Esprit790

Members
  • Gesamte Inhalte

    125
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über Esprit790

  • Rang
    KFO-Süchtling
  • Geburtstag
  1. Die Überschrift trifft´s eigentlich ganz gut, denn das ist die selbe Frage, die ich mir seit bald einem Jahr stelle. Mein KFO hat anscheinend ein schlechtes Gedächnis und vergisst ständig, was er das letzte Mal gesagt hat und hat jedes Mal neue "Ideen". Ursprünglich hat er gemeint, dass die Brackest vermutlich noch im Dezember vorigen Jahres raus kommen. Jetzt haben wir Juli und schieben die Zähne noch immer munter mittels Elastics durch den Mund. Diese Woche hätte ich einen Termin für die Entfernung der Brackets gehabt - kein Kommentar, keine Spur von Entfernung. Einzige Aussage: Ein bisschen etwas fehlt noch, etwa ein mm, was wir in etwa einer Woche haben sollten. Nachdem er bald auf Urlaub ist, soll ich aber weitere 4 Wochen warten, weil vermutlich Terminengpass. Hallo?? Ich hab ihm (hoffentlich auch für ihn verständlich) vermittelt, dass ich keine weiteren 4 Wochen warte und nächste Woche wieder komme. Erst daraufhin hat er mir stärkere Elastics gegeben. Warum denn nicht schon vorher? *grrr*. Letztens hat mir die Assistentin gesagt (es war leider nicht zu verbergen, dass ich sauer war), dass es nicht mehr lange dauern wird. Wenn ich das höre, kriege ich bereits eine Allergie, denn das hab ich letzten Oktober auch schon gehört Bin wirklich gespannt auf nächste Woche! Wünsch euch alles Gute!!
  2. hallo esprit790 du hast beim thema ''elactics tragedauer'' gefragt wie lange man die tragen muss. dein beitrag ist ja schon älter also trägst du sie noch? bei mir ging das super schnell. innerhalb von drei monaten hat sich mein ok ganze 7 mm nach vorne geschoben. aber das ist eher die ausnahme

  3. Hallo Alexandra, ich musste ca. alle 4 Wochen hin um Nachzuspannen. Der Faden verliert schnell an Elastizität. Als damals aber kaum die Spitze des Eckzahnes zu sehen war, hat der KFO beim Spannen das Kettchens lockergerissen. Ich hatte damals Glück, dass der Zahn soweit da war, dass man bereits ein Bracket kleben konnte und hier hat man einen ständigen Zug am Zahn. Vielleicht ging es deshalb so schnell voran. Alles Gute!!
  4. Ok, vielleicht nicht generell illegal, wenn er mich aber unter Druck setzt, dass er die Behandlung nicht fortführt, wenn ich nicht bezahle, wäre das nicht rechtens. Dazu muss ich jetzt mal abwarten, bis das 3. Behandlungsjahr überhaupt anfängt, vorher zahle ich sowieso keinen Cent. Ich würde den KFO liebend gerne wechseln aber: 1) wie beweise ich, dass der schriftliche Vertrag listig zu Stande kam und er keinen Anspruch auf die Bezahlung des 3. Jahres hat? 2) wie sieht´s mit einer Übernahme durch einen anderen KFO aus. Sind wieder sämtliche Abdrucke etc. zu machen (die kosten auch einige hundert Euro)? 3) Brauche ich dann andere Brackets, wenn der neue KFO mit einem anderen "System" arbeitet? 4) zahlt sich das jetzt aus so kurz vor Behandlungsende....
  5. Ich habe jetzt gelesen, dass es illegal sei, die Behandlungskosten im Voraus zu verlangen. Hat jemand eine Idee, wo ich mich erkundigen kann, ob das rechtens ist? Zusätzlich lässer er mich den Antag auf Kostenrückerstattung bei der Krankenkasse nicht selbst einreichen. Ich hab nun gelesen, dass das ein Praktik ist, um zusätzliche Behandlungskosten in Rechnung zu stellen, die nie erfolgt sind. Kein Wunder, dass die Kassen bankrott sind. Ich denke ich bekomme bald ein Magengeschwür
  6. hallo, ja genau so ist es und deshalb bin ich auch so sauer. Ich habe damals auch bei einer anderen Ordination bzgl. Kosten angefragt. Dieser KFO meinte, dass die Kosten im Laufe des Behandlungsjahres zu bezahlen seien, es dürfte also nicht überall so sein und schon gar nicht üblich. Ich wäre ja damit einverstanden eine aliquoten Anteil zu zahlen, aber darauf steigt der KFO nicht ein, er will alles und das im Voraus, obwohl ich bestimmt keine volles Jahr brauchen werde. Das grenzt schwer an listiges Verhalten. Bin schwer enttäuscht, dass ein Arzt soetwas nötig hat und dass hier derartiges Schindluder mit den Patienten betrieben wird.
  7. Hi, er meinte damals, dass wir in 1,5-2 Jahren fertig sind und dann ein halbes Jahr Retention. Gesamt also max 2,5 Jahre (dann hätte das alles ja gepasst, mit heuer runterkriegen und im Anschluss die Retainer usw.). Ich hab mich schon so gefreut... Nur will er davon jetzt nichts mehr wissen und leugnet alles, was er je behauptet hat, vermutlich nur, damit ich zahle und wahrscheinlich krieg ich sie dann doch bald runter und bin dann die volle Gage los. Denn bei der Frage, was wäre, wenn ich kein volles Jahr brauchen würde, meinte er, dass das dritte Jahr deshalb eh billiger sei. Wenn ich nun alles bezahle, bin ich logischerweise mein Geld los, auch wenn ich sie in ein oder zwei Montagen doch runterbekommen sollte. Wenn ich aber nur einen Teil zahle, wird er die Behandlung nicht fortsetzen. Als ich gegangen bin hab ich der Sekretärin gesagt, was ich von seinem Vorgehen halte und ich bin mir sicher, dass sie ihm das weiterleitet. Ich bin mir nicht darüber im Klaren, was er sich von diesem geldgierigen Verhalten verspricht. Ihm muss doch klar sein, dass das keine gute Werbung für ihn ist. Ich werde mit Sicherheit jedem, den ich kenne abraten, eine Behandlung von ihm vornehmen zu lassen so gut können meine Zähne danach gar nicht aussehen, soviel ist sicher.
  8. Komme grad vom KFO und bin sowas von sauer Abgesehen davon, dass der Zahn längst integriert ist und ich bereits Elastics bekommen habe, um mein OK-Kiefer in die richtige Postition zu bringen, hat mir der KFO heute die Rechnung für das 3. Behandlungsjahr in die Hand gedrückt. Erstens ist das 2. Jahr noch nichtmal um. Zweitens hat er letzes Mal gemeint, dass ich die Brackets vermutlich noch dieses Jahr runterbekommen werde. Deshalb hab ich ihn angesprochen, ob nun noch ein ganzes Jahr im Voraus zu bezahlen sei. Wie zu erwarten war, meinte er er habe sowas nie gesagt, dass ich die Brackest vorher runterbekomme bzw. zu Beginn der Behandlung nie etwas Anderes gesagt als im Vertrag steht. Ich könnte mir in den Hintern beißen, dass ich den Blödsinn damals so gutgläubig unterschrieben habe. Hätte er mir von Anfang an gesagt, die Behandlung dauert so lange und Punkt, wäre das alles kein Problem, aber ich lasse mich nicht gerne belügen und würde am liebsten rechtliche Schritte gegen ihn einleiten. Ich bin sowas von wütend!!! Erst belügt er mich, dass die Behandlung nach 1,25-2 Jahren vorbei sein wird, nur damit ich den Vertrag unterfertige und nun sollen mich ich die Dinger plötzlich noch 1 Jahr begleiten, Zahlung im Voraus versteht sich, baahhh bin ich sauer!! Am liebsten würde ich nicht mehr hingehen und meine weitere Behandlung einem anderen KFO überlassen, wer weiß, was ihm noch alles einfällt!!! Grrrrr, jetzt ist mir leichter danke - ENDE
  9. Genaus so ist es und das Gefühl bestätigt sich in letzter Zeit. Bei mir wurden eigentlich vom KFO immer nur Bögen und Ligaturen gewechselt, kein Riesenaufwand, und 2 x Bracketsumkleben. Die OP beim KFC musste ich sowieso zahlen. KFO hätte man werden sollen
  10. Ich kriege beim nächsten KFO Termin auch Elastics um meine Eckzähne in die richtige Position zu bringen (etwa 1-2 mm nach hinten soviel ich als Laie erkennen kann). Wie lang muss man sie ca. insgesamt tragen? Einige Wochen oder Monate? Ich kriege solche, die ich alle 3 Stunden wechseln muss und sollte dieses Jahr noch meine Brackets runterkriegen, aber irgendwie glaub ich nicht so recht daran.
