Wichtig - Bitte Lesen:

 

 

 

marion

Members
  • Gesamte Inhalte

    194
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über marion

  • Rang
    KFO-Süchtling
  • Geburtstag
  1. Hallo, bei mir gabs die gleiche Frage - Implantat oder Lueckenschluss mittels eigenem Zahn nach vorne ziehen. Mir wurde eine Minischraube gesetzt und dies hat super funktioniert! Es war zwar zu Beginn ein komisches Gefuehl, da die Zahnreihe nun verkuerzt war, aber ich dachte mir auch, dass ein eigener Zahn ev. "besser" als ein Implantat waere. Bezueglich der Knochendichte gab es kein Problem, obwohl die Luecke schon seit 6 Jahren da war (es gab keinen bleibenden Zahn mehr nach dem Milchzahn)! Gruss Marion
  2. Hallo, ich hatte auch die ICE-Brackets und schon mal im Forum ueber die Nachteile bei der Entfernung geschrieben. Es wird zum Kleben ein anderer Kleber verwendet, der besser haelt und dadurch kann der Zahnschmelz beim Abknipsen beschaedigt werden. Was bei mir noch der Fall war, dass beim Abschleifen der Zahnschmelz sehr beschaedigt wurde, sodass die Zaehne sehr uneben sind, schnell Belag annehmen und matt wirken. Normalerweise sollte das Entfernen des Klebers nicht schmerzen, wenn doch, dann wird zu tief geschliffen . Mit viel Pflege und Vorsicht habe ich nun eine Zahnoberflaeche, die ganz ok wirkt - wuerde aber nie mehr aus Eitelkeit ICEbrackets (die ja auch ein bisschen groesser als die kleinen metallischen sind) nehmen. Gruss Marion
  3. hallo, ich hab die tiefziehschiene direkt nach der entbaenderung bekommen - allerdings beim 2. mal als ich eine neue braucht, hatte ich eine woche keine. ich habe nicht das gefuehl, dass sich im ok massiv etwas verschoben haette, bei mir waere auch (meiner laienmainung nach) im ok zuwenig platz fuer den retainer, ich wuerde mit den ukeinsern draufbeisen, aus diesem grund verzichte ich gerne. mein za hat gemeint, dass sich die zaehne immer bewegen und es eigentlich kein problem sei, wenn ich die tiefziehschiene trage. lg marion
  4. hallo, hab mich fuer den kleberetainer im unterkiefer entschieden (bzw. bekam ihn einfach geklebt, ohne viel gefragt worden zu sein ), aber im ok hab ich mich dann nur fuer die tiefziehschiene entschieden - aus hygienischen gruenden, die reinigung der zaehne beim retainer ist nicht einfach. es gibt nun tage, wo sich gar nichts getan hat, dh. die schiene drueckt gar nicht und es gibt tage, wo ich schon merke, dass sich was getan hat. was bei mir gleich mal passiert ist, dass der biss sich wieder etwas gesenkt hat, aber das kann weder der kleberetainer noch die schiene aufhalten. die schiene ist halt etwas ungemuetlich bis man sich dran gewoehnt hat was ich im uk noch immer hab, ist ein druckgefuehl beim retainer - kann aber sein, dass ich ueberempfindlich geworden bin zur stabilisierung vor entnahme der brackets, hatte ich diese noch 8wochen laenger drin, dh. ich musste keinen positioner tragen. hoffe, etwas geholfen zu haben lg marion ps: haett ich fast vergessen, finde ausser dem theoretischen tragekomfort keinen nachteil bei der tiefziehschiene fuer die retention
  5. naja, kann leider auch nach entnahme der brackets nicht mehr pfeifen
  6. hallo, wuerd dir auch raten zum kfo zu gehn, hatte ein aehnliches problem. bei mir war der linke eckzahn nicht angelegt, hatte lange (29j.) meinen milchzahn. auf sozialen druck durch eltern und freund liess ich dann eine bruecke anstatt einer kfobehandlung machen (jedoch bei einem anderen za... meiner empfahl mir die kfobehandlung - aus panik, da freund und familie gegen kfo waren, liess ich die bruecke machen) nur sah die absolut nicht gut aus, zahn war zu gross, usw. hinzu kam noch zahnfleischrueckgang durch nicht saubere kanten.. nun gut, ich entschied mich dann nach 6 jahren doch fuer eine kfobehandlung - dh. geld fuer die bruecke war umsonst ausgegeben und zwei kronen hatte ich auch als brueckenpfeiler erhalten. da bei dir beide eckzaehne fehlen, waere eine kfobehandlung sicher ein guter weg um ein schoenes ergebnis zu erhalten - und vorallem, es sind eigene zaehne wuensch dir viel glueck bei deiner entscheidung und denk dran, die zeit mit den brackets vergeht schnell und es ist deine gesundheit lg marion
