Hallo lieber Progeniker/Progenikerin

bitte lies folgenden Thread: https://www.progenica.de/forum/topic/18138-das-ende-von-progenica/

 

Danke

Marco

muse

Members
  • Gesamte Inhalte

    122
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über muse

  • Rang
    KFO-Süchtling
  • Geburtstag 24.01.1982

Converted

  • Wohnort
    Wiesbaden
  • Interessen
    Robbie Williams, kochen, England
  • Beruf
    Schülerin
  • OP-Termin
    8. Juli 2009
  • Klinik
    Uniklinik Mainz
  • Chirurg
    Dr. Dr. Moergel
  • Kieferorthopäde
    Dr. Finken
  1. Wird schon werden Seit gestern ist übrigens die feste Zahnspange draußen *freu* und seit heute darf ich nen Positioner tragen. Das Entfernen an sich, war bis auf die Bänder eigentlich harmlos, aber die Schleiferei an den Zähnen... Boah, war ich froh als das um war.
  2. Auch wenn es keinen interessiert: Ich war heut im Krankenhaus, die Besprechung der Plattenentnahme stand an. Am 21. Dezember kommen die raus... unter örtlicher Betäubung *schluck* P.S.: Noch 6 Tage bis zur Entbänderung *freu*
  3. Heute in einer Woche ist das Kapitel Zahnspange für mich abgeschlossen *freu*
  4. Noch 11 Tage :mrgreen:
  5. Heute war ich bei meinem Kieferorthopäden, durfte noch ein paar Mal den Mund auf und zu machen und jetzt kommts: Am 23. November bin ich das Ding nach 2,5 Jahren endlich los! :D
  6. Hey! also bei mir waren der Hauptgrund die extrem schiefen Schneidezähne, die ich nicht mehr ertragen konnte. Die notwendige OP kam natürlich hinzu. Ich war eigentlich heilfroh, als ich die Dinger endlich drin hatte, auch wenn es anfangs echt unangenehm war. Irgendwie schlief ich plötzlich offenem Mund und die Lippen waren am morgen dementsprechend trocken. Meine Mitschüler und Kollegen waren natürlich neugierig, aber zu 99% gab es nur positive Bekundungen. Da hab ich doch glatt mit 24 nicht nur entschieden, ich brauch jetzt noch Abi sondern auch noch, das gerade Zähne dazugehören *lol* Gesehen hat man bei mir relativ schnell ein Ergebnis. Bei mir stand ein Zahn ungefähr im 45° Winkel über dem anderen Zahn und nach 6 Wochen standen sie zwar auch noch leicht schief, aber immerhin nicht mehr übereinander. Komischerweise hat die Zahnspange meine Flirtchancen erhöht (das erzählen wir jetzt aber nicht meinem Verlobten, gell *lol*). Naja, so wie man das Flirtchancen nennen kann. Jedenfalls werde ich in der Arbeit immer angeflirtet ohne Ende und die finden die Spange gerade süß. Damit ist es aber noch dieses Jahr Schluß, die Spange kommt bald raus, nach 2,5 Jahren *freu* lg, muse
  7. Ich hatte meinen Splint 4 Wochen und war 6 Wochen krank geschrieben (1 Woche Krankenhaus und 5 zuhause). Ich hab mich einfach nicht fit genug gefühlt für 8 Stunden täglich reden.
  8. @Betti: Danke für deinen Beitrag. Genau solche Sachen sind es, die für mich wichtig sind. Dein KFO meinte also, durch den nicht perfekten Biss wären die Verschiebungen zustande gekommen? In dem Punkt kann ich bei mir glaub ich beruhigt sein, wenn ich die Zähne aufeinanderbeiße, passt gleich alles. Ich wünsche dir viel Glück für deine erneute Behandlung und besonders, dass diesmal alles klappt! @Sarah & Ronon: Bei mir steht folgendes den Retainer betreffend: - Klebestellen für Unterkiefer-Lingualretainer zum Halten des Ergebnisses - Eingliedern eines individuell gefertigten Stabilisationsdrahtes für Lingualretainer Das ist das einzige, was im Plan steht unter dem Punkt "Dauerhaftes Stabilisieren des Behandlungsergebnisses". Allerdings ist dies auch nur aus der Auflistung der außervertraglichen Zusatzleistungen... Vorher gibt es noch 3 Monate den Positioner und eben für oben die Schiene... Menno... würde ja am liebsten gleich alles klären, aber mein KFO ist ja im Urlaub *wein*
  9. @Steffi: Das habe ich bereits getan. Aber da es anderen auch erlaubt ist, den 100. Thread zu irgendeinem Thema zu eröffnen ohne auf die Suche hingewiesen zu werden, dachte ich, ich könnte mir das auch erlauben. Jetzt weiß ich es besser @Julia: Vielen Dank für deine Antwort, genau solche Erfahrungen sind es, die mich interessieren. Das beim Retainer mit mehreren hundert Euro gerechnet werden muss, war mir klar. Hatte mich auch schon über die Schnäppchen-Retainer von Ronon gewundert Am 26. Oktober habe ich meinen nächsten KFO Termin und hoffe, er kann mir entweder meine Angst nehmen oder so ein Ding einbauen.
  10. Hm... sehr schade, dass keiner mehr was dazu zu sagen hat... Ist das Thema so uninteressant oder hat wirklich nur Sarah Erfahrungen und Ronon eine Meinung? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...
  11. Ich trage meine Spange mittlerweile fast 2,5 Jahre und habe bisher auch nur 2 negative Aussagen dazu gehört. Einer hat mich gefragt, ob mich das Zeug im Maul nicht stört, das sähe nämlich grässlich aus und der andere hat mich "gefragt" ob ich behindert bin (in nem wirklich abfälligen Ton). Gott sei Dank waren das die einzigen schlechten Erfahrungen. Alle anderen fanden es immer toll, dass ich mich das nochmal getraut habe.
  12. Danke Sarah, genau so etwas in die Richtun befürchte ich bei mir ohne den Draht im OK. Also werd ich das beim nächsten Termin klarmachen. Weitere Meinungen und Erfahrungen sind natürlich immer noch willkommen
  13. Ich werde ihn auf jeden Fall das nächste Mal drauf ansprechen. Hab ein wenig gegoogelt und gesehen, das mit dem Draht auch diese Schiene nach ein paar Jahren abgesetzt werden kann. Da zahl ich dann lieber nochmal was drauf, bevor ich was riskiere. Hab aber auch gelesen, dass viele sich den Lingualretainer im Oberkiefer öfter mal abbeißen. Hat dazu wer Erfahrungswerte? Oder auch weiterhin zu der oben genannten Schiene?
  14. Heute hab ich in "stiller" Vorfreude auf die baldige Spangenentfernung noch einmal den Plan mit den Privatleistungen durchgelesen. Dabei fiel mir auf, das anscheinend nur für unten ein Retentionsdraht geplant ist. Das deckt sich auch mit meiner Erinnerung an das letzte Gespräch mit meinem KFO, bei dem er mir eine Plastikschiene für den Oberkiefer gezeigt hat. Da aber die größte Zahnbewegung mit den oberen Schneidezähnen passiert ist und ich Angst hab, dass sich wieder was verschiebt, hab ich überlegt, ob ich meinen KFO nochmal drauf ansprechen soll und gegebenenfalls einen Retentionsdraht auch im Oberkiefer zu verlangen. Was meint ihr? Wie brauchbar ist diese Retentionsschiene? Soll ich lieber auf nen Retentionsdraht im Oberkiefer bestehen (und damit sicherlich weitere Kosten)? Fragen über Fragen.... aber ich will halt einfach nicht in ein paar Jahren mit der gleichen Scheiße wie vorher da stehen
  15. Meine ist ungefähr 3-4mm groß, also zu groß als da etwas hängen bleiben könnte.