Musiker

Members
  • Gesamte Inhalte

    407
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Musiker hat zuletzt am 19. Juni 2012 gewonnen

Musiker hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

13 Good

Über Musiker

  • Rang
    Profil-Neurotiker
  • Geburtstag

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Wohnort
    Schweiz
  1. Danke für Eure Antworten! Keine Zahnseide ist schon ganz nett, aber eben, ich hab extrem (und mit extrem meine ich wirklich extrem) viel Zahnstein hinter den Schneidezähnen im UK... Naja, wenigstens bekomme ich dann was für mein Geld bei der Dentalhygiene ^^ Zuallererst darf sich mein KFO das ansehen und was dazu sagen. Vielleicht ist er da ja ganz unkompliziert? Wer weiss. Ich sag euch in 3 Monaten, wie's ausgegangen ist =)
  2. Guten Abend! Vor etwa einem halben Jahr hab ich die Zahnspange rausbekommen. Bis zum Ende habe ich mir mit den oberen Frontzähnen auf die Brackets gebissen und der Biss auf der Seite war deswegen nicht ganz zu. Mein KFO meinte, das sei überhaupt kein Problem und der Biss sei trotzdem stabil, wenn die Spange rauskommt. Die Kleberetainer gehen im OK von 2 bis 2 und im UK von 3 bis 3. Heute Morgen war ich dann beim normalen Zahnarzt zur Kontrolle, und der hat behauptet, meine Eck- und Seitenzähne im OK würden sich verschieben und ich soll nochmal zum KFO. Mir ist auch schon aufgefallen, dass ich mit den UK-Eckzähnen gegen die Eckzähne im OK beisse und die deswegen etwas nach vorn gedrückt wurden, aber ich dachte nicht, dass das auch sonst jemandem auffällt bzw. dass das schlimm ist. Überhaupt ist meine Zahnärztin mit dem Resultat nicht zufrieden, weil die Zähne anscheinend sehr eng stehen und nicht mal die Dentalhygienikerin Zahnseide dazwischen quetschen konnte. Was ich mich jetzt frage ist, ob mein KFO garantieren muss, dass das Resultat so bleibt bzw. ob ich eine "Nachkorrektur" selbst bezahlen müsste. Ich finde, dass das Resultat schon eine gewisse Zeit halten sollte? Und falls er verpflichtet ist, wie stark müsste sich dann alles veschoben haben, damit eine Korrektur durchgeführt wird? Mit Abdrücken und Fotos ist ja sehr genau dokumentiert, wie das Resultat mal war. Zum KFO kann ich leider erst Ende September, er renoviert gerade seine Praxis und danach bin ich im Ausland. Danke für Eure Hilfe! Musiker
  3. Hallo agricola und danke für die Tipps! Wieso, sind dicht stehende Zähne ein Vorteil? Ich hätte sie ehrlich gesagt lieber etwas weniger dicht gehabt, aber so viel Platz hat mein Mund dann nicht hergegeben. Andererseits stehen sie so eng, dass sich gar kein Essen darin verfangen kann. Nicht mal mehr Apfelschalen, und das will was heissen =) Kriegt eine Munddusche denn einen starken Strahl hin? Ich fürchte, es müsste schon in Richtung Hochdruckreiniger gehen, um wirklich effektiv zu sein ^^ Ich hatte während der Spangenbehandlung mal probehalber eine Munddusche, aber aus der kam ein Strahl à la Wasserhahn, der überhaupt nichts bewirkt hat ausser dass mein Badezimmer nachher überall nass war... Kannst du vielleicht ein Modell empfehlen? Ich benutze schon seit Jahren eine Schallzahnbürste, mit der ich sehr zufrieden bin. Von diesen drehenden Zahnbürsten hat mein Zahnarzt abgeraten, weil die angeblich nicht so gut fürs Zahnfleisch seien, wenn man sie nicht richtig benutzt. Mit einer Schallzahnbürste hingegen könne man kaum was falsch machen (kann man vermutlich doch). Ich achte eigentlich auch darauf, "unter" dem Retainer besonders gut zu putzen. An allen anderen Stellen habe ich aber längst nicht so viel Zahnstein wie dort. =(
