gummibärli

Members
  • Gesamte Inhalte

    313
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

gummibärli hat zuletzt am 5. Dezember 2013 gewonnen

gummibärli hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

31 Excellent

Über gummibärli

  • Rang
    Kieferknacker
  • Geburtstag 04.01.1968

Profile Information

  • Gender
    Female

Converted

  • Wohnort
    Niederösterreich
  1. Leider hatte ich durch die Zahnspange, bzw. durch die dann immer stärker werdende Fehlstellung des Kiefers auch eine verstärkte Zahnsteinbildung! Normalerweise gehe ich 2x pro Jahr zur Mundhygiene, während der Spangenzeit wurden es dann alle 3 Monate. Das Problem hat sich aber nach der OP wieder schlagartig erledigt- obwohl es ja in der Anfangszeit nach der OP eher schwierig war! Ich hoffe, das macht euch ein bißchen Mut, bei mir ist jetzt wieder Normalzustand! Lg andrea
  2. Hmm,...schwierig zu sagen! Also bei mir war es so, das die Mittellinie schon mit der OP gerichtet worden ist. Meinen Splint hatte ich einfach dann so lang, bis die Kontakte gepasst haben. Das hat- soweit ich mich erinnere- ca. so lang gedauert, wie ich breiig essen musste. Aber zur 6-Wochen-Kontrolle im KH war er auf jeden Fall schon weg. Und dazwischen wurde er auch mal nachgeschliffen. Ganz ehrlich gesagt, hat mir das verlängerte Splint tragen gar nicht so viel gemacht, weil ich mich damit sicher gefühlt habe! Deine Schmerzen könnte ich mir ganz gut mit Muskelschmerzen erklären. Überleg mal, wie es ist, wenn du lang keinen Sport gemacht hast und dann legst du voll los und dehnst dann deine verkürzten Muckis auch noch ordentlich...! Gedanken machen würde ich mir, wenn es gar nicht besser wird und die Gelenke auch noch leiden! Schau mal, wie es bis Montag ist und entscheide dann. Würd ich halt so machen, weil Wochenende wirst eh nicht viele Chancen haben, oder? Lg andrea
  3. Also ich hatte auch die einfachste Art Zahnspange und bei mir hat's auch ungefähr soviel ausgemacht! Aufgeteilt auf 4 Jahre und die NÖGKK hat pro Jahr ca. 350.- dazugezahlt! Lg andrea
  4. Hallo sem! Ich hatte zwar nur eine UKVV, kann dir aber umgekehrtes berichten. Wenn ich schleissig bin und meine Nachtspange nicht regelmäßig trage, tendiere ich wieder verstärkt zu Kopfschmerzen! Ich kann mir also schon auch vorstellen, das vllt. irgendeine Kleinigkeit schlecht passt bei dir! Will sagen, bei mir passt sie gut und es äußert sich negativ, wenn ich sie nicht trage- bei dir ist es evt. umgekehrt. (Hab ich mich jetzt komisch ausgedrückt, oder versteht mans eh?) Und das mit dem KG-Knacksen hab ich jetzt, ein Jahr Post-OP auch noch manchmal- auch speziell beim gähnen! Wird aber immer weniger und ich finde bei mir, das sich bei der Muskulatur immer noch Kleinigkeiten verändern! Also, ich würde schon nachfragen, aber ich glaub, es wird nix schlimmes sein! Lg andrea P.S.: Wie wars auf den Malediven? Wir wollen nämlich auch...
  5. Hallo! Leider kann ich dir da mit Erfahrungen nicht weiterhelfen, das Einzige was ich dir leider schon sagen kann, ist, das in Österreich eine KFO-Behandlung nirgends ein Schnäppchen sein wird! Das es Unterschiede gibt, ist klar! Andererseits muss man halt auch schauen, welche Leistungen im Kostenplan drin sind und welche Strecken du für die regelmäßigen Kontrollen in Kauf nehmen musst! Und natürlich, ob du mit dem KFO gut Leben kannst, oder ob du mit wenig Vertrauen zu ihm gehst! All das muss man, finde ich, in Betracht ziehen und dann abwägen. Viel Erfolg bei deiner Suche! Lg andrea
  6. Diese extreme Lippen-Kinn-Falte hatte ich auch. Bei mir ist es jetzt wesentlich "normaler"! Wenn ich mir deine und meine Profilansicht anschau, war die Ausgangssituation sehr ähnlich! Und wenn ich ganz ehrlich sein darf (ich will dir aber nix einreden!), kann ich mir nicht vorstellen, das du mit der reinen UKVV zufrieden sein wirst! Wenn ich jetzt mein Kinn noch hätte, wär es wirklich viel zu prominent. Stichwort: Hexe! Meine KFC hat aber von Haus aus gesagt: Unterkiefer und Kinn. Ich hab mir halt schon gedacht, sie hat nicht nur funktionell die Erfahrung, sondern auch optisch! Und ich bin gut damit gefahren! Lg andrea
  7. Hallo lidrael! Wenn ich hier auch mal meinen Senf dazu geben darf? Ich bin zwar mehr als doppelt so alt wie du, habe aber mit derselben Ausgangssituation das Ganze Prozedere auf mich genommen! Und zwar aus genau demselben Grund wie du! Meine Zahnärztin hat vor Jahren schon immer wieder mal angeregt, über eine KFO nachzudenken! Damals hatte ich kleine Kinder, Hausbau, keine Zeit, keine Nerven, kein Geld und außerdem keine Notwendigkeit gesehen! Irgendwann hat mich dann mal ein akutes Problem mit den Kiefergelenken ereilt und die Schmerzen waren nicht lustig. War nach ein paar Tagen vorbei und bald vergessen. Nachdem ich den Spaß noch 2x ertragen durfte, hab ich natürlich begonnen nachzudenken! Spätfolgen einer Kieferfehlstellung können eben Gelenkschmerzen, vorzeitiger Zahnverlust, vorzeitiger Rückgang des Kieferknochen und in Folge evt. Probleme mit Implantaten, etc. sein. Meine KFO hat mir dann beim Beratungsgespräch eröffnet, das in meinem Fall eine Spange nur in Kombination mit einer OP sinnvoll wäre. Gleichzeitig hat sie auf meine Frage geantwortet, ob sie es an meiner Stelle machen würde: Sie sind eine hübsche Frau und aus optischen Gründen würde ich es wahrscheinlich nicht machen. Sie können mit ihrer Fehlstellung vllt. auch problemlos alt werden, es kann aber auch Probleme geben! Langer Rede kurzer Sinn- ich hab mich für das volle Paket entschieden und nicht bereut! Bei mir wurde eine UKVV und eine Kinnreduktion auf einmal gemacht. Das ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her und Ja- ich hab noch eine kleine Stelle bei der Lippe die noch ein bißl gefühlsgestört ist, mich aber nicht beeinträchtigt! Und es tut sich immer wieder was! Mal kribbelts, mal juckts,... Einen spürbaren Schub hatte ich z.B. nach der Spangenentnahme! Und ich bin froh, das alles auf einmal gemacht wurde, weil meine Chirurgin bei einer UKVV die Schrauben oder wie bei mir Platten im Allgemeinen drin lässt und ich weiß nicht, ob ich mich fürs Kinn noch mal hingelegt hätte! Also wenn du Angst wegen Gefühlsstörungen im Kinn hast...ich gehöre zu den positiven Beispielen! Ich hoffe, ich hab dir mit meinem langem Bericht ein wenig helfen können- entscheiden musst du ja letztendlich trotzdem selbst! Lg und alles Gute- andrea
  8. Super! Herzlichen Glückwunsch! Wirst sehen, wie schnell die Zeit vergeht! Ich war heut schon wieder zur 1-Jahres-Kontrolle und hab mir dann überlegt, wie ich vor einem Jahr ausgeschaut hab und beim Breichen gesessen bin! Gute Besserung, sei geduldig und gib nicht gleich zu viel Gas! Lg andrea
  9. Hallo sondinchen! Ich bin, bzw. war bei Fr. Dr. Watzer-Herberth in Baden und sehr zufrieden! War vor Beginn der Behandlung als Zweitmeinung auch in Wr. Neustadt am Hauptplatz? (Dort wo der Marktplatz ist) Leider weiß ich den Namen nicht mehr. War aber glaub ich, ein Ehepaar! War auch sehr nett, er hat mir auch die selbe Diagnose gestellt- für mich ist halt Baden näher. Ich hoffe, ich konnte dir ein bißl helfen- lg andrea
  10. Hey Tanjaa! Ich hab das nach meiner UKVV auch eine Zeitlang gehabt. Ich dachte mir auch: Na super, jetzt auch noch zum Zahnarzt! War aber dann wirklich der Nerv. Nervenschmerzen in Form von Brennen, Stechen,...hatte ich auch, das war aber anders- wirklich wie Zahnschmerzen! Und da bei Nervenschmerzen bekanntlich ein Schmerzmittel nicht wirkt,...?!? Wenns gar nicht besser wird, halt einfach bei der nächsten Kontrolle mal nachfragen! Hoffentlich konnte ich dich ein wenig beruhigen! Lg andrea
  11. Hallo! Ich hab keine Zahnzusatzversicherung, aber ich hab's mir von unserer Versicherungsfrau mal ausrechnen lassen. Ich hab damals nur geschluckt und hab's sein lassen! Für mich wäre es zwar leistbar gewesen, aber ausgezahlt hätte es sich nicht. Sogar die Versicherungsfrau selber hat mir gesagt, das das nur ganz wenige machen! Aber...es kommt halt auch auf das Alter und das Geschlecht an, wieviel man einzahlt. Je jünger, umso billiger und ich glaub, Frauen zahlen ein bißl mehr!?! Vllt. konnte ich dir ein bisserl helfen und sonst einfach erkundigen! Lg andrea
  12. Hey sem! Herzlichen Glückwunsch! Es ist der Hammer, oder? Ich hab meine vor Weihnachten rausbekommen und kann dir nur in allen Punkten voll zustimmen! Ich hab mir dann auf der Heimfahrt noch ein Piccolöchen besorgt und mit mir zuhaus auf mich angestoßen! Wir Habens geschafft und überlebt...wie cool ist das denn!?! Auf uns und alle, die es noch vor sich haben oder mitten drin sind! Alles, alles Liebe- einen superschönen Urlaub und genieße alles in vollen Zügen! Du hast es verdient! Andrea
  13. Hallo René! Herzlich Willkommen im Forum! Wieder mal ein Österreicher! Ich bin (war- hab Ende Jänner meine 1-Jahres-Kontrolle) bei Prof. Watzke in Behandlung! Ich hatte auch eine UKVV, im Gegensatz zu dir aber eine Kinnreduktion. Vor Weihnachten hab ich endlich die Spange rausbekommen und bin sehr zufrieden! Manchmal, wenn ich in den Spiegel schau, find ich zwar immer noch, das das nicht ich bin, aber...meine KFO meinte letztens erst, das das noch dauern wird! Und auf Vorher-Nachher-Fotos sieht man schon einen positiven Unterschied! Lg andrea
  14. Hallo Karin! Genau das, was du beschreibst, hatte ich. Es stimmt natürlich, das durch das prominente Kinn die Kieferfehlstellung optisch nicht so auffällt. Trotzdem habe ich den Schritt gewagt (auch trotz fortgeschrittenem Alter) und habe es nicht bereut! Vor Weihnachten habe ich nach über 3 Jahren Zahnspange diese entfernt bekommen und bin stolz und glücklich All die Unannehmlichkeiten gewagt zu haben. Wobei ich dazu sagen muss, das ich es aus optischen Gründen nie im Leben gemacht hätte! Kurz zu meinem "Werdegang": Oktober 2010 Zahnspange rein+ ein gutes Jahr einen Transpalatinalbogen...23. Jänner2013 UKVV und Kinnreduktion...und eben jetzt vor Weihnachten fertig + eine Nachtspange Von "reinen" Kinnimplantaten habe ich hier im Forum bis jetzt nur negatives gelesen- persönlich kann ich aber leider nix dazu sagen. Mein Fazit: Lass dich gut beraten, wenn möglich von mehreren Stellen und triff die für dich beste Entscheidung. Vllt. kannst du dich ja doch zur gesundheitlich besten durchringen! Lg Andrea
  15. Auch ich möchte mich anschließen und allen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen! Gesundheit, Glück und Erfolg bei allem was ihr euch wünscht, inklusive!!! Außerdem möchte ich mich auch bedanken für Informationen (die ich sonst wahrscheinlich nirgends erhalten hätte), Motivation, Durchhalteparolen, Glückwünsche nach überstandener OP, manchmal tröstende Worte, Beruhigung,... DANKE! Alles Gute und lg andrea