Christina25

Members
  • Gesamte Inhalte

    459
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über Christina25

  • Rang
    Bracketselbstkleber-Wannabe
  • Geburtstag 14.04.1982

Converted

  • Wohnort
    Dortmund
  • Klinik
    Bad Homburg
  • Chirurg
    Dr. K a t e r
  • Kieferorthopäde
    Dr. F r i c k e / Dr. R i t s c h e l
  1. Hallo ihr lieben, ich war schon Ewigkeiten nicht mehr hier Dennoch möchte ich euch nicht vorenthalten, wie es mir mittlerweile geht... (der ein oder andere, der schon lange hier ist, erinnert sich vielleicht auch noch an mich ) Meine Behandlung liegt nun schon über 2 Jahre zurück. Die Strapazen habe ich fast vergessen und ich bin immer noch sehr glücklich über mein neues Lächeln Ich gehe mittlerweile sogar gern zum Zahnarzt! Ich habe keine Probleme mit den Kleberetainern (es hat sich noch nichts gelöst) und ich trage weiterhin jede Nacht meine Tiefziehschienen... Ich kann also jedem nur Mut machen, die Behandlung durchzuziehen. LG Christina
  2. Hi, auch ich kann nur von guten Erfahrungen berichten... Habe mit Zahnspange nach dem Studium meine Vorstellungsgespräche gut gemeistert, bin sehr offen mit dem Thema umgegangen, als ich bemerkt habe, dass Neugier vorhanden ist ("Warum?", "Was genau wird gemacht?", "Mehrere OPs???"). In den ersten Wochen mit neuem Job war sogar meine Schwellung von der Bimax noch recht stark. Im großen und ganzen glaube ich, dass es immer eine Frage ist, wie man sich gibt und mit solchen Dingen umgeht. LG Christina
  3. Hatte auch bei allen Backenzähnen keinen Kontakt... am Ende der Behandlung fehlte immer noch etwa 1mm, da ich vorne auf die unteren Brackets gebissen habe. Richtig Kontakt habe ich also erst, seitdem die Zahnspange raus ist! LG Christina
  4. Das war bei mir auch so... Nachdem im KH die Gummis das erste Mal durchtrennt wurden, gingen meine Backenzähne auseinander und nicht wieder zusammen... Das wurde nacher mittels Gummizüge vom KFO gerichtet.
  5. Mein Exfreund hat ernsthaft nach der Bimax und Jahren mit der Zahnspange gesagt, er vermisse meine süßen Hasenzähne... Ich wär ihm am liebsten ins Gesicht gesprungen. Das tat ganz schön weh, auch wenn er es ja nicht böse gemeint hat. Aber gut... jeder hat seine eigene Meinung und ich mag mein jetziges Lächeln viel lieber!
  6. So... nun endlich ist alles abgeschlossen. Ein idealer punkt, um ein endgültiges Resumee zu ziehen Am Dienstag war ich zum Abschlussgespräch beim KFO. Insgesamt hatte ich für den Oberkiefer nun noch 2 Sätze Clear Aligners à 3 Schienen. Die kleinen Lücken, die nach Spangenentfernung noch da waren, sind komplett geschlossen worden. Nachdem der UK schon komplett mit Kleberetainer und Tiefziehschiene versorgt war, wurde letzte Woche im OK nun auch noch ein Retainer geklebt und auch hier gab es eine Tiefziehschiene. Die ersten beiden Tage hat mich der Retainer oben fast wahnnsinnig gemacht... hatte ständig den Eindruck, ich könnte nicht richtig beißen, mittlerweile ist es aber absolut normal... kein ungewohntes Gefühl mehr. In einem halben Jahr soll ich nochmal zur Kontrolle kommen. Und nun das Fazit... Die ganze Behandlung dauerte bei mir nun 2 Jahre und 2 Monate... in dieser Zeit wurde ich 3mal operiert und habe 1 Jahr und 10 Monate Brackets getragen. Wenn ich mir Bilder von früher anschaue, bin ich so glücklich, das alles in Angriff genommen zu haben! (auch wenn ich das ganze eigentlich nicht aus optischen Gründen angegangen bin) Sicher war die Zeit nicht immer leicht. Die OPs sind nicht mal eben so gemacht und auch die Zeit mit Zahnspange ist nicht immer schön. Aber im Nachhinein kann ich sagen, es hat sich einfach gelohnt, durchzuhalten. Abgesehen von dem Gefühl, endlich tolle gerade Zähne zu haben, gibt es soviele positive Dinge... - ich knirsche nicht mehr mit den Zähnen - ich kann meinen Mund entspannt schließen - ich schlafe nachts meist mit geschlossenem Mund und atme wesentlich häufiger durch die Nase. - der Biss passt einfach - das Kiefergelenk knackt nicht mehr (auch die nach der OP des öfteren auftretenden Schmerzen sind weg) Die negativen Folgen sind für mich sehr leicht zu verschmerzen... - die Mundöffnung ist noch geringer als vorher - an der Unterlippe habe ich noch leichte Sensibilitätsstörungen Bei beiden Punkten hoffe ich aber auch noch, dass sich da noch was tut... und wenn nicht, wäre es auch nicht schlimm! Ich kann jeden ermutigen, diesen Weg zu gehen! Und auch mit meinen Ärzten war/bin ich absolut zufrieden! Euch weiterhin alles Gute und viel Geduld (davon braucht man eine Menge...) LG Christina