  4. Guten Abend! Ich bin zwischenzeitlich auch mit meiner Behandlung fertig geworden Die grosse Frage jetzt: Wie bringe ich Zahnseide zwischen Retainer und Zähne? Mein Kieferorthopäde findet, Zahnseide sei überbewertet und nicht nötig. Wär schön, aber ich hab jetzt schon tonnenweise Zahnstein hinter den Schneidezähnen im UK. War also wohl nicht die beste Idee. Im Oberkiefer ist der Retainer an jedem Zahn einzeln befestigt, da geht ganz normal zahnseideln mehr oder weniger gut. Unten klebt der Retainer nur an den Eckzähnen, liegt aber wirklich sehr eng an den anderen Zähnen an. Ich schaffe es beim besten Willen nicht, die Zahnseide einzufädeln. Die Zähne stehen immer noch etwas eng, das heisst, dass ich mit z.B. Superfloss auch nicht direkt unter dem Retainer "durchstechen" kann. Interdentalbürstchen kriegt ich nicht passend gebogen, ich kann mir ja nicht die ganze Hand in den Mund stecken, um ranzukommen ... Hat jemand eine Idee, wie das mit Zahnseide doch noch klappen könnte oder einen Tipp, was ich sonst gegen den Zahnstein machen könnte? Danke für jeden Hinweis! Musiker
  5. Wenn die Zähne natürlich vorher schon super stehen, kann man auch nicht viel besser machen =) Ich hab noch fünf Termine. Man kann in der Zeit die Mittellinienverschiebung und den Tiefbiss wohl nicht ganz korrigieren, dafür kommt die Spange wahrscheinlich noch dieses Jahr raus. Sieht auf jeden Fall auch schon viel besser aus als vorher...
  6. Oh. Mein. Gott. Alexandra!! Genial!! Bist du sicher, dass dich das Resultat nicht umhaut? Sind ja nicht nur die Eckzähne - die ganze Front ist jetzt doch viel schöner! Und deine Schneidezähne sind dir sicher ewig dankbar =) Man sieht zwar einen gaanz feinen Unterschied zwischen den beiden Eckzähnen, aber die Weissheit deiner Zähne macht das doch locker wett. Wahrscheinlich merkt niemand, dass der eine Zahn vorne nicht echt ist. Und in exakt drei Jahren ist das doch ein super Resultat! Aihhh etwas mehr Freude wär nicht schlecht =P
  7. Soo, der Musiker schafft's in unter drei Jahren! Heute gab's ein Röntgenbild (Weisheitszähne sollen bei Gelegenheit mal raus) und ein bisschen Blödelei mit dem KFO, als er schauen wollte, wie meine Zähne beim Sprechen so aussehen ("Ich werden Sie vermissen, wir hatten's doch immer ganz lustig!") und meine fünf letzten Termine!! Wenn alles nach Plan läuft, kommt die Spange also noch dieses Jahr raus *hihihihihi* Dafür ist der Tiefbiss nicht ganz so ganz gehoben und die Mittellinie stimmt auch nicht genau. Wird wahrscheinlich auch nicht mehr klappen, da scheinen meine Beisserchen ganz schön hartnäckig zu sein - ist aber immerhin schon besser als vorher. Tja. Und Spange raus hört sich natürlich sehr gut an =P Ich werd meinen KFO auch vermissen ...
  8. Soo, und genau ein Jahr nachdem der Eckzahn zum ersten Mal rausgeschaut hat - ein toller KFO-Termin Ich hab die Bite Turbos draussen! War zwar absolut grässlich, als Monsieur KFO die rausgeschliffen hat *schauder* und jetzt hab ich zwei Löcher im Zahnfleisch, weil die Dinger so blöd reingebaut waren, aber immerhin sind sie für immer weg! Im Moment beisse ich mir noch auf die UK-Brackets, macht aber laut KFO nichts mehr. Die Gummis muss ich auch schon nicht mehr spannen und sobald die UK-Front runtergeschoben und einzelne Zähne perfekt hingestellt sind, bin ich schon fertig *hihihi*. Wir sind schon so weit, dass ich alle vier Wochen zum KFO muss (dass ich mich über so was mal freuen würde, hätte ich auch nicht gedacht). Jetzt geh ich irgendwas ABBEISSEN =D
  9. Ich meinte eigentlich die beiden weissen "Höcker" am Eckzahn - könnte aber auch einfach die Eckzahn-Spitze sein. Beim letzten Termin hiess es, es würde wohl länger dauern als geplant, weil sich der Biss auf der rechten Seite zu langsam schliesst. Jetzt hab ich ja diese Gummis bekommen, aber das nützt auch nicht richtig. Auf der linken Seite berühren sich die Backenzähne schon wieder (hin und wieder jedenfalls), aber rechts sieht's noch fast genauso aus wie ganz am Anfang. Sobald der Biss zu ist, werden die Aufbisse noch etwas höher gemacht, "zur Sicherheit". Ausserdem findet mein KFO bei jedem Termin irgendwas zusätzlich, das ihm nicht passt - UK zu weit hinten, OK ein bisschen zu klein und so weiter... Aber ich hab ja Zeit *hüstel*
