Marcolinovic

18. Juli 2011 - Bad Homburg - Dr. Dr. Kater: Bimax + Kinn

109 Beiträge in diesem Thema

Hallo Marco,

doch, meine Bimax-OP hab ich schon hinter mir (Mai 2011), jedoch fühl ich mich nicht annähernd so gut wie Du. Vor allem wegen der Taubheit, die immer noch anhält und wegen der fehlenden Kinn-Verlagerung. Direkt nach der OP kam dann der Arzt und hat gesagt, dass ich leider schon in Narkose gewesen wäre, als er gesehen hat, dass ich dazu noch gar nicht zugestimmt hätte, aber er würde es mir dringend raten ;-(

Mir Worten kann ich Dir nicht beschreiben wie man sich in dem Moment fühlt, kaum die eine Hürde überstanden, dann bekommt man gesagt, dass es eigtl. hätte noch mehr sein müssen. Jetzt wurde ich vertröstet auf die OP zur Metallentfernung, mit der dann eben auch das Kinn vorverlagert werden könnte, das heißt das Metall aus den Kiefern raus und neues Metall am Kinn rein. Das ist frustrierend :-(

Viele liebe Grüße

Rainer

Hallo Rainer,

das ist sicher frustrierend....glaube ich...

Wo und von wem wurdest du operiert?

Vl. liegt es daran, dass bei der Methode von Dr. Kater, wie beschrieben, die Nebenfolgen kürzer und nicht so schlimm sind.

Denke ich mal....und Marco wurde von ihm operiert....

Viele Grüße

Valli 1970

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

@ berlino

Ich hoffe, du musstest schmunzeln bei meiner Frage nach der schweizer Anatomie ;)

Danke für deine Antwort, jetzt kann ich das auch nachvollziehen. Aber das sind ja bei euch knallharte Richtlinien der Versicherungen.Ich hatte nämlich auch nicht vor,am Ende "allen Übels" eine ME machen zu lassen, aber der KC hat mir das ausdrücklich ans Herz gelegt.

Naja, vielleicht ändert sich das ja bis dahin auch bei uns noch, denn noch bin ich ein ganzes Stück entfernt von einer Bimax.

LG Glencoe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ihr Lieben,

hab gestern die frohe Botschaft bekommen!!!

Am 22. November kommt die Spange raus !!! YEEAAAAHH...

Am 28. November bekomme ich einen Positioner, der die Feineinstellung übernimmt (OK und UK bisschiene aus gummi, wie beim Boxsport)...

Ich sehe ihn allerdings eher als Sicherungswerkzeug ;)

Denn mit dem Teil kann man sein OP-Ergebnis bzw. sein komplettes Behandlungsergebnis ja dann ein Leben lang sichern...

Kann ich Euch nur empfehlen, habe zu den Mitarbeitern beim KFO ein eher freundschaftliches Verhältnis, gehen auch demnächst mal einen Trinken ;)...

Die haben mir das Ding empfohlen, weil eine normale lose Spange die Zähen nichtmehr führt bzw. in Ruhe festigen lässt... Nach der Spangenentnahme sind die Zähne wohl noch sehr empfindlich in sachen in falsche richtung drehen etc... was der positioner ausschließt... die können sich in Ruhe festigen...

Man trägt ihn zu beginn 24 Stunden, dann nach 2 wochen wohl 16 stunden ca. 8 Wochen lang und dann nur noch Nachts... und da schläft man eh ;)

Freu mich ja so... ich kann mir vorallem schon vorstellen wie schön die zähen aussehen, wenn die brackets ab sind... kann man ja schon erahnen ;) ...

Ich glaub da vergieß ich sogar mal ein Freudentränchen :D

Liebe Grüße und nochmal alles Gute an Alle, die Mühe lohnt sich!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco,

na, wenn das mal keine tollen Neuigkeiten sind. Freut mich echt fuer Dich, dass sich Deine Geschichte weiterhin so positiv entwickeltn und das Ende der Spangenzeit in greifbarer Naehe ist.

Das mit dem Positioner muss ich beim KFo auch mal genauer hinterfragen. Bisher war davon bei mir keine Rede. Aber ich weis auch erst seit 3 Monaten, dass ich operiert werden muss.

