Nadine1990

Members
  • Gesamte Inhalte

    135
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Nadine1990 hat zuletzt am 14. August 2013 gewonnen

Nadine1990 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

6 Neutral

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Nadine1990

  • Rang
    KFO-Süchtling
  • Geburtstag

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Wohnort
    Kassel
  • Interessen
    Fitness, Muay Thai
  • Beruf
    Medizinische Fachangestellte (Kinderarzt)
  • Klinik
    Rotes Kreuz Kassel
  • Kieferorthopäde
    Schmidt

Letzte Besucher des Profils

2.603 Profilaufrufe
  1. Bei mir wurden auch beide kiefer operiert, weil beide zu weit hinten standen & bei mir wirkt die oberlippe und die nasenpartie jetzt "größer"
  2. Wenn du dein Kinn fliehend findest, was hatte ich dann ? Ich finde, dass du dich keiner op unterziehen lassen solltest/musst. Bei mir sah es viel schlimmer aus und sieht nach der op sogar immernoch fliehender aus, als deins. Tu dir das alles nicht an - diese kiefer-ops sind echt nen harter Broken :/
  3. Waaaaaas ist denn das für eine Antwort 4x erkältet ist auch nicht besonders viel ernähr doch gesund/vitaminreich und trink soviel wie möglich Wie das in Kombi mit einer kieferop ist, kann ich leider nicht beantworten. Liebste Grüße !
  4. Du solltest vllt. ein foto einfügen. Ohne bild ist die Beurteilung schwer.
  5. Also ich hatte vor der op super grade Zähne - so super grade, dass ich keine KFO-behandlung brauchte. Und trotzdem wurde der OK rezidiv. Den kopf hatte ich ebenfalls immer grade, habe erhöht geschlafen und die zunge liegt/lag ebenfalls richtig. Liebe Grüße
  6. Für mich war die op auch das wichtigste auf der welt. Ich hatte durch die rücklage des UK und des OK nicht nur ein richtiges "Vogelgesicht" durch das fliegende kinn sondern musste mich 10 jahre deswegen mobbing unterziehen & war vorallem an obstruktiver schlafapnoe erkrankt, was auf die UK-RL zurück zu führen war. Ich habe 10 Jahre lang durch eine Maschine geatmet, Übernachtungen außerhalb waren somit für mich tabu. Nach Langem hin & her mit der kasse und einem KFC-wechsel kam ich an das richtige Krankenhaus. Der arzt war kompetent, wenn auch nicht sehr gesprächig .. Mit diesem tag änderte sich direkt meine Laune. Ich war viel glücklicher als zuvor, obwohl ich noch nicht operiert wurde .. Während des kh-aufenrhaltes lies ich alles brav über mich ergehen, obwohl ich direkt nach der op im UK stark rezidiv wurde und am 3. Tag erneut operiert werden musste. Ich hab nie gemeckert, geheult oder gar nach Schmerzmitteln gefragt.. weil ich einfach so unglaublich glücklich war ! Nach der op hieß es, 6 wochen kau-verbot. Hier dran hielt ich mich strikt. . Auch die Gummis trug ich brav 24h .. Zu mir kommt, ich wohne alleine und bin 23 jahre alt .. mir fällt relativ schnell die decke auf den Kopf? Aber soll ich mich monatelang aisgrenzen? Freunde meiden bzw. Sie anschweigen? Die 6 wochen aß ich nur breiig .. wirklich ! Klar war ich einmal 'aus'.. und auch nach Monaten im kino und versuchte mich an festerem .. und warum? Weil ich finde, nach einer solchen op, erst recht, wenn man sie voll vorfreude so lange erwartet hat, solle man das Leben danach nicht ausgegrenzt beginnen wie 10tage regenwetter. Ich war so positiv eingestellt, dass mich zurück stecken im sozialen, sowie im Bereich 'kauen' mega runtergezogen hätte. Und ich hatte halt das pech mit 2 (!) Rezidiven .. klar - aber ich hatte auch eine vorverlagerungsstrecke von 8mm .. das ist für die verkürzten Muskeln sicher nicht leicht, sich daran zu gewöhnen. Ich bin mir bewusst, dass ich vllt. Etwas selbst schuld dran habe, aber ich bin auch ehrlich - unglücklicher wäre ich gewesen, monatelang auf das sprechen und mal was festeres zu kauen zu verzichten. Liebste Grüße und Frohe Weihnachten an alle ich hoffe, ihr habt eine tolle zeit !
  7. ja, das hatte ich auch gelesen. und die reden dort von veränderungen von 2mm odermehr.. ich hatte 8-9mm.. bei mir war es schon eine sehr krasse strecke.. das erste rezidiv hatte ich shcon direkt nach der 1. Op im Unterkiefer und wurde 3 tage darauf ein 2. Mal operiert.. Jetzt wurde der Oberkiefer leider rezidiv aber ich muss jetzt positiv denken. Schöne Feiertage euch allen & Danke an MARCO..
