Wichtig - Bitte Lesen:

 

 

 

Barbara

Members
  • Gesamte Inhalte

    30
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über Barbara

  • Rang
    Kieferknacker
  • Geburtstag
  1. Sehe gerade wie lange ich schon nichts mehr geschrieben habe - und zum Glück habe ich die Zeit mit dem Gaumenbogen schon wieder aus meinem Gedächtnis verbannt! Mittlerweile sieht alles ganz gut aus. Implantate sind drin, Knochenaufbau hat geklappt und spätestens im Juli kommt das Ding raus - endlich wieder so richtig entspannt lächeln! Ich freue mich sehr und bereue die Zeit nicht ... freue mich schon auf meine Zähne ohne Metall
  2. Hallo Kai! Bin heute 24 und habe scheinbar eine ähnliche Geschichte wie du. Relativ später Zahnwechsel und ein Eckzahn war verlagert. Zudem kamen noch 2 Weisheitszähne die auf die anderen Wurzeln gedrückt haben. Also kleinere OP - Weisheitszähne raus, Eckzahn ziehen (Milchzahn), und den anderen im Oberkiefer freilegen und dann die KFO Behandlung! Ich dachte anfangs auch die Lücke wäre groß genug, aber da hab ich mich getäuscht - die Zähne brauchen doch ordentlich Platz! Meine Kosten liegen bei ca. 3000,- und dauern tut die Behandlung nun 1,5 Jahre und ein Ende ist in Sicht. Was aber denke ich noch wichtiger ist als der optische Aspekt ist der richtige Biss der durch die Behandlung hergestellt wird, du willst ja später keine Probleme beim kauen essen usw. haben! LG Barbara
  3. Danke für die Antwort. Das ist wirklich auch der Chirurg meines Vertrauens, und ich war einfach wieder bei der Erklärung überfordert, bzw. fallem einem manche Fragen wieder erst hinterher ein. Also es wird auf jedenfall nicht mit dem eigenen Knochen gemacht... d.h. wohl mit einem Ersatz! Ist das sehr aufwendig? bzw. verlängert sich dadurch die Krankheitszeit enorm?
  4. Hallo ihr Lieben! Am Freitag bekomme ich bei 45 und 35 jeweils ein Implantat gesetzt. Da die Lücken schon lange bestehen und sich der Knochen zurück gebildet hat, sprach der Kieferchirurg von einem knochenaufbau - mit membran ? ... Hat jemand da schon Erfahrungen? Bzw. der Fachmann? Wie lange muss ich mit einem "Ausfall" was arbeit usw. angeht rechnen? LG Barbara
  5. Danke für eure Antworten - dann werde ich wohl mal messen und hoffen das beide Lücken groß genug sind bis ich am 4.12. den Termin zur Vorbesprechung habe!
  6. Hallo ihr Lieben! Seit ca. 1,5 Jahren befinde ich mich in Kieferorthopädischer Behandlung. Im UK fehlen mir auf beiden Seiten die 5er Zähne und mein KFO versucht die Lücken groß genug für Implantate zu kriegen. Nun meine Frage: Wie groß muss eine Lücke sein um sagen wir das kleinste Implantat hinein zu bekommen? Vielen Dank für eine Antwort! Barbara
  7. Hallo, es geht jetzt mal nicht um mich, vielleicht finde ich hier trotzdem Antworten. Meine Schwester hat ihre KFO Behandlung fast schon hinter sich, und nun seit einigen Tagen diesen Positioner - quasi so einen Boxerschutz. Der Arzt hat ihr gesagt sie muss "draufbeißen" damit er richtig sitzt. Hat schon jemand Erfahrungen von euch damit? Wie fest muss / darf man zu beißen?
  8. Ich hatte auch so eine Verlagerung des Eckzahnes. Wurde 2 mal freigelegt - was nicht unbedingt eine angenehme Prozedur ist mit den ekelhaften Spritzen ... und nun, obwohl ich bereits 23 Jahre alt bin - mit fester Spange in den Zahnbogen eingefügt. Wie lange es dauert hängt wohl davon ab wie schnell und leicht sich der Eckzahn bewegen lässt, und wie fest er im Gaumen ist...
