Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Macke

Kieferfehlstellung + asymmetrisches Gesicht?

Hallo allerseits,

(hab gerade gesehen, dass ich meine Frage wohl in die falsche Kategorie gestellt habe. Sorry!)

zu meiner Frage: Ich würde gerne wissen, ob jemand von euch eine Kieferfehlstellung und daraus ein asymmetrisches Gesicht hat.

Bei mir steht der UK etwas zu weit links und minimal vor dem OK. Der Vorbiss ist nicht extrem, aber noch so weit, dass meine Kieferorthopädin eine OP für notwendig hält. Hat in den letzten Jahren aber auch zugenommen, weshalb eine OP wohl wirklich Sinn macht.

Zur Asymmetrie wurde festgestellt, dass die linke Kieferseite schneller / stärker wächst. Aber es ist unklar, ob das eine Folge der Kieferfehlstellung ist.

Deswegen frage ich mich, ob man die Asymmetrie trotzdem mit der Kiefer-OP wegoperieren kann, auch wenn die Ursache nicht eindeutig ist.

Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder überhaupt dasselbe Problem?

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Heydu, bei mir lag eine leichte Asymmetrie vor, die im Verlauf je älter ich wurde, immer auffälliger wurde. Durch die OP wird nicht nur der Kiefer wieder an die richtige Stelle gebracht, sondern kann auch geschwenkt/gekippt werden und dadurch kommt das ganze Gesicht wieder in Harmonie. Meine Augen wirkten vorher etwas schmaler und das eine etwas größer als das andere, das gehört jetzt ebenfalls zur Vergangenheit :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch eine Kieferumstellung können solche Asymmetrien verbessert werden, die aus der Stellung der Kiefer im Gesichtsschädel bzw. zueinander herrühren. Wenn man es nur genau genug nimmt, liegen aber (bei den meisten Menschen) auch sonstige Asymmetrien vor, etwa unterschiedliche Dicke der Knochen etc. Solche Asymmetrien kann man niemals vollkommen und jedenfalls allein durch eine Kieferumstellung nicht beheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0