Ich moechte Dir an dieser Stelle recht herzlich fuer Deinen interessanten und informativen Bericht danken. Ich habe daraus viele Informationen herausziehen und manche meiner Bedenken aus dem Weg raeumen koennen, obwohl Du bestimmt nichts beschoenigt oder verharmlost hast.

Viele Gruesse und weiterhin alles Gute fuer Dich!

Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mauto,

das freut mich sehr, wenn ich Dir ein wenig helfen konnte.

Ich kenne die Bedenken und das Gefühl noch sehr gut, wenn man vor der OP ist.

Man hat sich vor der Diagnose nie mit dem Thema auseinander gesetzt und auf einmal denkt man jeden Tag daran :blink:

Dieses Forum hier ist für uns Patienten wirklich Gold wert... Da ich selber mit vielen Leuten Kontakt hatte vor der OP, war für mich klar, dass ich hier einen Bericht schreibe.

Im Nachhinein habe ich zwei tolle Nebenwirkungen bemerkt:

1. Man verarbeitet das Geschehene auf eine besondere Art, weil man sich nochmal damit beschäftigt und sich mit den Hintergründen auseinandersetzt.

2. Man hat seine eigenen Erfahrungen mehr oder weniger ein Leben lang hier als Tagebuch verfügbar.

Ich melde mich, sobald die Spange raus ist und ich Bilder habe :)

Liebe Grüße und alles Gute an Alle,

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco, nun muss ich doch nun auch etwas schreiben nachdem ich hier schon so ziemlich alles durchgelesen habe.

Dein Bericht und deine Schilderungen machen auf jeden Fall sehr viel Mut. Ich habe ja bisher noch nicht Mal richtig mit meiner Behandlung angefangen aber man grübelt natürlich seitdem man das erste Mal beim KFO war darüber ob es sich lohnt den ganzen Aufwand für die Zähne in Kauf zu nehmen. Ich habe aufgrund meiner Fehlstellung (fühlt sich komisch an von seiner eigenen Fehlstellung zu sprechen) schon immer Kopfschmerzen, Nackenprobleme (mal mehr mal weniger), Mundatmung (und wohl auch dadurch meine schlechten und fast komplett plombierten Zähne) usw. Man überlegt sich wirklich ob der Leidensdruck denn so hoch ist und man dafür die OP machen sollte. Aber nachdem ich das hier alles gelesen habe und du schreibst das es dir auch körperlich viel viel besser geht ( wäre ja schon froh wenn ich meine andauernden Kopfschmerzen wegbekommen würde) bestärkt das mich persönlich auf jeden Fall dran zu bleiben und das auch möglichst schnell zu beginnen.

Ich kanns auf jeden Fall bestätigen das man - wenn man so eine Diagnose hat - sich sehr viel damit beschäftigt. Habe schon so ziemlich alles quer - und nachgelesen was es gibt an Infos und man findet immer mehr Dinge die auch auf einen selbst zutreffen, man aber nie wusste das es vom Kiefer kommen kann.

Ich hoffe das alles seinen Weg geht und ich am Ende vielleicht auch mal schreiben kann das es mir viel viel besser geht und ich es nicht bereue. Aber ich denke das ich auf jeden Fall dazu bereit bin den Weg zu gehen, auch wenn er bestimmt oft sehr anstrengend, schwer und vor allem frustrierend werden kann und auch wird.

Liebe grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco,

wow, das freut mich für dich...du hast es ja wirklich bald kpl. geschafft. Toll, dass das Ergebnis gelungen ist....

Also, ich hatte heute meinen Termin beim KFO, der meinte, dass man bei mir gar keine Spange machen kann, da bei mir viel prothetisch gemacht wurde. Und zwar erst vor 3 Jahren, 2 Brücken und 2 Kronen...man müsste ja alles rausreißen und dann neu machen...geht gar nicht.

Nun spricht er mit de KFC, ob er ohne vorherige Spangenbehandlung operieren kann.

Bin mal gespannt. Wenn das nicht möglich ist, sehe ich für mich keine Möglichkeit mehr...hm. Mal schauen.

