RalleFeldmann

Members
  • Gesamte Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über RalleFeldmann

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag
  1. Wir haben bei uns auch Modelle von Oral-B, das quasi schon immer. Seitdem unsere Tochter eine feste Zahnspange trägt haben wir da auch diesen extra Aufsatz von Oral B, damit funktioniert es ganz gut. Es gibt da eine Zahnbürsten-Seite die sogar die einzelnen Borstenköpfe und Funktionen erklärt. Damit bist du auf der sicheren Seite?! Gutes gelingen und ich wünsche saubere Zähne. Gruß Ralle
  2. Ich spreche mich da ganz klar für eine elektrische Zahnbürste aus. Es ist bequemer und einfach reiner als das putzen mit einer herkömmlichen Zahnbürste! Allerdings kann mit exakter Technik mit beiden Zahnbürsten ein gutes Ergebnis erzielt werden.
  3. Nach meinen Recherchen, gibt es Stimmen Pro und Contra Fluorid. Ich verstehe auch die Bedenken mit dem "brechen von harten Dingen". Jedoch habe ich bisher nicht davon gehört, dass Zähne einfach abbrechen weil zu viel Fluorid in der Zahnbürste war. Und in einem Kommentar habe ich gelesen, dass Fluorid irgendwie mit Zahnstein in Verbindung gebracht wurde. Das halte ich auch für Quatsch, denn Fluorid ist eher für die Zähne und hat mit den Bakterien die sich ablagern und später dann von Zahnbelag zu Zahnstein werden, nix zu tun. Zahnstein vermeiden, gelingt mit ordentlicher Hygiene, wobei es teilweise sehr schwierig ist alle Stellen zu erreichen.