niki90

Members
  • Gesamte Inhalte

    34
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über niki90

  • Rang
    Separiergummiträger
  • Geburtstag 15.01.1990

Converted

  • Wohnort
    Ulm
  • Klinik
    Marienhospital Stuttgart
  1. bei mir war es auch so, das ging erst wieder nach der metallentfernung richtig weg, ich habs einfach so gelassen, zum glück wars nicht so extrem schlimm
  2. ich war 5 monate nach der bimax auf mallorca und da wars auch extrem heiß, spdass ich wieder ein bisschen angeschwollen bin, das kommt von der hitze und is nich weiter tragisch
  3. Ich habs auch bekommen, sind ja auch dieselben Schnitte, die gemacht werden.
  4. Hi Butterfly, ich habe auch eine Bimax samt GNE und allem drum und dran überstanden. Wie du schon geschrieben hast, ist eine Bimax nötig, um ein stabiles Ergebnis zu erhalten. Wenn du dich also jetzt gegen die OP entscheidest und du mit 90% zufrieden bist, dann kann es passieren, dass du innerhalb kurzer Zeit nichtmehr bei 90% bist, sondern bei viel weniger oder sogar wieder beim Ausgangszustand. Ich empfehle dir deswegen, die OP zu wagen, in spätestens 5 Jahren wirst du dann dankbar sein, dass du keine Probleme mehr hast und dein restliches Leben mit vollen 100% genießen kannst. Niklas
  5. Meine ME hat 1h10min gedauert, allerdings ohne Genioplastik. Im Krankenhaus war ich noch bis zum 2ten Tag post-op. Ich denke das sind in etwa durchschnittliche Werte. Zur Krankschreibung kann ich leider nichts sagen, ich habe keine bekommen, weil ich keine gebraucht habe.
  6. Also ich hatte garnichts nach meiner GNE, die Lücke war etwa 5mm groß. Aber schon nach wenigen Tagen ist sie merklich von alleine kleiner geworden, das ist alles kein großes Problem Abgesehen davon fanden viele die Lücke süß
  7. Ich hatte nur etwa eine Stunde nach Splintentnahme noch Probleme, das war einfach erstmal sehr ungewohnt. Aber das verliert sich sehr schnell, noch am selben Tag habe ich geredet wie vorher.
  8. Ich habe auch so eine Retentionsschiene, mit der kann man sogar halbwegs verständlich reden, mich stört sie nachts garnicht.
  9. Hi, also ich habe noch nie von jemandem gehört, der eigene Kleidung mit in den OP nehmen dürfte. Man bekommt alles gestellt.
  10. bei mir wurde da nichts abgedeckt, er hat schon immer ziemlich rütteln müssen, aber es war trotzdem kein problem!
  11. Kamistad Gel hilft vielleicht auch. Bei mir ging das alles von alleine wieder weg und reden geht auch nach einer Weile ganz gut.
  12. Hallo! also ich hätte es niemals geschafft, ich hatte meinen Splint 7 Wochen im Mund und damit in ein fremdes Land fliegen wäre nichts gewesen. Auch merkt man nach 5 Wochen noch deutlich die Nachwirkungen, ich konnte zum Beispiel kaum lachen, weil das wehgetan hat. Mein Tipp: Bleib zuhause! Sorry, aber ich muss es echt so deutlich sagen, andere waren vielleicht wieder fit nach 5 Wochen, aber es kann eben auch anders laufen. LG
  13. Zu mir hat man gesagt, dass es nicht stabil ist, wenn man nur mit einer festen Spange arbeitet und eine Kieferfehlstellung hat. Es würde sich alles wieder zurückschieben. Ich würde an deiner Stelle ganz klar der Behandlung zustimmen. 3 Jahre leiden für 60 Jahre ein gutes Leben ist doch eine schöne Rechnung. Du bist ja jetzt schon hübsch, da wirst du dich vor den Jungs nichtmehr retten können nach der OP LG
  14. Dein altes inn passt eben nichtmehr zum neuen Kiefer, deswegen schlägt er dir vor, es anzupassen. Ich habe es auch machen lassen, das ganze hat dann 800€ gekostet, aber es sieht sehr gut aus. Ich würde dir empfehlen, es auch machen zu lassen.
  15. Ich hatte sie 4 Monate und anschließend noch 2 Monate einen Palatinalbogen. Der Bogen ist nicht ganz so stabil wie die komplette Aparatur. Vielleicht verschiebt es sich tatsächlich etwas zurück, aber dann ist es entweder gewollt oder einkalkuliert. Der KFO wird das schon richtig machen.