  11. Das wär natürlich wesentlich besser, bei uns wird bei so ziemlich allen KFO´s jährlich abgerechnet und in meinem Fall auch noch im Voraus Ich werd ihm nächstes Mal einfach sagen, dass ich die Dinger heuer noch los werden will und nicht nochmals knappe 2000 Euro zahle. Nächstes Mal soll ich "Gummiringe" bekommen, die meine Eckzähne in die richtige Positon bringen (zwischen OK un UK). Hat jemand von euch Erfahrung wie lange das noch dauern kann?
  12. Ich bin jetzt seit fast 2 Jahren in KFO-Behandlung. Beim Erstgespräch bzw. bei Unterfertigung des Vertrags wurde mir eine Behandlungsdauer von ca. 1,5 Jahren zugesichert wobei im Vertrag samt Retainer 3 Jahre stand (aus heutiger Sicht, hätte ich das nicht unterschreiben sollen). Nun bin ich kurz vor Beginn 3. Jahres wobei mein KFO meinte, dass ich die Brackets noch heuer runterbekomme also Ende des 2. Jahres. Meine Behandlungskosten sind immer im Voraus zu zahlen. Wie handhabt ihr das? Ich hab keine Lust noch ein 3. Jahr zu bezahlen bin mir aber sicher, dass er das so hindrehen wird, dass ich das 3. Jahr beginne. Zählt die Retainerbehandlung (Schienen) auch noch zur kostenpflichtigen Behandlung oder muss man hier nicht mehr zur Kontrolle?
  13. Durch die Fehlstellung und den Minimilchzahn war die Lücke viel zu klein, deshalb musste erstmals Platz geschaffen werden, was bei beidseitigem Kreuzbiss und zusätzlichen Fehlstellungen gar nicht so einfach gewesen sein dürfte. Hatte auch Bammel vor der OP, besonders als der Kieferchirurg seine Instrumente vor mir ausbreitete. Aber nachdem er meinte, er werde nicht alles davon brauchen, war ich beruhigt Nach einer halben Stunde war alles vorbei und Schmerzen hatte ich danach so gut wie keine. Die Spritzen sind echt das Schlimmste, der Rest ist nicht tragisch Eine generelle Prognose wie schnell der Zahn da ist, kann dir kein Arzt geben, bei mir ging´s sehr schnell, obwohl ich schon über 30 bin. Der Zahn wollte anscheinend unbedingt raus
  14. Mein Zahn ist da! Ich bin überglücklich, dass das alles funktioniert hat und bis vor kurzem hätte ich noch nicht daran geglaubt. Leider kam mir ein Hörsturz inzwischen, was aber vermutlich nicht mit dem Kiefer zu tun hat. Meine Beißerchen sehen nun schon richtig nett aus, bis auf die Brackets natürlich Es sind zwar noch Feinheiten vorzunehmen, das wird aber sicher das geringste Problem. Mein KFO meinte, wenn mein Zahn vollständig da sei, und meiner Meinung nach ist er das, könne es sein, dass ich die Brackets noch heuer runterbekomme :mrgreen:
  15. hi, hatte das selbe Problem, aber nur an einem Eckzahn, der quer im OK lag. Ich hatte meine OP (die Spritzen sind das Schlimmste, hab´s aber überlebt:mrgreen: ) nach ca. 1 Jahr Bracketstragen und nach einem weiteren halben Jahr, bei mir ging´s irrsinnig schnell, ist es da mein Zähnchen und mein Gebiss damit wieder komplett Bei der letzten Behandlung meinte mein KFO, dass es sein könne, dass ich die Dinger noch dieses Jahr los werde, Mensch freu ich mich !!! Wünsch dir alles Gute!