Hallo lieber Progeniker/Progenikerin

bitte lies folgenden Thread: https://www.progenica.de/forum/topic/18138-das-ende-von-progenica/

 

Danke

Marco

Tamy

Members
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über Tamy

  • Rang
    Aussenseiter
  • Geburtstag
  1. Hallo Thomas, danke für Deine antwort. Das ist doch mal 'ne Info Gruss, Tamy
  2. Nochmal 'ne Frage an Thomas: welchen Tarif hast Du? Signal Iduna A oder B?? Und die haben problemlos gezahlt?? @ matteo: Auch Deine Ansicht kann ich verstehen....bin nach wie vor unsicher
  3. Hallo zusammen! Ich hab' mich mal drangesetzt und im Netz Zusatzversicherungen verglichen! Also die wenigsten bieten Kifeerorthopädie an, die Einzige ist die Signal Iduna, die hat 8 Mon. Wartezeit und auch danach zahlt sie max. 1580 Euro im 1. Jahr usw., erst ab 5 Jahren trägt sie die Kosten zu 50%! Nun will ich aber nicht 5 Jahre mit meiner Behandlung warten, bis ich meine Kosten zur Hälfte erstattet bekomme, könnt Ihr sicher verstehen!! Daher meine Frage: wo seid IHR denn ZUSATZVERSICHERT? Ich habe hier mehrfach gelesen, dass einige von Euch eine haben, wie sehen denn da die Bedingugnen in Sachen Wartezeit aus?? Ich wäre wirklich seeehr dankbar für Eure Infos, denn mittlerweile steige ich durch diesen Info-Dschungel nicht mehr durch ...ich höre und lese immer wieder, dass es Versicherungen ohne Wartezeit gibt und auch die Kostenübernahme ist geregelt, aber welche sind das???? Vielen Dank für Eure Antworten, Tamy '*ziemlich verzweifelt*
  4. Hallo, ich bin neu hier im Forum, heisse Tamy und bin 36 Jahre; nicht gerade jung für 'ne Kieferkorrektur . Bei mir ist folgende Situation: Mein Zahnarzt hat mir empfohlen, aufgrund meiner Kieferfehlstellung zu überlegen, eine ortopädisch-chirurgisch kombinerte Behandlung durchführen zu lassen. Allerdings wäre bei mir die Chance, dass die Kasse die Kosten trägt, eher gleich null. Daher wurde mir empfohlen, eine Zusatzversicherung abzuschliessen, und das Ganze nach den 8 Mon. Wartezeit in Angriff zu nehmen. Bei KFO war ich jetzt deshalb auch noch nicht. Jetzt meine Frage: Hat jemand von Euch Erfahrung mit dieser Vorgehensweise, oder überhaupt mit Zusatzversicherungen und deren Leistung hinsichtlich einer solchen OP? Vielen Dank, Tamy