  10. Boaffff!! Das ging jetzt doch ziemlich schnell! Hast du da irgendwas auf den Zahn geklebt bekommen (so eine Art "Stopper") oder sieht das nur so aus? Und steht der Termin für die Entbänderung schon? Ist ja bald Mai (uahh, die tollen Smileys ^^) Nimmt mich Wunder, wie dein gedrehter Eckzahn ohne Bracket aussieht. Von innen sieht man (wenn man's weiss), dass er gedreht ist, aber von vorne sieht's gar nicht falsch aus. Ich hab übrigens am 9. Mai meinen Eckzahn-Draussen-1-Jahrestag =D (Wie die Zeit vergeht) Einen schönen Endspurt wünsche ich!
  11. Soo, ich war auch mal wieder beim KFO. Die Bite Turbos haben anscheinend sehr schön funktioniert und vielleicht bekomme ich sie wirklich schon beim nächsten Termin wieder raus *Vorfreude*. Ausserdem darf ich jetzt auch Gummis spannen (als Dreieck 6er UK - 6er OK und 3er OK beidseits), erstens damit sich der Biss schneller schliesst und zweitens um den UK ein Stück nach vorne zu ziehen, weil er doch nicht von selbst weiter nach vorn kommt. Tut erstaunlicherweise fast gar nicht weh - ich hätte gedacht, dass das viel schlimmer wird. Essen klappt übrigens unterdessen wieder fast ganz so gut wie vorher (jaja, Alexandra. Passt schon). Ist eigentlich wieder normales Kauen und kein Gematsche mehr. P.S: Ich hab mich erst ein wenig über das neue Forum-Design aufgeregt (gab's nicht erst gerade ein neues Design?), aber jetzt hab ich gesehen, dass es gaaanz viele neue Smileys gibt! Ich bin begeistert Die einen Smileys sind zwar irgendwie seltsam ( ), aber der hier gefällt mir gut. Und der auch: . Und ist das hier eine Teekanne? Egal.^^
  12. Hört sich jetzt alles so an, als könnte ich damit essen, sofern ich das kau-technisch hinkriege? Dann werd ich das nämlich bei Gelegenheit versuchen. Das Rausnehmen wär kein Problem, aber das Einsetzen ist ganz schön knifflig... Ich kann mit den Gummis alles ganz normal machen. Liegt wahrscheinlich dran, dass sie gross oder dehnbar sind =) Essen sollte also eigentlich schon funktionieren. Mein Blutzucker hält weniger Essen leider nicht aus. Danke für eure Antworten!
  13. Ja, die drei Mal werde ich sie sicher wechseln. Du meinst also, dass ich zwischendurch damit essen kann? Dann müsste Kaugummikauen aber auch gehen, wenn ich alles andere essen kann?
  14. Guten Abend! Es gibt hier zwar schon einige Themen zu Elastics, aber meine Frage hab ich nicht gefunden. Ich erlaube mir also, ein neues Thema aufzumachen =) Heute hab ich diese supertollen Gummis bekommen, als Dreieck an beiden Seiten zwischen OK und UK. Mir wurde erklärt, dass ich die Gummis den ganzen Tag lang tragen, sie aber 3 Mal am Tag wechseln soll, nämlich nach dem Essen. Allerdings esse ich deutlich mehr als drei Mal pro Tag, und ich muss am Morgen und am Nachmittag noch was essen; Frühstück bis Mittagessen bzw. Mitag- bis Abendessen halte ich nicht ohne Zwischenmahlzeit durch. Muss ich die Gummis dann auch jedes Mal rausfischen und neue einsetzen? Nicht dass ich keine Lust hätte, mir 20 Mal am Tag im Mund rumzuguseln (ok, das auch) - aber ich kann das ja nicht vor allen Leuten machen, und dauernd aufs Klo rennen geht auch schlecht. Und was ist mit Kaugummis? Kann ich die mit den Gummis gar nicht mehr kauen? Das wird wahrscheinlich lustig... Danke schon jetzt für eure Antworten! Musiker
  15. [quote name=Carinchen ' timestamp='1331376287' post='127600] Und Mai ist ja jetzt wirklich nicht mehr lange, noch gute 2 Monate Da ich mich ja so gegen eine feste Spange geweigert habe gehöre ich wohl nicht zu seinen "Lieblingspatienten" ...aber er hat nun einer Behandlung mit einer losen Zahnspange zugestimmt =) Dann wird ein Termin für die Freilegung vereinbart ( vor der ich ja schon ein bisschen angst habe )