Vince

Members
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über Vince

  • Rang
    Aussenseiter
  • Geburtstag
  1. Hat jemand mit Prof. Winzen Erfahrung gemacht?
  2. Hejho, bei mir besteht nun seit einer Weile ein circulär offener Biss (Kontakt nur auf den 8ern) nach Knirscherschienenbehandlung. Das Problem habe ich immer so ein wenig vor mir hergeschoben, nun soll es aber endlich einmal losgehen. Meinungen habe ich mir schon mehrere eingeholt. Bisher habe ich aber keinem der drei KFOler die Frage gestellt, wieso ich mich überhaupt kieferorthopädisch behandeln lassen sollte, wenn man sowieso nur <1mm Zahnlänge (bei gesamtlänge von 7,5mm von 1-1 und 2-1 ) gewinnen würde --- Wieso nicht gleich in die Zahnprothetik gehen? Mithilfe von Keramikplättchen die auf die Zähne aufgeklebt werden liese sich genauso der offene Biss schließen. Außerdem habe bis dato alle Knirscherschienen mich nicht vom Knirschen abgehalten -- die Prothetik würde mich vor weiterem Substanzverlust schützen. Zudem würde ich viel schneller ein Ergebnis erzielen. Sach- und fachkundige Meinungen sind erwünscht, der Dank gilt im voraus! Gruß Vince
  3. Schließe mich einmal dem Thread von Christina an, ich suche selber einen KFO im nördlichen Großraum von HH (alles zwischen HH und Lübeck) bzw. HH. Für weitere Empfehlungen bin ich sehr dankbar.
  4. Hej, auf der Suche nach ein paar Informationen zum Thema "Offener Biss" bin ich auf dieses schöne Forum gestoßen. Es gibt vieeel zu lesen und nachzuschlagen - ich studiere zwar Humanmedizin, mit zahnmedizinischen Themen habe ich aber zuletzt vor - Oh Gott - knapp 4 Jahren zu gehabt, der "Kopf-Prometheus" liegt schon neben dem Rechner. Zu einem Patienten der KFO bin ich eigentlich durch eine zahnärztliche Fehlbehandlung, ich bin leider häufig am Bruxieren :/, geworden. Die Schneidezähne sind nur noch ~7mm lang (quasi halb so lang wie normal) und das Problem wurde bisher mit Knirscherschienen behandelt, bis eine KFOlerin mir eine "ordentliche" Knirscherschiene (Registrat bei Anfertigung und nicht solche kleinen, zarten die ich innerhalb von 12 Monaten durchknirschte) empfahl. Drei Universitäts-CA (Zwei KFOler, ein Prothetiker) sind der Meinung, dass sich durch diese Schienenbehandlung sich ein circulär offener Biss ausgebildet hat (mit verschiedenen Theorien der Pathogenese). Nun, über kurz oder lang steht nun eine KFO Behandlung an; ich habe sie seit März "etwas" hinausgezögert, muss aber nun anfangen, da ich im nächsten Jahr viel im Ausland rumtingeln werde... Tja, ich hoffe hier einige Infos zu finden und evtl. auch ein paar Antworten auf "evtl." auftauchende Fragen.