AlinaH

Members
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über AlinaH

  • Rang
    Separiergummiträger
  • Geburtstag

Letzte Besucher des Profils

786 Profilaufrufe
  1. Bei mir wurde die ME ambulant gemacht ! War auch vollkommen okay, ich war zwar etwas kaputt den Tag aber es ging mir ansonsten gut! Angeschwollen ist das ganze auch wieder, aber alles im Rahmen lange nicht so wie nach der ersten Op! Das meiste ist auch schon wieder verschwunden. Essen war erst wieder schwierig, aber bisauf wirklich harte Sachen wie Brötchen oder sowas Trau ich mir das meist wieder zu
  2. Halloo, Bei deinen Bericht musste ich direkt an meine op denken . Schmerzen und alles waren sehr gut auszuhalten, nur der Schlafmangel und das wenige bzw gar nicht essen können haben mich sehr runter gezogen. Ich wünsche dir alles Gute für morgen. Ich hatte meine Materialentnahme am Donnerstag und bei mir war es wirklich nicht ansatzweise so schlimm wie bei der ukvv ! Liebe Grüße
  3. Das Problem kenne ich auch noch. Habe mir dann eine große Pinzette zugelegt, damit klappte es dann gut!
  4. Ich kann dir berichten wie es bei mir war Sport: laut meinem KFC sollte ich ca 3 Wochen pausieren. Habe diese Zeit auch eingehalten und bin nach 3,5 Wochen wieder ins Fitnessstudio. Das meiste ging problemlos und wenn irgendwas nicht klappt, wirst du es auch von alleine bemerken ! Magensonde: ich hatte trotz Splints keine magensonde. Suppen zu essen ist auch mit Splint wirklich anstregend, aber mit einem teelöffel und Spiegel hat es irgendwie geklappt Krankschreibung: mein KFC hat mich 3 Wochen krankgeschrieben, sagte jedoch das er Azubis erstmal nur 2 Wochen krank schreibt und danach nochmal schaut. Mir Haben die 3 Wochen vollkommen gereicht und ich glaube 2 Wochen wären auch vollkommen ok gewesen
  5. Hallo *Smiley77*, freut mich das du die OP so gut überstanden hast . Ich selber hatte am 01.12.14 meine UKVV und war auch sehr sehr stark geschwollen. Hatte meinem KFC gezielt nach Lymphdrainagen gefragt und auch direkt welche verschrieben bekommen. Diese haben wirklich sehr geholfen! Vllt wäre das auch eine Option für dich? Viele Grüße
  6. Bepanthen oder ähnliches für trockene Lippen. Ich hatte auch noch einen dicken Schal mit, dort habe ich die Kühlakkus fest gemacht um diese nicht durchgehend festhalten zu müssen
  7. Hallo ewchen, Ich konnte direkt als ich aufgewacht bin wieder sprechen, bedingt durch den Splint erst sehr undeutlich, aber das legte sich mit der Zeit. Konnte bereits nach einer Nacht im Krankenhaus nach hause und musste vorher noch zur praxis wo mir direkt der Splint entfernt wurde. Als der Splint weg war, konnte man mich wieder klar verstehen. Das Reden wurde nach einer Zeit zwar anstregend, aber es ging definitiv. Meine kiefer waren allerdings auch zu keiner Zeit fest miteinander verdrahtet (ist bei einigen ja der Fall) sondern es wurden nur gummis zwischen dem ok und uk gespannt. Nun nach 5 Wochen geht es mir hervorragend. Ich kann wieder ziemlich alles Essen, habe keine Schmerzen (nur beim Gähnen zieht es noch leicht ) und bin mit dem Ergebnis super zufrieden
  8. Hallo, ich hatte meine UKVV am 01.12.14 und kann euch die Angst bzgl. nicht Sprechen können und vor einer großen Abnahme aufjedenfall nehmen. Mit dem Splint ist das Sprechen zwar anstrengend und einige Wörter sind ehr schwierig, aber ich wurde von meiner Familie gut verstanden . Mit dem Abnehmen hatte ich auch keine Probleme, klar hatte ich nach der ersten Woche auch ein paar Kilos weg, aber nach 2-3 Wochen konnte ich wieder ziemlich viel essen und mittlerweile klappt eigentlich fast alles wieder.
  9. Ist unterschiedlich. Ich werde am 01.12. in der SanoVital Klinik operiert.
  10. Meine Zähne waren nicht großartig schief, trotzdem wollte mein KFO mir keine genauen Zeitraum nennen, damit ich mich nicht auf einen Termin versteife, da es bei jedem individuell ist. Nun ist meine OP am 01.12.14. Die Spange habe ich am 07.05.14. bekommen. Bei mir also ca. 7 Monate.
  11. Hallo Anna, danke für deinen Bericht! Es freut mich das bei dir alles so gut verlaufen ist. Dein Bericht nimmt mir etwas die Angst vor meiner UKVV am 01.12.14. Berichte doch gerne auch wie es dir weiterhin nach der OP geht
  12. Auf meiner Gehemigung der KK stand ebenfalls wie hoch die geschätzten Kosten sind. Das war auch ein Betrag um die 3.000 €! Meiner ersten Quartalsrechnung lag bei ca. 160 €, die zweite nun bei 70€.
  13. Hallo , da ich sowieso schon eine elektrische Zahnbürste hätte, habe ich diese am Anfang auch weiterhin benutzt. Irgendwie bin ich damit dann doch nicht mehr wirklich zu recht gekommen und seitdem benutze ich von Tepe die implantat/orthodontic Zahnbürste. Die hat einen schmalen Bürstekopf und so kommt man eigentlich überall gut hin
  14. Vielen Dank für eure lieben Antworten! Über's Wochenende habe ich mich wieder etwas gefangen. Ihr habt recht, in einem Jahr, wenn alles vorbei ist, kann ich drüber lachen, nur in diesem Momenten wo man so etwas liest tut es weh. Ich würde, auch wenn ich nicht selbst betroffen wäre, mich niemals über Spangenträger lustig machen. Ich versuche nun weiterhin meine Spange mit Freude zu tragen und lasse mir das Lachen nicht vermiesen. Danke euch
  15. Hallo, Seit Anfang Mai trage ich nun mit 22 Jahren eine Zahnspange, Ende der Jahres soll eine ukvv erfolgen. Obwohl ich metallbrackets gewählt habe(zwar die kleinere Variante) war ich rein optisch gesehen erstaunlich gut zufrieden mit der Spange. Ich hatte sogar das Gefühl, dass ich nun viel öfter lache. Vor kurzem sagte ich sogar noch, dass ich wahrscheinlich etwas traurig sei wenn sie raus kommt, da sie irgendwie schon zu mir gehört. Auch in meinem Umfeld habe ich überwiegend Zuspruch erhalten. Diese Woche allerdings konnte ich in dem großen sozialen Netzwerk verfolgen wie über mich hergezogen wird, ständig lese ich irgendwelche Sätze und Sticheleien wo "Schneeketten" usw vorkommen. Klar hat mein Freund ab und an auch mal ne doofen Spruch gelassen, aber da weiß ich das er es nicht ernst meint. Die Personen machen es jedoch ganz bewusst um mich zu verletzten und ich muss gestehen - sie schaffen ist. Mein sowieso ehr geringes Selbstwert Gefühl geht den bach runter und ich würde die Zahnspange nun am liebsten sofort los werden.. Ich weiß nun gar nicht was ich mir hier erhoffe, vllt hat jemand auch solch eine Situation erlebt und kann mir helfen damit umzugehen? Viele Grüße