Oase

Members
  • Gesamte Inhalte

    58
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über Oase

  • Rang
    Kieferknacker
  • Geburtstag
  1. Und wie sieht dann zur Zeit deine Behandlung aus, wenn keine Bögen gewechselt werden?
  2. Hallo, ich bin vor 6 Wochen am Unterkiefer (VV) operiert worden. Nun kommt der Splint nächste Woche raus und der Chirurg meinte, die Kieferorthopädische Behandlung könne gleich danach wieder fortgeführt werden (ich habe oben und unten Brackets). Allerdings bin ich noch recht empfindlich am Unterkiefer und den Mund bekomme ich auch nicht gerade weit auf. Jetzt sorge ich mich etwas, wie das beim KFO ablaufen wird. Ein Bogenwechsel im Unterkeifer wäre sicher schmerzhaft und auf alle Fälle umständlich, wenn ich den Mund nicht richtig aufkriege. Ich wollte mal hier fragen, wie das bei euch so war, die erste (oder auch weitere) Behandlung beim KFO nach der OP. Liebe Grüße Oase
  3. Hallo franz pedr, ich wurde vor 5 Wochen in Innsbruck operiert und zwar eine Uk-Vorverlagerung. Bei mir wurde kein Modell erstellt, zumindest wurde nie eines erwähnt bzw. mir gezeigt. Ich habe aber auch nicht darauf bestanden. Ein plastisches Modell (hervorgehend aus dem Abdruck der Zähne) wurde aber gemacht, bekam ich aber auch nicht zu Gesicht. Wieder habe ich aber auch nicht danach gefragt. Fotos wurden beim Keiferorthopäden gemacht, Röntgenbilder beim Chirurg. Mein Chirurg brachte auch das Oberkiefer ins Gespräch und fragte mich, ob ich es auch gern versetzen lassen würde. Ich verneinte und er meinte, dass sich die Nase dadurch verändern würde. Soweit meine Erfahrung. Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen. LG, Oase
  4. Hallo Mäusezähnchen, deine Situation ähnelt meiner sehr. Ich bin auch wegen überlappender Frontzähne zum Zahnarzt gegangen, wurde dann zum Kieferorthopäden geschickt und habe letztendlich auch den Kieferchirurgen kennen gelernt. Ich wollte zuerst auch "nur" etwas gegen die schiefen Zähne tun, doch ein "Rückfall", also ein erneutes Verschieben der Zähne nach der Behandlung, war aufgrund des falschen Bisses sehr wahrscheinlich. Mir wurde neben einer OP allerdings eine Alternative vorgeschlagen: 4 Zähne reißen lassen, damit der Biss bestmöglichst verbessert wird. Ich habe auch lange überlegt, was ich tun soll. Dann habe ich mich für die OP entschieden und das Unterkiefer wurde mir vor 3 Wochen 6mm vorgesetzt. Natürlich sind die Risiken einer OP zahlreich. Auch Brackets können gesundheitliche Schäden verursachen. Und wenn du dir den Beipackzettel eines Antibiotikums durch liest, wirst du auch etliche Nebenwirkungen aufgelistet sehen. Die Frage ist, ob du dieses Risiko eingehen willst. Niemand wird dir sagen können, ob überhaupt was schief gehen würde oder was. Meine OP z.B. verlief sehr gut. Mein rechter Kiefer hat sich danach allerdings entzündet. Trotzdem bereue ich den Eingriff nicht, weil ich gut versorgt wurde. Und das ist sicher ein springender Punkt: Wenn du dem Arzt/den Ärzten vertraust, dich vielleicht absichern kannst, dass es erfahrene Ärzte sind, kannst du sicher sein, dass du in guten Händen bist - auch wenn etwas schief gehen würde! Es ist eine Entscheidung, die letztendlich an dir liegt. Lass dich nicht nervös machen von all den negativen Beiträgen und den zahlreichen Risiken. Wäg ab, ob es die Sache wert ist. Überleg es dir gut, damit du danach hinter deiner Entscheidung stehst. Alles Gute, Oase
