Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
buki

Frage Fliehendes Kinn / Kieferverlagerung OP Wieviel mm sind möglich?

Guten tag möchte mich einer kinnverlagerung Op unterziehen

und würde gerne in die runde fragen wieviel mm maximal bei so einer verlagerung möglich sind ?

mein op arzt sagte mir das maximal 5mm bei so einer kinnverlagerung möglich sind ist das so richtig oder ist es mehr oder weniger ?

freue mich auf antworten vielen dank im voraus

mfg buki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

nein ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt es geht um eine kinnverlagerung er spricht von 5 mmm ist das möglich oder ist in der kinnverlagerung auch mehr mm möglich ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine mal was von 8mm auf einer Website gelesen zu haben. Aber wenn der Arzt eben nur bis 5mm operiert, kannst du vermutlich nix dran ändern ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt es geht um eine kinnverlagerung er spricht von 5 mmm ist das möglich oder ist in der kinnverlagerung auch mehr mm möglich ?

Kommt drauf an was der KC für eine Technik nutzt. Wenn er einfach den Kinnknochen abspaltet und in einem Stück 5 mm nach vorne verlagert, dann sind mehr als 4-5 mm nicht möglich. Ansonsten wird der Knochenspalt zu gross und kann vom Körper nicht mehr mit Knochen aufgefüllt werden und das ganz heilt dann nicht, bzw. das Knochenstück wachst nicht fest und könnte dann ev. sogar absterben. Es gibt aber mittlerweile schon Distraktoren für das Kinn. Da bekommst du dann einen Distraktor eingebaut an dem du dann Schrauben musst und dann wird das Kinn jeden Tag ein bisschen nach vorne verlagert und so können grössere Strecken als 5mm erreicht werden.

Hab dir noch zwei Beispielbilder angehängt.

post-5128-0-31381700-1314729892_thumb.gi

post-5128-0-34888700-1314729899_thumb.gi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das kommt auf die Technik an. Ne gängige Technik ist wie schon berlino meinte, den Kinnknochen zu brechen und nach vorne

zu schieben. An ner anderen Stelle wird mit nem Knochenhobel Knochenmasse abgehobelt und in den Spalt gebracht (mit Schräubchen / Stiften

fixiert) Dabei kann maximal um die Knochenbreite des Kinnknochens vorverlagert werden (was meistens aber reicht).

Da eigenes Knochenmaterial benutzt wird zur Füllung ist die Heilung meistens relativ unkomliziert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0