  9. Ich hatte auch über ein halbes Jahr einen Gaumenbogen ... und auch bei mir waren die ersten Wochen sehr ätzend!!! Leider befürchte ich da musst du einfach durch .... aber ich kann dir sagen das die extreme Empfindlichkeit der Zunge mit der Zeit um einiges besser wird ... Aber Belag - das könnte wirklich ein Pilz sein - vielleicht mal beim Arzt einen Abstrich machen lassen! Ich drück dir die Daumen - es wird sicher in einigen Tagen besser werden!
  10. Hallo, also ich kann dich beruhigen, dieser Aufbiss (hast du auch so eine Masse auf den Backenzähnen?) ist nur am Anfang so unangenehm. Das Gefühl das du einen Fremdkörper im Mund hast lässt ganz sicher in ein paar Tagen nach. So ging es mir auch ... aber die ersten Tage sind bißchen ätzend... aber toi toi toi ... das wird schon!
  11. Wollte euch nur mal wieder auf dem Laufenden halten! JIPPIEEEHHH!!! ...der Gaumenbogen kam heute raus. Obwohl man sich mit der Zeit dran gewöhnt hat, ist es jetzt sooo toll das er raus ist, meine Zunge freut sich Ansonsten, neue Bögen (unten Stahl, oben Thermo) und ein paar fiese Gummis die ziemlich ziehen. Aber grad bin ich einfach so froh das der Palatinalbogen raus ist, das mir die "Schmerzen" gar nicht soviel ausmachen!
  12. Hallo Bridget, also ich habe einen Gaumenbogen zur Stabilisierung seit Juli. Ich möchte die keine Angst machen, aber ich berichte einfach mal wie es bei mir zu Beginn war. Die ersten Tage konnt ich kaum was runterschlucken (alles blieb hängen) und meine Zunge war z.T. blutig, da sie so oft am Bogen rieb... also quasi bei jedem schlucken. Das doofe war auch, das Wachs irgendwie nicht hielt... ich war kurz vor dem Durchdrehen. ABER: Gute Nachricht, ... nach ein paar Wochen habe ich mich wirklich dran gewöhnt, beim sprechen hört man gar nichts mehr, und essen geht auch (bis auf ein paar Sachen) ... ab und an ist meine Zunge noch wund, aber meistens klappt alles prima! Also: Die Gewöhnungsphase durchhalten - danach ist alles halb so schlimm! Und sicherlich ist der Gaumenbogen noch angenehmer als eine GNE oder so!
  13. Hallo, also ich habe auch so einen Aufbiss auf die hinteren Backenzähne bekommen - ich kann dir versichern, nach spätestens einer Woche hast du dich daran gewöhnt, aber auch schon nach ein paar Tagen wird es besser Auch ansosten... viel Erfolg bei deiner Behandlung!
  14. Kleiner Zwischenbericht einer Nicht-OP-lerin: So, heute habe ich 16er Stahlbögen verpasst bekommen... die spür ich schon ganz schön. Aber ich hoffe nach ein paar Tagen wird es wieder besser werden. Ansonsten, nicht viel neues bei mir. Der Doc sagt der Gaumenbogen kommt raus sobald der Eckzahn eingestellt ist... ich kann euch nicht sagen wie sehr ich hoffe das es schnell geht. es nervt einfach (auch wenn man sich ein bißchen dran gewöhnt)...
  15. Hallo, also ich kann dich verstehen das dich die ganze Zahnspangen sache ankotzt ... nennen wir es ruhig beim Namen!!! Allerdings bist du "erst" in der 9ten Klasse, ich bin 23 (und hier gibt es ja auch noch einige die älter sind) und fast mit dem Studium fertig ... natürlich habe ich deswegen auch lange überlegt. Immerhin bin ich ja schon eitel ... aber die Aussicht auf schöne gerade Zähne hat mich dann doch überzeugt! Ich rate dir halt durch!!! Das Ergebnis wird dich bestätigen!