roentgenmaus

Members
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über roentgenmaus

  • Rang
    Separiergummiträger
  • Geburtstag 16.05.1984

Converted

  • Wohnort
    Schweiz
  • Interessen
    Fitness
  • Beruf
    MTRA
  • OP-Termin
    10.09.2007
  • Klinik
    St.Georg/Leipzig
  • Chirurg
    Dr.Teuber
  1. Ja meine Angst ist auch eher das die Haare nach der Op kaputt gehen und verfilzen....wenn mann sich ein paar Tage lang nicht so drum kümmern kann. Vermutlich werde ich ja nicht gerade lust haben nach der op meine Häärchen zu bürsten. Wer lange Haare hat weiss ja wie unangenehm das kämmen sein kann.... Also lass ich am Besten die Zöpfe drinn bis ich mich fit genug fühle den Kampf mit meinen Haaren wieder aufzunehmen ohne das mir der kopf dröhnt . Aber danke für die vielen lieben Antworten.
  2. Naja bis zum Po fehlen noch ungefähr 10 cm.....von daher muss ich sie auf jeden Fall flechten und auch anschliessend schön zusammen binden damit es keinen Fizz gibt. Dauert halt ne ganze Weile so ne Länge zu züchten *fg*....da hängt meine Seelenheil dran.
  3. Werde am 10.09.2007 in Leipzig nun endlich meine Unterkieferrückverlagerung haben.... Und meine Frage klingt vielleicht etwas lächerlich aber ist mir mega wichtig!!!!!!!!!!! Was kann ich mit meinen laaaaangen Haaren wärend der Op machen damit sie nicht kaputt gehen???? Hatte vor ungefähr 10 Jahren schonmal ne Op und damals hatte ich danach echte Probleme mit meinen Haaren....nun habe ich überlegt ob es nicht das beste wäre wenn ich sie mir flechten lasse. Hatt Jemand von euch auch so lange Haare wie ich und die Op schon hinter sich gebracht? LG, Roentgenmaus.
  4. HI Juli, das freut mich aber das du jetzt auf dem rechten Weg bist.... Hab gelesen das du in Italien bist?! Bin nämlich in der Schweiz...also gar nicht so weit weg von dir! Ich bin allerdings tatsächlich Behandlungsmässig um einiges weiter als du. Meine Op wird wohl März oder April 2007 in Leipzig statt finden. Habe schon irre angst davor und träume sogar von der Op..... Hat sicher auch was mit meinem Beruf zu tun...mache mir wohl noch mehr Gedanken was alles passieren kann als Andere. Freu mich wieder was von dir zu lesen. LG, DANA.
  5. Hi Juli! Mir steht genau das Gleiche bevor wie dir.... Mir grusselts richtig bei dem was du geschrieben hast! Bin selbst Radiologie Assitentin in einem Krankenhaus und hab daher etwas mehr Ahnung als andere... Ein was kann ich dir schonmal sagen! Der Unterkiefer wird niemals nach 4 Wochen wieder verheilt sein!!!! Also ich glaube du solltest doch eher Platten und Schrauben vorziehen. Woher hast du das denn mit dem *nur VERDRAHTEN*? Hab das selber noch nie gehört und kann mir das auch absolut nicht vorstellen. Ich hätte da auch tierisch angst das nach der Op was passiert...das es halt nicht richtig hält und womöglich noch falsch zusammen wächst. Interessiert mich auf jeden Fall!!!!!!! LG, Dana
  6. hi.... ich würde mich dort wo du das MRT hast machen lassen nochmal kundig machen...es kann sein das schon der ganze Kiefer untersucht worden ist Ich bin ja MTRA und kann dir sagen das teilweise (egal ob CT oder MRT) das entsprechende Organ (bzw. Körperregion) im ganzen untersucht wird...aber dann nur ein gewisser Teil davon abgefilmt wird. Wenn ja, könnte es sein das man mittels der Originaldaten schon eine Aussage über den Nerv treffen kann. Und die Nerven sieht man definitiv nur im MRT! LG, roentgenmaus
  7. wer bitte ist den so doof und lässt sich ohne Gonadenschutz röntgen?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? Das tut einer MTRA ja in der Seele weh! oh je oh je oh je......
  8. hi.... lass dir immer fein nen gonadenschutz geben, bevor geröngt wird.....dann macht das gar net soviel aus! LG, röntgenmaus! bin MTRA
  9. da es sich um 3 MONATE handelt und nicht um 3 wochen dürfte sie sache mit der plattenentfernung nicht das problem sein!!!!!! der knochen hat sich da auf alle fälle neu gebildet und geröngt wurde da sicher auch schon zur sicherheit...... ich weiss es....bin medizinisch technische radiologie assistentin!!!! aba auf vollnarkose würde ich da schon bestehen....*autsch* ....ui wenn ich so was lese bekomm ich total angst vor meiner op und den eventuellen folgen
  10. hoi lydia....auch von mir aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalles liebe zum geburtstag!!!!!!!!! und es gibt ja noch jüngere kücken als dich..... feire fein und lass dich verwöhnen..an deinem ehrentag
  11. ...hm das ist gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz einfach!!! ich komme eigentlich aus leipzig...bin aber oktober 2005 mit meinem freund in die schweiz gezogen....weil es bei uns kaum arbeit gibt...und ich ehrlich gesagt keine lust hatte als medizinisch technische radiologie assitentin nur 800 eus zu verdienen...... und nun bin ich hier in der schweiz vom sogenannten obligatorium befreit weil ich ja meine behandlung (zwecks meiner progenie) kfo + op weiter in deutschland (leipzig) machen lasse...... tja ja ist zwar ein ziehmlicher stress...immer hin und her zu fahren aber mein kfo arzt ist suuuuper lieb und nimmt sich immer zeit für mich ..was gibts sonst noch über mich zu wissen??? hm.... habe seit meiner kindheit kontakt zu kfo's.....im teeny alter wollte ich von op nichtswissen...da war einfach nur panik angesagt bei dem wort OP dann hab ich nach der schule meine ausbildung angefangen..zur mtra somit hab ich natürlich das komplette hintergrundwissen was anatomie und physio usw. angeht....ja und da wurde mir dann klar das ich früher oder später eh unters messer muss.... und da fällt mir nur noch eins ein: lieber früh als zu spät (immerhin wächst dann der knochen besser und schneller zusammen).... seit februar 2005 habe ich nun meine festen zahnspangen oben und unten...habe mir letztes jahr bevor ich in die schweiz gezogen bin noch schnell zwei beisserchen im oberkiefer ziehen lassen... wegen engstand sind meine 2 eckzähne nie durchgekommen...deswegen wurden die anderen gezogen und die eckzähne freigelegt.... das war bis jetzt das schlimmste für mich!!!! hatte früh die mini op und abends zu hause immer noch so starke nachblutungen das mir total übel war..... und nun juhu kommt endlich der rechte eckzahn!!!! *freu* naja mit 22 jahren zahnen...ha ha ende des jahres werd ich dann wohl in leipzig im st.georg operiert...wenn alles klappt und dann zeig ich der welt meine feinen zähnchen LG, DANA
  12. ...hm das ist gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz einfach!!! ich komme eigentlich aus leipzig...bin aber oktober 2005 mit meinem freund in die schweiz gezogen....weil es bei uns kaum arbeit gibt...und ich ehrlich gesagt keine lust hatte als medizinisch technische radiologie assitentin nur 800 eus zu verdienen...... und nun bin ich hier in der schweiz vom sogenannten obligatorium befreit weil ich ja meine behandlung (zwecks meiner progenie) kfo + op weiter in deutschland (leipzig) machen lasse...... tja ja ist zwar ein ziehmlicher stress...immer hin und her zu fahren aber mein kfo arzt ist suuuuper lieb und nimmt sich immer zeit für mich ..was gibts sonst noch über mich zu wissen??? hm.... habe seit meiner kindheit kontakt zu kfo's.....im teeny alter wollte ich von op nichtswissen...da war einfach nur panik angesagt bei dem wort OP dann hab ich nach der schule meine ausbildung angefangen..zur mtra somit hab ich natürlich das komplette hintergrundwissen was anatomie und physio usw. angeht....ja und da wurde mir dann klar das ich früher oder später eh unters messer muss.... und da fällt mir nur noch eins ein: lieber früh als zu spät (immerhin wächst dann der knochen besser und schneller zusammen).... seit februar 2005 habe ich nun meine festen zahnspangen oben und unten...habe mir letztes jahr bevor ich in die schweiz gezogen bin noch schnell zwei beisserchen im oberkiefer ziehen lassen... wegen engstand sind meine 2 eckzähne nie durchgekommen...deswegen wurden die anderen gezogen und die eckzähne freigelegt.... das war bis jetzt das schlimmste für mich!!!! hatte früh die mini op und abends zu hause immer noch so starke nachblutungen das mir total übel war..... und nun juhu kommt endlich der rechte eckzahn!!!! *freu* naja mit 22 jahren zahnen...ha ha ende des jahres werd ich dann wohl in leipzig im st.georg operiert...wenn alles klappt und dann zeig ich der welt meine feinen zähnchen LG, DANA
  13. ebenso
  14. hi sascha, hab dir doch glatt ne mail geschrieben *uuuuuups*.....aba da haste doch glatt schon selber hier her gefunden..... guck mal nach in deiner email addy LG, D