Ai111

Members
  • Gesamte Inhalte

    59
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über Ai111

  • Rang
    Kieferknacker
  • Geburtstag

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • OP-Termin
    07.04.2011
  • Klinik
    Uniklinik Freiburg
  • Chirurg
    Dr.S.
  • Kieferorthopäde
    Dr.B.

Letzte Besucher des Profils

2.306 Profilaufrufe
  1. Hallo, ich finde du hast sehr schöne Züge...Lippen, Augenbrauen etc...also hässlich ist was anderes! Als ich deinen Text gelesen hab, hab ich mir vorstellen können, dass du so wie ich vielleicht eine Progenie hättest (also Unterkiefer steht weiter vor und wirkt sehr dominant, was zu einem "grimmigen" Gesichtsausdruck führt), aber das ist nicht der Fall nach den Bildern zu beurteilen. Dein Profil sieht soweit man erkennen kann, normal aus. Frontal könnte man eine Asymmetrie feststellen (aber welcher Mensch ist schon symmetrisch?), ich würde nicht unbedingt daran festlegen, dass du "böse ausschaust" Die linke Seite (von dir aus) ist einfach nur feiner und die rechte Seite ausgeprägter... Du hast schöne volle Lippen, und die Unterlippe ist dominanter, fülliger, vielleicht meinen sie das mit "Schmollmund" und interpretieren das als bösen Blick? Aber interessant wäre zu wissen, wie dein Biss ist? Einbissl stimme ich MCKay90 zu...vielleicht macht es noch dazu die Unsicherheit aus, also dass man durch die Unzufriedenheit nicht gerne unter Menschen ist und sonst wenn man rausgeht, nicht wie ein Honigkuchenpferd rumhüpft und eher ernst und schüchtern aussieht. So ging es mir, bevor ich meine Bimax hatte extrem, man schaut immer grimmig aus und geht dann auch so durchs Leben, weil man bloß nicht auffallen möchte und alle einen in Ruhe lassen sollen, man will selbst auch nicht so selbstbewusst sein, wenn man sich nicht so fühlt. Aber es geht mir teils immernoch so nach der Bimax, mein Selbstbewusstsein ist durch die Fehlstellung nicht sehr ausgeprägt und das schleicht sich bis heute noch so durch! Also überhaupt nicht im Berufsleben(wie Corinna beschrieben hat) oder so wenn man mich kennt, aber bei Fremden auf der Straße würde ich mich nie zu lächeln getrauen...einfach innerliche Unsicherheit, aber andere die mich kennen,würden mich nie als schüchtern beschreiben ;D Viel Erfolg bei der Beratung und ich hoffe du findest für dich eine gute Lösung, um zufriedener zu sein. Grüße
  2. Hey Corina, danke!!! Mensch das sind aber auch tolle Neuigkeiten bei dir! Das wird so schnell gehen bis Weihnachten! Aber dir ist schon bewusst, dass du auf die ganzen Weihnachtsleckereien verzichten musst?!? ;D Wenigstens gehörst du zu denen, die zu dieser Jahreszeit abnehmen wird;D Bin gespannt wie du dich verändern wirst, schließlich haben wir ja dieselbe Fehlstellung... Ich wünsche dir bis dahin viel Geduld und für die OP alles Gute! Liebe Grüße
  3. Meine Geschichte gehts zu Ende...Meine Behandlung ist abgeschlossen seit dem 28.8.12! Hammer! In nem halben Jahr gehts noch einmal zur Untersuchung ob alles soweit in der Stellung geblieben ist oder ein Retainer doch gebaut werden sollte. Jetzt trage ich erst mal noch meine lose Spange. Byebye Tagebuch!
  4. Hey das freut mich, dass es auch bei dir nun soweit ist;) ja der glücklichste Mensch....das glaub ich dir!!! Wie luftig und leicht man sich fühlen kann, ne? und ja das stimmt, lose spange, absolut kein Problem, wenn man die ganzen Zahngeschichten durchgemacht hat! Ja dann wünsch ich dir auch alles Gute beim Spaziergang zum Ziel! LG
  5. Mein Tagebuch neigt sich dem Ende: gestern lose Spange bekommen...wie in alten Zeiten;) noch eine Abschlussbehandlung im August, dann sind 2,5 Jahre rum. wie kann das besser laufen...war eine harte, aber auch schöne Zeit mit vielen Erlebnissen und Zahngeschichten;)))
  6. meine OP war letztes Jahr mit 24!
  7. paula, wie gehts dir? hat sich viel getan in den letzten wochen? grüße
  8. Paulinscheeee, ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag!!! Feier schön!!! Liebe Grüße
  9. Hallo, wie gesagt hat sich bei mir bis vor kurzem was getan. Nach der ME haben sich noch einpaar Züge geändert und ich wurde mir wieder etwas ähnlicher, abgesehen von der progenie, die ja nimma vorhanden ist. Wegen meinen tauben Stellen werde ich nochmal Akupunktur machen...momentan ist ne behandlungspause nach mehreren sitzungen. ähm und zur ME, bei mir was das genauso angeschwollen wie nach der bimax! Aber das scheint von typ zu typ anders zu sein. meine zimmernachbarin sah genauso wie vor der ME aus, als sie aus der OP kam und war total fit. ich hingegen hatte schmerzen und war wieder dick. der einzige Unterschied war, dass die schwellung schneller zurück ging. dein bild sieht schon super aus und das nach 2 wochen! wie ist eigentlich das gefühl für dich? die veränderung und der neue biss??? als ich aus der narkose aufgewacht war wusste ich gar nicht was in meinem mund passiert war. musste erst mal die orientierung finden und als ich in den spiegel nach 2 tagen zum ersten mal geschaut hatte, wars ein mega "wow, das soll ich sein?" du hast geburtstag am SO;) cool, hoffe du bekommst eine leckere suppe gekocht;) wünsch dir viel spaß und wenn du am Mo wieder in die uni gehst: toitoitoi
  10. Hallo, also anfangs hab ich auch nichts gespürt am Kinn, Lippe und Nasenflügel links...aber es kam immer ein Stückchen zurück, sodass man halbwegs auch mal bemerkt hat, dass man was essbaren da hängen hat;D aber so ganz zurück kam es nie. Nach der ME wars sogar noch schlimmer, also großflächiger...aber zumindest nicht ganz weg. Hab dann seither akupunktur gemacht und es ist besser, also kein kribbeln mehr. und auch nicht wirklich "getrennt", also meine damit, dass die Übergänge nicht mehr so abgehackt waren von spüren und nicht spüren. aber es ist bis heute noch ganz leicht taub...die Fläche ist aber auch kleiner geworden, aber grad die Lippe und drunter links ist noch etwas taub...ich denk, das könnte auch so bleiben oder vielleicht kommt es nach einpaar monaten...wer weiß... apropos fotos, zeig dich mal;) würd mal gern ein ein zwischenergebnis sehen;)
  11. Och Paula, Kopf hoch! Denk dran, du hast erst mal die größte OP hinter dich gebracht, vor der du seit Monaten Angst hattest und nun hast du es schon hinter dich! Das ist doch super! Und bald wirst du das Endergebnis sehen, aber bis dahin musst du dich gedulden, da mussten wir alle durch und das Resultat ist doch am Ende das Leiden wert... oder? Das wichtigste ist auch, dass alles gut verlaufen ist und dafür, dass es so eine große OP ist, halten sich die Schmerzen, nicht? Dieses Spannungsgefühl nach dem Aufwachen ist verdammt ekelig und das ganze Drahtzeugs im Mund und dass man kaum essen und reden kann auch. Aber die Zeit wird so schnell vergehen und dann denkt man: das wars schon? Bei mir ist das schon 1 Jahr her, da hab ich genau um diese Zeit wie du gelitten, aber es hat sich gelohnt. Die Zeit danach war so schön, empfand ich zumindest so! Kopf hoch, und bald kannst du unbeschwert genießen ohne immer zu denken, dass dich einer anschaut oder so. Aber hat der Arzt nicht nach ca. 4-5 Tagen gesagt, dass du nicht mehr kühlen sollst? Das bringt nach 11 Tagen eigentlich meines Wissens nach nichts mehr...eher schlecht für die Lymphgefäße, da sie sich zusammenziehen, hab ich mal gelesen!?!? Ich kann nur wie auch schon vorher sagen, aufrecht halten und spazieren...lymphdrainage und joa...Geduld... zieh dir doch einfach nen dicken Fleecepulli an und raus;))) Hab ich immer so gemacht, es hat zwar die Sonne letztes Jahr um die Zeit geschienen, aber ich hab mein Fleecepulli mit rießen Kragen bis unter die Nase gezippt und bin so rumgelaufen;D Und hey, vielleicht muntert dich das auch auf: Ich hab ein Bidlertagebuch geführt und jeden Tag ein Frontalbild von mir geschossen um zu sehen ob sich was verändert und bis wann sich nichts mehr tut. Mein Bildertagebuch ging bis zu dem 35.Tag Post OP und dann nur noch wochenweise, das letzte Bild war 83.Tag Post-OP;D Aber wenn man es heute vergleicht, hat sich tatsächlich bis zum 365.Post-OP Tag was getan. Also meine Liebe, wie du siehst braucht das und es arbeitet ohne dass man es wirklich merkt. Hoffe es geht dir etwas besser! Sende dir Gute-Laune-Kraft
  12. Hey Paula, wie gehts dir zwischenzeitlich? besser? ja ich weiß was du meinst...man kratzt sich weil es juckt und es kommt nichts an. es juckt einfach weiter und man kleckert ohne es zu merken...aber es sollte mit der Zeit etwas besser werden...bei mir ist es noch leicht, aber wieder viel besser als nach der OP anfangs. Habe ja Akupunktur gemacht und es hat geholfen. Lymphdrainage hab ich ab dem 3.Tag Post-OP in der Klinik bekommen und dann danach ein Rezept. hat sehr gut getan. entspannung. Es soll das Lymphsystem wieder anregen, die Flüssigkeit/Schwellung runterzubringen...und später hab ich dann auch ein Rezept für die Mundöffnung bekommen. Da man ja eingeschränkt ist und irgendwann die 3 Finger wieder reinpassen sollten;D War wirklich der Hammer, durch gewisse Griffe von der Therapeutin hat es wirklich den Mund weiter geöffnet. Zähne geputzt hab ich aber schon am 2.Tag Post-OP. Die haben gleich gesagt, dass ich das langsam tun soll. Spülst du immernoch oder putzt du inzwischen auch? Hab ne kleine Kinderzahnbürste benutzt und so gut es geht geputzt. irgendwann gings besser und man wusste wie... Sonst hab ich viel Salbei und Kamillentee getrunken und auch zum Spülen benutzt. Das wird schon...und mach dir keine Sorgen, dass dich die Leute anstarren. Ich bin trotzdem einkaufen gegangen. Ganz am Anfang musste ich eh eine Kappy anziehen, da die Sonne zu stark war, also konnte ich etwas kaschieren;) Aber irgendwann wars mit egal was die Leute denken. Aber es ist witzig...um die Klinik herum wars völlig egal, da jeder wusste, dass irgendwie eine OP dahinter steckt. aber als ich dann nach Hause kam, wars schon seltsamer, da das keiner in Verbindung bringen würde. Aber spazieren gehen kann ich empfehlen... Momentan braucht man ja eh nen schirm;DDD Hast du noch schmerzen? Nimmst du eigentlich zuhause noch schmerzmittel? Ich hoffe es geht dir besser;) Ich wünsch dir jeden Tag ein bisschen mehr Heilung;))) Liebe Grüße
  13. unglaublich...gestern vor einem Jahr war meine Bimax...

  14. Herzlichen Glückwunsch liebe Paula, auch du hast es endlich hinter dich gebracht;) Kannst stolz sein. Hoffe deine schmerzen lassen von Tag zu Tag etwas nach. Das Bild sieht jetzt schon super aus. Ich kann auch nur spazieren gehen empfehlen, viel laufen und versuchen aufrechter zu schlafen...kühlen hilft jetzt nimmer viel. Aber Lympghdrainage tut gut. Wundert mich, dass du kein Rezept bekommen hast? Liebste Grüße Ai
  15. Hallo, ich hab nun eine durchsichtige Schiene, die ich für einen Monat durchgehend tragen muss und dann nur noch nachts. stört gar nicht. und es wird noch ca. 1 Jahr mit Kontrollen und losen spangen dauern, bis die Behandlung beendet wird. Find ich aber nicht schlimm...immerhin angenehmer als die feste;)