schauefelchen

Members
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Good

Über schauefelchen

  • Rang
    Separiergummiträger
  • Geburtstag
  1. Hallo purpurchen, ich war 4 Wochen nach der UKVV krankgeschrieben. Ich bin von meinem KFC direkt 3 Wochen am Stück krankgeschrieben worden. Hab aber noch um eine Woche verlängert, was kein Problem war. Zum Thema Sport, mein KFC hat zu mir gesagt machen sie all das wozu sie sich in der Lage fühlen, wenn sie nach 4 Woche sich körperlich so fit fühlen das sie Sport machen können , dann machen sie Sport. Ich bin allerdings 7 Wochen nach der OP das erste mal laufen gewesen, nicht zu vergleichen mit Boxen, aber Sport. Beim Boxen wäre ich da wahrscheinlich auch nocht nicht so mutig gewesen. Ich bin der Einstellung recht gut klar gekommen ...wenn ich mir danach ist es einfach auszuprobiern ob es geht, sei es Sport, Essen nach der OP..etc. Wenn der KFO dich nicht Krankschreiben will oder kann frag den KFC. Ich kann mir auch nicht vorstellen das die vorgehensweise in Ordnung ist. Hast du mal bei deiner Krankenkasse nachgehorcht , eventuell können die dir auch weiterhelfen. LG
  2. Hallo Lothlorine, ich denke schon das es was auch was mit der Spange zu tun , ich konnte vor der OP auch schon schlecht pfeifen. Mal ging es mal ging es nicht......und jetzt nach der OP t geht es im Moment garnicht. ...zur Freude meiner Hunde ...die fühlen sich dann auch prompt nicht angesprochen wenn nur ein leises pppfffff...von mir gebe... LG
  3. Hallo Lothlorine, vielen Dank .....kann ich gut gebrauchen ... 5 x werden wir noch wach ...heissa dann ist ...OPchen Tag....
  4. Ich hab auch auf zwei Zähnchen Keramik und da wurden die Breckets mit einem andern Kleber befestigt wie auf dein echten Zähnchen. Bei mir haben die Breckets immer gut auf den Kunststoffbeisserchen gehalten....klar war der eine oder andere mal ab , schneller als wie bei den anderen Zähnchen , aber bei nächsten KfO Besuch wurden die dann wieder mit dem "anderen" Kleber wieder draufgetackert. Ich finde Spaghetti schlimmer als die Hackfleichsosse....d:grin:
  5. ich werde Gott sei es Gedank garnicht verdrahtet .... darf auch schon einen Tag später wieder auf die heimische Couch. Ich persönlich die Vorstellung verdraht zu werden sehr gruselig und hab mich dann für die andere OP Variante entschieden.
  6. na das glaub ich dir auf's Wort...... aber ich kann dir nur sagen wie ich es empfunde habe..es ging echt schnell um das Jahr ....na nicht ganz ein Jahr es fehlt ja ein Monat. ...obwohl ich ein sehr ungeduliger Mensch bin und mir eigentlich nichts schnell genug geht. und im nächsten Jahr wirst du bestimmt das selbe sagen können:D
  7. vielen Dank ..fürs Däumchen drücken.... Glaub ihr ehe du dich versiehst ....bist du auch dran das geht rucki zucki... LG
  8. na zumindensten meine Zähne fühlen sich wieder wie sweet 16...
  9. normal im chicen silber Design....
  10. Einen wunderschönen guten Morgen ..... nach tagelangen "heimlichen" durchstöbern des Forums, hab ich mich dazu durchgerungen mich kurz vorzustellen. Mein Name ist Silke bin "schon" 36 Jahre alt ,verheiratet und habe einen 17 jährigen Sohn. Ich trage sei Februar 2010 meine feste Klammer. Am 24.01.11 (also in 10 Tagen) habe ich im Gegensatz zu den vielen Leidensgenossen hier (die meisten scheinen ja eine Bimax OP zu haben) "nur" eine Unterkiefer-Vorverlagerung. Am Anfang der KfO Behandlugn hatte einen Überiss von 11 mm, der sich mit der Klammer schon auf 6 mm reduziert hat. Den Rest soll jetzt eben die OP richten. Bis zum Ende des letzten Jahres war ich noch ganz entspannt .... ...aber desto näher die OP rückt , desto größer wird auch der "Herr Bammel" . Bis zum großen Tag , hab ich hier ja noch einiges zu lesen um mich drauf vorzubereiten. Vielen Dank an alle die hier so fleißig ihre Erfahrungen gepostet haben. Das ist wirklich sehr hilfreich. LG Silke