Rainer

Administrators
  • Gesamte Inhalte

    1.778
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Alle erstellten Inhalte von Rainer

  1. hi zusammen, um unsere seite fortschreitend bekannter zu machen (manche suchen ja anscheinend immer noch recht lange, bis sie dieses forum gefunden haben), würden wir gerne wissen, wie ihr denn überhaupt hierhergefunden habt. suchmaschine (welche, welche suchwörter), link vonanderen seiten und foren (welche), empfehlungen oder gar flyer? sagt uns einfach ALLES danke schonmal im voraus...
  2. moin zusammen, kaum ist dieses subforum eröffnet, stellen sich schon die ersten leute vor - fantastisch macht bitte weiter so, denn die ganze geschichte lebt von euren beiträgen. kurz zu den fotographischen dokumentationen: es gibt in der kieferorthopädie ein paar standardisierte aufnahmen, die ich kurz erläutern will. wäre cool, wenn ihr euch ein bissken an diesem schema orientieren könntet, um die beurteilung der bilder zu erleichtern. here we go: aufnahmen des gesamten gesichtes: - Enface-Bild: eben von frontal draufgehalten, mit geradem blick in die kamera. dabei sollte vom scheitel bis zur kinnspitze alles draufsein, um die gesichtsproportionen beurteilen zu können - Profil-Aufnahme: ein bild exakt von der seite (besser noch von beiden seiten); hier lässt sich der profilverlauf beurteilen aufnahmen der zähne: idealerweise werden hier haken in die lippen eingesetzt, um die weichteile von den zähnen abzuhalten. hier hätten wir: - situation frontal bei geschlossenen zahnreihen - situationen beidseitig, mit in die wange eingelegtem spiegel; zur beurteilung der saggitalen situation der zähne zueinander - aufsicht der zahnbögen, widerrum über einen in die mundhöhle eingelegten spiegel fotographiert ich werde die tage hier noch beispielhafte bilder einstellen, damit ihr wisst, was ich eigentlich damit meine. mir ist natürlich klar, dass sich diese ganzen haken-spiegel-bilder nicht daheim machen lassen, schon alleine, weil man mehrere hände dazu braucht. wenn ihr die bilder aber bei eurem kfo machen lasst (oder diese von ihm bekommt, denn in regelmäßigen abschnitten wird er sowieso welche von euch machen), habt ihr jetzt nen kleinen anhaltspunkt, auf was wir so scharf sind achja, röntgenaufnahmen sind natürlich auch immer gold wert - viele kieferorthopäden röntgen mittlerweile digital, sodass eine weitergabe der bilder auf 'ner diskette oder so eigentlich problemlos möglich sein sollte. standardaufnahmen sind hier die panoramaschichtaufnahme (opg) und das fernröntgenseitenbild (frs). so, dann lasst es ma krachen, wir freuen uns auf viele neue bilder
  3. moin, hier der für dieses forum entscheidende auszug aus den neuen forenregeln: --------------------------- 6.) Namensnennung von Ärzten Wir sind zu dem Entschluß gekommen, daß Namensnennungen von Ärzten in den Foren von nun an komplett UNTERSAGT sind und Themen wie "Wer ist der Beste" in Zukunft gelöscht werden. Uns ist natürlich klar, dass auch der Name des Chirurgen für all diejenigen entscheidend ist, die sich noch nicht sicher, von wem sie sich operieren lassen sollen. Es ist deshalb weiterhin ERLAUBT und GEWOLLT, den Namen des Arztes beim Verfasser des Berichtes per PN (und zwar ausschließlich per PN) zu erfragen. Wir sind damit juristisch aus dem Schneider. Das Verbot hat folgende Gründe: a) Rechtslage: Namensnennungen, vor allem im negativen Zusammenhang