen Mühen und Kosten der Spangenzeit zu riskieren... immerhin hab ich 300 € gespart durch den KFO-Wechsel.
  12. Hallo, ich habe mich hier mal registriert. Ich stecke gerade mitten in der Recherche zu einer bevorstehenden KFO-Behandlung, bin hier schon seit Wochen stiller Mitleser und wühle mich durch haufenweise alte Threads. Es käme echt ungünstig, wenn in ein paar Tagen das ganze Forum nicht mehr abrufbar wäre.. Könnte es denn wenigstens archiviert weiterexistieren, so dass die Beiträge nicht verloren gehen? So kurz vor Ende würde ich das Ganze nicht aufgeben, 500€ sind nicht die Welt. Ich wäre auch noch bereit, etwas zu spenden.
  13. Hallo. Ich dachte ich schreib hier mal zurück was raus gekommen ist. Leider waren die letzten Monate etwas turbulent und ich bin nicht dazu gekommen. Ich hatte Ja geschrieben dass ich nochmal beim kfc war. Also, bei mir wurde jetzt, vor 10 Tagen, eine GNE mit einem Knochengetragenem distraktor gemacht. Ich hatte eine starke Oberkieferkompression. Seit 6 Tagen drehe ich den distraktor und merke schon wie sich fern Oberkiefer geweitet hat. Mach der op ging es mir echt bescheiden, hatte tagelang Kreislaufprobleme, starke Kopfschmerzen, schmerzen im Oberkiefer, Schwindel, eine starke Schwellung und Blutergüsse unter den Augen und am unterkiefer. Essen ging gar nicht, auch nicht flüssiges. Aber jetzt geht es mir schon besser. An essen ist zwar nicht zu denken, aber Suppe schlürfen geht. Der distraktor soll nun 3 Monate drin bleiben und ich sehne schon den Tag herbei an dem er raus kommt. Das Ding ist echt nicht schön. Schlucken ist blöd und reden auch und auch blutet es immer wieder aus der stelle wo der distraktor befestigt ist. Ach ja, die 4er sind drin geblieben. in einigen Monaten kommt die unterkiefervorverlagerung. Ach, und die Kasse übernimmt die Kosten. liebe Grüße
  14. Ich kann mich dem nur anschließen und möchte mich auch nochmal bei allen bedanken, die so viel Zeit und Mühe in dieses Forum gesteckt haben! Das Forum und ihr alle habt wesentlich dazu beigetragen, dass ich mich für meinen Weg mit Zahnspange und OP entschieden habe. Auch, wenn ich erst ganz am Anfang stehe, bin jetzt schon froh diesen Schritt gewagt zu haben. Also vielen Dank nochmal an alle! Ich finde es übrigens auch sehr schade, dass nur so wenige gespendet haben... Natürlich kann man niemanden dazu zwingen, aber ich finde es gerade für uns alle, die jetzt erst das Schlimmste vor uns haben, traurig. Vielleicht findet sich ja doch noch ein anderer Weg, das Forum wieder aufleben zu lassen. Ich wäre auch bereit erneut einen Betrag zu spenden...
  15. Bei mir je KIefer 300€. Finde das auch schon frech, für ein Stück Draht und bisschien Kleber 600€ zu verlangen... dauert keine 5min die Dinger reinzusetzen
  16. Letzte Woche
  17. Danke für den Austausch. @Marco Was passiert eigentlich mit dem Forum und den vielen Daten? Wird das unwiederbringlich gelöscht? Insbesondere die Existierenden Dateianhänge, die man ja hier nicht löschen kann? Finde es ein wenig befremdlich, wenn man nicht weiß, was mit den vielen Daten passiert, wenn das Forum schließt.
  18. Schade, dass bei dieser Mitgliederzahl nicht mehr gespendet haben, denn mir tun alle zukünftigen Patienten leid, die auf diesen Erfahrungsaustausch verzichten müssen. Auf jede (vernünftig) gestellte Frage gab es hier eine ehrliche Antwort. Progenica ist wirklich das beste Forum das ich kenne. Hier gibt es kaum Beleidigungen oder wird blöd angeredet, stattdessen erhält man eine ehrliche Antwort und mir wurde die Angst vor der OP um 99% genommen. Eine wirklich tolle Leistung von Marco und den ganzen Admins und Moderatoren. Dafür möchte ich mich nochmal bedanken. Einfach für das Gefühl, dass man nicht alleine ist. @Nussknackerin hab ich doch gern gemacht und es würde mich freuen, auch nach dem 25. zu hören wie deine 2. OP gelaufen ist. @Marco meine Spende kannst du gern behalten, für das Forum sind ja bisher auch kosten angefallen.
