Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Annchen

Hallo aus FFM/Behandlung in Leipzig :)

Hallo allerseits,

ich bin 23, wohne momentan in Frankfurt am Main, werde mich aber in Leipzig (wo mein Familie lebt) behandeln lassen.

Das klingt vielleicht etwas paradox, allerdings ist es mir wichtig gerade in der Zeit nach der OP meine Familie um mich zu haben.

Ich war hier in FFM bei 1 KO und 3 oder 4 KC in den letzten 1 1/2 Jahren. Ich weiß, dass hier auch Koryphäen sitzen - jedoch waren mir KC sowie KO in Leipzig u.a. sympathischer. Vielleicht eine Mentalitätssache...

Ich wäre sehr dankbar, wenn sich Leute melden würden, die ebenfalls die Markkleeberg/Johannisplatz-Kombi bzw. auch "nur" denselben KC/KO haben! :)

Zehn Jahre lang (bis zum 18ten Lebensjahr) war ich in KO-Behandlung. Und die gute Frau hat auch ihr Bestes gegeben - aus meinen vorstehenden UK-Schneidezähnen hat sie Schneidezähne gezaubert (naja... 10 Jahre ;) ), die gerade so "normal" übereinander bissen. (Sie hat damals erwähnt, dass eine OP in Frage kommen KÖNNTE - aber weder meine Mutter noch ich haben uns damit befasst.) Aber seit 2009 habe ich bemerkt, dass meine Zähne wieder zu wandern begannen. Seitdem habe ich mich mit meiner Fehlstellung beschäftigt, die äußerlich nicht wirklich erkennbar ist - ein dominanteres Kinn vielleicht, aber sonst nicht viel. So blöd das auch klingen mag, aber ich bin eine recht ansehnliche junge Dame - das macht die Entscheidung umso schwieriger :(

Die Fehlstellung (eigentlich ist mein OK zu klein) habe ich von meinem Vater geerbt. Er hatte mit Mitte 40 schon die Dritten!!! Und vorher unzählige Wurzelbehandlungen. Davor graut es mir: Meine Zähne durch Fehlbelastung früh zu verlieren. Ich kaue auch jeden Tag Kaugummi, um die Fehlstellung (ich beiße zuerst auf die Schneidezähne) zu kompensieren. Und seit 6 Monaten kommt das Kiefergelenksknacken dazu - nicht normal in meinem Alter. Und Nacken/Rückenprobleme habe ich seit 4 Jahren auch dauerhaft. Wie mein Nacken manchmal knackt ist echt erschreckend!

Der KO hat also nun Abdrücke und Röntgenbilder anfertigen lassen. Zunächst hatte er nur den Abdruck in der Hand, da die Bilder noch entwickelten. Bis dahin war er selbst nicht "überzeugt", ob es nötig wäre bzw. ob die Krankenkasse es genehmigt. Nach dem Fernröntgenbild war er sich sicher: Der relative Winkel zw. OK-Stirn/UK-Stirn soll ja zwischen 4 ° und 6 ° liegen - bei mir allerdingt bei - 5,4 °! Obwohl man äußerlich nicht viel sieht.

Ich wäre auch echt dankbar, wenn sich Leute melden, die auch als "Grenzfall" eingestuft wurden bzw wer auch immer einen Rat geben mag, ob es sich dafür lohnt, dass man diese Prozedur auf sich nimmt...

Meine Krankenkasse hat den Antrag innerhalb von wenigen Tagen genehmigt - ich war echt überrascht!

Am 30.08.2011 bekomme ich meine Brackets eingesetzt. Ich habe auch echt schiss, dass ich hinterher anders aussehe! Und einige Beiträge lassen mich nicht gerade hoffen, wenn ich ehrlich bin. Klar - das ist eine funktionale OP. Aber ich will hinterher nicht mit einem Pferdegebiss rumrennen :(

Liebe Grüße,

Anne.

post-5989-0-16032900-1312909845_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo!

Herzlich willkommen hier im Forum!

Ich bin auch bei der Praxis am Johannisplatz, bei mir steht die OP bald an und auch bei mir war sich der KFO nicht so sicher, ob sich eine OP überhaupt lohnen würde, weil es sich nur um eine geringe Verlagerungsstrecke handelt (ca. 3 mm), aber mein KFC meinte, es würde sich dennoch lohnen, da man damit ein stabileres Ergebnis erzeielen könne.

Dein Bild ist sooo klein, man kann erkennt ja kaum was ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut - ein Größeres ;) Ist zwar schon ein Jahr alt, allerdings kann man meiner Meinung nach bei dem hier schon leicht erkennen, dass mein OK zu klein ist

post-5989-0-03719300-1312913899_thumb.pn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0