Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Nero<3

Lohnt sich eine Operation?

Mein Unterkiefer gefällt mir überhaupt nicht vorallem wenn ich lache finde ich mich total hässlich und versuche mich auch möglichst nie von der Seite zu zeigen...Mit 14 war ich beim Kieferorthopäden, der mir sagte man müsste erst mit einer Zahnspange die Zähne richten (so das am Ende die unteren Zähne vor den oberen stehen) und dann ein Teil aus dem Unterkiefer entfernen, um ihn dann hinterschieben zu können. Jedoch sollten wir noch warten bis ich 16 bin und alles fertig ausgewachsen ist. Mitterweile bin ich 18, weil ich einfach Angst davor hab. Zum einen vor der Operation...die Schmerzen und alles und zum anderen will ich keine Zahnspange tragen, da mein Selbstbewusstsein eh nicht so riesig ist.

Jetzt habe ich 2 Fragen: 1. weiß jemand was es mehr kostet wenn man die Zahnspange hinten anbringt, durchsichtige Brackets und alles nimmt oder diese Invisalign schiene, die ja leider nicht bei jedem anwendbar ist?

2. Kann die Operation wirklich mein Profil richtig verändern oder sieht man das danach nicht mal richtig bei mir?

post-9644-0-42435400-1315422789_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

...die Schmerzen und alles und zum anderen will ich keine Zahnspange tragen, da mein Selbstbewusstsein eh nicht so riesig ist.

Jetzt habe ich 2 Fragen: 1. weiß jemand was es mehr kostet wenn man die Zahnspange hinten anbringt, durchsichtige Brackets und alles nimmt oder diese Invisalign schiene, die ja leider nicht bei jedem anwendbar ist?

2. Kann die Operation wirklich mein Profil richtig verändern oder sieht man das danach nicht mal richtig bei mir?

Also, ich hatte vor 5 Wochen eine Bimax (UK wurde nach hinten verlagert und gedreht; OK nach vorne gekippt). Ich kann dir sagen, dass ich nie wirkich Schmerzen hatte.

Ich hab die ersten Tage nach der OP alle paar Stunden Schmerzmittel gekriegt, obwohl ich, wie gesagt, keine Schmerzen hatte, aber nur zur Sicherheit - die wollten mich eben nicht leiden lassen :D Kann sein, dass du morgens nach'm Aufstehen ein komisches Gefühl im Mund hast, aber es ist auszuhalten.

Zu deiner 1. Frage: Das kann ich dir leider nicht genau sagen. Hier ein Link, vielleicht hilft er dir ein wenig weiter: http://www.drrandolph.com/braces_comparison.htm

Zu deiner 2. Frage: Ein klares Ja! Zumindest bei mir .. Mein Profil hat sich vollkommen verändert und auch frontal hat sich einiges getan. Meine Freunde sind immer noch begeistert.

Also es lohnt sich aufjedenfall! Es dauert nur ein bisschen bis man das endgültige Ergebnisse sieht, denn bis die Schwellung komplett zurückgeht, kann es ein bisschen dauern - ist

jedoch von Mensch zu Mensch verschieden (;

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort :)

freut mich auch mal zu lesen, dass es nicht so schlimm ist :D wie lang warst du denn im Krankenhaus? Hab hier nämlich bisher nur voll die Horrorgeschichten gelesen...ich hasse es im Krankenhaus zu sein :(

Hast du villeicht irgendwo vorher nachher bilder??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war 10 Tage dort, wobei der 10. Tag nicht gilt, weil ich da mittags schon heim durfte ;D Die Zeit verging aber relativ schnell (dank TV und Laptop). Ich war 2 Tage auf der Intensiv, dann noch ein Tag im Schwesternzimmer und dann bin ich erst wieder in mein Zimmer gekommen.

Ohne dir Angst machen zu wollen, aber die ersten 2-3 Tage waren nicht so schön. Bin aufgewacht und hatte ein Tubus in der Nase, welcher dann rausgezogen wurde, weil ich's nicht mehr ausgehalten hab. Das war nicht so toll - richtig unangenehm, aber des sind keine 2 Minuten und dann ist es vorbei (: Aber ich glaub, das es so wie bei mir selten vorkommt. Bei den meisten kommt der Tubus noch vorm Aufwachen raus. Meine Nase war auch total zu und ich musste die ganze Zeit durch den Mund atmen, was ich nicht so cool fand.

Aber das sind echt nur die ersten paar Tage, die unschön sind! Sobald der Kreislauf wieder in Schwung kommt, gehts einem schon vieeeel besser!

Ich fands im Krankenhaus nicht so schlimm, es gab zwar unfreundliche Schwestern und das Essen war auch so lala, aber da kann man leider nichts gegen machen und man überlebts (:

Von mir selbst hab ich ein paar, aber die sind momentan nicht auf meinem Laptop drauf.

Aber ich hab dir schick dir ne PN, guck mal rein (:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Unterkiefer ist zwar stark ausgeprägt, aber schlecht sieht das meiner Meinung nach nicht aus.