sind ein sehr sensitives Thema. Wir, die Admins, können schlichtweg keine Verantwortung über jeden einzelnen Beitrag des Forums übernehmen, sind aber trotzdem rechtlich verantwortlich. Dies dient unserer eigenen Absicherung. Unsinnigkeit: Langsam dürfte den meisten Mitgliedern klar sein, daß es in Deutschland und der Welt viele gute Kieferchirurgen gibt. Das jeder Chirurg gute und schlechte Tage hat, positive als auch negative Erfahrungsberichte haben wird. Diskussionen um den besten Kieferchirurgen tragen schlichtweg zu nichts bei, außer zu Verunsicherung der noch nicht Operierten und Grabenkämpfen der Fanlager. Spezielles zum Erfahrungsbericht-Forum: Im Moment sind wir uns nicht komplett sicher, ob die Nennung von Ärztenamen in der Zukunft in diesem Unterforum erlaubt sein wird. Um uns für die Zukunft alle Möglichkeiten offenzuhalten, sind für dieses Forum zwingend die folgenden Richtlinien einzuhalten: Der Threadtitel MUSS wie folgt aussehen: [Art der OP] am [Datum] bei [Chirurgenname] in [Klinikname] z.B. UK-Rückverlagerung am 22.03.08 bei Prof. XY in der Uniklinik Buxtehude Wir nehmen den Chirurgennamen vor der Freischaltung des Berichtes dann in unsere Blacklist auf, er wird in der entgültigen Version dann also zensiert dargestellt. Dieses Vorgehen macht es und möglich, die Namen später evtl. wieder sichtbar zu machen im eigentlichen Berichtstext dürfen KEINERLEI Namen auftauchen Es ist natürlich weiterhin erlaubt (negative) Erfahrungsberichte zu schreiben. Ärzten sollte somit auch die Möglichkeit gegeben werden, auf einzelne Berichte zu antworten, um ihre Version der Dinge darzustellen. Verbreitung von Massenpanik in den anderen Foren wird aber nicht mehr geduldet werden. Es ist Euch sicher klar, dass es einige Zeit dauern wird, bis alle Ärztenamen erfasst wurden und damit unkenntlich gemacht werden können. Um die Geschichte etwas zu beschleunigen, haben wir diesen Thread erstellt, in dem ihr selbst die Namen eintragen könnt.
  4. edi

    so isses. welchen grund sollte jemand haben, aufwendige diagnostik zu betreiben, ohne dafür bezahlt zu werden? und sonst: "solche Analysen bringen nix, die Ärzte müssen einen sehen etc". so isses. gut möglich, dass der threadersteller das nicht versteht, weil er das eben nur aus patientenseite sieht. eine seriöse beratung wirds aber per email niemals geben, weil es einfach nicht machbar ist.
  5. ja, geht. mit der richtigen vorbehandlung der krone (strahlen, ätzen, richtiges klebesystem) ist das zuverlässig machbar.
  6. same here.
  7. nö, das klingt nicht krass, sondern schlicht beleidigend - eine runde sendepause für dich.
  8. ästhetik interessiert deine kasse nicht - 100% reine privatleistung.
  9. du bist dir über die bedeutung des wortes 'klischee' tatsächlich bewusst?
  10. aha. wärst du so lieb, und würdest dich auf einen thread konzentrieren?
  11. moin, ich als eine dieser krähen finde den vergleich von NS-menschenversuchen mit schiefgelaufenen dysgnathie-op's doch irgendwie geschmacklos. die krähe macht hier also mal dicht.
  12. als ob du noch werbung nötig hättest - du eröffnest ja eine praxis nach der anderen ich hab mir überlegt, ob ich mich auf deine anzeige bewerben soll
  13. moin, ich habe ausschließlich schlechte erfahrungen mit den dingern gemacht - länger als ein jahr war bisher kein drin. die dinger brechen immer und ständig - lass dir lieber nen drahtretainer kleben.