  8. danke, wünsche ich dir un allen anderen auch P.s: doch, er hat mich das ein oer anderemal in privaten nachrichten geragt 'ob ich deumm sei' oder 'selber schuld' etc. ist auch egal - vllt. hat er einfach so ne art.
  9. ich hab nichts gegen Logopädie, aber bei mir wird es nichts bringen, Leute ich hab meine Apnoen messen lassen (inkl. EEG = Hirnströme). ich hab die ganze OSAS-Sache wohlschon seit meiner Frühchen-Geburt der 26. SSW und soll eigentlich 'glücklich darüber sein', dass ich NUR das OSAS hab. weitere häufige Krankheiten bei solchen Frühgeborenen sind zb Epylepsie, Reflux, Kleinwuchs, etc. ich hab mich jetzt damit abgefunden, musste ich jawohl. ich bin in KEINER KFO-behandlung, habe somit nur den KFC, der sich nach nur 3 monaten nicht mehr an mich erinnert (Eig. bin ich nur 'eine Nummer'). Er hält nicht viel von Logopädie um ein rezidiv vorzubeugen. In seinen Augen habe ich einfahc zu früh zu fest angefangen zu kauen, zudem hinzukommt, dass meine beiden kiefer um 8mm vorgezogen wurden. Das nächste mal ist es geplant, die Gummis länger drin zu lassen. Dass sich die lage der Zunge auch stark auf die Optik auswirkt, ist mir ebenfalls bewusst und deswegen werde ich auch auf 'eigenen Wunsch' zum logopäden gehen. wie gesagt - logopädie an sich ist ne super sache, wenn man nicht grade jemanden wie Norbert hier hat, der nur nörgelt nörgelt nörgelt und RICHTIG BOSHAFTIG UND BELEIDIGEND wird, wenn man ihm versucht etwas zu erklären. zu dieser OSAS-sache noch: ich versuche mir nun die seitenlange anzugewöhnen und nach der 3. Kieferop were ich vielleicht doch einfahc zum Logopäden gehen und ihn deswegen um rat bitten .. und wegen dem REZIDIV: ich hatte am 1. tag, nachdem die Gummis entfernt wurden, geburtstag. hatte ne Volle Wohnung und hab natürlich allen von der überstandenen OP erzählt, kuchen 'gegessen' etc. ich hab die wage vermutung dass damals schon die Schrauben abgepletzt sind, dies aber nicht sichtbar war. danke, ihr lieben leute :*
  10. ich hatte 4 verschiedene stärken von gummis, welche stärken das genau waren, weiss ich nicht - weil es zum teil auch ne mischung aus 2 Gummistärken war. ich hatte oftmals so starke muskelverspannungen, dass ich ausgewacht bin und aussah, wie nach einem Schlaganfall. da der kiefer aber immer zurück in seine ausgangspositionist, meinten die, es seien nur verspannungen. jetzt bin ich soweit, dass die kiefer NICHT zurück gehen seit knapp 2 wochen (grad zurück ins arbeitsleben gefunden und shcon werde ich wieder rausgerissen ). abdrücke etc wurden vorgestern gemacht. ich soll nächsten mittwoch zur anprobe. ich will nicht mehr gegen meine schlafapnoe hat esnicht geholfen und das ist shcon die 3. op
  11. Nach 6 wochen und auch nur langsam. Aber nach 3 Monaten halt auch schon weingummi, schokolade ..
  12. Achso.. ja, ich hatte 6 Wochen post-op feste Gummis .. der prof. meinte, es komme bon zu festem kauen und zu viel sprechen. Und ich bin halt echt ne quasselstrippe
  13. Hallo leute Gemerkt habe ich es daran, dass seitdem ich Donnerstag mit Freunden im kino war, meine kiefer plötzlich ne sehr komische Stellung hatten .. also 'zahn auf zahn' = kopfbiss. dachte nicht, dass auf ein bisschen popcorn rumkauen, sowas auslösen kann :/ Bei mir war das mit der re-op kein Problem. Abdrücke gemacht und das wars. Den op-termin hab ich auch schon für Anfang januar
  14. Hi Leute, Ich bin todesbetrübt - mein OK ist rezidiv. habe jetzt einen Kopfbiss, außerdem knacken meine Gelenke .. am 08.01 geht's wieder unters Messer. Grund für das rezidiv ist wohl das ganze sprechen gewesen. Wenn man nur eine OKVV hat - braucht man auch 3-6 wochen um sich zu erholen? Habe für den 01.02 einen Arbeitsvertrag unterschrieben.
  15. hi Verdammt, ich habe es nochmal nachgeschaut - röntgenbilder werden nach 10 jahrenaussortiert, röntgenbehandlungen (z.B. Strahlentherapie) nach 30 -.- wir haben das alles immer viel länger aufbewahrt. warscheinlich ist mein chef einfahc nur zu faul es zu schreddern. Sorry! Liebe Grüße