Janet

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.425
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

12 Good

Über Janet

  • Rang
    Plattenselbstausbauer
  • Geburtstag 23.04.1977

Converted

  • Wohnort
    München
  • Interessen
    Lesen, Kino
  • Beruf
    RA-Fachangestellte
  • OP-Termin
    14.06.2007
  • Klinik
    SANA-Klinik in München-Solln
  • Chirurg
    Dr. Dr. ********
  • Kieferorthopäde
    Dr. ******
  1. weiß ich gar nicht mehr, wann die brackets rauskamen. ich glaub über ein jahr danach - hab ich schon verdrängt. bin allerdings immer noch in kfo-behandlung und jetzt hab ich a no son tollen bionator bekommen ... ich find den nicht toll, um ehrlich zu sein
  2. hallo, die größte veränderung war die lücke und die wird ja wieder geschlossen ich habe keine große veränderung bemerkt. außer vielleicht, dass mein oberkiefer nicht mehr so eng aussah und dadurch der mund ein wenig breiter wirkte, das ist allerdings nur mir aufgefallen. lg janet
  3. mein platten habe ich drinnen lassen. mein kc und auch mein kfo meinten, da wäre nicht nötig. mein kc meinte auch, er würde es seinen patienten grundsätzlich nicht empfehlen. er macht es nur, wenn die patienten es wollen. nachdem ich dann schon wieder ne (andere) op vor mir hatte und auch sonst nicht in bester gesundheitlicher verfassung war, hab ich mich dieser meinung angeschlossen und bereue es auch nicht. ;D
  4. hallöle, schau ich auch mal wieder rein ich kann euch von meinen erfahrungen berichten, dass ich seit dem letzten jahr nichts mehr gemerkt habe in bezug auf kälte und platten - meine bimax war 2007. also es scheint sich zu geben. allerdings wird meine lippe oft schön blau, weil ich da nicht mehr alles fühle und dann friert die anscheinend ein bißchen ein aber damit kann ich leben inzwischen hab ich mich daran gewöhnt und versuche meine lippe (unterlippe) zwischendurch aufzuwärmen in dem ich die lippen zusammenpresse etc. lg janet
  5. hi isabella, warst du jetzt schon bei einem anderen chirurgen? der hat dir hoffentlich deine fragen beantworten könne bzw. wird sie dann beantworten - als fachmann sollte er dir da am besten weiterhelfen können. wenn die op "notwendig" ist (nach ansicht von kk - die haben ja da so ihre vorschriften etc.), dann bekommst du die sicherlich bezahlt und ob die nase dann auch gemacht wird, hängt auch - wie immer - von der notwendigkeit ab ... lg und alles gute janet
  6. hi sunny, es ist in österreich z.b. - wenn ich das richtig mitbekommen habe - wohl ganz üblich, dass zahnärzte kfo-behandlungen durchführen. ich würde daher meinen, dass du - wenn du ihm das zutraust (hat er beispiele nennen können z.b. wie oft er kieferorthopädisch arbeitet etc.?) und ihm auch vertraust - dich ruhig bei ihm behandeln lassen könntest (weiß allerdings nicht wie hier die kk-handhabe hinsichtlich der kostenübernahme in deutschland ist?). andererseits wenn die dame gut sein soll (wer hat das gesagt?), dann müsste sie mir schon wirklich ultrabrutal;-)-unsympathisch sein, dass ich nicht zu ihr ginge. dass du die behandlungszusage bekommst ist normalerweise vom behandler unabhängig, also kannst du es dir selbst dann nochmal überlegen - würd ich meinen (alles nur meinungen von mir ...., gell). am besten dazu einfach deine kk vorsichtshalber nochmal fragen ... lg und alles gute für deinen weiteren weg janet
  7. wie gesagt isses bei mir schon ne weile her - aber einige haben hier von lymphdrainage berichtet und dass ihnen diese sehr geholfen hat, vllt verschreibt dir ja dein kc welche?
  8. hi lili, ich kann mich leider gar nicht mehr so genau erinnern, aber ich glaube so nach vier wochen hab ich nichts mehr genommen. ich hatte so hammertropfen, die mich immer total weggebeamt haben aber das war auch gut so, ich hatte allerdings auch noch so ein paar problemchen mit entzündungen in der wange, hals etc. ich würde einfach den doc direkt darauf ansprechen wie es ausschaut mit den schmerzmitteln, wie lange man die ohne probleme nehmen kann/sollte. hast du es schon mal versucht mit einer höheren lagerung des kopfes beim schlafen? ich hab relativ lange hochgelagert geschlafen, weil ich sonst ein komisches spannungsgefühl im gesicht hatte, das ich auch als sehr unangehem empfand. lg und alles gute janet