  5. Ich hab genau das umgekehrte Problem: Das UK wurde vorgesetzt und die Haut spannt jetzt, weil sie zu "kurz" am Kinn ist. Allerdings merke ich (17 Tage post OP), wie der Körper gut darauf reagiert: Neues Gewebe wird gebildet und die haut eingefettet, damit sie nicht "reißt". Ich denke, das regelt sich bei dir auch wieder. Bei Leuten, die abnehmen, passt sich die Haut auch wieder an. Alles Liebe, Oase
  6. Hallo ihr Lieben, am 20.10. hatte ich meine UKVV. Jetzt, 16 Tage danach, merke ich, wie die Haut (besonders am Kinn) spannt. Das ist eigentlich nur logisch, der Knochen ist ja jetzt weiter vorn, braucht mehr Platz, Gewebe muss gebildet werden. Meine Haut am Kinn ist immer leicht fettig und kleine Pickel entstehen. Es fasziniert mich, wie der Körper auf diese Veränderung reagiert und ich wollte eure Erfahrungen dazu mal hören. LG Oase
  7. Ich hatte am 20. Oktober meine UKVV und trotz Antibiotika und Mundspülung eine Entzündung im rechten Unterkiefer bekommen. Es gibt keine Garantie, dass sowas nicht passieren kann. Mit anderen Medikamenten und sorgfältigen Spülungen wurde das Problem aber bald bewältigt. LG Oase
  8. Hallo ninah, ich freu mich für dich, dass es dir besser geht. Veränderungen an den Zähnen merke ich eigentlich noch nicht, aber meine Schmerzen sind auch so gut wie weg. Überempfindlichkeit beim Kauen oder Putzen merke ich allerdings schon. Ligatur und Häkchen sind in Ordnung. Ich glaube eher, dass die Gummikette nicht ganz abgeschnitten wurde und das überstehende Ende mich so quält. Vielleicht sollte ich mal da hin gehen...
  9. Hallo, ich meld mich auch als Leidensgenossin! Ich hab die Gummiketten (oben und unten) vor 6 Tagen bekommen und schon einen Kilo abgenommen. Ich muss euch recht geben, die Schmerzen sind furchtbar und eine Schmerztablette lindert sie nur sehr wenig. Ein Druck im Kopf - vor allem an der Stirn - bleibt. Aber niemand von euch klagt, dass das Gummi an der Wangeninnenseite reibt. Hat niemand von euch dieses Problem? Ich kleb mich mit Wachs zu, damit es nicht so weh tut, aber es hilft nicht wirklich. Und zwar reibt das Gummi an dem Haken, wo die Assistentin es abgeschnitten hat. LG und weiterhin viel Durchhaltevermögen Oase
  10. Hallo caxira! Wie die anderen OP Berichte aus Innsbruck hab ich auch deinen mit großem Interesse gelesen und fühl mich gleich etwas beruhigt, dass es bei euch allen recht gut läuft. Ich hoffe, du hast nicht allzu große Schmerzen und kannst bald wieder "normaler" essen! Alles, alles Liebe Oase
  11. Hi, hat Zähne knirschen nicht psychische Ursachen? (Wie oben geschrieben) Stress, Aggressionen usw. Warum sollte es plötzlich weg sein, wenn der Biss stimmt? Für mich ergibt das keinen Sinn. Aber sicher mal gut mit dem KFO zu reden... oder mit einem Spezialisten.
  12. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zur OP!!! *Blumen mitbring* Du klingst ja überaus positiv und zuversichtlich!!! Wie geht's dir heute? Hast du Schmerzen? Wie geht's mit dem Essen? Ich hoffe, du wirst gut umsorgt!! Alles, alles Gute!! Oase
  13. So schnell kannst du schon wieder "essen"?! Das ist super!! Weiterhin gute Besserung und halt uns auf dem Laufenden! Die, die eine OP in Innsbruck noch vor haben, werden es dir danken. LG Oase
  14. Ganz viele Besserungswünsche auch von mir, die im Sommer in Innsbruck operiert wird!
  15. Hallo, ich trage seit Juli Brackets und seit kurzem wache ich nachts oft auf, weil ich die Kiefer ganz fest zusammenpresse. Auch spüre ich dabei, wie die Metallbrackets und/oder der Draht an den Zähnen reiben. Jetzt habe ich Angst, dass ich mir so den Zahnschmelz kaputt mache. Ist das denn überhaupt möglich?