Hallo lieber Progeniker/Progenikerin

bitte lies folgenden Thread: https://www.progenica.de/forum/topic/18138-das-ende-von-progenica/

 

Danke

Marco

candice

Members
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über candice

  • Rang
    Separiergummiträger
  • Geburtstag
  1. Das habe ich so nicht empfunden, für mich klang es eher nach einer fast gleichwertigen Alternative.
  2. Das hätte ich auch direkt geglaubt, wenn der KFO nicht mehrmals hier im Forum positiv erwähnt wurde.
  3. @Mush Danke, hatte ich auch schon gelesen. Ich habe nicht verstanden, ob dein Verweis jetzt ein Argument für meine Zweifel oder für den KFO sein soll? Da du schreibst : " Der "Klassiker" ist ein junger Erwachsener mit ausgeprägter Frontzahnstufe, der nicht operiert werden will und mit seinem Profil nicht total unzufrieden ist. In solchen Fällen muss man schon kreativ sein, um gute Gründe gegen das Herbstscharnier zu finden. " gehe ich davon aus, dass du den Vorschlag von dem KFO auch nicht gut findest, richtig?
  4. Hallo, Ich habe mich bei einem KFO vorgestellt, der hier im Forum mehrmals empfohlen wurde. Einerseits wirkte er auf mich sehr kompetent, andererseits hat er mir eine Behandlungsalternative vorgeschlagen, welche mir absolut ungeeignet erscheint und ich dadurch sehr an seiner Glaubwürdigkeit zweifle. Da ich auf der dringenden Suche nach einem guten KFO bin, würde ich gerne eure Meinung dazu hören. Bei mir liegt ein Überbiß von 8,5 mm mit deutlicher Unterkieferrücklage vor und ich bin 37 Jahre alt. Der KFO hat mir 2 mögliche Varianten genannt: 1. KFO-Behandlung + UKVV. Krankenversicherung würde zahlen. 2. KFO-Behandlung + Herbst-Scharnier, keine Operation. Privat zu bezahlen. Ich hatte im Kopf, dass über Herbst-Scharnier kontrovers diskutiert wurde, gerade in Bezug auf Behandlung von Erwahsenen. Der KFO meinte, dass es auch bei Erwachsenen wirkt, und er damit ungefähr 2/3 der benötigten Strecke überbrücken könnte, so dass das Ergebnis zwar nicht perfekt, aber dafür die OP vermieden wird. Ich habe explizit nachgefragt, ob damit auch eine Profilverbesserung möglich ist, genauso wie bei einer UKVV (bzw. 2/3 davon), da mich mein Profil sehr stört und der KFO hat dies bestätigt. Zuhause habe ich viel hier im Forum gelesen und überall finde ich Information, dass auch falls der Herbst-Scharnier bei Erwachsenen funktioniert, die Änderungen fast ausschließlich dentaler und nicht skelettaler Natur sind, d.h. eine Profilverbesserung ist kaum zu erwarten. Ausserdem las ich zu der Funktionsweise des Scharniers, dass es (auch) dadurch wirkt, dass die Frontzähne im Unterkiefer nach außen gekippt werden, wodurch sich die Stufe zwischen den Zähnen verkleinert. Da ich bereits stark gekippte Frontzähne im UK habe, erscheint es mir auch absolut nicht wünschenswert. Nach dem, was ich zu Herbst-Scharnier gelesen habe, steht für mich fest, dass es nicht in Frage kommt. Was mich jetzt aber beschäftigt, ist, ob ich noch Vertrauen zu diesem KFO haben kann?!? Nach allem was ich gelesen habe, erscheint es mir so, dass er mir eine für mich absolut unpassende Variante anbietet (kaum Profilverbesserung erzielbar, großer Überbiss, Alter, protrudierte UK Frontzähne). Und ich frage mich, wie das sein kann. Ist er doch nicht so kompetent, wie hier von vielen behauptet (wohl kaum)? Hat er mit Herbst-Scharnier kaum Erfahrung, erzählt mir aber trotzdem, was ich hören will? Schlägt er es mir vor, weil er an Variante 2 (privat zu zahlen) besser verdient als an Variante 1 (Krankenkasse zahlt)?
