pusteblume

Members
  • Gesamte Inhalte

    520
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über pusteblume

  • Rang
    Möchtegern-Kieferchirurg
  • Geburtstag

Converted

  • OP-Termin
    2. Okt 2007 / 27. Jan 2009
  • Klinik
    Städtische Kliniken Offenbach
  • Chirurg
    Dr. Dr. ******* / Offenbach
  1. So Ihr Lieben, nach langer Zeit wollte ich mal wieder etwas loswerden ... Meine Kfo-Behandlung geht nun in das 5. Jahr hinein, mittlerweile habe ich den 4. (!) Behandler, der nur privat behandelt und auch keine Kassenzulassung hat - ich bezahle nun alles selbst - und ENDLICH kommt das Ergebnis dem nahe, was ich eigentlich nach 1.5 Jahren und jedem andren Kfo erwartet hätte. Nach nur 4 Monaten und 4 Terminen bewegen sich die Zähne genau dort hin, wo es geplant war .. und es werden nicht wieder neue Baustellen eröffnet, sobald die letzte geschlossen wurde. Leider siehst es so aus, als wäre mein UK etwas zu weit nach vorne operiert worden, da bei mir kein Rezidiv eingetreten ist. Wir werden sehen, was der KC in 10 Tagen dazu sagt. LG, Pusteblume
  2. Hallo, meine linker unterer Zahnbogen will sich einfach nicht richten lassen. Während fast alle Zähne ordentlich stehen, sind die Zähne 3-5 leicht nach innen gekippt, 6er und 7er fehlen und haben schon das Implantat. Stärkere Bögen, Einbiegung des Bogens an den entsprechenden Stellen, Drahtschlaufen, nichts hilft, den unteren Zahnbogen symmetrisch zu bekommen. Das Röntgenbild zeigt, dass die Zähne unter Spannung stehen, aber sie sitzen bombenfest. Hat jemand vielleicht dasselbe Problem oder noch einen Tipp? LG, Puste
  3. Man kann Zahnlücken auch mit Veneers schliessen, Porzellanverblendungen, die nach Anschleifen der Zahnoberfläche aufgeklebt werden. Je nachdem wie der allgemeine Gebisszustand ist, würde ich mir das mit der KFO-Behandlung überlegen. Kosten: 250-600€ LG, Puste
  4. @Lippi: Ja, ich meine Deine alten Platten....Das neue Zeugs ist total biegsam, sagte Dr. N auch gerade heute. Ich lass mir einen Anhäger draus machen
  5. Da fällt mir noch ein, dass meine Platte total biegsam ist, ich hab sie nämlich in der Tüte mitbekommen ... Da frag ich mich, wie der Tüttelkram den Kiefer so festhalten kann. Also Lippi, behalt mal schön, was Du hast. Das ist noch alte Wertarbeit
  6. Richtig, diesen Spruch hab ich ihm insgeheim auf den Leib geschrieben. @Sandra Nach der Haupt-OP hatte ich so gut wie keine Schwellung, und jetzt sehe ich aus wie ein einseitiger Hamster. Wie gut, dass der Rest dringeblieben ist, ich hätte mich als Heissluftballon bewerben können.... Und der Vorzimmerdrachen war heute sehr nett zu mir, hat mich sofort durchgelassen und die Assistentin angepfiffen, weil die mich hat erst mal sitzen lassen So lob ich mir das
  7. Ich habe gerade am Dienstag eine meiner Platten entfernt bekommen. Wäre nicht das Implantat an genau der Stelle nötig gewesen, hätte ich das nie gemacht. Die restlichen drei, rechts mit 5 Schrauben, Kinn 2 kleine Platten mit insg. 4 Schrauben, lasse ich mal schön drin. LG, Puste
  8. Hallo Ihr Lieben, nachdem ich schon lange nichts mehr von mir habe hören lassen, hier ein kurzes Update: Habe am Di meine linke Platte entfernt, den 6er unten links gezogen, und jeweils gleich auf den 6er und ebenfalls auf den ehemals 7er unten links ein Implantat gesetzt bekommen. Dies alles unter ambulanter Vollnarkose , um 15:30 durfte ich wieder nach Hause. Hab ich das endlich auch überstanden. KC war, wie auch bei der UK-VV, das Genie aus Offenbach. Auch wenn das mal wieder alles Chaos pur war, würde ich zu keinem anderen gehen. Liebe Grüße, Puste
  9. Lieber Tom, ich hatte im Oktober 2007 eine UK-VV, Kinn- und eine Nasenscheidewandkorrektur, letzteres allerdings nur im unteren Bereich, deswegen ging der Schnitt mit Kappung des oberen Lippenbändchens hinter der Oberlippe vonstatten. Mein Nase war etwas zu nach der OP, aber der Mund war ja auf, deswegen hab ich in der ersten Zeit durch den Mund geatmet. Hat auch bestimmt 4 Monate gedauert, bis die Nase zum Atmen komplett brauchbar war. Ich hab mir überhaupt keine Gedanken gemacht, wie man warum beatmet wird während der OP, denn das ist der Job der Ärzte. Um Deine Frage nun doch zu beantworten, ja, man kann UK und Nase gleichzeitig ohne Probleme operieren lassen Liebe Grüße, Puste
  10. So Ihr Lieben, nachdem ich nun innerhalb von 3 Jahren zum 2.(!) mal den Behandler gewechselt habe, die 3.(!) Brackets im Mund habe, habe ich mir heute meinen Termin für Plattenentnahme und Implantat (7er unten links) bei meinem Chirurgen abgeholt: 26.November 2008. Seit der OP am 2.Oktober 2007 haben sich ja die Zähne kaum mehr bewegt, obwohl der Biss chaotisch war. Seit 20.Mai habe ich nun Keramikbrackets, die nun KORREKT geklebt sind, und siehe da, es tut sich was. Bilder gibt es hier: http://www.progenica.net/forum/showthread.php?t=2816&page=5 Eure Puste
  11. Das kommt darauf an, wie weit Du den Mund ohne Schmerzen aufbekommst.... --> ich erwarte hier noch einen Kommentar von Lydia!!!
  12. @Silencer: Kleine Anmerkung: Bitte beim Thema bleiben! @ammel Ich hatte seit den Brackets nie versucht Flöte zu spielen, da ich immer nur lockere Zäne hatte und das gedrückt hat. Deswegen ist jetzt auch mein Ansatz futsch (mit Spange) und ich blase in den Tiefen quasi durch die Brackets, weil ich die Lippen nicht so breit kriege. Naja. Aber ich denke mal, wenn es sich nicht schlecht anfühlt, kannst Du Dich nach 2 Monaten wieder dranwagen. Und am besten noch mal bei den Ärzten nachfragen....zur Sicherheit. LG, Puste
  13. Welche Flöte meinst Du ? Block oder Quer? Ich spiele selbst Querflöte und hab mich erst vor ein paar Wochen das erste mal wieder rangetraut. Aber wegen den Brackets kommt nur heisse Luft in den Tiefen, da warte ich lieber, bis sie draussen sind. So muss ich mich nicht mit einem falschen Ansatz abmühen.. LG, Puste
  14. Hi Xenia, ich durfte nach der OP auch lange lange nicht schneuzen, und ich hab es wohl 2-3 Monate nicht gemacht. Nach 4 Monaten war die Nase einigermassen frei, aber so richtig mit dem Taschentuch drin herumfuhrwerken wie früher geht gar nicht mehr. Da knackt es ein bisschen, und irgendwie ist es auch unangenehm. Die Naht unterhalb des Nasenstegs ist auch immer noch empfindlich, und das nach über 6 Monaten! Aber diese Blutungen bei Dir sind unglaublich. LG, Christina
  15. Hallo Anna, die Aussage Deiner Krankenkasse ist definitiv falsch, denn ich habe gerade zum 2. Mail den Behandler gewechselt. Meine KK sagte, dass ich das immer machen könne, wenn das Vertrauen nicht mehr da ist. Wo bist Du denn versichert? Kannst mir auch eine PN schreiben. Liebe Grüße, Christina