  7. hallo, bei mir war die spange vorher und dann wurde der zahn gezogen lg marion
  8. hallo, ich hatte keramikbrackets.. die werden, lt. meinem kfo, mit einem anderen, besser haftenden, kleber geklebt. ich wurde auch nicht ueber irgendein risiko aufgeklaert, davon las ich erst hier im forum. im gegenteil, ich dachte gar nicht dran, andere brackets zu nehmen, er machte mich drauf aufmerksam.... naja, muss sagen, war eigentlich sehr zufrieden, fuehlte mich auch wohl. leider hatte eine handwerklich unbegabte helferin die aufgabe, mir die brackets abzunehmen (das war nicht so das problem) und den kleber abzumachen (das war das problem, die gute konnte nicht zwischen kleber und zahnsubstanz unterscheiden ). der nachteil: die zaehne schimmern nicht, es sind matte flecken sichtbar. kurz nach der abnahme der brackets sahen die zaehne gut aus (klar, hochglanzpoliert), doch nach kurzer zeit sah man die matten stellen. was man machen kann - mein za hat nachpoliert und die zaehne mit zahnlack behandelt. nun fast zwei jahre danach sehen sie wieder besser aus der zahnschmelz hat sich erholt - der ursprungszustand ist es zwar nicht, aber es sieht gut aus. es ist ein problem, dass man den kleber schlecht sieht. heute kann das so geloest werden, dass kleber verwendet wird, der unter uvlicht sichtbar wird... sodass nicht grundsaetzlich der ganze zahn abgeschliffen wird. ich denk mirs so, es kommt immer auf die sorgfalt des kfos an. pauschal kann man nicht sagen, dass nur bei keramikbrackets dieses problem auftritt, dann wuerden diese ja nicht mehr verwendet werden. es ist eine frage des klebers! aber vorsicht bin nur ein laie und beteiligter lg marion
  9. hallo, die entfernung des klebers mit dem diamantschleifer sollte auf keinen fall schmerzen. besser zuwenig kleber entfernen lassen als zuviel.. den rest kann der za machen. bei mir war eher ein zuviel an beiden, hat meinen zaehnen sehr geschadet man sieht schleifspuren und der schmelz ist beschaedigt, sodass die zaehne stumpf aussehen. lag aber in meinem fall definitiv an der unfaehigkeit der kfo-helferin. der za hat einiges wieder "repariert" - zum glueck! das brackets entfernen ist relativ harmlos, das einzige was stresst, ist das gefuehl, alsob die zaehne abbrechen wuensch dir alles gute, lg marion
  10. @ anna: die mundspuelung gibts nur in der apotheke oder ev. beim zahnarzt, hab sie meist dort gekauft lg marion
  11. hallo, hab die tebodont spuelung verwendet, da sie keine verfaerbungen verursacht, schmeckt etwas komisch, wirkt aber gut lg marion
  12. hallo, ich hatte das problem, dass ich nach jeder sitzung beim kfo mit entzuendungen im mundraum zu kaempfen hatte.. meist eine art fieberblasen oder aphten... dadurch war das zahnfleisch extrem gestresst und anfaellig und ging in bereichen etwas zurueck. war anter anderem auch leider auf die hygiene der helferinnen zurueckzufuehren, hatte da einige unangenehme erlebnisse. da es mir niemand gesagt hat, habe ich trotzdem immer brav zaehne geputzt und dadurch den rueckgang beschleunigt. ich habe meine zahnpflege angepasst (weiche buerste, zahnspuelung, zahnfleischmassage, kein putzen bei entzuendungen nur vorsichtiges reinigen der betroffenen stellen - in absprache mit dem za, auch spuelungen und dergleichen) und dadurch hat sich ein status quo eingestellt, den ich bis auf weiteres halte. ich hoffe, es bleibt auch so lg marion
  13. hallo, bei mir sind die zahnbewegungen auch sehr schnell passiert. jetzt ca. 11/2 jahre nach der entnahme sitzen die zaehne fest im kiefer, der zeitweise zahnfleischrueckgang hat sich nicht verstaerkt oder negative auswirkungen hinterlassen. am besten waers, das mit dem kfo und za abzuklaeren, es gibt grundsaetzlich mehrere moeglichkeiten, warum dies so ist. viel glueck, lg marion
  14. hmm, worum genau gehts da? um das steuerliche absetzen der Behandlung? lg marion
  15. hallo, es war bei mir so aehnlich, okklusion passt, mittellinie ist leicht verschoben.. der kfo wollte das noch aendern, bloss spielten das meine kiefergelenke nicht mit - deshalb stimmt es nicht ganz zusammen. lg marion