Wichtig - Bitte Lesen:

 

 

 

Lilu

Members
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Lilu

  • Rang
    Separiergummiträger
  • Geburtstag 27.01.1990

Profile Information

  • Gender
    Female

Converted

  • Kieferorthopäde
    Mirko van den Bruck

Letzte Besucher des Profils

556 Profilaufrufe
  1. Hi Oscar, wie geht's dir mittlerweile? Lg lilu
  2. Kopf hoch, ich hab auch 7 Kilo abgenommen und esse nur noch bis ich satt bin weil es schon echt anstrengend ist. Mit dem trinken das Problem kenne ich aber auch das gibt sich schnell. Fleißig üben und nicht aufgeben. Lieber aus einem Glas statt aus der Flasche, das geht besser. Schlucken generell ist ungewohnt aber nach 1 Woche kein Thema mehr. Vermeide Reis und Spinat, das hängt ordentlich fest und nervt wenn man sich nicht direkt die Zähne putzen kann. Für die Zeit nach dem bogenwechsel habe ich mir einen Smoothie maker zugelegt, das geht dann super und man muss auch nicht auf Obst so wie Äpfel verzichten. Lg und gutes Gelingen weiterhin. Man sieht bei der lingualtechnik die Erfolge so toll weil von außen nichts stört, das entschädigt echt schnell von so doofen Sachen!
  3. Hi Oscar! Ich hab meine Spange seit Feburar und auch die ersten Tage / Wochen das Bedürfnis die raus zu nehmen damit der Kiefer entspannen kann und die Zunge wieder mehr Platz hat. Auch ich kann dich beruhigen: das vergeht. Für mich waren die ersten 3 Wochen nicht die besten aber ich habe auch direkt noch die Weisheitszähne + 2 prämolaren raus bekommen. Meine Zunge hatte sich bereits nach 3 Tagen wieder komplett beruhigt und jetzt stört es nur noch wenn ein Draht zu lang geworden ist. Auch das sprechen klappte wieder fast normal nachdem die Zunge sich beruhigt hat. Lg Lilu Edit: habe allerdings nicht die inkognito sondern eine "normale" lingualspange
  4. Danke, der Termin ist noch was hin aber ich werde ihn danach fragen
  5. Hi Oleander, mangels Fachwissen: verfolgen die Teile dasselbe Ziel? Also die Zähne etwas nach außen drücken damit die Zunge mehr Platz hat? Lg Lilu
  6. Hallo zusammen, Seit Februar bin ich ja stolze Besitzerin einer linugalspange, mein kfo hat am Anfang gesagt, dass er noch gerne einen palatinalbogen setzen würde. Allerdings habe ich mich noch einmal Um-entschieden, wollte ursprünglich Keramik brackets und habe dann doch die lingualtechnik gewählt. Mein Kfo meinte dann, er müsse sich überlegen wie er diesen Bogen befestigt. Geht das überhaupt? Dafür müssten ja eigentlich brackets ab oder wie ist so ein Teil fest gemacht? Habe beim letzten Termin vergessen ihn zu Fragen und die nächsten Termine sind ohne Arzt Danke und lg Lilu
  7. Hallo, ich hab meine Weisheit im Februar/März verloren, wurde auch gebracht, hätte aber (wenn da nicht ein Sabber-Problem gewesen wäre) locker selbst Auto fahren können. Darf man natürlich nicht aber ich denke Bus fahren wäre kein Problem. Ist natürlich sehr unangenehm wenn man halt nicht reden kann oder so mit den öffentlichen zu fahren. Also ich würde den kürzeren Weg nehmen und heim laufen. Bei mir waren auch 2 von 4 durchgebrochen. Es wurden beim ersten Termin 3 Weisheitszähne und beide 5er im OK gezogen. Ein Weisheitszahn musste drin bleiben weil die Höchstdosis an örtlicher Betäubung erreicht war. Ach und die Schwellung kam bei mir etwa 5-6 Stunden nach der Entfernung. Aber auch nur da wo am Zahnfleisch geschnibbelt wurde. Lg Lilu
  8. Hallo November Rain, keine Panik, man gewöhnt sich recht schnell dran! Ich trage seit Februar eine lingualspange, habe also auch alles Zungenseitig. Am Anfang hab ich gedacht das ich auf gar keinen Fall so arbeiten gehen kann (muss sehr viel reden) aber mittlerweile merke ich nur noch etwas wenn ich wirklich 8 Stunden geredet habe oder ich müde bin. Dann wird die Aussprache wieder etwas verwaschen. Als dann noch die "Powers" dazu kamen hatte ich das Gefühl das von meiner Zunge am besten überall ein Stück abgeschnitten werden sollte damit alles passt. Aber auch das ist vorbei gegangen Also Kopf hoch! Lg Lilu
  9. Hallo, ich hab mich jetzt auch nach langem mitlesen hier angemeldet. Ich heiße Lisa, bin 25 Jahre jung und zur Zeit in meiner zweiten Kfo Behandlung da bei der ersten leider so einiges schief gegangen ist. Da ich Rheuma habe und dank viel cortison schon leichte knöcherne Veränderungen habe, habe ich mich gegen eine op (und Implantate) entschieden sondern für eine Ausgleichsextraktion. Ich freue mich hier weiterhin von vielen Erfahrungen zu lesen Lg Lilu