Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Vreni1

op bei 4mm Überbiss notwendig?

Hallo,

ich habe jetzt schon 5 verschiedene KFOs aufgesucht und 4 davon waren der Meinung, dass eine op wegen meiner Kieferfehlstellung sinnvoll wäre.

Meine Diagnose lautet: Distalbißlage (II), dentale Klasse II der Molaren beidseits 1/" Pb distal, Kantbißß 22, Overjet = 4 mm, Platzmangel im Oberkiefer, Platzmangel im Unterkiefer, Prognathie des OK, Retrognathie des UK, bimaxilläre Prostrusion der Schneidezähne.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht, bzw. hat jemand eine ähnliche Diagnose?

Da 4 mm Überbiss mir recht wenig erscheinen, bin ich nicht sicher, ob ich die op wirklich machen soll. Vorher würden mir die Ärzte die 4 4er Zähne ziehen, dann 2 Jahre feste Zahnspange, dann die op und nochmal 1 Jahr Spange.

Ich habe des öfteren Verspannungen im Nacken und auch Kopfschmerzen, weiß allerdings nicht, ob dies von der Kieferfehlstellung kommt.

Ich habe in den nächsten Wochen einen Termin in der Landesklinik Salzburg, dort wird untersucht, ob ich op fähig bin, bzw. was bei der op genau gemacht wirt.

Habt ihr einen Rat oder ähnliche Fehlstellung bzw. schon Erfahrung mit oder ohne op?

Vielen Dank und liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0