  19. Hallo Bakl1 cooles Timing. Freut mich das du deine Spange auch bald los bist. Die Entnahme tut auch überhaupt nicht weh. Nur das Geräusch vom Polierer (damit der Kleber weggeht) empfand ich als nervig. Meine Mundöffnung passt bei mir leider auch noch nicht und dadurch muss das ankleben des Retainer im Unterkiefer leider noch warten. Meine KFO sieht das hinten so schlecht durch die eingeschränkte Mundöffnung. Ja hab ich, aber bei mir kommt das von meiner beidseitigen Kiefergelenksarthrose. Ich bin seit meiner Bimax fast komplett schmerzfrei und das ist das wichtigste. Problematik mit dem Knacken sind noch da und werden nie ganz verschwinden.
  20. hallo sandra merci für deine antwort.. ohh ja dann habe ich es ja wohl erwischt, wie schade..scheint doch ein sehr tolles forum zu sein hier... mhh ja da würd ich doch auch etwas spenden, wenn das was helfen würde...hab mir doch etwas hilfe versprochen hier
  21. hallo ale 82 ich bin auch aus der Schweiz .aber progenica wird bald schliessen.wen du rat brauchst hier meine email sandra67@hallomail.ch. ich habe gespendet leider weiss nicht warum kam das geld zurück-wen Leute sich privat austauschen wollen meldet euch ich helfe gerne.
  22. Hi Blair- freue mich für dich das Du die Spange los hast. bei mir ist es nach 2 Jahren diese Woche so weit- endlich. bin mal gespannt wie sich alles weiterentwickelt- Kämpfe momentan noch mit der Mundöffnung, Muskeln und reiben im linken Gelenk- aber laut meine KFO soll sich das legen wenn die Spange draussen ist und die backen Zähne sich etwas freier bewegen können und sich dann mein Körper an alles neue besser gewohnt. und dann auch eine schiene für das Finale Tuning- wie bei dir. Du hattest ja auch ein reiben im Gelenk- ist das alles weg? hoffe du bekommst da mit deine Schiene schnell gelöst und dem finetuning steht nichts mehr im Wege!
  23. hi ich bin ale und 36 jahre alt aus der schweiz und leide seit 2006 an problemen mit meinem kiefer. alles in allem eine lange geschichte, ich wollte mich länger bereits hier registrieren aber bin leider nicht eher dazu gekommen. gerne erzähle ich euch meinen langen weg und erhoffe mir natürlich doch rege hilfe, damit ich wie ich hoffe endlich diese story abschliessen kann besten dank an euch im voraus
  24. Hallo Marco. Erst einmal danke für deinen Einsatz in den letzten Jahren! Ich kann auch gut verstehen, wenn du dich in deinem Leben auch wieder einmal anderen Dingen zuwenden willst, das geht uns Betroffenen glaube ich allen so. Die Enttäuschung über die Spenden kann ich aber ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Das ist doch ein Super Ergebnis! Den Umständen entsprechend sollte uns das alle hoffnugsvoll auf ein Weiterbestehen von Progenica – in welcher Form auch immer – stimmen! Lass mich das kurz ausführen. Das ist nicht als Kritik an dir gemeint, sondern nur um darzulegen, warum ich den Spendenaufruf für erfolgreich halte: Der Spendenaufruf kam am 30. April. Der Kassensturz erfolgte am 19. Mai. Das ist eine extrem kurze Zeitspanne. Vor allem wenn man bedenkt, dass die meisten Menschen ihre Einkünfte um den 26. des Monats erhalten und dann damit ihre Rechnungen bezahlen. (Ich persönlich hatte am 30. April mein gesammtes Budget für Mai bereits ausgegeben. Und auf den Maizahltag warte ich noch. Ja ich gebe zu, meine Dysgnatie hat mich in Schulden gestürzt. Aber wenn der Aufruf über einen Monat oder mehr gelaufen wäre, und ich es etwas vorausplanen hätte können, hätte ich am kommenden Zahltag einen bescheidenen Betrag abzweigen können.) Man kann glaube ich die Benutzer von Progenica in drei Kategorien einteilen. a) Leute, deren Anliegen sich erledigt hat, weil die Behandlung entweder erfolgreich war oder sie die Hoffnung aufgegeben haben. Denen kann man es glaube ich nicht verdenken, wenn sie eine email von „progenica.de” einfach ignorieren und in den Papierkorb verschieben. b ) Sehr aktive, selbstlose Nutzer, oft mit abgeschlosser Behandlung oder nahe daran. Diese haben, wie du sagst großzügig gespendet, es sind aber, was in der Natur der Sache liegt, eine kleine Schar. c) Nutzer am Anfang oder Mitten in der Behandlung. Befinden sich nicht selten in finanzieller Notlage aufgrund der Behandlung und können beim besten Willen, so kurzfristig nichts locker machen. ABER: Von dieser letzen Kategorie, wenn ich mal ganz unvorsichtig von mir auf andere schliessen darf, kann man in Zukunft sicherlich eine Spendenbereitschaft erwarten, wenn die eigene finanzielle Notlage nicht mehr ganz so akkut ist. Besonders da jetzt allen aktiven Nutzern klar sein sollte wie dringend diese Spenden benötigt werden. Unter diesen Umständen, wie gesagt, finde ich die 2000 Euro ein tolles Spendenaufkommen. Würde man die Sache noch einen Monat laufen lassen würden zwar sicher keine zusätzlichen 2000 Euro zusammenkommen aber weitere 500 Euro ganz bestimmt!
  25. Hallo Blair, ich denke definitiv nicht dass das normal ist, du solltest gleich am Dienstag zum Kfo und das richtig einschleifen lassen. Ich habe auch so eine retainer Schiene im UK und oben eine lose Spange, beide haben nie mein Zahnfleisch beeinträchtigt.
  26. Hallo zusammen, ich kann mich auch allem nur anschließen und mich nochmals herzlich bei Marco und all den anderen hier bedanken, genauso wie an all die netten Leute, die mir auf meine Fragen geantwortet haben. Es gab Wochen, an denen mich (fast) nur noch der Gedanke an das Forum und all die Menschen da draußen, die das gleiche wie ich durchgemacht haben, vor der völligen Verzweiflung bewahrt haben Ich war leider die letzten Wochen nur ganz selten hier und habe erst jetzt gespendet, leider zu spät, wie ich dann gleich danach feststellen musste. Das tut mir ehrlich Leid!
  27. Die beiden vor mir haben schon alles Wesentliche gesagt, dem möchte ich mich gerne anschließen. Danke, lieber Marco, für Dein Engagement! Ohne Menschen wie Dich, die tatkräftig mit viel Einsatz und Herzblut etwas auf die Beine stellen, würde es Vieles nicht geben. Mein Dank geht auch an Lisa Plenske, Mush, Steve, die viel Zeit hier verbracht haben, um sich als Administratoren oder mit ihrem Fachwissen einzubringen. Und Verena.: Vielen lieben Dank, dass du mir sehr bereitwillig sämtliche Fragen beantwortet und mir mit nützlichen Tipps sehr weitergeholfen hast Hans21: Dann darf man wohl zur erfolgreich abgeschlossenen Behandlung gratulieren.. Die vielen positiven Erfahrungsberichte, die man hier findet, haben mich wieder aufgebaut und motiviert, als ich Angst hatte, in Zukunft vor dem gefüllten Teller verhungern zu müssen, weil ich seit der OP nicht richtig kauen kann. Jetzt bin ich zuversichtlich: Auch für mich gibt es wieder Pizza - und zwar ohne die Unterstützung eines Mixers.. Viel Erfolg mit euren Behandlungen und viel Freude mit den "neuen" Kiefern wünsche ich allen
  28. Vielen Dank, dass es dieses Forum gegeben hat. Ohne dieses wäre meine und sicher auch andere Behandlungen nicht mit einem so hervorragenden Ergebnis geendet. Du hast mit diesem Forum bestimmt sehr vielen Leuten zu mehr Lebensqualität verholfen. Da reichen eigentlich nicht mal ein paar hundert Euro als Spende. Danke hierfür.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen