Susanne9477

Members
  • Gesamte Inhalte

    49
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über Susanne9477

  • Rang
    Kieferknacker
  • Geburtstag 09.04.1977

Converted

  • Wohnort
    Darmstadt
  1. Hallo zusammen, also ich muss jetzt mal meinen Frust loswerden. Und zwar habe ich im UK noch meine feste Spange. Da mir im Teenangeralter ein Zahn (35) gezogen wurde, ist natürlich im Laufe der Jahre der Zahn daneben in die Lücke gekippt. Im Rahmen der KFO Behandlung wurde diese Lücke jetzt wieder geöffnet mit dem Hintergrund dort ein Implantat einsetzen zu lassen. Also war ich bei meinem Zahnart und habe nachgefragt, ob denn die Lücke jetzt groß genug sei, um das Impantat zu setzten und mit welchen Kosten ich den rechnen müsste. Dummerweise habe ich mir keinen HKP vorher geben lassen, denn ich habe mich auf seine kompetente Aussage verlassen. Naja, auf jeden Fall sagte er mir beim Gespräch dass ich in etwa mit ca. 2200 Euro rechnen müsste, abzl. dem Festzuschuss der KK (ca. 400,-- Euro) und abzgl. dem Zuschuss meiner privaten Zusatzversicherung (ca. 650,-- Euro). Also einem Eigenanteil von ca. 1200. Am Donnerstag letzter Woche wurde mir das Implantat eingesetzt, am Samstag letzer Woche bekam ich den HKP und die voraussichtliche Kostenschätzung für das Implantat und damit zusammen auch fast einen Herzinfarkt. Der HKP beträgt eine Gesamtsumme von 1700,-- abgl. 400 ,-- Euro den evtl. die KK zahlt, d.h. ich hätte einen Eigenanteil von 1300,-- Euro. Dann noch eine separate Rechnung für das eigentliche Implantat von nochmals 1600,-- Euro Eigenanteil. Das sind 2900,-- Eigenanteil für ein Implantat. Spinnt der ??? Darauf hin bin ich gestern zur Kontrolle gegangen und hab einen Aufstand in der Praxis geprobt, aber vom Feinsten. Zuerst erzählt mir die Praxishilfe, dass die Rechnung vollkommen in Ordnung sei und wenn sie mir das alles privat in Rechnung gestellt hätte, dann hätte ich mit dem Doppelten rechnen müssen, denn die KK zahlen ja keine Implantat. ....Das weiß ich auch, aber die will mir doch nicht weiß machen, dass ein einzelnes Implantat 6000,-- Euro kostet - trotz Knochenaufbaus. Dann kam Diejenige, die die Rechnung oder vorl. Rechnung geschrieben hat. Sie sagte mir, dass sich die Patienten freuen, wenn sie am Ende weniger bezahlen müssten als veranschlagt wurde. ..... ja das hilft mir nichts, wenn ich vorher schon ins Koma gefallen bin. Aber den Abschuss hat der Arzt gebracht und meinte, er würde keine Rechnungen schreiben und wüsste deshalb nicht wieviel so ein Implantat kosten würde. Und ich solle mich nicht so aufregen, das wäre ja jetzt erstmal eine grobe Schätzung gewesen und es wird nochmal etwas günstiger. Will der mich eigentlich verarschen? Wieso steht auf meine Kostenheilplan nicht die komplette Behandlung drauf, sondern nur die Behandlung einer einzusetzenden Brücke. Somit muss ich ja zweimal Arbeitszeit etc. bezahlen. Das ist alles reine Abzocke, das habe ich ihm auch gesagt, und dadruch, dass ich keinen Kostenheilplan unterschrieben habe, werde ich das auch nicht bezahlen, denn hätte ich mit diesen Kosten rechnen müssen, hätte ich vielleicht doch eher die Brücken-Kronen-Variante genommen. Ich gehe auf jeden Fall mit beiden Rechnungen zur KK und lass die mal drüber schaun. Bin gespannt, was die dazu sagen. Ach das Beste ist ja auch noch, als er sagte, dass ich noch einen Special Preis bekommen würde für die 3 Inlays die ich noch bekomme. Von 450 auf 350,- . Ja darauf kann ich auch verzichten. Was meint ihr darüber? Gruß Susi
  2. @ Chris Ja, ich hatte auch die Alternative. Entweder OP oder zwei Zähne ziehen. Ich hatte wirklich bedenken, dass ich ohne OP kein vernünftiges oder ästethisches Ergebnis erzielen würde. Dem ist aber nicht so. Mein Zähne sind echt super geworden. Im Nachgang bin ich froh, dass ich mich gegen die OP entschieden habe, dafür musste ich allerdings die Kosten tragen. Ich wünsch dir viel Glück und Ausdauer für deine Behandlung. Viele Grüße Susi
  3. Ich werde am Wochenende mal alle Bilder einstellen, die ich habe. Damit ihr mal den direkten Vergleich habt. Ja, ich habe einen sehr guten Kfo, aber es mussten auch zwei Zähne dran glauben. Liebe Grüße Susanne
  4. Hallo zusammen ich möchte mich auch mal wieder zu Wort melden. Leider hat es die Zeit nicht zugelassen, mich aktiv am Formum zu beteiligen, deshalb war ich lange Zeit nur ein stiller Mitleser. Es ist jetzt etwas über 1 Jahr her, als ich meine Zahnspange bekam. Damals war ich total verzweifelt und unsicher. Nach einer gewissen Zeit habe ich mich aber an die neue Situation gewöhnt und war jedes Mal begeistert, wenn ich die Fortschritte meiner Zahnregulierung gesehen habe. Hier habe ich immer einen offenes Ohr gefunden, es gab immer jemanden, der einem mit Rat und Tat zur Seite stand. Man konnte die Leidensgeschichten mitlesen, was mir auch immer wieder gezeigt hat, dass ich nicht die Einzige bin. Letzte Woche kam meine Spange im OK ab. Ich hatte einen ÜB von 9 mm und trotz ohne OP sind meine Zähne super geworden. ÜB ist weg. Im UK habe ich letzte Woche ein Implantat gesetzt bekommen. Dieses muss sich jetzt erst festsetzen. Das dauert ca. 3 Monate und dann kommt auch endlich die Spange unten ab. Ich möchte jetzt nur mal Danke sagen an alle hier, das Forum ist Klasse. Und möchte jedem Mut machen, der das ganze Prozedere noch vor sich hat. Übrigens, nach dem ich meine Zahnspange bekommen habe, haben noch zwei weitere Kollegen sich eine machen lassen Ich war also auch ein gutes Vorbild. Nur Mut. Viele Grüße Susanne
  5. Hallo zusammen, ich wollte mich mal wieder bei euch melden und einen Zwischenstand berichten. Wie einige vielleicht wissen, hatte ich ein Überbiss von 9 mm und habe mich keine OP unterzogen. Ich war ja sehr skeptisch aber jetzt nach 8 Monaten kann ich sagen, dass ich sehr froh bin. Mein ÜB ist auf 3mm zurückgegangen. Eine Lücke ist noch nicht geschlossen. Meine Zähne sind alle gerade und sehen so toll aus. Ich kann tatsächlich schon abbeissen, konnte ich ja vorher nicht mit dem Überbiss . Auf der rechten Seite muss die Lücke sich noch ganz schließen und alles andere sind Kleinigkeiten. Wir wollen den Kiefer noch ein wenig verbreitern, sodass ich nicht so ein schmales Gesicht habe. Es ist so toll geworden. Ich werde demnächst Vorher und Nachher Röntgenbilder einstellen und Bilder von den Abdrücken etc. Für die Behandlung wurden 2 Jahr angesetzt. Mein KO sagte, dass ich bis spätestens Sommer die Zahnspange los bin. Ich bin sehr froh, dass ich diesen Schritt gegangen bin, auch wenn ich am Anfang sehr unglücklich war, umso glücklicher bin ich jetzt. Ich möchte jedem Mut machen, egal wie Alt man ist - es ist definitiv nicht zu spät und lohnt sich auf jeden Fall. Liebe Grüße Susanne
  6. So hatte heute um 14 Uhr meinen Kfo Termin. Oben wurde der Bogen eingesetzt und Gummis und unten wurde der Bogen gewechselt. Auch mein abgebrochener Bracket wurde wieder angeklebt. Aber, es hat keine zwei Stunden gedauert, da hat sich das Bracket oben links verabschiedet. Hat wohl dem Druck des Gummis nicht standhalten können. Also bin ich wieder hin. Nun wurde mir ganz hinten kein Bracket geklebt, sondern ein Ring um den Zahn zementiert. Auf jeden Fall fühle ich mich viel wohler mit dem Bogen oben drin. Mein Kfo meinte, innerhalb von vier Wochen, also bis zum nächsten Termin, müssten sich die Lücken um 1/3 schon geschlossen haben. Ich hoffe das mal, denn im Moment sieht es ziemlich bescheuert aus. Gruß Susi