  5. Hallo Käthe, persönliche Erfahrungen wären mir lieber. Jameda und ähnliche Plattformen glaube ich ehrlich gesagt kein Wort und gucke da mittlerweile auch gar nicht rein. Ich melde mich bei dir
  6. Hat noch jemand eine Meinung dazu? Oder eine Empfehlung für einen KFO in Berlin?
  7. Hi Dagmar, das hört sich nicht so gut an, das stimmt! Der Behandlungsabbrucht war bei einem anderen KFO, nicht in der Charite, richtig? Wie funktioniert es eigentlich, wenn ich gerne noch zu einem anderen KFO zur Beratung gehen möchte, bevor ich mich festlege - darf ich nach allen Unterlagen fragen (Röngenbilder, vielleicht Abdrücke), um die zu einem Termin mit dem anderen KFO mitzunehmen? Ist es so üblich? Ich meine, es wäre doch Blödsinn, wenn der andere KFO alles neu anfertigen müsste.
  8. Hallo, ich stehe am Anfang meiner Behandlung und bin zum KFO in die Charité Klinik in Berlin hingegangen mit dem Gedanken, dass an der Uniklinik erfahrene KFO’s arbeiten. Zu meiner Überraschung ist aber der Arzt, dem ich zugewiesen wurde, ein Weiterbildungsassistent (seit ½ Jahr). Er scheint nett zu sein und hat sich viel Zeit genommen für das Gespräch, aber ich bin mir unsicher, ob es nicht besser wäre zu einem erfahrenen KFO zu gehen. Was haltet ihr davon? Wurdet ihr auch von KFO’s in Weiterbildung betreut? Gab es eine enge Überwachung von einem Oberarzt? (Ich habe bis jetzt keinen persönlich gesehen). Hat jemand auch speziell Erfahrung mit der KFO Abteilung an der Charité? Würdet ihr sie weiterempfehlen?
  9. Hallo, ich würde gerne eure Meinung hören... Ich habe ein zurückgesetztes Unterkiefer und starkes Überbiss, so dass bei mir eine UKVV durchgeführt werden könnte. Ich habe jedoch keine funktionalen Beschwerden und möchte deswegen so einen großen Eingriff nicht machen. Da ich trotzdem sehr unzufrieden mit meinem Aussehen bin, überlege ich, was für Alternativen es gibt. Bilder habe ich in der Galerie reingestellt. Mich stört vor allem mein Profil. Bei entspanntem Gesicht sieht man eine deutliche Stufe zwischen Oberlippe und Unterlippe mit Kinn. Noch viel schlimmer sieht es aus wenn ich lache – meine Unterlippe befindet sich deutlich hinter den oberen Zähnen. Auch von vorne sieht man wenn ich lache, dass die Unterlippe hinter den Zähnen liegt. Meint ihr, es gibt eine Möglichkeit die Ästhetik ohne die UKVV zu verbessern? Wie sieht es mit Genioplastik aus? An sich habe ich ja kein fliehendes Kinn, wofür sie oft verwendet wird, aber kann man durch die Genioplastik vielleicht irgendwie auch, etwas die Supramentalfalte zu verkeinern und die Unterlippe nach vorne zu verschieben? Oder Implantate? Candice
  10. Ich warte auch seit 10 Tagen schon ganz gespannt auf das Passwort :)) Habe sowohl Mush als auch 5 Tage später Marco PN gesendet. LG
  11. Hallo an alle, ich habe gerade hierher gefunden über ein anderes Forum. Ich bin Candice, 36, aus Berlin und überlege, etwas für eine Profilverbesserung zu unternehmen. Ich habe einen starken Überbiss und deswegen eine Stufe zwischen Ober- und Unterlippe und ein zurückgesetztes Kinn so dass ich mein Profil gar nicht leiden mag. Ich freue mich auf den Austausch im Forum!