Wenn du es beheben willst, dann frag doch bei einem Kieferchirurgen nach Möglichkeiten. Vielleicht kann man nur das Kinn kürzen, wenn denn die Zahnstellung an sich stimmt. Das wäre medizinisch risikoärmer und im Vergleich mit dem beschriebenen Verfahren, die Zahnstellungen zunächst zum Unguten zu verändern, um dann den UK nach hinten verlagern zu können (so habe ich das bei dir verstanden), sicher auch viel unkomplizierter und kostengünstiger. Ästhetisches Risiko - bei beiden Eingriffen - ist unter anderen neben geringfügigen Asymmetrien auch eine fühlbare und ggf. geringfügig sichtbare Stufenbildung an den Kontakstellen nach Knochendurchtrennung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also, ich finde deinen UK auf dem Bild garnicht schlimm!!! Schau mal bei den Bildern (ich finds helftig" heißt es glaube ich) das ist mein Röntgen Bild. Dann siehst du was wirklich nicht schön ist :( .

Klar jeder sieht sich anders und wenn es dich stört verstehe ich das. Ich hoffe meine Op bringt was, es ist ja nicht nur das Optische. Meine Zähne stehen garnicht aufeinander....

Der KC hat gesagt ich muß ca.5 Tage im Krankenhaus bleiben, das es nicht toll glaub ich auch aber da muß ich wohl durch :unsure: .Ich denke du wirst für dich die richtige Entscheindung treffen!!

Alles Gute für dich

hope

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Unterkiefer gefällt mir überhaupt nicht vorallem wenn ich lache finde ich mich total hässlich und versuche mich auch möglichst nie von der Seite zu zeigen...Mit 14 war ich beim Kieferorthopäden, der mir sagte man müsste erst mit einer Zahnspange die Zähne richten (so das am Ende die unteren Zähne vor den oberen stehen) und dann ein Teil aus dem Unterkiefer entfernen, um ihn dann hinterschieben zu können. Jedoch sollten wir noch warten bis ich 16 bin und alles fertig ausgewachsen ist. Mitterweile bin ich 18, weil ich einfach Angst davor hab. Zum einen vor der Operation...die Schmerzen und alles und zum anderen will ich keine Zahnspange tragen, da mein Selbstbewusstsein eh nicht so riesig ist.

Jetzt habe ich 2 Fragen: 1. weiß jemand was es mehr kostet wenn man die Zahnspange hinten anbringt, durchsichtige Brackets und alles nimmt oder diese Invisalign schiene, die ja leider nicht bei jedem anwendbar ist?

2. Kann die Operation wirklich mein Profil richtig verändern oder sieht man das danach nicht mal richtig bei mir?

zu 1. wenn Du eine Bi-Max OP sind innenliegende Brackets hinderlich. Bei der Intermax. Verdrahtung braucht der Chirurg im Mundvorhof die Möglichkeit der Anbindung. Fehlt diese muss zusätzlich eine Kieferbruchschiene für den Mundvorhof angefertigt werden.

zu 2. lass Dir doch mal von einem MKG-Chirugen eine Behandlungssimulation mit "Onyx Ceph" durchführen.

Du wirst überrascht sein wie gut es wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu 1. wenn Du eine Bi-Max OP bekommst sind innenliegende Brackets hinderlich. Bei der Intermax. Verdrahtung braucht der Chirurg im Mundvorhof die Möglichkeit der Anbindung. Fehlt diese muss zusätzlich eine Kieferbruchschiene für den Mundvorhof angefertigt werden.

zu 2. lass Dir doch mal von einem MKG-Chirugen eine Behandlungssimulation mit "Onyx Ceph" durchführen.

Du wirst überrascht sein wie gut es wird.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu 1. wenn Du eine Bi-Max OP bekommst sind innenliegende Brackets hinderlich. Bei der Intermax. Verdrahtung braucht der Chirurg im Mundvorhof die Möglichkeit der Anbindung. Fehlt diese muss zusätzlich eine Kieferbruchschiene für den Mundvorhof angefertigt und zusätzlich verdrahtet werden. :(

zu 2. lass Dir doch mal von einem MKG-Chirugen eine Behandlungssimulation mit "Onyx Ceph" durchführen.

Du wirst überrascht sein wie gut es wird. :rolleyes:

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@idontknow das hört sich ja schon heftig bei dir an alles was ich gelesen hab waren nur 5 tage und ist intensivstation auch normal?

@mmueller ja das würde ich am liebsten machen einfach nur verkürzen lassen aber ich denke dass wird dann richtig teuer oder weil es ja eigentlich nur ein rein ästhetischer eingriff wäre? Zahlen die Krankenkassen eigentlich diese ganzen Eingriffe Bi-Max etc?

@hope Leider hab ich keine ahnung wie ich mir die bilder anschauen kann bzw ich finds nicht :( danke ich wünsch dir auch alles liebe :)

Kann mir jemand erklären was bi-max, intermax und so ist?

Danke an alle :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@idontknow das hört sich ja schon heftig bei dir an alles was ich gelesen hab waren nur 5 tage und ist intensivstation auch normal?

Ob Intensiv normal ist, weiss ich nicht, aber die wollten mich auf der Intensiv behalten, nur zur Sicherheit.

Nicht dass meine Backen so stark anschwellen und ich keine Luft kriege.

Also ich hab mich nach 5-6 Tagen auch schon fit genug gefühlt um nach Hause zu gehen, aber der Herr Doktor wollte mich

halt da behalten, wegen der Schwellung eben und so weiter. Das handhabt jede Klinik anders (;

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0