  7. Hey, bei mir wurde im Rahmen der KFO-/KFC-Behandlung ein MRT von den Kiefergelenken gemacht. Da hatte ich zwar die Spange noch nicht, allerdings GNE-/UK-Weitungs-Apparaturen im Mund... Und auch das war kein Problem... LG Christina
  8. hui, dich haben sie aber auch ganz schön zugerichtet! wünsche dir eine gute Besserung und dass du schnell wieder abschwillst! LG Christina
  9. So, die Zahnspange bin ich endlich auch los Geblieben ist eine ganz leicht verschobene Mittellinie (etwa 1mm) und eine kleine Lücke (etwa 1-2mm) vor dem rechten oberen Eckzahn. Die Mittellinie wird so bleiben, das stört mich nicht im geringsten und wäre ja auch echt noch aufwendig (der Biss passt ja so wie er ist). Zum Schließen der Lücke habe ich nun noch einen 3er Satz ClearAligners bekommen, die ich die nächsten 6 Wochen rund um die Uhr tragen soll. Der UK ist bereits "fertig" und stolzer Besitzer eines Retainer von 3 zu 3, außerdem habe ich für nachts eine Tiefziehschiene bekommen. in 6 Wochen gibts für den OK wahrscheinlich das gleiche Programm... Hab auch nochmal Bilder ins Bilderforum gestellt... Viele liebe Grüße Christina
  10. Hallo Orkide, wo ich schonmal hier bin, lass ich dir auch einen Gruß hier. Habe deinen Thread gelesen und im großen und ganzen klingt doch alles ganz gut... Ich weiß, diese Ungeduld, bis alles endlich wieder normal ist (Taubheit, Schwellung, Essen,...) ist unerträglich, aber irgendwann kommt der Moment, da merkst du auf einmal... "Huch, ist geht ja wieder..." Ich bekomme nun endlich heute meine Zahnspange raus (bin schon ganz aufgeregt ) und auch hier kommt mir die Warterei schier endlos vor... (Meine Bimax war im Februar 08!) Aber es gab immer noch Kleinigkeiten an meinen Zähnen zu korrigieren und mittlerweile bin ich absolut zufrieden. Bereue nicht eine Entscheidung (auch nicht, das Kinn nicht mitgemacht zu haben). So, und nun freue ich mich auf den KFO-Termin nachher Viele liebe Grüße und gute Besserung weiterhin Christina
  11. Hallo, ich hatte einen ähnlichen Fall wie ihr. Habe meine Bimax deshalb recht früh einplanen lassen, damit ich zu dem Zeitpunkt noch in der PKV war. Laut KFO und KFC hätte es sonst Probleme geben können. Vor 3 Wochen wurden nun die Platten entfernt und das wurde ganz normal über die gesetzliche abgerechnet. LG Christina
  12. Hallo ihr, wollt nur kurz von meiner unspektakulären Metallentfernung berichten: Mittwoch ging es wieder einmal nach Bad Homburg, Donnerstag (gestern) gegen 10 Uhr war es dann soweit... Um kurz nach 12 war ich schon wieder auf dem Zimmer. Ich kann glücklicherweise sagen, dass die OP im Vergleich zur Bimax ein Klacks war. Ich bin zwar genauso (!) stark angeschwollen und hatte zu Beginn leichte Schmerzen, aber seit gestern abend gehts mir schon wieder prima. So prima, dass ich dann heute schon gegen 12 Uhr die 200km nach Hause gefahren bin. Natürlich bin ich im Essen noch ein wenig eingeschränkt, aber ich bin voller Hoffnung, dass das nächste Woche wieder klappt und auch die Schwellung schnell zurückgeht. Jetzt müssen nur noch bald die Brackets raus und dann ist alles geschafft LG Christina
  13. Ich war ca. 8 Wochen nach meiner Bimax auf Mallorca im Urlaub, hatte keine Probleme, im Gegenteil hatte das Gefühl, dass durch Sonne und Aktivität die Restschwellung schneller zurückging...
  14. Bei mir ist das komischerweise total unterschiedlich... Ich habe Tage, da kann ich den Mund genauso öffnen wie zuvor und andere Tage, da kämpfe ich schon mit nem normalen Brötchen...
  15. Hallo Jörg, na dann ist es bei dir ja auch bald so weit... Drücke dir die Daumen, dass alles super läuft, du keine Schmerzen und keine allzu starke Schwellung hast Soweit ich weiß, bekommst du in Bad Homburg auf jeden Fall eine Magensonde. Da diese aber für gewöhnlich vorm Aufwachen schon wieder gezogen wird, merkst du davon nichts... Ich kann mich noch ganz schwach dran erinnern, dass mir was aus der Nase gezogen wurde, aber alles andere als schlimm, war ja noch nicht ganz wach. LG Christina