Amazone

Members
  • Gesamte Inhalte

    523
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

12 Good

Über Amazone

  • Rang
    Gesperrt
  • Geburtstag
  1. Danke für den Link. Wer sich gerne über die Magensonde austauschen möchte, ich würde mich über einen Austausch per PN freuen. Lieben Dank.
  2. Eine Geburt und eine Bimax kann man wohl nicht miteinander vergleichen. Und ein Kind zu bekommen ist wohl schöner, statt eine Infektion mit weitreichende Folgen zu bekommen.
  3. Nachwirkungen: Mehrere Stunden nach OP Blut erbrochen Infektion
  4. Jetzt würde es mich doch brennend interessieren, das Thema mit der Magensonde. Ich persönlich habe leider!!! keine erhalten und leider auch "Nachwirkungen" deswegen. Ich hatte eine Bimax, also Unter- und Oberkiefer wurden operiert, weiterhin bin ich auch nicht gerade "dick", Kassenpatientin noch dazu. Wer von Euch hat eine bzw. keine Magensonde erhalten? Wichtig wären die Angaben, ob Ihr Kassenpatient oder Privatpatient seid Krankenhaus oder Uniklinik Ober- und Unterkiefer OP oder nur Unterkiefer oder nur Oberkiefer Habt Ihr Gewichtsprobleme? Also eher zum "Leichtgewicht" tendierend. Danke.
  5. Individuell? Dann frage ich mich so manches Mal, mit welchen Maßstäben gemessen wird. Bei dem einen ist die Infektionsgefahr höher, beim anderen nicht? Wie kann man soetwas denn erkennen? Oder wie könnt Ihr das via Internet erkennen? Ich denke, es ist nicht nur vom KC abhängig, aber dieser kann eben doch viel bestimmen, wenn das Krankenhaus eben doch mit Magensonden "arbeitet" und er zum Wohle des Patienten aber etwas anderes bestimmt. Aber vielleicht ist die Threadstellerin eben Privatpatientin und da ist der Aufwand doch erheblich höher, als bei einem "einfachen" Kassenpatienten. Übrigens, Blut spucken nach einer OP macht keinen Spaß, für niemanden.
  6. Sascha, ich drücke Dir ganz fest die Daumen, auch dass das mit der Pizza klappt. Ich bin jetzt drei Monate Post OP und leider kann ich noch immer nichts festes beißen, bekommen Schmerzen. Sag mal, hast Du eigentlich Nasenbluten?
  7. Hallo, meine OP ist vorbei, das Ergebnis immer deutlicher zu sehen. Kein Gummy Smile mehr, kein ovales Gesicht mehr...zwar noch andere körperlichen Einschränkungen, aber egal erstmal. Ich sehe anders aus! Niemand schnautzt mich mehr in der Stadt an, wie sch... ich aussehen, niemand der/die mir sagt, wie hässlich ich bin, mich auslacht, Hase zu mir sagt oder die Zähne nach vorne schiebt und mir diese zeigt... Aber die Erinnerung daran bleibt. Ich bin natürlich selbstbewusster geworden, war ich schon vorher, aber jetzt kann ich mich in Ruhe in einen Bus setzen und weiß, niemand wird mir im Leben soetwas sagen können. Aber trotzdem die Erinnerung bleibt. Ich frage mich, wie kann man sowas verarbeiten? Heilt die Zeit die Wunden, irgendwann? Was meint Ihr? Wie geht Ihr damit um?
  8. Gehe am besten zu einem Physiotherapeuten der sich mit "Kiefergelenken" auskennt. Nur dieser wird Dir helfen können.
  9. Ich halte auch viel von einer Magensonde. Allerdings ist es mir neu, dass man bei diesem KC eine Magensonde erhält. Bist du Privatpatientin?
  10. Warum per Magensonde gefüttert? Hast Du etwa Gewichtsprobleme?
  11. Nein, ich bin nicht in der 4 Woche. Aber ich sollte halt bereits nach 4 Wochen, 4cm schaffen. Jetzt bin ich im 3 Monat und schaffe derzeit 3,2 cm. Finde ich schon viel.
  12. Finde ich eigentlich nicht, wenn ich bei anderen hier so lese, dass sie für 4 cm x Monate gebraucht haben und ich sollte es schon in 4 Wochen hinbekommen. Deshalb interessieren mich wissenschaftlich Studien über die Mundöffnung nach einer Bimax! Gähnen kann ich, auch schreien, sollte ich vielleicht mal ausnutzen!
  13. Hi, Physio bekomme ich, aber mein KC "zwingt" mich immer wieder dazu, den Mund noch weiter zu öffnen.
  14. Und was sagt der KC dazu?
  15. Hallo Julia, ich habe leider nichts gefunden, bzw. irgendeine "Datei" mit Fachchinesisch aus der ich eben deshalb auch nicht schlau geworden bin.