  9. Hi Dennis, was meinst Du genau mit "OP-Vorgehensweise"? Was gemacht wird bei dieser OP-Methode? Das musst Du den Operateur fragen, der kann Dir das dann am besten erklären. Oder meintest Du die OP-Situation, damit meine ich jetzt die Narkosevorbereitung, wie man sich so fühlt nach der OP, wenn man aufwacht etc. Da findest Du hier so einiges (vor allem in den OP-Berichten). Die meisten hatten sich das Ganze wohl schlimmer vorgestellt als es dann tatsächlich war - auf jeden Fall war das bei mir so. LG und alles Gute Janet
  10. den beatmungsschlauch bekommt man bei kieferop's immer, beatmung während der op unter vollnarkose is nun mal notwendig. sollte euch der anästhesist auch sagen. mir wurde nun 2x mal durch die nase ein beamtungsschlauch eingeführt und beide male ist nichts passiert. die beatmungen durch den hals bei meinen anderen op's waren unangenehmer wg. halsschmerzen und heiserkeit. außerdem hatte ich auch beide male (gne und bimax) ne magensonde während der op um das blut abzusaugen, was - wenn sie das nicht tun würden - später probleme machen würde, weil wir nun mal keine vampire sind und das blut nicht verdauen können. die magensonde und auch der beatmungsschlauch wurde bei mir allerdings jedes mal gezogen bevor ich das wirklich mitbekommen hätte, kann mich daran überhaupt nicht erinnern. man stellt sich meistens alles viel schlimmer vor, als es dann tatsächlich ist. op's sind gelegenheiten, zu denen phantasie nicht sehr hilfreich ist @chrisisdrin schade, dass du so starkes nasenbluten hattest, ist bestimmt ziemlich schockierend, wenn einem nach ner op blut aus der nase läuft wie nix. bin froh, dass du trotzdem alles relativ gut überstanden hast und zufrieden bist. lg und alles gute (und weiter frohes abschwellen) janet
  11. hi trina, ob es notwendig ist und was gemacht werden muss, kann hier wohl so auf die ferne keiner beurteilen. aber ich sag mal was zu deinen bedenken wg. der ganzen behandlung. es ist alles nicht einfach und man sollte schon 100% dahinter stehen, weil es auch zeiten gibt, zu denen es auch mal nicht so einfach ist. z.b. wenn einem die zähne weh tun, weil wieder mal ein neuer bogen eingebaut wurde oder du gummis tragen musst etc. pp. und ich könnte mir vorstellen, dass das dann wirklich schlimm zu ertragen ist, wenn man sich eigentlich nicht sicher ist, dass man das ganze auch wirklich benötigt. egal ob optisch oder gesundheitlich. ich hatte schwere phasen, in denen ich wirklich down war, aber ich habe nie wirklich an meiner entscheidung gezweifelt, ob es richtig war das ganze anzufangen. also du solltest dir wirklich sicher sein, wenn du das ganze anfängst, dass du es auch wirklich möchtest. was dich vllt am meisten interessiert: ich finde es toll, dass ich jetzt abbeissen (äpfel, semmeln etc. ) kann. ich hatte mein leben lang einen offenen biss und es ging vor den ops nie. ich habe nicht das hundertprozentige superduperergebnis aber allein das wars wert. lg und alles gute janet
  12. hi diana, dass dir die zähne jetzt weh tun ist normal, die meisten haben nach dem spangeneinbau dieses problem, das gibt sich normalerweise nach ein paar tagen wieder. die ersten tage war dann bei mir immer breizeit oder eben ganz weiche sachen wie z.b. milchbrötchen. lg und bald wirds besser werden janet
  13. "[ quote=Lovely_Yola;264639 ]" muss am anfang des zitierten textes stehen (mit dem jeweiligen namen des zitierten und ohne leerzeichen) am ende steht "[ /quote ]"
  14. letztens habe ich einen kleinen bericht im fernsehen gesehen über so märchen der zahnhygiene und da kamen die dann auch auf zahnpflegekaugummis zu sprechen. fazit war: zahnpflegekaugummis sind ne gute hilfe für die zwischendurch"pflege" der zähne aber alle kaugummis sind schlecht für die kiefergelenke, weil diese schwer belastet werden. man sollte also wenn man kaugummi kaut auf jeden fall nur kurze zeit kauen (die sprachen von zwei minuten, da dachte ich mir gleich, dann lass ich es lieber gleich ganz bleiben und hol mir die zahnpflegebonbons ...) lg janet
  15. NOT macht krank, arm UND gelbe zähne (... leider ) schneeballschlacht