Isy

Members
  • Gesamte Inhalte

    28
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Isy

  • Rang
    Kieferknacker
  • Geburtstag

Profile Information

  • Gender
    Female

Converted

  • Klinik
    Ruit / Pforzheim
  • Chirurg
    Prof. Wangerin

Letzte Besucher des Profils

1.246 Profilaufrufe
  1. Hey, also bei mir hat es nur 2 Wochen gedauert. aber ich denke schon auch das du mit 2-6 Wochen rechnen musst, je nachdem zu welchem Gutachter dein Fall auch kommt, aber wie schon erwähnt.....Geduld brauchst du in nächster Zeit sowiso noch viel aber wenn es dir zu lnge dauert, einfach mal anrufen und freundlich nachfragen LG Isy
  2. Hallo Dani84, schade, dass du auch eine zweite Absage bekommen hast. Hatte eigentlich gehofft, dass es wenigsten bei manchen Leuten hier gutgeht und die KK sich wenigstens an den Kosten beteiligt. Bei mir kam auch die Begründung.....bla bla bla es hätten auch "normale" Röntgenbilder ausgereicht. Ich kann nur nicht verstehen, wie die KK bei so vielen Überschüssen eine Behandlungsmethode nicht anerkennen und somit auch bezahlen, obwohl die Modell OP in diesem Umfang von so vielen Ärzten durchgeführt wird und ja auch zum Erfolg führt. Ich für mich habe damals ja auch in den sauren Apfel gebissen, da es mir einfach viel viel wichtiger war, dass die OP 100% ordentlich durchgeführt wird. Überlege dir gut ob du gegen die KK vorgesht du darfst nicht vergessen, dass du die Anwaltskosten teilweiße auch selbst tragen musst und ich denke auch dass es eine rießige Belastung für dich ist. Konzentriere dich lieber auf deine Heilung und deine ME, die ja sicherlich auch noch ansteht......Meiner Meninung nach ist doch die Gesundheit, dass was zählt.(obwohl ich die ganze Sache natürlich auch mega ärgerlich finde und ich auch schon wieder eine Wut bekomme wenn ich darüber nachdenke....) Weiterhin alles Gute
  3. Hallo Dani84, so jetzt schreib ich auchmal meinen Senf dazu. Ich hatte genau das selbe Problem wie du. 900 Euro Modell OP Kosten, keine Erstattung seitens der KK. Habe Einspruch erhoben und es ging nochmals zum Gutachter....--> wieder eine Absage mit der gleichen Begründung, dass die OP ja auch mit "normalen" Röntgenbilder durchgeführt werden könnte. Mit Drohen wäre ich vorsichtig. Klar es stimmt schon, dass die KK will, dass du auch nach der ganzen Kiefergeschichte weiterhin deine Beiträge zu ihnen schiebst doch du musst auch bedenken, dass dich vermutlich eine andere KK nicht so einfach aufnimmst, wenn du mitten in einer so kostenintensiven Behandlung steckst. Hatte darüber ein sehr nettes und interessantes Gespräch mit einer Damen von einer anderen KK. Sie meinte, dass man mich schon aufnehmen würde, aber ich dann auf jeden Fall erstmal einige Zeit warten müsste bis meine Behandlung weitergeführt werden könnte und es auch noch nicht sicher sei, dass die bevorstehende Schritte (welche von meiner jetzigen KK übernommen werden) von der neuen erstattet werden. Du hättest dann wieder den ganzen Hickhack mit Gutachter, Wartezeit, blablabla....also überlegs dir gut.I Ich beise nun eben in den sauren Apfel und bezahl die Modell OP Kosten selbst, da mir das meine Gesundheit auf jeden Fall Wert ist. Falls du aber doch etwas anderes erreichst würde ich mich freuen von dir zu hören. Viele Grüße Isy
  4. Auch ich wünsche dir für deine bevorstehende OP alles alles Gute. Die Prüfung ist nun ja schon rum jetzt hast du also ganz viel Zeit um dir zeitvertreibende Dinge fürs KH zu besorgen....Ich empfehle dir alle Möglichen Zeitschriften
  5. Hallo Steffi, das hört sich ja alles super an. Freue mich sehr für dich, dass es dir schon wieder so gut geht. Ich kann dir versicher, es ist ein Traum ohne Splint. Essen trinken und vorallem Zähne putzen geht dann gleich 10mal besser, also freu dich drauf. Ich bin auch viel Spazieren gegangen um das Abschwellen voranzu treiben. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute....
  6. Hey Skunfi, genau wie Musch auch gesagt hat, läuft die Modell OP ab. Im Großen und Ganzen kein Hexenwerk. Abdrücke kennst du ja schon, den Wachsbiss sicherlich auch und dann wird eben noch dein Gesichtsbogen vermessen, damit das Ergebnis nach der Op schön harmonisch aussieht. Viel Glück für deine bevorstehende Operation. Grüße, Isy
  7. Hallo Lilly, also ich wurde in Pforzheim/Ruit operiert und da ist es normal, das man nach der Bimax ein Krankmeldung für 5 Wochen bekommt. Ich habe diese Zeit auch wirklich gebraucht. Bei mir kamen zwar noch einige andere Dinge im Nachhinein dazu (bin jetzt 8 Wochen zu Hause gewesen) aber man darf die Op nicht unterschätzen. Man ist schon ganz schön kaputt danach und hat einfach wenig Kraft. Dir aber jetzt schonmal alles alles Gute und immer schön kühlen Grüßle Isy
  8. Hey, also ich habe bei meiner Bimax auch aus mehreren Gründen eine Magensonde bekommen: 1: Ernährung, falls es dir wirklich schwer fällt 2: falls die Ärzte Blut absaugen müssen (dies geschiet auch über die Magensonde), denn wenns sies nicht absaugen kann sein, dass es dir wirklich schlecht wird 3: und ich habe auch Flüssigkeit über die Sonde bekommen, weil ich so schlechte Venen habe.... also es gibt schon den ein oder anderen Grund, warum man eine bekommt und ich muss sagen...klar es gibt angenehmeres aber ganz ehrlich auch viel schlimmeres Grüße Isy
  9. Hey Steffi, haha den Spruch mit der Schwellung habe ich auch bekommen Leider gings mir wie dir ich konnte auch nicht schlafen. Versuch einfach so lange wie möglich wach zu bleiben, somit hab ich wenigsten die Zeit zwischen 2.00 und 6.00 Uhr rumbekommen...Ich hoffe doch, dass es dir bis auf die Schwellung gut geht? Wünsche dir weiterhin alles Gute.....Isy
  10. Hey, also meine ME ist definitiv erst nach einem Jahr post OP. Wollte es auch etwas früher haben, aber mein KFC ist da echt hart Naja er meinte, dass es bessere Erfahrungen damit gemacht hat, wenn die Platten min. 12 MOnate drin sind( was Kieferverschiebungen angeht) von dem her sag ich dann auch nicht nein. Ich habe keine große Lust darauf die ganze Geschichte nochmal von vorne anzugehen... Viele Grüße, Isy
  11. Hey Steffi, supi Glückwunsch zur überstandenen OP! dann heißt es jetzt also kühlen, kühlen, kühlen Wobei ich finde die geschichte mit den Masken wirklich prima, etwas besseres könnte es nicht geben. Dann erhol dich gut und halte uns auf dem Laufenden, wies dir geht. Viele liebe Genesungswünsche, Isy
  12. Hey Seda, ohjemine das ist da richtig doof, dass sich das alles wieder so verändert hat, aber was will man machen. Hab mir das auch lange überlegt, ob ich die ganze Geschichte mit GNE Spange und Bimax durchziehe, aber anders gehts halt nicht. Mittlerweile bin ich auch froh, dass ich es gemacht habe, bekomme im Sommer meine Spange schon wieder raus und gefühlsmäßig hab ich sie erst vorgestern rienbekommen Viele Grüße, Isy
  13. Hey Seda, ich war zwar nicht wegen einer GNE sondern wegen meiner Bimax in Pforzheim aber ich denke mal, dass es sich von den Grundlegenden Dingen nicht unterscheidet. Esrtmal warum brauchst du denn nochmal eine GNE? Hat es bei der ersten nicht richtig geklappt? Also zu Pforzheim: Pflegepersonal ist super freundlich. Schwester May hat ds Herz an der richtigen Stelle und schaut, dass es ihren Schützlingen an nichts fehlt. Auch die andern Schwestern sind alle sehr nett und freundlich. Das Essen, ich denke wie bei mir wirst auch du nur Suppen und Milchbrei bekommen, ist eigentlich ganz lecker.Bei mir war das Problem, dass ich einfach irgendwann keine Soppe mehr sehen/riechen/essen konnte, was aber nicht am Geschmack lag. Morgens bekommst du auch immer noch eine Süßspeiße dazu, was mir das Leben gerettet hat Das KH ist sehr alt und wird zur Zeit auch kräftig renoviert. Leider liegt Station A11 noch im alten Teil des Hauses. Demnach sind auch die Zimmer nicht super modern, aber immerhin hat man ein verstellbares Bett mit eigenem TV und Radio (also Kopfhöhrer nicht vergessen) Ich war im letzten Zimmer der Station. Es war mega groß und auch nur ein Zweibettzimmer (was wirklich sehr angenehm sein kann) aber leider war auf dem Zimmer keine Dusche und keine Toilette. Ich empfand das als störend, aber gut ändern konnte ich ja nix, daher musste ich halt immer einen kleinen Fußmarsch auf mich nehmen. Wenn du Glück hast scheint die Sonne und du kannst dich auf deinem eigenen Zimmerbalkon ausruhen und erholen Ich weiß ja nicht wie "sensiebel" du bist aber ich geb dir den Tipp: "Packe deine Flip Flops zum Duschen ein". Ich bin was die Hygiene angeht echt piniebel und wurde leider im KH enttäuscht. Ich weiß, dass sieht jeder anders und vielleicht habe ich auch eine schlechte Woche erwischt, aber ich will ehrlich sein und daher gehört diese Info auch zu meinem Antwortschreiben an dich. Alles in allem ist es ganz gut in Pforzheim und mal ganz ehrlich, es kommt nicht drauf an wie das Essen schmeckt oder ob die Fenster sauber sind. Das wichtigste ist, dass die Ärzte ihren Job gut machen und da kann ich dich beruhigen, das tun sie zu 100% Viele Grüße und alles Gute für deine bevorstehende GNE, Isy
  14. Hallo Luis, also ich bin jetzt 7 Wochen post OP und "darf" seit einer Woche wieder vorsichtig kauen.Ich kenn es eigentlich von ganz vielen Menschen so, dass sie so ca. 6 Wochen Kauverbot haben. Überleg doch mal, wenn du dir einen Arm oder ein Bein brichst hast auch ca. 6 Wochen einen Gips dran. Ganz egal, ob du jetzt kauen darfst oder nicht, du wirst merken, dass es zeitweise gar nicht geht. Klar ist auch, dass man nicht mit harten Brot, Nüssen oder Karotten anfangen soll/darf/kann. Hör einfach auf deinen Körper, der wird dir schon sagen was geht und was nicht. Bei mir ist es z.B. so, dass mein UK links und auch mein Kinn und meine Lippe noch taub sind und wenn ich mit den Zähnen beise, die in dieser Region sind, schmerzt es von den Nerven her, also lass ichs einfach noch ne Weile gut sein. Wünsche dir für deine Bimax alles Gute! Viele Grüße, Isy
  15. Hallo Steffi, auch mir geht es, jetzt dann 7 Wochen post OP, sehr gut. Essen geht ganz gut, man muss halt beim Kauen noch vorsichtig sein, Schwellung ist soweit auch wieder ganz gut. Nur innerlich ist noch etwas dick, aber auch das wird noch. Dr. K. ist wirklich sehr nett, wie alle im Team. Ich bin von Prof. W. und Dr. H. operiert worden und Dr. P. hat die Vorbereitung gemacht und alle waren sehr nett zu mir. Denk daran, es ist immer besser vor der Op nochmals etwas zu ändern als während der Op (dann liegst du nämlich noch länger in Narkose). Seh es einfach positiv. Jetzt haben die Ärzte alles perfekt geplant, sodass du später ein traumhaftes Ergebnis bekommen wirst. Klar, das mit deinem Termin ist wirklich doof gelaufen, ich verstehe, dass du auch enttäuscht und genervt warst aber Kopf hoch, jetzt wirds besser. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Op gut verläuft und du ganz schnell wieder fit wirst. Bis dahin alles alles Gute. liebe Grüße, Isy