  7. Guten Morgen, also die Nacht habe ich gut überstanden. Allerdings hatte ich heute morgen so einen Druck auf den Ohren. Auf dem Rechten besonders. Das sieht ganz schön blöd aus mit der riesen Lücke. Hmm, wie lange hat es denn bei Euch gedauert, bis die Wunde verheilt ist und kleiner wurde und wie lange hat es denn ungefähr gedauert, bis sie sich geschlossen hat. LG Susi
  8. der 14er und ich habe eine dicke Backe aber wenigstens keine Schmerzen. Auf der linken Seite wurde mir ein Brückenglied entfernt, das war auch kein Act. Bin mal gespannt wenn die Betäubung nachlässt. Ich habe mir vorsichtshalber mal mein Paracetamol griffbereit gelegt. Wie war das denn bei Euch? Habt ihr lange geblutet. Am besten lege ich mir ein Handtuch aufs Kopfkissen, falls ich doch noch nachblute. Diese Spritzen halten bei mir auch immer so lange, meistens 3 bis 4 Stunden. Unangenehmes Gefühl. Am Mittwoch bekomme ich dann oben meinen Bogen rein und ich glaube auch Gummies, so wie ich meinen Kfo verstanden habe. Bekomme ich unten denn schon einen neuen Bogen, das weiß ich gar nicht. Meiner ist ja jetzt am Mittwoch schon 4 Wochen drin. Wow, was die Zeit vergeht. Heute ist mal wieder ein Tag bei dem ich mir sage: Hätte ich das bloss nicht gemacht! Aber ich weiß ja für was. Mein Chef war total nett heute und meinte, ich hätte auch so schöne Zähne und ich bräuchte mir keinen Urlaubstag oder halbe Tage zu nehmen, wenn ich zum Kfo muss. Das fand ich echt nett. LG Susi
  9. Ich drück dir die Daumen!
  10. Also ich war heute morgen in der Praxis, der Kfo war leider nicht da. Die Assistentin hat das Bracket vom Draht gelöst. Wollte mich eigentlich anrufen, wann ich kommen soll oder ob ich warten kann bis zum 23.5., wenn ich meinen nächsten Termin habe. Ich rufe morgen nochmal an. Bei mir hat sich das Bracket gelöst, weil es wahrscheinlich auf einer Krone befestigt war. Das hat mein Kfo schon vorhergesagt. Er meinte, dass er es erstmal mit dem normalen Kleber versucht auf den Kronen. Ich weiß nicht, ob ich das jetzt extra nochmal zahlen muss, das Bracket müssten sie ja noch haben, das hatte sich ja nur gelöst und muss somit nur nochmal geklebt werden. Ich lass mich mal überraschen und geb Bescheid. Aber mal was anderes: Ich habe ja am Mittwoch meine Klammer drei Wochen drinn und ich muss sagen, ich habe mich gut an dieses DING gewöhnt. Und werde immer wieder positiv darauf angesprochen. Heute hat mich sogar eine Kolleging angesprochen und meinte, sie braucht auch unbedingt eine Zahnregulierung und ich sollte ihr mal die Adresse meines Kfo geben Meine Zähne tun mir auch gar nicht so weh, manchmal der eine oder andere Zahn ist etwas empfindlich, liegt das an den Damon Brackets? Mal schaun, ob ich nächste Woche immer noch so positiv denke, wenn der eine Zahn oben rechts gezogen wird und ich eine fette Zahnlücke hab - OH Gott. Gruss Susi
  11. Mit was für Kosten muss ich denn dann rechnen?
  12. Hilfe, bei mir hat sich eben ein Bracket gelöst und swingt jetzt am Bogen hin und her. Am besten ich gehe gleich Morgen früh zu meinem Kfo, oder? Gruss Susi
  13. Ich habe eine halbe Stunde vor dem Brunnen gewartet und geschaut, aber da waren so viele Menschen, wir hätten besser den kleinen Brunnen als Treffpunkt ausmachen sollen. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal. Wer war denn alles da. Also ich hatte einen schwarzen Trenchcoat und eine Jeans mit schwarzen Ballerinas an. Schade. Gruss
  14. Alles alles Gute und liebe zum 30igsten cu tomorrow
  15. Ich werde wahrscheinlich mit dem Zug reinfahren, ich hab zwar in Bockenheim einen Parkplatz, aber ich denke es wird schon ein starkes Verkehrsaufkommen herrschen, sodass ich mir den Stress nicht antun möchte. Beim wem klappt es mit der Uhrzeit nicht und möchte etwas später dazukommen?