M@y@

Members
  • Gesamte Inhalte

    165
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

M@y@ hat zuletzt am 7. April 2011 gewonnen

M@y@ hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

11 Good

Über M@y@

  • Rang
    KFO-Süchtling
  • Geburtstag

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  1. ...ihr dürft das Thema gerne schließen, tut mir leid....ich habe das Problem zum Glück bereits gelöst
  2. ich hätte dazu auch nocheinmal eine frage...auch wenn das thema etwas älter ist! ich nehme nicht die pille und kann deshalb meine tage auch nicht steuern...leider bekomme ich meine tage nicht immer regelmäßig aber so wie ich momentan ausgerechnet habe, werde ich wahrscheinlich auch irgendwann um den op termin meinte tage bekommen ich hoffe einfach dass ich sie wenigstens nach dem eigentlich op-tag bekomme.. ist da eigentlich was dran an den ganzen horrorstories bei google? das man wenn man die tage hat ja auch allgemein stärker blutet und die op dann schwieriger wird, sich mehr narbengewebe bilden kann usw...???
  3. so ich war heute beim kfo......aber wirklich positive nachrichten gibt es nicht,außer dass sie wirklich ziemlich nett war heute ich hatte ja ein stückchen weiter oben schon mal was über skoliose geschrieben und sie meinte auch dass es nicht abwägig ist,sie hat sich auch meinen rücken angeguckt und als ich gefragt habe ob es sogar ne gesichtsskoliose sein kann meinte sie,dass das sehr gut möglich ist und deshalb meine eine seite des mundwinkels oft runterhängt,bzw. dass die asymmetrie nicht durch die zähne kommt sondern durch die lippen?das hatte mir hier im forum ja auch schonmal jemand gesagt aber auch wenn man die lippen schwarz macht,bzw. sich wegdenkt,stimmen die vorderen zähne finde ich nicht mit nasenmitte und kinnmitte überein....außerdem hat sie mir bestätigt dass eine seite der wange offener ist als die andere....sie meinte ich sollte mal zum osteopathen,sie würde da auch öfters hingehen und erstmal fragen ob es therapie möglickeiten ohne op geben würde....aber eigentlich sollte ich ja jetzt erstmal nen termin beim orthopäden machen?!100%sicher ist es ja noch gar nicht ob ich das habe,und eine osteophate röngt wahrscheinlich nicht?Ich weiß ja auch nicht was es für möglichkeiten der op gibt,wenn die eine wangenseite anders aussieht als die andere,hilft doch keine bimax op?!die frage ist natürlich warum BEI der op noch keine skoliose im gespräch war,bzw. das hätte dann ja gleich in der op beseitigt werden können?!????????????????????????????????????das kann doch nicht sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! DAs ästhetische,und nicht nur das funktionale Problem konnte sie sehr gut verstehen und meinte ich sollte mich nach dem termin beim osteopathen melden und dann würden wir weitersehen,die sache mit dem kinn könnte allerdings auch in angriff genommen werden aber sie meinte auch,meiner meinung,dass die asymmetrie,bzw. die skoliose jetzt erstmal wichtiger ist.... jetzt hab ich richtig angst,kennt sich da jemand mit aus?Nen termin beim orthopäden zu bekommen dauert ja wahrschienlich auch ewig,und ab ende juli bin ich fast ein halbes jahr weg ....aber ich möchte das ergebnis vorher haben sonst kann ich unmöglich ruhigen gewissens ins ausland
  4. also es geht ja hier nicht darum dass man mit ganz vielen haaren im gesicht dann okay aussieht....ich habe meine haare zurück genommen,damit man das gesicht besser sieht,und eben nicht abgelenkt wird......es geht ja auch nicht darum eine asymmetrie durch gesichtshaarschnitt zu verdecken....viele leute machen das ja VOR der op.....ich hatte allerdings schon eine op und habe keine lust mich zu verstecken,aber wie schon gesagt,ich bin natürlich trotzdem unzufrieden! morgen hab ich endlich den termin beim kfo.....drückt mir die daumen!!!!!!!!!!!
  5. mh niemand ?
  6. wie du schon sagtest,man selber sieht sich halt immer selbstkritisch.....und alle anderen finden es meist nie schlimm! ich finde z.b dass du super hübsch aussiehst,hab mir mal deine fotos angeguckt,meiner meinung nach würdest du rein ästethisch gesehen auch echt keine op brauchen,außerdem hast du bei dem profilbild deinen kopf gesenkt deshalb wirkt das ganze vielleicht eher nach fliehendem kinn,versuch doch mal ein foto reinzustellen,so wie meins?..... ..das wichtigste ist ja dass man mit sich selber zufrieden ist und nicht ein ergebnis erzielen möchte,was niemals machbar wäre.....ich glaub falls die Kinnop bei mir wirklich "total überzogen" wäre dann hätte mein kfc nicht gesagt,dass das mit der kostenübernahme bei der kk kein problem wäre usw....auch die sachen mit den zähnen sind ihm aufgefallen und er konnte auch verstehen dass es mich stört...das problem ist nur immer,mich spricht keiner darauf an...er hätte es auch nie erwähnt,obwohl es ihm vielleicht sogar vorher schon aufgefallen ist! ps. ich hab gerade ein bisschen angst,manchmal hass ich das internet,da gibt man einmal was in google und dann ist es schon zu spät....ich hatte ja geschrieben dass ich letztens bei der physiotherapeutin war,diese meinte ja dass meine wirbelsäule einen linksschwänker macht.....und sie meinte ja auch dass sich diese asymmetrie bis ins gesicht hochzieht....und was finde ich gerade im internet...skoliose und gesichtsskoliose....jetzt weiß ich nicht was ich machen soll,einen orthopäden termin bekommt man ja meist erst 4 monate später....und da bin ich schon im ausland hab gerade irgendwie angst dass mein problem der bimax op nicht optimal gelöst wurde wegen etwas skoliose ähnlichem?ich mach mich hier gerade wahrscheinlich umsonst verrückt,aber irgendwie hab ich jetzt angst...
  7. das foto hab ich im internet gefunden,ähnelt doch sehr meinem profilbild....und das nachher bild sieht wirklich unglaublich schön aus!
  8. darf ich hier eigentlich ein bild reinstellen aus dem internet? ich habe doch tatsächlcih eine frau gefunden,die das gleiche kinn wie ich hab und nach der kinnplastik sieht es super aus.... ps,ich versuche nochmal anständige fotos zu machen.....mein problem ist gerade noch wie bekomm ich frontalbilder ganz gerade hin?irgendwie guck ich da immer automatisch schief drauf....
  9. ich werde nochmal ein foto von mir reinstellen wo man das mit den wangen besser sieht,und aufspritzen???ich weiß es nicht,weiß ja selber nicht noch was man da machen kann,aber wenn dann müsste man wahrscheinlich eher was am wangenknochen machen....es sieht halt wenn man in den spiegel guckt so aus als ob die eine wangenseite halt geschwollen ist,aber das ist sie halt nicht.... ist doch jetzt auch egal was dr.k gesagt hat,in einer woche hab ich ja erstmal das gespräch bei meiner kfo,bin mal gespannt was die so sagt!
  10. ja das frage ich mich auch jana ich habe keine ahnung............ übrigens nochmal zu meinem "schiefen" gesicht....ich hab nochmal richtig in den spiegel und auf die bilder geguckt und gemerkt dass es weniger am kinn liegt sondern an den wangen...die eine wange ist irgendwie "dicker" als die andere und dadurch entsteht die asymmetrie....naja und das lässt sich ja auch nicht durch eine bimax op richten.....überlege schon ob es da irgendwie andere möglichkeiten gibt....::
  11. gibt es eigentlich allgemein irgendeinen gutachter oder kieferchirurgen der das feststellen kann ob das op ergebnis zufrieden stellend ist? ich hatte dr. k geschrieben aber der nimmt leider abstand zu patienten die schon einmal operiert wurden...
  12. ich war heute mal beim orthopäden...hab nämlcih ziemlich oft rückenschmerzen und auch kopfschmerzen...der meinte dann dass wohl ein bein etwas kürzer wäre als das andere und das würde sich bis zur wirbelsäule und auch bis zum gesicht hochziehen dass halt alles schief ist.....naja dann hab ich gesagt dass ich eigentlihc schon operiert wurde.....mh sehr komisch,anscheinend fällt es wohl auf dass ich ein schiefes gesicht habe und ich dachte nach der op hat man keins mehr:sad: mich macht das wirklich fertig dass ich so oft auch ein schiefes gesicht angesprochen werde..........
  13. erstmal danke für eure lieben antworten...... @raf,ja du hast recht...mir hat es auch noch niemand gesagt aber mir fällt es natürlich auf,und einmal festgestellt,lässt es sich irgendwie nicht mehr aus meinem gehirn rauslöschen,ich sehe ständig nur noch mein "schiefes lächeln" und eine op würde ich auch noch nicht nochmal machen,habe allerdings in 2 wochen bei meiner ehemaligen kfo einen termin....mein kfc meinte ja dass wenn man die vorderen beiden schneidezähne etwas versetzen würde,dass es dann nicht mehr wirklich auffallen würde....und eine feste spange würd für mich auch nicht in frage kommen,aber vielleicht besteht ja eine kleine hoffnung dass mit invisalign zu machen oder so....
  14. ich glaube da drehen wir uns jetzt im kreis....... und mein chirurg meinte dass das mit den zähnen nicht so einfach wäre.....ich hätte gerne dazu ein paar antworten und nicht dass wir jetzt die ganze zeit auf die kinnplastik hin und her reiten.........das ist doch auch alles noch gar nicht sicher mit der kinnplastik!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!ich sagte doch nur ich wollte mit meiner kfo mal darüber reden,weil sie das wort nie in den raum geworfen hat,und auch wenn es nicht nötig ist,hätte man es ansprechen können! es geht hier nicht ums abfinden mit seinem ich,dann bräuchten garantiert auch genug leute keine op.....ich habe hier nicht das thema eröffnet "was ist schönheit oder gar wie werde ich perfekt..." aber lassen wir das thema,hier geht es NOCHMAL nicht darum was wirklich notwendig ist und was nicht sondern darum dass ich zufrieden mit dem ergebnis bin und das ist wie schon ein paar mal wiederholt die asymmetrie und das kopfschmerzproblem also bitte nur noch konstruktive vor und ratschläge...gerade bezüglich der vorderzähne! KENNT jemand zufällig zahnärzte in NRW die sich gerade auf ästethische zahnkorrektur spezialisiert haben?mein kfc meinte nämlich dass ich aufpassen soll und es auch ziemlich viele schwarze schafe gibt..... p.s. BITTE KEIN STREIT