Hey,

ich bin 24 Jahre alt und habe bis zu meinem 11 Lebensjahr am Daumen genugelt ( ich fand kein anderes passendes Wort als nuggeln, entschuldigt bitte ) jetzt habe ich einen Überbiss von 1,5 cm.

In meiner Schulzeit wurde ich schwer Gemobbt und noch heut ist Mobbing ein täglicher begleiter in meinem Leben ( die Menschen drehen sich auf der Strasse um, zeigen mit dem Finger auf mich und fangen an zu lachen, oder sie gehen an mir vorbei und schreien " Du bist Häßlich" ).

Mit 17 Jahren war ich bei einer Kieferorthopädin die sagte das eine feste Spange allein keine große Besserung bringen würde und deshalb eine OP zwingend notwendig wäre, damals war meine Mutti aber strickt dagegen und somit verfiel das ganze Thema und es wurde nichts gemacht.Ich schließe mich Zuhaus ein, weil ich nicht mehr unter Menschen möchte, geschweige denn das ich mir traue eine weitere Ausbildung zu beginnen ( ich hab es einmal versucht es dann aufgrund von Mobbing aber abgebrochen )wenn ich daran denke das es mein ganzes Lebenlang so weiter gehen würde, nein das würd ich mir nicht antun wollen!

Jetzt denk ich darüber nach ( im Grunde ist es eher die Hoffnung auf ein besseres Leben ) mich einer OP zu unterziehen und hoffe hier Tipps und Hilfe zu bekommen.

Ich will nicht schön sein, sondern einfach nur normal aussehen, lächeln können und einfach nur meinen Mund schließen können wie es so viele andere Menschen auch tun können, ohne das meine Vorderzähne hervorragen.

Liebe Grüße Lacrimula

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hey,

ich bin 24 Jahre alt und habe bis zu meinem 11 Lebensjahr am Daumen genugelt ( ich fand kein anderes passendes Wort als nuggeln, entschuldigt bitte ) jetzt habe ich einen Überbiss von 1,5 cm.

In meiner Schulzeit wurde ich schwer Gemobbt und noch heut ist Mobbing ein täglicher begleiter in meinem Leben ( die Menschen drehen sich auf der Strasse um, zeigen mit dem Finger auf mich und fangen an zu lachen, oder sie gehen an mir vorbei und schreien " Du bist Häßlich" ).

Mit 17 Jahren war ich bei einer Kieferorthopädin die sagte das eine feste Spange allein keine große Besserung bringen würde und deshalb eine OP zwingend notwendig wäre, damals war meine Mutti aber strickt dagegen und somit verfiel das ganze Thema und es wurde nichts gemacht.Ich schließe mich Zuhaus ein, weil ich nicht mehr unter Menschen möchte, geschweige denn das ich mir traue eine weitere Ausbildung zu beginnen ( ich hab es einmal versucht es dann aufgrund von Mobbing aber abgebrochen )wenn ich daran denke das es mein ganzes Lebenlang so weiter gehen würde, nein das würd ich mir nicht antun wollen!

Jetzt denk ich darüber nach ( im Grunde ist es eher die Hoffnung auf ein besseres Leben ) mich einer OP zu unterziehen und hoffe hier Tipps und Hilfe zu bekommen.

Ich will nicht schön sein, sondern einfach nur normal aussehen, lächeln können und einfach nur meinen Mund schließen können wie es so viele andere Menschen auch tun können, ohne das meine Vorderzähne hervorragen.

Liebe Grüße Lacrimula

Hallo Lacrimula,

willkommen im Club :-), ja Du bist nicht allein mit Deinen Ängsten und es geht wirklich auch vielen anderen so. Ich hatte ähnliches zu ertragen und musste das noch viel länger als Du aushalten, bis es überhaupt möglich war, was zu ändern und dann nochmal eine Weile, bis ich davon erfahren hatte, dass es noch Sinn macht, etwas zu ändern.

Lasse Dich bei gut beraten von erfahrenen Kieferchirurgen, am besten mind. zwei verschiedenen. Am besten Du machst einfach mal bei einem einen Termin. Ich hatte das Glück, irgendwann eine Zahnärztin zu finden, der etwas an mir lag und mich darauf hinwies, dass man heutzutage so eine Fehlstellung nicht hinnehmen muss. Da bekam ich die ersten Adressen, bei denen ich mich vorstellen könnte, und es hatte dann nochmal 2 Jahre gedauert, bis ich dann an die für mich richtige Adresse geraten bin.

Wie auch immer Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir alles Gute und viel Selbstvertrauen!

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden