Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Max60

Antibiotika nach Bimax?

Hi,

folgendes, ich wurde am Dienstag sowohl an UK als auch an OB operiert. Mir geht es jetzt, 3 Tage Post OP auch schon wieder einigermaßen OK. Nur habe ich die ganze Zeit irgendwie keine Antibiotika gekriegt. Ist das normal? Ein anderer Arzt (Hygieniker) hatte mir mal gesagt, dass die Gabe von Antibiotika bei Eingriffen im Kieferbereich Standard wäre, z.B. bei einer Weisheitszahnop. Als ich die Schwestern gefragt hatte, meinten die, dass der Arzt ständig operieren würde und nie Antibiotike gäbe.

Was meint ihr dazu?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Ich hatte auch 20 Tage ein Antibiotikum (7Tage davon i.v.) und nun selbst nach der Kinnrückverlagerung habe ich eine Woche ein Antibiotikum bekommen. Ich kenne bisher keinen der keines bekam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal den Durchschnitt hier etwas zu senken: Ich hab Antibiotika nur während der Krankenhauszeit bekommen. Bin am 5. Tag post OP entlassen worden.

Und während der GNE auch nur während der Krankenhauszeit, da bin ich am 4. Tag post OP entlassen worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe den Doc mal gefragt. Er meinte, dass während der OP einmalig hochdosiert antiobiotika gegeben wurde(?) und dass es da "verschiedene Schulen" geben würde. Einige befürworten die Gabe von Antiobiotika über einen längeren Zeitraum nach der OP, andere nicht, wie in meinem Fall - Er meinte, dazu käme demnächst auch eine "neue Richtlinie" heraus welche die inflationäre Verabreichung von Antibiotika eher einschränken soll um die Entstehung von multiresistenten Erregern nicht weiter zu fördern oder sowas.

Kam mir nur etwas komisch vor, aber jetzt bin ich tendentiell erst mal beruhigt. :)

Wurde übrigens heute entlassen :) Habe zwar immernoch leichte Schluckbeschwerden aber das gibt sich wohl mit der Zeit..

Bin übrigens weder verschnürt nocht vernagelt oder sonstwas. Auch einen Splint habe ich nicht. In ca. 2 Wochen soll ich dann zum Kieferorthopäde damit er den Biss "einstellen" kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die 3 Tage post OP im Krankenhaus 3 mal am Tag intravenös Antibiotikum bekommen und musste dass dann noch weitere 4-5 Tage 3mal täglich in Tablettenform einnehmen. Die Tabletten schlugen mir aber extremst auf den Magen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das meinte der Doc auch zu mir, dass Antibiotika idR stark auf den Magen schlagen und die deshalb irgendwie nur ungerne gegeben werden. Naja, wird schon alles seine Richtigkeit haben. ;-)

@annieli:

Wie gehts es dir denn so, 3 Wochen Post-OP?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0