ninah

Members
  • Gesamte Inhalte

    384
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über ninah

  • Rang
    Bracketselbstkleber-Wannabe
  • Geburtstag

Contact Methods

  • Skype
    youmarkets_nh

Converted

  • Wohnort
    Neuss
  • Klinik
    St.-Josefs-Hospital Krefeld Uerdingen
  1. Wow, da hast Du Dir ja noch was vorgenommen Aber was sein muss muss sein. Außerdem denke ich, dass uns "Post-Bimax-Op'ler" so schnell nix mehr aus der Bahn haut. Und bezgl. der Vorgehensweise kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen, mach's gleich in einem Rutsch - dann hast Du endgültig alles geschafft. Irgendwann muss ja auch mal gut sein ! Wünsche Dir jedenfalls Erfolg bei der Entscheidungsfindung und auch sonst alles Gute ! [* Glückwunsch übrigens zur "Hiobsbotschaft" bezgl. der Spangenentnahme, klingt doch wunderbar !! ]
  2. Auch von mir an der Stelle HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur überstandenen OP ! Jetzt hast Du's auch hinter Dir Und vielen Dank für den netten ausführlichen Bericht ! Kommt mir alles sehr bekannt vor Wünsche Dir weiterhin alles Gute !!
  3. Auch von mir ALLES ERDENKLICH GUTE für Deine OP !!!
  4. Da Du auch einen ***** hast kann ich Dir "Schmitz' Katze" empfehlen. Ist einfach zu lesen, man muss sich nicht arg konzentrieren und es muntert einen ungemein auf
  5. Ich trag dann auch direkt mal meinen Teil dazu bei ... Die ersten 2-3 Tage nach der OP gab's bei mir nur Flüssigkeit - Apfelsaft, Kamillentee und Kakao. Ab dem 3. Tag gab's dann Suppen aller Art, Kartoffelbrei und Joghurt. Nach ca. 1 Woche ging dann fast alles, was man klein schneiden oder am Gaumen zerdrücken und 'runterschlucken kann, bspw. Fischstäbchen und Kartoffelsalat, Nudeln mit Gulaschsoße (ohne Fleisch versteht sich , aber trotzdem sehr lecker !) oder mit Bolognese, Palatschinken etc. Bis heute, 9 Wochen Post-OP, hat sich an dem Zustand leider noch nicht wirklich viel geändert. Ich versuche seit einigen Tagen vorsichtig ganz weiche Sachen zu kauen wie Bananen o.ä., geht zwar so einigermaßen, fühlt sich aber noch sehr ungewohnt an und wirklich "kauen können" kann man das nicht nennen. Ich hab noch größere Schwierigkeiten mit der Bewegung des UK's nach links und rechts - daran wird es wohl liegen, sagt auch mein Physiotherapeut... Ich hoffe sehr, dass das Ganze mit der Therapie zügig voran geht...denn so langsam steigt der Heißhunger ins Unermessliche
  6. @ Janine - es handelt sich aber eben "nur" um Deinen Bericht und Deine Erfahrungen. Ist zwar auch schon hilfreich, aber da eben bei jedem die Erfahrungen anders sind, nützt das in diesem Fall nicht wirklich viel. Außerdem sollte dieses Forum ja auch leben und mit Infos gefüttert werden und deshalb finde ich, dass man nicht bei jeder Frage auf die Suchfunktion oder eben alte Erfahrungsberichte verweisen muss. Mag oft hilfreich sein, aber eben nicht immer
  7. Ich würd mich auch freuen, wenn sich hier noch einige zum Thema melden würden da mich das Thema momentan auch ziemlich beschäftigt und ich es wie auch Jogiwolf schwierig finde, konkrete Infos zum Thema Essen nach der OP aus den Erfahrungsberichten zu ziehen. So hätte man hier eine schöne Zusammenfassung, von kurz nach der OP bis länger danach, quasi die Entwicklung des Weges zum "wieder richtig zubeißen können". Danke schonmal !
  8. nee, nen riesen aufstand meinte ich jetzt auch nicht. eher im gegenteil. einfach einen auf ganz nett und leicht verzweifelt tun. vielleicht hilft das ich hab ca. 3 monate vor meiner OP den KFO gewechselt. War bei mir kein Problem. Der alte KFO hat meine Unterlagen alle sofort rausgegeben und der neue war nach erster überlegung auch bereit, meine behandlung zu ende zu bringen. es gibt natürlich keine garantie dass das immer so einfach läuft. Du musst halt hoffen, dass Du jemanden findest, der bereit ist Dich in der Endphase zu behandeln und auch, dass Dein alter KFO Dir dann keine Steine in den Weg legen will. Viel Glück bei der Geschichte !
  9. Da hast du auch Recht...Hm... Ich versteh aber auch echt nicht wieso sich KFO und KFC da so quer stellen !? Wer soll's wissen wenn nicht sie !? Vielleicht solltest Du etwas penetranter werden, da einfach vorbei marschieren und damit drohen die Praxis ohne Rezept nicht mehr zu verlassen !? Nein, Spass beiseite. Vielleicht solltest Du nochmals mit beiden reden und klarmachen, dass Dir das wichtig ist und Du ohne sie nicht weiter kommst. Drücke Dir in der Hinsicht die Daumen
  10. Hey roar, zu a) Hast Du's schonmal bei Deinem KFC oder Zahnarzt versucht ? Ich bekomm meine vom KFC. Meine ZA hat mir das vor der OP auch von sich aus angeboten, bis jetzt musste ich es aber nicht nutzen, dass mir wie gesagt der KFC aktuell die Rezepte ausstellt. zu ob es jetzt haargenau sein muss, weiß ich nicht. Eine grobe Richtung wäre aber sicher sinnvoll. Bei mir steht z.B. Diagnose : Funktionsstörungen ; Schmerzen durch Gelenkfunktionsstörung, Gelenkblockierung (auch ISG & Kopfgelenke); Therapieziele : Funktionsverbesserung, Schmerzreduktion durch Verringern bzw. Beseitigen der Gelenkfunktionsstörung. zu c) ja kann ich. Hab bei meinem KFO nachgefragt ob sie mir einen empfehlen können. Sie hatten jemanden in Köln, für mich zu weit für 2 x pro Woche, deshalb hab ich mir hier einen gesucht. Wenn Du magst ruf ich nochmal bei meinem KFO an und lass mir die Kontaktdaten geben. LG
  11. Mein OK wurde sowohl nach oben als auch nach hinten verlagert und meine Nase ist definitiv breiter geworden. Das hatte man mir auch vor der OP schon prognostiziert. Ob es an der Hoch-oder Rückverlagerung liegt, das weiß ich nicht... LG
  12. Schön, dass Du von allen Seiten so positives Feedback bekommst !! Aber das wichtigste ist ja, dass der Biss stimmt und dass Du glücklich mit allem bist und das scheint ja der Fall zu sein ! Ich würde auch sagen, dass 4 Wochen dann noch mindestens eine Woche zu wenig ist. Kann gut sein, dass andere das Ganze besser oder viell. auch anders wegstecken und auch nach 4 Wochen schon wieder voll einsatzfähig sind. Aber ich kann Dich gut verstehen, mir ging es genau so und ich muss mich auch heute, nach 7 Wochen, ab und an noch hinsetzen wie Du so schön sagst, vor allem nach mehreren Stockwerken ohne Aufzug Vielleicht solltest Du die kommenden Wochenenden nutzen und Dich einfach nur ausruhen um wenigstens etwas Kraft für den Alltag zu sammeln... Wahrscheinlich handhaben die Ärzte das mit der Plattenentnahme auch individuell, wie einige andere Dinge eben auch. Aber ist doch gut, je schneller desto besser ! Wäre mir auch lieb, aber ich muss mich da wohl noch einige Monate mehr gedulden. Aber egal, das schlimmste ist überstanden !!
  13. Hallo zusammen, ich meld mich auch mal wieder... Erst noch einmal vielen lieben Dank für Eure Glückwünsche - ihr seid einfach alle prima ! @mäuseritter - ich hab die Dinger abends echt als Quälerei empfunden und hab dann immer zu hören bekommen "tja, wo nix dran ist tut's halt weh" ... aber das Thema ist ja glücklicherweise Vergangenheit @changer - danke auch Dir ! Dann ist es ja in 4 Tagen bei Dir auch soweit !? Ich wünsch Dir alles Gute !! Mach Dir keinen allzu großen Kopf, die in Krefeld sind einfach top !! 7 Wochen Post-OP Mittlerweile geht's mir schon wieder richtig gut. Schmerzen hab ich nur noch ganz selten und es fühlt sich einfach nur toll an schmerzfrei zu sein. Das hat mich dann doch ziemlich runtergezogen...aber wie gesagt, vorbei Ansonsten bin ich fleißig bei der Physio und merke, dass sowohl Mundöffnung als auch die gesamte Situation immer besser wird. Nur mit dem Essen will es noch nicht klappen. Bis heute hab ich noch nicht gekaut, nur wie gewohnt alles klein geschnitten und runtergeschluckt. Entweder trau ich mich nicht oder meine Gelenke und Muskeln machen da noch nicht mit. Hhm... Jedenfalls gefällt mir mein Gesicht - jetzt wo auch die letzten Restschwellungen verschwinden - immer besser und mein Profil ist toll ! Na ja... Am 02.02. hab ich meinen nächsten KFO-Termin, da gibts dann den ersten Bogenwechsel nach der OP. Schau'n wir mal wie's weiter geht... Fotos gibt es noch diese Woche, versprochen !! Liebe Grüße Eure Nina
  14. Hey Dinah, das sind ja Neuigkeiten !! Du hast also Deinen Termin..? Ja, was soll ich groß sagen... Ich fühl einfach mit Dir & hoffe für Dich, dass das Gefühl "Cool, bald hab ich's hinter mir" den größten Teil der Zeit bis zu Deinem Termin überwiegt ! Zumindest wurde ich - je näher der Termin rückte - eigentlich immer entspannter. Halt uns auf dem Laufenden ! Ganz liebe Grüße Nina
  15. Huhu Thomas, wollt mich mal kurz melden... Find's toll, dass es Dir so wahnsinnig schnell wieder gut geht ! Schön, dass Du nun auch alles soweit überstanden hast ! Fühlt sich toll an oder ? Nicht mehr lange...dann steht ja auch schon die Plattenentnahme an. Wobei ich es faszinierend finde, dass Deine schon nach 4 Monaten raus sollen. Ist das die übliche Handhabung an der Uni in Köln oder bist Du die Ausnahme ? Erst mal lieben Gruß, mach's gut !