Marloni

Gaumenapparatur schmerzt

Hallo,

seit Montag habe ich eine Gaumenapparatur.

Sie ist mit 2 Schrauben im Gaumen befestigt und die Halterungen an den Backenzähnen sind einzementiert.

Links steht am letzten Backenzahn ein Stück "Draht" aus der Halterung hervor. Die Zunge bei ihrer täglichen Arbeit streift diesen "Draht" lediglich und sie ist dadurch etwas Wund geworden, es ist aber noch erträglich.

Auf der Rechten Seite schaut aus der Halterung ein großes Stück "Draht" (oder Bogen?) aus der Halterung herraus. Es schaut in den Gaumenraum hinein. Die Zunge hat bei den verschiedenen Bewegungen oft Kontakt mit diesem "Draht".

Das Ende des Drahtes ist recht spitz und sticht förmlich in die Zunge. Die Zunge war nach ein paar Stunden nach dem Einbau der Apparatur an dieser Stelle völlig Wund und schmerzte.

Abhilfe schaffte ich mir vorerst, in dem ich reichlich Zahnwachs auf das Ende des Drahtes kleppte. (uff, keine Schmerzen mehr)

Das Problem ist, daß der Wachs beim Essen nicht hält und wenn er abfällt der Draht wieder ordentlich in die Zunge sticht, was das Essen zur Qual macht.

Auch beim Zähneputzen kann ich den Wachs nicht drauflassen. Außerdem esse ich den Wachs oft aus Versehen mit und ich brauche Unmengen davon.

Am Dienstag war ich dann gleich wieder bei meinem Arzt, der betroffen auf meine Schilderungen reagierte und sich gleich ans Werk machte. Ich glaube er schliff an dem Ende des Drahtes rum, mit einem Gerät, welches sich wie ein Bohrer anhörte. Der Draht lag danach etwas näher an den Zähnen, nicht mehr so sehr im Raum.

Ich konnte kurz testen und es erschien mir besser zu sein, also weniger Kontakt mit der Zunge.

Ich klebte den Draht dennoch mit Wachs ab. Beim Essen verlor ich ihn wie üblich wieder und der Draht stach wieder in die Zunge, nur etwas versetzt zur Stelle vorher. Also im Prinzip keine Besserung!

Meine Frage ist, da ich ja schon bei meinem Arzt vorstellig geworden bin:

Gibt es eine Möglichkeit diesen Draht dauerhaft abzudecken, rund zu schleifen, ein Gummi oder runde Schraube drauf zu setzen? Oder irgendetwas anderes?

Ich bin reichlich genervt und esse wenig, was mir recht dünnen Menschen nicht wirklich gut tut.

Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

Marloni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo,

ich hatte eine Bimax bei der Drähte durchtrennt werden mussten und auch sehr spitz waren und ins Zahnfleisch gestochen haben. Mein KFO hat die Spitzen Enden mit einer Art Kunststoff versiegelt, der mit der UV Lampe ausgehärtet wurde, seitdem sticht nichts mehr und die Drahtenden sind schön rund.

Liebe Grüße Zoey

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marloni,

ich kenne dein Problem, ich habe auch oft eine wunde Zunge, die schmerzt, denn ich habe im OK Incognito.

Also wenn es ganz arg wund ist, dann geh ich zum KFO und lass mir den Draht abschleifen.

Wenn ich nach dem Bogenwechsel wund bin, will ich natürlich nicht gleich zum KFO rennen, also kleb ich es - wie du auch - mit Wachs ab. Das hält so ein paar Minuten dann wird er weich, ich züngele ständig dran herum und dann fällt er ab oder ich esse ihn oder ich putze ihn mir weg. :angry:

Von meinem KFO bekam ich auch schon Silikon-Masse "Gishy Goo" oder so ähnlich heisst die. Wenn man es gut drauf bekommt, dann hält's ganz gut, aber man braucht Unmengen, bis es richtig klappt und da macht nicht wirklich Laune. Also am besten wäre es wohl, du würdest nochmal beim KFO nachschleifen lassen oder wie Zoey schrieb, eine Kunststoffschicht draufmachen lassen - das ist bestimmt die beste Lösung. ;)

Wachs geht gut an den vorderen Brackets, aber je weiter man nach hinten kommt, umso weniger hält alles.

Wie war der "Schraubeneinbau" für dich? Ich musste mich schon nach 9 Wochen von einer Schraube verabschieden. Sie hielt nicht und musste entfernt werden. Demnächst soll sie erneut gesetzt werden. So ein Mist, wo ich doch so Angst vor den Spritzen hab. :blink:

Wünsch dir ein schönes Wochenende und dass deine Zunge bald wieder OK ist.

Gruß

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für die Antworten schonmal.

Nochmal zum KFO habe ich ja gleich einen Tag später gemacht.....

Diesen Kunststoff habe ich auf den Schrauben im Gaumen, aber ich komme mit meiner Zunge eigentlich nie an diese Schrauben.

Auf den dicken Draht, der frei in der Luft hängt glaube ich geht das wohl nicht mit dem Kunststoff.

Dieses Silikonzeug habe ich auch bekommen, aber noch nicht ausprobiert. Wachs hilft mir ja, solange ich nicht esse oder putze. Beim Essen weicht der Wachs auf und wird meistens mitgegessen. Die Zunge drückt beim essen so fest in diese Stelle hinein, daß sie den Draht durch den Wachs drückt und der Schmerz ist wieder da.

Nur flüssig essen ist auch nicht so sättigend.

Grüße

Marloni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden