Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Endlichgerade?

Schmerzen der Schneidezähne beim Essen

Hallo!

Seit etwa 3 Wochen habe ich ja nun meine feste Spange und lese hier ja öfters, dass die SChmerzen beim Essen nach ein paar Tagen bei Euch aufhörten.

Bin deshalb nun etwas verunsichert, denn ich kann zwar kauen, dh nur hinten mit den Backenzähnen, aber die Schneidezähne sind sehr sehr empfindlich, da geht gar nichts, nichts, was über weiche Banane oder Erdbeere rausgeht. Abbeißen ist auch absolut nicht drin.

Ist das eigentlich nicht "normal"?

Viele Grüße, Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

hm, gibts da keine Erfahrung dazu? Ist das wirklich so, dass bei Euch die SChneidezähne nicht mehr auf Druck beim Beißen schmerzen und Ihr somit nicht beißt?? Dann sollte ich vielleicht mal meinen Arzt kontaktieren, was das nicht stimmt....

Ich habe nämlich überhaupt keine Möglichkeit zb ein Toastbrot abzubeißen. das ist total unangenehm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karin

war paar Tage im Urlaub und deshalb melde ich mich erst jetzt bei dir.

Also meine Schneidezähne und Frontzähne sind auch nur noch "zur Deko" da. Ich kaue mit meinen Backenzähnen und den Aufbisshöckern (was nicht umbedingt der super dolle Zahnkontakt bedeutet)

Ich kann - genau wie du - nicht mal eine Banane abbbeißen. Ich versuche es immer mal wieder, weil ich denke, dass sich die Zähne an ihr "nichtsstun" vielleicht gewöhnen und ich da einfach mal durch muss, aber es ist total unangenehm. Auch wenn ich mal mit dem Unterkiefer wackele oder ihn nach vorne schiebe, ist es unangenehm. Richtig weh getan hat es bisher aber nicht. Nur zwei Zähne tun manchmal weh, wenn ich draufbeiße, weil die durch eine Lücke miteinander verschnürt sind. Die Schmerzen beim Kauen, von denen die anderen immer sprechen, sind die Schmerzen nach einem Bogenwechsel. Ich hatte vor 2 Wochen einen verfrühten Bogenwechsel (ich habe Incognito im OK und es war der erste Bogen gebrochen) und hatte bis auf einen mäßigen Druck überhaupt nichts gespürt.

So ist es eben bei jedem anders, aber es wundert mich auch ein bißchen, dass sich bisher zu diesem Thema noch niemand geäußert hat. Hast du mittlerweile deinen KFO einmal gefragt?

Viele Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Karin!

Ich hatte auch mal das Problem im OK. Da war ich froh, das die Kfo beim nächsten Termin den gleichen Bogen drin gelassen hat! D.h. ich hatte ca. 5-6 Wochen lang "Probleme". 2 Wochen hats wirklich weh getan beim Abbeissen, danach wars (vllt. blöd erklärt) wie wenn man auf einen blauen Fleck drückt. Die erste Zeit hab ich flüssig-breiig gegessen, dann halt alles kleingeschnitten und rein damit! ;) Ansonsten hatte ich eigentlich noch nie so lang Schmerzen- die üblichen 2-3 Tage halt, oder auch gar nicht.

Falls es wirklich nicht besser wird, würde ich schon nachfragen! Ich hatte am Anfang Probleme, weil ich so unsicher war: ist das jetzt normal, darf das so sein oder soll ich anrufen und nachfragen? Bis jetzt hat sich aber eigentlich alles von allein erledigt.

Wie ist es bei dir mittlerweile?

lg andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten!

Ich habe morgen früh den ersten Termin nach dem EInsetzen von vor 3 Wochen.

Abbeißen ist weiterhin eigentlich nicht möglich, da ist immer noch dieses miese Druckgefühl, das bei festerem Druck dann in SChmerzen übergeht, Somit beiße ich immer noch die kleingeschnittenen Stücke mit den Backenzähnen. Werde natürlich morgen nachfragen und EUch berichten.

Viele Grüße von Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SO, war heute beim Kieferorthopäden für den Bogenwechsel. Habe natürlich gefragt, wie normal das mit dem Unmöglichen Beißen ist und das ist alles ok so. Werde weiterhin schön Obst pürrieren anstelle zu beißen und mich auf gerade Zähne freuen.

Die unteren sind schon recht hübsch ;) Der linke untere Eckzahn wurde heute nicht mit verdrahtet, da muß nächstes Mal eine Feder eingepaßt werden, um die Lücke zu schaffen. Bei den unteren SChneidezähnen mußte gestrippt werden (oder wie das heißt, also Zwischenräume etwas abgefäst) oben versuchen wir es erst mal ohne dies.

In 2 wochen habe ich wieder Termin, denn dann gehe ich in Ferien und die Praxis danach ebenfalls. 3. Termin dann im September.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0