  14. moin zusammen, heute mal ein thread ganz anderer art: ich brauche eure hilfe. und zwar geht es darum, ein kfo-modell für eine zeitungsanzeige unserer praxis zu finden. das ding wird so ausschauen wie im anhang zu sehen, nur eben mit anderen personen - nämlich mit einem von euch das problem ist, das wir das jetzige bild nicht verwenden dürfen und bisher keiner unserer patienten bereit ist, sich dafür herzugeben - weil die anzeige im lokalteil der zeitung geschaltet wird und 'die leute einen dann ja erkennen könnten' unsere vorstellung ist, dafür eben kein perfektes modell auszuwählen, sondern mehr auf natürlichkeit zu setzen. ideal wäre die abgebildete kombination jugendlicher/erwachsener. also: wenn ihr aus dem großraum stuttgart seid und euer gesicht für nen kleinen obulus zur verfügung stellen wollt, meldet euch einfach bei mir. vielen dank im voraus! kfo_anzeige.pdf
  15. leute, ich hab beruflich extrem viel um die ohren - darum erst jetzt meine reaktion: ich bin entsetzt, was man aus einer solch kleinen, eigentlich eher unkompliziert gemeinten frage machen kann. schaltet doch alle bitte mal nen gang zurück! für mich hat sich die sache hiermit erledigt, danke an diejenigen, die sich halbwegs sachlich geäußert und angeboten haben. @macco: an dich dachte ich eigentlich - dann ist mir aber eingefallen, dass ich dich doch ziemlich hässlich in erinnerung habe
  16. moin zusammen, wie mir zu ohren gekommen ist, kommt so mancher forenteilnehmer auf die glorreiche idee, sich bei ebay stahlbögen für die festsitzende zahnspange zu kaufen, weil ihm seine behandlung 'zu langsam' geht und er/sie damit die zahnbewegung forcieren will. davor sei an dieser stelle AUSDRÜCKLICH gewarnt, denn ein unkontrolliertes einsetzen von zu hohen kräften zieht erhebliche schäden an den zähnen nach sich! ich hab mal beispielhaft ein paar rö-bilder angehängt, auf denen solche resorptionen zu sehen sind, die durch dieses vorgehen hervorgerufen wurden.
  17. nein, die lassen sich kein bisschen mehr bewegen. drin ist drin
  18. warum nur hab ich mit dieser frage gerechnet? interesse?
  19. beim antrag wird weder das eine noch das andere gesendet - denn der sachbearbeiter ist schlicht nicht in der lage, das selbst zu beurteilen. wenn er dem antrag nicht glaubt, hat er natürlich die option, das ganze begutachten zu lassen - und dann werden alle behandlungsunterlagen begutachtet.
  20. mensch tobi, du kannst aber ne menge - arbeitest beim kfo, studierst zahnmedizin und bist nebenbei noch als freier journalist tätig. respekt. mir allerdings zu dubios - adios!
  21. brackets, in denen der bogen nicht mit gummi- oder drahtligaturen befestigt wird, sondern quasi über ein eingebautes schloss eingeklickt wird.
  22. seltsam, dass ausgerechnet du dich angesprochen fühlst - zufall? schönes wochenende!
  23. moin zusammen, so, ich habe mich jetzt durch alle beiträge dieses threads durchgequält - und kann ihn denke ich mit ruhigem gewissen wieder öffnen. ich würde allerdings alle beteiligten bitten, von einer unterstellung eines kunstfehlers oder ärztepfusches (diese begriffe sind in diesem thread bereits gefallen!) abstand zu nehmen - denn das können wir in diesem forum weder be- noch widerlegen. mal davon abgesehen, dass das auch gar nicht unser job ist sollte sich irgendjemand dennoch in deiner art und weise benachteiligt oder diffamiert fühlen, bitte ich um eine kurze kontaktaufnahme per pn, bevor großartige juristische schritte eingeleitet werden. und dann hätte ich jetzt gerne noch ein lob von der verschwörungstheoretikerfront, weil ich den thread wiedereröffnet habe. aber ich fürchte, die kommen erst wieder aus ihren löchern, wenn mal wieder ein thema völlig zu unrecht geschlossen wurde
  24. so, die forenregeln sind ab sofort wieder überall sticky.