lynn

Metallentfernung nötig oder nicht?

Hallo,

hatte vorgestern meinen letzten Kontrolltermin beim KC und da hab ich gleich nachgefragt, wann die Platten entfernt werden. Er meinte daraufhin, dass diese nicht unbedingt entfernt werden müssen, wenn sie nicht stören. Ich finde es aber irgendwie komisch mit "Fremdkörpern" alt zu werden.

Ist jemand bei euch dabei, der auch die Platten drinnenlässt?

Oder weißt jemand, ob es irgendwelche Auswirkungen haben könnte, wenn ich sie drinnen lassen würde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Für mich ist die Entscheidung ganz klar! Raus mit dem Metall, sobald es möglich ist.

Je länger die Schrauben und Platten Zeit finden, ins Gewebe zu wachsen, umso schwieriger wird es werden, es zu entfernen, falls es irgendwann notwendig sein muss. Das könnte der Fall bei einer Entzündung sein, oder eventuell bei einem (heute noch nicht vorhersehbaren) Implantat. Dann hat man ein richtiges Problem.

Alles raus, was keine Miete zahlt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab mir die Frage auch gestellt, die KFC meinte ja sie könnten verrutschen oder so. Fand die Antwort nicht überzeugend, kommt

mir eher so vor als ob sie nochmal operieren wollen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist die Entscheidung ganz klar! Raus mit dem Metall, sobald es möglich ist.

Je länger die Schrauben und Platten Zeit finden, ins Gewebe zu wachsen, umso schwieriger wird es werden, es zu entfernen, falls es irgendwann notwendig sein muss. Das könnte der Fall bei einer Entzündung sein, oder eventuell bei einem (heute noch nicht vorhersehbaren) Implantat. Dann hat man ein richtiges Problem.

wieso müssen für ein implantat die platten raus?

das kann dann doch nur eine der vorderen am oberkiefer sein, oder? die sind sowieso einfach zu entfernen irgendwann, auch ohne vollnarkose.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte meine 1. Platten gut 10 Jahre drin und die gingen ohne große Probleme raus. Das Gewebe drumherum wächst nicht ewig. Wenn die Heilung abgeschlossen ist, dann kann etwas Knochenhaut drauf sein, aber man bekommt die Platten auch nach Jahren raus.

Wegen dem Implantat kann es sein, dass der Stift des Implantats auf die Schraube stößt. Das war bei einer Freundin von mir so, die musste deswegen die linke Platte rausholen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unbedingt entfernen muss man sie nicht. Und dass sie verrutschen könnten ist wohl eher die Ausnahme. Bei uns in der Schweiz wird das Metall generell nicht entfernt. Die Metallentfernung wird im Normalfall, auch wenn die Kiefer-OP von der Invalidenversicherung übernommen wurde, nicht bezahlt. Man müsste sie also selbst bezahlen. Der Grund ist die fehlende Wirtschaftlichkeit. Sprich, durch die gute Bioverträglichkeit von Titan, kann das Metall normalerweise ein Leben lang im Körper belassen werde, ohne das es zu Problemen kommt. Daher gibt es aus wirtschaftlicher Sicht keinen Grund die Platten zu entfernen, bzw. es würden unnötig Kosten entstehen.

Meine beste Freundin lebt seit 13 Jahren ohne Probleme mit dem Metall im Kiefer. Mein Ex musste ca. 6 Jahre nach der OP einige Platten entfernen, da er eine Entzündung bekommen hatte. Meine Mutter lebt seit 13 Jahren mit Metall im Knie.

Ich selbst lasse mir bei meiner zweiten OP (Chin-Wing) die Platten im OK entfernen, da ich sie extrem spüre und sie stören. Die im UK lasse ich nicht entfernen, da sie nicht stören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blöde Frage aber..muss man dann einen Implantatausweis haben, wenn man sie nicht raus nehmen lassen möchte ???

Keine Ahnung, ob mann am Flughafen oder so anfängt zu "klingeln" :-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, ich habe meine auch entfernen lassen. bei mir lag es auf jeden fall daran, dass ich erstens einfach keine fremdkörper im gesicht haben wollte, zweitens bei einem unfall durch die platten sollbruchstellen entstehen können und drittens hatte ich eine mega schlechte haut, wie sandpapier und mit tausend kleinen pickelchen im ganzen gesicht, bis über den hals, unterm kinn und am ein stück hinter dem haaransatz vorne. und ich habe meine platten im bereich der nase gespürt, sie haben vibriert oder gezogen wenn ich mir die nase putzte.

nach der entfernung der platten, wurde meine haut wieder besser, ich fühlte mich irgendwie freier und mein gesicht ist nun etwas mehr konturenreicher und es haben sich auch noch feinheiten zum positiven entwickelt. also ich bin froh dass sie raus sind und würde auch jedem dazu raten. geschwollen ist man dann auch nicht länger als 2-3 wochen, gegen eine bimax geradezu ein witz ;)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lasse sie auch entfernen und habe es nach der Bimax schlicht davon abhängig gemacht, ob sie mich stören. Die neben der Nase stören mich, aber ich lasse dann natürlich alle entfernen. VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde noch nie die Wahl gestellt :o) bei mir hieß es von Anfang an, dass ca. 6 Monate später die Platten entfernt werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde gesagt, wenn sie mich stören kann man sie entfernen.

Bis jetzt habe ich keine Probleme (bin erst 14. Post-OP-Tag), wenn dies so bleibt, lasse ich sie drinnen.

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war es wie bei Alena1905, schon beim Vorgespräch zur Bimax sagte der KC, dass bei ihm die Platten nach 6 Monaten entfernt werden.

Bin auch froh darüber, weil ich eine Platte hatte, welche bei mir drückte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde auch schon vor der OP gesagt, dass die Platten ca. 6 - 9 Monate nach der OP wieder entfernt werden. Selbstverstaendlich bleibt einem dieser Schritt selbst ueberlassen, aber ich werde das Metall auch auf jeden Fall wieder entnehmen lassen. Erstens stoeren mich die Platten neben der Nase etwas, weil sie druecken, zweitens habe ich den Eindruck, dass ich bei Belastung auch genau an den Stellen etwas anschwelle und drittens kann ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, bis an mein Lebensende soviele Fremdkoerper in meinen Gesicht zu haben - mein Roentgenbild wirkt auf mich schon sehr befremdlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde sie mir auch rausmachen lassen. Mein DOC hatte eine Bimax und meinte er lasse die Platten drin. Denke, geht beides. Aber für mich waere das nicht vorstellbar, da ich denke, dass die Platten stören. Eine ist groesser als die andere. Zur zeit bin ich natürlich von meiner Schwellung im Oberkiefer beeinträchtigt, aber es war als Teil des Behandlungsplans aufgeführt ME ca. 6-9 Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde interessieren, wo denn ungefähr die Platten und Schrauben so liegen? Ich lese manchmal, dass welche sie spüren, wenn sie mit dem Finger über die Stelle fahren.

Ich spüre rein gar nichts :D Nur direkt unter dem rechten Auge ist "etwas" ... aber eine Platte/Schraube unter'm Auge?

Ach, und ich hab das Gefühl, dass mein Unterkiefer noch minimal geschwollen ist, obwohl die Bimax jetzt schon fast 10 Monate her ist. Kann es an den Platten liegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist die UK-VV noch nicht lange her (6 Wochen), aber ich hab auch das Gefühl die Platten rufen noch Schwellungen hervor. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass ich mir nur einbilde, die Platten von Außen mit den Fingern zu spüren, weil ich weiß, dass sie da sein müssen. Vielelicht kannst du ja mal nachfragen, ob du einen Blickauf dein Röntgenbild werfen darfst. Auf meinem kann ich das Metall auch gut erkennen.

Bei mir stand es laut KC/KFO auch nie in Frage, ob die Platten raus kommen -> "Auf jeden Fall nach sechs Monaten". Im Moment habe ich allerdings auch noch an Kinn und Lippe eine taube Stelle, von der ich hoffe, dass sie nach der ME endlich weg ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaube, dass das jeder KFC anders macht... Aber ich werde mir die Platten auf jeden Fall rausnehmen lassen. So ein Fremdkörper ist sicher nicht angenehm...

Bei den Bildern haben manche Ihre Rötgenbilder auch eingestellt, schau da mal nach wo die Platten liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nun auch der Ansicht, dass man sie entfernen lassen sollte. Es sind und bleiben Fremdkörper und lieber jetzt raus mit dene, als wenn es eines Tages zu spät dafür ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden