clip

Members
  • Gesamte Inhalte

    137
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über clip

  • Rang
    KFO-Süchtling
  • Geburtstag

Converted

  • Wohnort
    Austria
  1. kleines update: endlich habe ich den meaw draht im UK rausbekommen. der 7er hat sich durch das gummiringerl, welches ich von selbigen immer nach oben zum 4er(oder5er?) spannen musste (mit alle 4h wechseln) schön nach vorn bewegt. leider hat sich aber durch das gummiringerl da die linke seite meines OK schief nach unten bewegt - sprich mein OK ist schief (links ein paar mm weiter unten als rechts) oder hängt das mit dem schiefen UK zusammen ich weiß ned - jedenfalls wird der doc das beheben - wie er das macht - keine ahnung - ich hoff nur es passt dann -g- jetz hab ich bei meinem letzten termin ein neues bracket auf den 8er li unten bekommen damit der auch einbezogen wird. und halt einen neuen "normalen" sanften draht (so n silberner - geflochten) die frontzähne im UK sind jetz wieder weiter auseinander O_o weuß auch nicht so genau was da abgeht -g- die lücke da im OK zw den 2 1ern wird ev besser - er hat die in der mittellinie etwas angeschliffen *gruselig wars* die habn da so einen "bauch" gehabt - so dass sie unten zusammenstanden und oben richtung zahnfleich ne lücke war. mal sehn wies in nächster zeit wird. vor allem bin ich gespannt wie langs noch dauert - doc meinte letztens ein jahr noch - hat mich schockiert - so lang kanns ja nicht mehr dauern - ist ja nicht mehr viel zu tun... *grübl* der sache muss ich noch nachgehn.
  2. *schieb* gibts was neues? kann das sein das die zunge zu lange ist? habe das immer noch mit dem zungenbeissn...
  3. hat eigentlich jemand erfahrung mit so einer druckfeder? zum zähne verschieben? flex developer o.ä. ?
  4. -g- das find ich aber gar ned. ich mag die drahtligaturen gar nicht. (geht jetz nicht ums optische) aber entweder stechen sie in die zunge oder in die innenseiten der wange oder ich bleib mit sonst was hängen... nein danke. ich will lieber gummiligaturen. verfärben tun sie sich bei mir auch nicht bei allen sachen. tomatensoße, tee usw geht schon find ich. curry ess ich im grunde eh nicht -g- balsamico und kürbiskernöl ess ich trotzdem. klar verfärben sie sich mit der zeit ein wenig aber nicht schlimm - bis zum nächsten wechsel geht das schon
  5. schreibt der hersteller also das hin weils wirklich so ist - oder aus profitgier - denn dann wird der akku schneller hin und man braucht ne neue
  6. habe nachgeforscht - ja soweit ich weiß ists ein nimh akku. in der beschreibung steht auch sowas in der art - dass man die zanbürste immer in der ladestation stehen lassen kann - für den täglichen gebrauch. so hat sie immer die maximale leistung. und es besteht anscheinend keine gefahr den akku zu überladen. weiter soll man alle 6 monate das lateteil vom netz trennen und die zahnbürste vollständig entleeren um die maximale kapazität des akkus zu erhalten. das verwirrt mich jetz - der hersteller sagt also - lass die zahnbürste in der angeschlossenen ladestation... - aber wieso gibts dann den lazy-battery-effect? ists jetz doch besser wenn ich das ladeteil immer am netz hab - und eben nur alle 6 monate vom netz nehm?
  7. Hallo, wollte mich mal erkundigen wie ihr das handhabt - ich hab eine oral-b - elektr. zahnbürste - eben mit ladestation. kann man da also die zahnbürste andauernd in der ladestation - die an der steckdose angeschlossen ist - stehen lassen? dh. die wird dann immer wieder nach jedem gebrauch (kurz) aufgeladen und hat somit immer volle power. a.) kostet das viel strom wenn die zahnbürste immer in der angeschlossensn ladestation steht? b.) ist das für den akku der zahnbürste egal - oder wird der schneller kaputt wenn die zahnbürste immer in der angeschlossenen ladestation steht? c.) wäre es besser den akku immer leer werden zu lassen und dann wieder aufzuladen? bin gespannt auf die antworten.
  8. okay mit dem abdruck anschaun ist nichts draus geworden - schade eigentlich - aber vielleicht beim nächsten mal im UK wurd enicht sonderlich viel gemacht. ich glaub nur, dass ich eine längere gummikette hab. das wars - dafür haben meine zähne gestern so weh getan wie schon lange nicht mehr - und so arg schmerzempfindlich waren sie auch - heute gehts wieder einigermaßen... irgendwie will der doc jetz (doch) die UK front zusammenziehen bzw die linke seite nach vor holen - keine ahnung warum er jetzt die idee mit dem zahnaufbau verworfen hat? mal sehn was dabei rauskommt - er wird ja hoffentlich wissen was er tut -g- und irgendwas muss ich tun - damit mein empfindliches zahnfleisch weniger empfindlich wird - hat jemand ideen?
  9. ich würde mal schnell zum zahnarzt gehen!.. und eventuell einen anderen KFO aufsuchen und sich dort beraten lassen
  10. hallo maultrommel ich bin zwar kein KFO aber deine situation hört sich ähnlich an wie ein teil meiner situation - und mir wollten sie auch zähne ziehen - aber da ich da nicht mitspielte hab ich immer noch meine zähne - einen andren KFO und es geht such so -g- also - wenns wirklich nur 2mm sind und du sonst keine "probleme/fehlstellungen" hast dann würd ich sagen es geht natürlich auch ohne zähne ziehen. dauert halt wahrscheinlich ein wenig länger. denn ich finde vier gesunde 5er zu ziehen ist übertrieben... bei 2mm engstand gäbe es zB auch die möglichkeit die zähne in der front ganz leicht zu beschleifen (li und re) damit sie schmäler werden - das schadet dem zahn nicht wirklich und du gewinnst den platz ohne zähne zu ziehen.
  11. tja also mitlerweile (letzte woche) wurden wie gesagt die abdrücke gemacht. diesmal mit ner neuen "paste" die gelb war - und ich war die erste bei ders das mit der gmacht habn -g- aber hat alles gut geklappt -g- anscheinend wird da dann drauf der multiloop bogen geformt. ist anscheinend unbedingt notwendig - werde ich aber anscheinend nicht so lange tragen müssn *hoff* mit dem oberen 1er beiß ich mir untn auf das 1er bracket (seit etwa 2-3 wochen) aber zum glück ned ständig sonder nur ab und zu etwas. ansonsten beiß ich mir nirgeds drauf auf der rechten seite ist der biss schon ganz gut. nur links leider noch nicht - da ist jetz durch die bisserhöhung - etwas luft zwischen s-3- backenzähnen zw ok und uk. das soll eben dann mit dem speziellen draht verbessert werden. weiters wird der 7er zum 6er und der 8er zum 7er hingezogen - da mir ja der 6er gehlt. ich hoff das geht alles gut. weiß noch nicht genau wie das dann im endeffekt gemacht wird ob auch mit dem multiloopdraht oder davor noch anders? die lücke im OK zwischen den 2 1ern stört mich zwar im moment etwas - aber das ist ja ne kleinigkeit - die ist so schnell zu wenns dann soweit ist. aber sonst ist das OK schon recht schön *find* mal sehn wie langs dann mit dem UK noch dauert. bzw weiß ich nicht was ich mit meinem weißheitszahn re UK machen soll. ich weiß ned ob der raus muss oder drin bleiben kann... mal sehn. weiters hat mich der KFO letztens irgendwie ein bisserl geschock - er meinte so in der art - dass am anfang mein kiefer irgendwie schief war (ist mir eigentlich gar ned so aufgefallen) bzw links wars weiter drinnen oder wie auch immer - aber das ist jetz auch schon besser geworden *freu* davon hat er eigentlich nie wirklich geredet. aber naja solangs jetz besser wird und nicht schlimmer -gg- ach und in der UK front waren die abstände schon ganz gut aber da ich jetz ne gummikette drinnen hab über die front - damit links der 4er weiter nach vor kommt - habn sich die zwei 1er und der 2er + 3er (li) etwas zu sehr zusammengeschoben. mal sehn wie das dann wieder korrigiert wird... in 2 wochen muss ich wieder hin - da werden dann die nächsten schritte im UK gemacht. vielleicht darf ich bei gelegenheit den neuen abdruck von meinem gebiss sehen - würd mich schon interessieren
  12. hallo ihr lieben, kann mir mal jemand etwas zu der zahnspangentechnik nach dr. sato sagen? hat das jemand? also son.. multiloos edgewise archwire ??? finde da irgendwie keine brauchbaren infos im internet - erfahrungsberichte wären toll - wie das so ist usw
  13. ist aber nicht gut wenns so weh tut. aber von der technik her ists eigentlich einfach oder? -g- wär halt noch interessant wie lang es bis zum lückenschluss dauert bzw wie groß die lücke davor war. - anscheinend ist mein doc fest davon überzeugt mir so einen schlaufendraht reinzutun - ich weiß nicht was ich davon halten soll -g-
  14. hm.. *grübl* kann das sein, dass meine zunge zu lang ist? mir kommt vor, seit ich die feste spange habe - hat die zunge weniger platz, da sich ja die zähne verschieben... habe aber eigentlich keinen offenen biss - eher tiefbiss. jednfalls wars schon oft so, dass ich morgens aufgewacht bin und die zunge irgendwie zwischen den zähnen "eingeklemmt" war - also sie presst sich stark dagegen - sodass man auf der zunge die abdrücke der (unteren) schneidezähne sehen konnte... ist nicht ganz normal oder?