Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Antje-sb

Minipin/Miniimplantat war locker und ist nun raus

Hallo,

eines meiner beiden Minipins/Minischrauben (der KFO nennt sie Kortikalisschrauben) wurde locker und musste mir heute entfernt werden.

Das Einsetzen war am 10.06. 2011, also vor gut 9 Wochen.

Hat jemand von euch auch schon einmal damit Probleme gehabt?

Mein KFO hat nichts dazu gesagt (ich hab ihn auch gar nicht gefragt) und die Helferin meinte, es könnte schon gelegentlich mal vorkommen, dass eine Schraube nicht hält, weil sie vielleicht nicht im richtigen Winkel gebohrt wurde oder das Gewebe Probleme gemacht hat :huh:

Ich weiß es nicht, find es nur blöd, dass die Schraube demnächst wieder gesetzt werden soll.

Heisst für mich wieder Spritzen, vor denen ich so Angst habe ...

Würde mich freuen, eventuell andere Erfahrungsberichte zu lesen.

Viele Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Moin Antje,

die Verlustrate bei Miniimplantaten ist relativ hoch. Das liegt daran, dass (im Vergleich zu "richtigen" Implantaten) ein Einwachsen in den

Knochen nicht gewünscht und auch nicht notwendig ist und die Pins gleich belastet werden.

Der Aufwand so ein Schräubchen an anderer Stelle wieder rein zu drehen ist ja auch recht gering (und damit die Kosten niedrig)

Sowas geht auch ohne Spritze :rolleyes: der Knochen ist nicht sehr schmerzempfindlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Antje,

.........

Sowas geht auch ohne Spritze :rolleyes: der Knochen ist nicht sehr schmerzempfindlich.

@ Steve:

ist es dabei vielleicht auch wie bei manch anderen Behandlungsschritten: Es kommt bei der Beurteilung 'Schmerz' oder auch 'unangenehm ' oder anderen derartigen Beurteilungen manchmal auch nur auf die Rolle an: Behandler und Patient mögen vielleich (in seltenen Ausnahmefällen?!) unterschiedlich empfinden :-? ...

@ Antje:

Lass Dir keine Angst machen, vor allem auch nicht durch meine o.a. Bemerkung. Mein Zitat stammt übrigens von meinem ZA während (m)einer Behandlung...

Gruß

Hajo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steve,

danke für die Info.

Ich dachte, die Schräubchen wachsen schon fest in den Knochen ein, damit sie auch belastbar sind? Und wieder was gelernt.

Ist es dann relativ egal, wo sie Schraube neu gesetzt wird. Könnte sie nicht "in das alte Loch" gedreht werden und dann wieder nicht halten? (Ich stelle mir das vor als würde man eine normale Schraube in Stück Holz eindrehen - wenn man so nah am alten Loch bohrt, dann kracht alles zusammen und die Schraube hält dann gar nicht mehr). Aber ich glabue, beim Knochen ist es so, dass sich das Gewebe wieder ganz schnell regeneriert und zuwächst - oder?

Ne-ne, ich hab zwar Angst vor den Spritzen aber ich habe es bisher ja immer überlebt und werde es auch weiterhin überleben. Ich zähle schön tapfe die Sekunden und aaaatme ...!

@ hajo: Ich lasse mir keine Angst machen. Ohne Betäubung geht nix. Wenn die Spritze erst mal gesetzt ist bin ich auch relativ ruhig :-)

Viele Grüße und nochmals Danke ...

...Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe seit heute das gleiche Problem. Ich hab seit drei Wochen Benefit-Schrauben median im OK, daran verankert seit 2 Wochen ein Beneslider. Und jetzt hab ich 'ne Schraube locker (endlich ist es offiziell :-) )

Die ist zwar noch drin, es soll aber eine neue gesetzt werden, dafür muss aber ein spezieller Winkelschrauber von der Firma bestellt werden...

Die Schrauben kann man nicht ins gleiche Loch setzten, würde nicht halten.

Bei mir war das Reinschrauben sehr schmerzhaft, da die Lokalanästhesie auf den letzten 3mm (von 9) nicht mehr richtig wirken konnte (einstrahlende Nerven von der Nase in den OK). Ich dachte, der dreht mir die Schrauben direkt ins Hirn...

Dir alles Gute,

Filomena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Filomena,

die Bezeichnung deiner Schrauben habe ich aber auch noch nicht gehört.

Oje, hat es so weh getan? Das ist natürlich doof und wenn man weiß, dass wieder eine neue Schraube reinkommt ...!

Tja, das mit den Schrauben ist so ne Sache. Meine Schraube ist mittlerweile wieder drin. Wurde aber fast wieder an die selbe Stelle gesetzt - würd fast sagen, es ist die selbe.

Das Einsetzen war auch diesmal nicht schlimm, allerdings macht mir die Betäubung immer so Kopfschmerzen, aber was solls - geht vorbei.

Heute war ich wieder zur Kontrolle. Bekomme nun über den Gaumen von Schräubchen zu Schräubchen einen Bogen und an diesen Bogen kommen Gummis, die an die Frontzähne gehängt werden. Sie sollen die Frontzähne zurückziehen und somit die Behandlungsdauer verkürzen. Ich freu mich riesig drauf :-( denn da wird meine Aussprache sicher wieder total drunter leiden.

Da denkt man, es ist mal gut und nur noch Kontrollbesuche , aber nein, es geht immer noch ein bißchen mehr ...

Wünsche dir, dass dieses Mal das Eindrehen der SChraube nicht so schmerzhaft für dich ist.

Liebe GRüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

meine Schraube ist definitiv wieder locker. So ein Mist aber auch.

Sie ist noch nicht raus, aber ich merke einfach, dass was nicht stimmt und wenn ich mit dem Zahnbürstengriff leicht dagegen rüttle, bewegt sie sich - nur minimal aber sie tut es.

Muss sie also schon wieder raus?

Kann sich so eine SChraube auch nochmal festigen?

Ich hab sowas von keinen Bock mehr, schon wieder die Schraube rausgedreht zu bekommen und in einigen Wochen wieder eingestzt zu bekommen. Diese Spritzen in den Gaumen machen mic sowas von fertig.

Muss man denn die Schrauben unbedingt haben, geht es nicht auch ohne und nur mit Spange?

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Schraube ist draussen, war beim KFO. Bringt ja nix ständig mit der Zunge zu prüfen ob sie ein bißchen mehr oder weniger wackelt.

Also Termin gemacht und gleich hin zum KFO. Und weils so schön war, wurde mir auch die andere SChraube noch entfernt. Nun bin ich Schraubenfrei und warte mal ab, was sich der KFO Neues einfallen lässt, um mich zu quälen.

Liebe Grüße

Antje

Irgendwie geht alles immer wieder vorbei auch wenns noch so unangenehm ist. Das Resultat am ende der Behandlung entschädigt mich hoffentlich für alles ;)

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte auch mal so ein Miniimplantat im UK. Damit sollten dann die Lücken schneller geschlossen werden.

Auch bei mir hat sich das Schräubchen schon nach kurzer Zeit gelöst.

Mein Knochen war/ist einfach zu weich und hat dem Druck nicht stand gehalten.

Naja, dann sind wir den langwierigeren Weg gegangen mit Federn etc.

Hat aber auch super geklappt und mein UK ist schon seit einiger Zeit "fertig"

Damit das mit dem Schräubchen im OK nicht nochmal passiert, habe ich jetzt oben im Gaumen so eine kleine

Metallapperatur mit 2 festen Schrauben. Das hält "bombenfest" und hat alle Zähne in

kurzer Zeit in die richtige Richtungen gebracht :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hatte auch mal so ein Miniimplantat im UK. Damit sollten dann die Lücken schneller geschlossen werden.

Auch bei mir hat sich das Schräubchen schon nach kurzer Zeit gelöst.

Mein Knochen war/ist einfach zu weich und hat dem Druck nicht stand gehalten.

Naja, dann sind wir den langwierigeren Weg gegangen mit Federn etc.

Hat aber auch super geklappt und mein UK ist schon seit einiger Zeit "fertig"

Damit das mit dem Schräubchen im OK nicht nochmal passiert, habe ich jetzt oben im Gaumen so eine kleine

Metallapperatur mit 2 festen Schrauben. Das hält "bombenfest" und hat alle Zähne in

kurzer Zeit in die richtige Richtungen gebracht :-)

Hallo,

ist das sowas im OK?

beneslider_gr.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0