Dir und allen anderen noch alles Gute

Viele Grüße

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Valli.

ich habe auch sehr viele Kronen, nicht nur zwei, und konnte die Behandlung mir der Zahnspange trotzdem machen. Bewegen lassen sich die

Zaehne trotzdem und bei mir hat sich keine der Kronen gelockert. Was aber wohl auch daran liegt, dass mein Zahnarzt das Zahnfleich weitaus aufwaendiger praepariert als es die Norm ist und er unheimlich Wert darauf legt, dass die Kronen bombenfest sitzen und gut ins Zahnfleich eingebettet sind.

Der einzige Nachteil ist, dass die Brackets auf den Kronen schlechter halten und ich somit des oefteren das Problem hatte, dass sich ein Bracket geloest hatte und neu angeklebt werden musste, was besonders bei der Incognito recht zeitaufwaendig ist.

Da Du schreibst, dass Du aufgrund Deiner Fehlstellung recht viele Probleme an andere Stelle hast (wie ich auch) wuerde ich mich nicht davon abschrecken lassen, dass Du wegen der Kronen vielleicht etwas mehr Zeit und Geld investieren musst oder zur Not sogar eine Krone neu gemacht oder aufgefuettert werden muss.

Hol Dir am besten eine zweite Meinung ein, am besten von einem KFO, der viel Erfahrung in Erwachsenenbehandlung hat.

Alles Gute

Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohje,

ja ich hoffe, dass es dort irgendeine Möglichkeit gibt. Denn wenn mans chonw eiß, dass grds. eine OP gut wäre, dann knabbert man ja ständig an dem Gedanken, wenn man sie letztlich nicht bekommt...

Aber es gibt doch auch diese Schienen-Methode, vielleicht kann man damit erstmal die Zahnstellung optimieren, um die Kronen nicht zu "bekleben" und dann lediglich zur OP eine Fixierung anbringen =!

Ich bin ja kein KFO, aber vll kannst Du hier im Forum mal Dein Problem schildern im oberen Forumsteil, da gibt es ja auch viele KFO, die mitdiskutieren,...

Alles Gute,

LG Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco, hallo Mauto,

ich danke euch für Antworten...ja ich habe bereits einen Termin bei dem KFO, der mir Bad Hamburg empfohlen hat. Dieser behandelt leider nur Privatpatienten, so dass er mich an einen KOllegen verwiesen hat, der eben wie geschildert reagiert hat.

Bin mal gespannt, was da raus kommt.

Mauto, das Problem ist, dass ich 3 mehrgliedrige Brücken habe, nicht nur Kronen. <_< Diese sind mit Schrauben fixiert. ....war eine sozusagen Kpl. Sanierung vor 3 Jahren...mit immensen Kosten. Kann man nicht erneuern, da werde ich arm...wirklich...

Das hätte ich gescheiter nach der KFO Behandlung und OP gemacht. Jetzt ist es so wie es ist und ich weiß nicht, was es KFO technisch für Möglichkeiten gibt und was der Doc in BAd Homburg sagt....

Also, ich halte euch auf dem Laufenden und grüß euch lieb.

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir nicht helfen...so mancher Ratschlag hier klingt wie ne Beratung im Baumarkt. "Ein 6er Flansch auf eine Muffe mit 3 1/2" Gewinde auf Edelstahl Rohre würde ich nicht machen, dann lieber Kupferrohre ohne Flansch direkt auf die Muffe ...ehhh..."

Sorry ..sollte etwas aufheitern :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Vallie,

ich habe das Pferd auch von der falschen Seite aus aufgezaeumt... also erst Zahnsanierung und dann KFO. Wenigstens habe ich noch 4 Zaehne, bei denen noch die Provisorien drauf sind und noch nicht die endgueltigen Kronen.

Ich hoffe, es findet sich eine Moeglichkeit fuer Dich und drueck Dir die Daumen.

LG Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr lieben Leute:

HEUTE HAB ICH DIE SPANGE RAUSBEKOMMEN... Kurzfristig war ein Termin frei, den ich natürlich geschnappt habe ;)

Anbei ein paar Bilder... Ein tolles Gefühl...

Ich wünsche EUch allen noch alles Gute, zur feier des Tages gehe ich nachher mal Essen^^

Toll, toll, toll....

GlG und bis bald,

Marco

post-7264-0-12840400-1321637207_thumb.jp

post-7264-0-91388200-1321637216_thumb.jp

post-7264-0-76545500-1321637223_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marco,

na, jetzt hast Du ja nochmals richtig Gas gegeben. Freut mich, dass Du nun die Spange los bist. Ich hoffe, Du hast es Dir heute Abend so richtig schmecken lassen :-)

LG - Mauto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr lieben Leute:

HEUTE HAB ICH DIE SPANGE RAUSBEKOMMEN... Kurzfristig war ein Termin frei, den ich natürlich geschnappt habe ;)

Anbei ein paar Bilder... Ein tolles Gefühl...

Ich wünsche EUch allen noch alles Gute, zur feier des Tages gehe ich nachher mal Essen^^

Toll, toll, toll....

GlG und bis bald,

Marco

Hi Marco,

wow, das sieht ja echt gut aus...super Ergebnis....so gerade die Zähne klasse...müsste jetzt nochmal mit den Vorherbildern vergleichen..

Toll, ohne Spange sicher tolles Lebensgefühl...wie ist es so? Wieviele Jahre hattest du jetzt eine Spange?

Freut mich echt für dich....alles Gute dir mit deinem neuen Kiefer und den geraden Zähnen :rolleyes: :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halli Hallo,

ja also das Essen macht wirklich richtig Spaß, aber das ist auch gefährlich für die Linie :)

Bekomme jetzt am Freitag einen Positioner, der dann nochmal Feinarbeit machen soll beim sogenannten "settle down", also dem verzahnen der Zähne...

Ich hatte als Kind schon 7-8 jahre feste und lose Spangen,... und jetzt waren es ca. 13 Monate nochmal...

Ich würde alles genau so wieder machen und habe meine Entscheidung rückblickend wirklich zu keiner Zeit bereut.

Ich hoffe, dass Ihr auch bald alles hinter Euch habt und man sich endlich mal nicht mehr um seinen Mund und seine Zähne Gedanken machen muss. Ich glaube, das haben wir uns jetzt alles einmal verdient...

LG und bis bald,

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halli Hallo,

ja also das Essen macht wirklich richtig Spaß, aber das ist auch gefährlich für die Linie :)

Bekomme jetzt am Freitag einen Positioner, der dann nochmal Feinarbeit machen soll beim sogenannten "settle down", also dem verzahnen der Zähne...

Ich hatte als Kind schon 7-8 jahre feste und lose Spangen,... und jetzt waren es ca. 13 Monate nochmal...

Ich würde alles genau so wieder machen und habe meine Entscheidung rückblickend wirklich zu keiner Zeit bereut.

Ich hoffe, dass Ihr auch bald alles hinter Euch habt und man sich endlich mal nicht mehr um seinen Mund und seine Zähne Gedanken machen muss. Ich glaube, das haben wir uns jetzt alles einmal verdient...

LG und bis bald,

Marco

Hi Marco,

das glaub ich...lass es dir schmecken.

Bei mir hat sich jetzt herausgestellt, dass man aufgrund der prothetischen Versorgung ohne einen Riesen Aufwand mit nachträglichen Inlays usw. keine KFO machen kann. In Rücksprache mit Doc BH wird mein Kiefer in sich gedreht und die OP so vorgezogen. Ich plane im Mär 2012 und habe telefonisch mitgeteilt bekommen, dass ich mich erst im Januar zur Terminvereinbarung für eine Vorbesprechung melden soll.....dann mal los bald....die Monate sind gezählt. Irgendwie bin ich froh, dass ich um die KFO komme andererseits rückt die Zeit dann schneller näher....hi ....Angst....aber da muss ich wohl durch...so viele haben es hinter sich und wie gesagt...leben noch ;)

Liebe Grüße und alles Gute weiterhin

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Ihr Lieben,

habe jetzt seit Freitag meinen Positioner und bin richtig zufrieden damit...

Die Zähen haben sich nochmal toll verändert... Jetzt stimmt der Biss wirklich absolut genau! (Beim Aufsetzen rührt sich nichtsmehr)

Und das obwohl ich das Ding noch so lange tragen muss :(

Ich wünsch Euch was... Zu Weihnachten werde ich nochmal Bilder hochladen...

Mit dem Festmahl xD

LG und alles Gute für Euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hört sich doch gut an. Klasse. Das schaffst du auch noch mit dem positionierer oder wie das heißt. Sag mal, wie lange kann man nach OP nicht in Sonne thema Sommerurlaub Süden Meer usw. Wenn ich mich Mitte März operieren lasse?

Lg Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hört sich doch gut an. Klasse. Das schaffst du auch noch mit dem positionierer oder wie das heißt. Sag mal, wie lange kann man nach OP nicht in Sonne thema Sommerurlaub Süden Meer usw. Wenn ich mich Mitte März operieren lasse?

Lg Valli

Also nach meiner Erfahrung würde ich mir an Deiner Stelle mind. 8 Wochen nach einer solchen OP nicht sowas wie einen Sommerurlaub mit viel Hitze vornehmen. Wenn alles so geschwollen ist, dann bist Du froh, wenn Du kühle Luft um Dich hast und nicht brutzelst.

Aber da ist ja jeder anders....

LG Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau, also Du merkst das dann selber am Besten.

ich hatte nicht so den tollsten Sommer dieses jahr, deswegen kam ich nicht in Versuchung mich in die Sonne zu legen, aber mein Arzt meinte, dass man die Schwellung abwarten soll bevor man sich sonnt, weil die Durchblutung dann eben gefördert wird und man das Risiko eingeht einen Sonnenbrand zu bekommen. Ein Sonnenbraned ist immerhin eine Entzündung im gewebe und die ist sicher schmerzhaft, wenn die in eine Wunde zieht^^

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau, also Du merkst das dann selber am Besten.

ich hatte nicht so den tollsten Sommer dieses jahr, deswegen kam ich nicht in Versuchung mich in die Sonne zu legen, aber mein Arzt meinte, dass man die Schwellung abwarten soll bevor man sich sonnt, weil die Durchblutung dann eben gefördert wird und man das Risiko eingeht einen Sonnenbrand zu bekommen. Ein Sonnenbraned ist immerhin eine Entzündung im gewebe und die ist sicher schmerzhaft, wenn die in eine Wunde zieht^^

LG

Klar, macht Sinn, vernünftig zu sein....werde ich dann auch....wollte einen Termin zur Vorbesprechung vereinbaren...d. h. nicht der zur OP Vorbereitung sondern nochmals einen 2. Beratungstermin bez. OP ohne KFO, ob es wirklich geht und was sich dann an der OP ändert...aber es hieß, wenn ich den Eingriff erst im März 2012 plane, dann soll ich erst im Januar 2012 bez. Termin anrufen. Versuch es vl. nochmals...weiß nicht, ob sie einen 2. Beratungstermin nicht vorsehen...

So, hoffe, es geht dir, Marco, gut und du gewöhnst dich an dein neues Beissgefühl...

GRuß

Valli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Valli,

ja bleib dran... Die Erfahrung hat gezeigt, dass man heutzutage zu jeder zeit um sein Recht und um seine Gesundheit kämpfen muss...

Mir geht es soweit gut, der Positioner hat nochmal wirklich tolle optische Ergebnisse gebracht und ich habe mich mittlerweile gut an ihn gewohnt...

Manchmal habe ich im Kiefergelenk noch ein knistern bzw. knacken, aber das ist schwer auszumachen, ob es muskulär oder knöchern ist...

Brauch alles einfach Zeit, bis man keine Einschränkungem ehr hat, aber ich habe tatsächlich schon Erdnüsse gekaut :) ...

Das einzige was ich mich noch nciht getraut habe ist in einen Apfel zu beißen... aber das nehm ich mir fürs neue Jahr vor...

Ich wünsche Euch allen schonmal eine schöne Vorweihnachtszeit und schöne Feiertage,

vll hört man sich auch vorher nochmal...

LG Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden