Tanja_sls

Meine Spangenbehandlung

Hallo zusammen,

nun will ich auch damit beginnen mein Spangentagebuch zu schreiben, nachdem ich ja nun auch seit dem 21.Juli mit zum Club gehöre.

Nochmal ne kurze Vorstellung: ich bin 27 Jahre und komme aus dem südwestlichen Saarland.

Wie ich bereits geschrieben habe waren es bei mir 5 Beratungstermine, bis ich mich dann letztendlich für meine KFO entschieden habe.

Nach 2 weiteren Terminen wo dann auch die Diagnostik wie Röntgen und Abdrücke (wie ich finde eine der ekligsten Angelegenheiten ;-) )gemacht wurden bekam ich dann meinen Behandlungsplan und durfte den Termin zum einsetzen der Spange machen.

Meine Fehlstellung mal kurz in meinen Worten erklärt:

Ich habe einen Überbiss und Engstände in beiden Kiefern. Dadurch sind halt auch einige Zähne verdreht bzw. sie stehen nicht schön in einer Reihe sondern mehr wie "einer vorne - einer hinten".

Behandelt werden soll bei mir mittels fester Spange und Gummizügen später sowie 2 Prämolaren im OK sollten extrahiert werden.----So war zumindest die Anfnagsplanung....Beim ersten Kontrolltermin sah die Sache dann schon etwas anderster aus, aber dazu später.

Dann war er da der Tag an dem mein lächeln verändert wurde :-)

Der Einbau ansich war schlimm. Ich hatte es mir zumindest schlimmer vorsgestellt.

Unangenehm war, als meine KFO die Bänder auf die letzten Backenzähne schob und sich das Metallband zwischen die Zähne schob. Das war echt nicht gerade angenehm.

Dann wurden mir an die anderen Zähne Brackets geklebt. Hier war nur unangenehm dass mein Mund die ganze Zeit so trocken war und der Lippenhalter der einem eingesetzt wird.

Ich hatte mich für normale Metallbrackets entschieden, denn der Aufpreis zu Keramikbrackets war es mir nicht Wert, da ich auch etwas auf mein Budget schauen musste und sehen tut man die Spange ja so oder so.

Zu guter letzt wurden mir dann noch die Bögen eingesetzt und mit Gummiligaturen an den Brackets befestigt....Ich habe erstmal graue Gummis gewählt.

So dann war sie drinnen die Spange, nach ca 2 Stunden Einbauzeit. Es wurde nochmal alles kontrolliert und ich bekam Anweisungen zur Pflege und was man nicht essen sollte.

War dann auch en komisches Gefühl, als ich meinen Mund dann zum ersten mal in Spiegel sah...alles so silbern.

Genauer hab ich mir meine Spange dann Zuhause angesehen...in Ruhe "erforscht" was denn da so alles in meinem Mund verbaut ist.

Schmerzmässig war bei mir bis zum Abend alles recht gut. Nur ein Druck auf den Zähnen war zu verspüren.

Gegen Abend wurden die Schmerzen dann aber schlimmer und ich spürte wie die Spange an meinen Zähnen arbeitete.

Okay, darauf hatte ich mich ja eingestellt, dass es schmerzhaft werden kann am Anfang aber dafür bekomme ich gerade Beisserchen.

zum einschlafen habe ich aber dann doch eine Schmerztablette genommen genauso wie am nächsten Tag.

Ab dem 3. Tag wurden die Schmerzen dann aber weniger und nach 5 Tagen waren sie fast ganz weg.

Auch brauchte ich Anfangs ziemlich Wachs welches ich mir auf "scharfen" Stellen "knubbelte". Dies waren insbesondere die grösseren Röhrchen an den Bändern und die Brackets an den Eckzähnen.

Aber auch das Wachs konnte ich nach einet Zeit lang langsam absetzen, nach dem sich meine Lippen und die Mundschleimhaut an die metallenen Einbauten gewöhnt hatten.

Meinen nächsten Kontrolltermin hatte ich dann am 25.8. ... bedingt durch Urlaub meiner KFO.

Bis zu diesem Termin konnte ich auch schon ziemliche Veränderungen beobachten....sehr grosse sogar, was beim Termin auch meine KFO feststellte.

Doch mehr zum 1. Kontrolltermin später in meinem 2. Beitrag.

Ich werde euch auch die nächsten 2 Jahre (bis ich meine Retainer im Mund habe ;-) ) über meinen Behandlungsverlauf auf dem laufenden halten und später gibts auch noch Bilder.

Feedback und Fragen eurerseits sind natürlich genausogerne erwünscht.

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo Tanja,

willkommen im Club ; )

Ich drück dir die Daumen, dass alles gut verläuft in deiner Behandlung und freue mich schon auf deine neuen Beiträge!

Viele Grüße

Drahti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja,

willkommen beim den Zahnspangenträger/innen.

Toll ,wenn man schon recht früh Veränderungen an den Zähnen feststellen kann, was?

Freue mich, deinen zweiten Bericht zu lesen!

Viele Grüße aus dem "Nachbarland" Hunsrück

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr 2,

danke erstmal für die nette Begrüssung.

natürlich werde ich hier weiter berichten und ich hoffe natürlich das auch alles in der Behandlung gut verläuft.

Ich werd das schon durchziehen wie viele andere Mitspangenträger/innen hier im Forum

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Ich hatte ja einen Notfalltermin, da mir ein Bracket abgegangen war.

Es war auch nicht meine Schuld das das Bracket abgegangen ist....meine KFO meinte das es ein Klebefehler gewesen war.

Ich habe ihr dann auch meine Entscheidung mitgeteilt, die 2 Zähne wenn irgendwie möglich erhalten zu wollen, da mir der Gedanke irgendwie noch nie gefallen hat mich von 2 gesunden Zähnen zu trennen....besonders wenn es noch einen anderen Weg gibt, den man versuchen kann.

Meine KFO war der selben Meinung, wollte mir aber die Entscheidung überlassen.

Sie fragte dann, ob wir die Umsetzung gleich angehen sollen um möglichst wenig Zeit zu verlieren oder ich noch etwas "Gewöhnungszeit an den Gedanken" brauche und wir beim nächsten Termin anfangen sollen.

Und bevor ich mich vielleicht doch noch anderst entscheiden kann (was zwar sehr unwahrscheinlich gewesen wäre) wollte ich es dann gleich durchziehen.

Ich bekam dann 2 Federn an meine OK Spange angebaut, welche am Draht entlang verlaufen und hinten am Band und vorne am Bracket festgemacht sind sowie 2 Attachments welche am Draht und an 2 Brackets fest sind.

Hat ganz schön gedrückt wieder mit all den neuen Sachen :-(

Dann zu guter letzt noch der Aussenbogen mit Nackenband. Mann war das komisch als sie mir den Bogen angepasst hat. Nach ein paar mal zurechtbiegen hat der dann auch gepasst und mir wurde noch die Handhabung erklärt und das ich ihn halt nachts auf jeden Fall tragen soll. Anfangen soll ich in mehreren kleineren Zeitabständen den Bogen immer mal wieder reinzutun um mich daran zu gewöhnen. Zum Schluss meinte sie noch mit einem Zwinkern: "mehr tragen schadet allerdings auch nicht".

Somit war ich dann auch für heute aus der Praxis entlassen.

Zuhause hab ich mir das ganze erstmal aus der Nähe genauer angesehen....Die Federn sind schon ziemlich sichtbar, wenn ich lache, aber es hält sich noch im Rahmen. Ich spüre auch den Druck den die Teile ausüben....hoffe das wird nicht ewig so sein.

Dann mal versuchen den Aussenbogen einzusetzen. Da hab ich gleich gemerkt, dass ich da noch einiges an Übung benötige :-) mit Hilfe eines Spiegels habe ich dann aber den Innenbogen letztendlich doch in die Röhrchen der Bänder gebracht.

Dann noch das Nackenband eingehängt um den NAcken legen und auch auf der anderen Seite einhängen....erstmal wie gesagt ein Loch weiter, damit der Druck nicht gleich so hoch ist.

Als ich mich dann im Spiegel angesehen habe dachte ich mir nur noch: Tanja, du siehst echt komisch aus mit deiner Aussenspange....der Bogen welcher aus meinem Mund kommt uns an den Lippen an den Aussenbogen übergeht, welcher sich dann an meinen Wangen nach hinten geht wo dann letztendlich das Nackenband übernimmt.

Das kann ja heiter werden....trinken geht damit schonmal nicht habe ich feststellen müssen nachdem ich es versucht habe....nur mit Strohhalm...wie sollen dann damit nur andere Sachen wie küssen funktionieren....

Zum Aussehen damit kann ich nur sagen dass es irgendwie komisch aussieht wenn eine erwachsene einen Aussenbogen trägt...

Mal sehen wie ich mich an das Gerät gewöhne, wenn ich es länger trage.....schaffen werde ich es auf alle Fälle.

Meine beste Freundin meinte zumindest etwas erschrocken zu mir: "Solche Teile bekommen doch normalerweisse nur Kinder verpasst" als sie den Bogen auf meinem Tisch hat liegen sehen.....Wohl doch nicht nur Kinder die sowas bekommen, auch wenns sicher nicht oft vorkommt. :-)

Ich werde euch auf jeden Fall weiter berichten wie es weiter geht und wie ich mich an die Geräte gewöhne.

Solltet ihr Fragen haben, beantworte ich die natürlich gerne....sofern ich die Antworten weiss.

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich nach solider kfo Arbeit an!

Staune immer wieder, dass es so etwas tatsächlich gibt. Scheine leider ein Abo zu haben für Nieten. Ist Kfo ein Glücksspiel?

Übrigens, in einer Praxis, in der ich ua war, hingen 2 Poster an der Wand, 1 zeigte ein Pärchen beim Küssen, beide mit HG, 1 zeigte ein kleines Menschlein auf der Flucht vor einem riesigen künstlichen Gebiss, - aufgeklappte, schnappende Ober- und Unterkieferprothesen. Anreiz, Abschreckung für kleine und große Pat ihren HG zu tragen?

Die Praxis war eine Rumpelkammer. Habe fast antike Praxen mit dem Charme der Mitte des letzten Jh gesehen, die waren piccobello. Aber diese Praxis und dieser Kfo, der mir sagte, fragte, wenn er mir in Mund schaue, werde ihm schlecht, bei wem ich in Behandlung sei .. Danke, wenn man die Arbeit eines Fachkollegen für ungenügend erachtet, kann man das auch anders formulieren, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Tanja,

ich finde es klasse, dass du den Mut hast, diesen Bogen zu tragen - wird schon. Un es ist ja nur für die Nacht oder zu Hause.

Wünsche dir, dass du schnell wieder von deinem "Schmuckstück" befreit bist und dann hast du zwei Zähne gerettet!

@ Dagmar,

WAS hat der KFO gesagt - es würde ihm schlecht werden, wenn er in deinen Mund schaut???

Boah, das ist ja der Oberhammer. Also so über Berufskollegen herzuziehen ist schon sehr schwach, man kann es in der Tat auch anders formulieren.

LG

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Antje,

na ja, das war eigentlich weniger auf die Kollegenschelte als auf meine Wenigkeit bezogen. Wer hört so eine Kritik an seinem Mund schon gern. Die Behandlung, von einem Ergebnis oder gar Erfolg kann überhaupt keine Rede sein, war einfach grottenschlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dagmar,

hast du mittlerweile das Glück gehabt auf einen kompetenten Arzt zu stoßen?

@ Tanja: Wie ergeht es dir so mit deiner Bahandlung? Bist du noch zufrieden?

Alles gute für euch!

VG

Drahti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dagmar,

hast du mittlerweile das Glück gehabt auf einen kompetenten Arzt zu stoßen?

@ Tanja: Wie ergeht es dir so mit deiner Bahandlung? Bist du noch zufrieden?

Alles gute für euch!

VG

Drahti

Hi Drahti,

ja, ich bin immer noch zufrieden und es macht auch sichtbare Fortschritte.

Hatte mittelerweile wieder einen Termin gehabt und kam in den Genuss von neuen Bögen im OK und UK.

Danach taten mir die Zähne wieder ziemlich weh, aber Gott sei dank lässt der Schmerz auch wieder nach.

An den Aussenbogen habe ich mich mittlerweile auch so gut gewöhnt, dass mir das tragen zuhause kaum noch was ausmacht :-) Ich hoffe allerdings dass es auch bei den Tragezeiten bleibt.

Ist eigentlich gar nicht so schlimm wie ich es gedacht hatte, zuhause mit Bogen rumzulaufen.

Ich konnte leider noch keine grösseren Beiträge hier schreiben, da ich in letzter Zeit ziemlich Stress hatte, aber ich gelobe Besserung :-)

Man liest sich bald wieder

Grüße von Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tanja,

ja das mit dem Stress kann ich auch gut nachvollziehen. Bei mir ist momentan auch sehr viel los und ich kann auch nur ab und zu hier reinschnuppern und lesen sowie Antworten schreiben. Von daher mach dir kein Stress davon haben wir ja schon genug ; )

Beste Grüße!

Drahti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden