Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Wolfi

kFO-Behandlung mit über 50

Hallo Leute,

bin neu hier und mkich würde mal interessieren wer von euch mit über 50 eine feste Zahnspange hat

und wie eure Erfahrungen sind.

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hi Wolfi!

Ich gehe auch schon auf die 50 zu und habe es noch keinen Tag bereut, daß ich mich für die festsitzende Zahnspange + OP entschieden habe! Wieso machst du dir gedanken wegen des Alters??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Wolfi!

Ich gehe auch schon auf die 50 zu und habe es noch keinen Tag bereut, daß ich mich für die festsitzende Zahnspange + OP entschieden habe! Wieso machst du dir gedanken wegen des Alters??

Hallo,

ich mache mir keine Gedanken wegen des Alters. Nur manche wundern sich, daß man in diesem Alter (ich gehe schon auf 60 zu)

noch eine Zahnspoange hat. Mich interesseiert, wie die Leute selbst damit umgehen und wie die Umgebung reagiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,ihr Zwei!

Ich lese länger schon mit in diesem Forum,jedoch eher als Gast und "stiller Beobachter". Doch euer Thema hat mich nun doch "geweckt"!

Auch ich bin 48 Jahre und damit nicht mehr im typischen Zahnspangenalter.Natürlich war der Gedanke-das in meinem Alter...!ziemlich befremdlich.

Doch sind die Meinungen in meiner Umgebung fast durchweg positiv oder interessiert.Meine Freundin, die mich dabei immer bestärkt,hat es auf den Punkt

gebracht....Jedes Wunder dauert nur drei Tage!

Das ist irgendwie zu meinem Leitspruch geworden und ich trage meine Brackets auch mit einem gewissen Stolz,denn das signalisiert auch,ich kümmere mich um meine Gesundheit und investiere auch dafür etwas!

Desweitern steht auch bei mir noch eine Dysgnathie-op. an,doch damit habe ich noch Zeit,da meine Behandlung erst im Juni 2011 begonnen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,ihr Zwei!

Ich lese länger schon mit in diesem Forum,jedoch eher als Gast und "stiller Beobachter". Doch euer Thema hat mich nun doch "geweckt"!

Auch ich bin 48 Jahre und damit nicht mehr im typischen Zahnspangenalter.Natürlich war der Gedanke-das in meinem Alter...!ziemlich befremdlich.

Doch sind die Meinungen in meiner Umgebung fast durchweg positiv oder interessiert.Meine Freundin, die mich dabei immer bestärkt,hat es auf den Punkt

gebracht....Jedes Wunder dauert nur drei Tage!

Das ist irgendwie zu meinem Leitspruch geworden und ich trage meine Brackets auch mit einem gewissen Stolz,denn das signalisiert auch,ich kümmere mich um meine Gesundheit und investiere auch dafür etwas!

Desweitern steht auch bei mir noch eine Dysgnathie-op. an,doch damit habe ich noch Zeit,da meine Behandlung erst im Juni 2011 begonnen hat.

Das freut mich, daß es doch noch mehr in meiner Altersklasse gibt, die sich beim KFO behandeln lassen.

Kieferorthopädie ist heute eine Behandlung wie jede andere auch, so daß das Zahnspangenalter nicht mehr

auf Jugendliche begrenzt ist. Es sollten sich also noch mehr ermutigt fühlen zum KFO zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI,Wolfi

Das Problem ist warscheinlich,dass viele Leute es schlichtweg garnicht wissen,dass man in jedem Alter sich die Zähne vom Kfo korrigieren lassen kann-vorausgesetzt der Zahnhalteapparat ist noch gesund.Bei meinem Kfo steht sogar gleich an der Eingangstür :...von 6 bis 60 (Jahre) und darüber hinaus...

Ich denke,da heute so viel mit Implantaten,Kronen und Veneers verschönert werden kann,die Behandlung dadurch natürlich viel kürzer ist,kommen viele garnicht auf die Idee ,zum Kfo zu gehen-wenn die Zähne aus der Reihe tanzen.

Ich hatte mir auch erstmal verschiedene Möglichkeiten angesehen und mich beraten lassen.Da bei mir jedoch eine skelettale Ursache für den rel.großen Overjet vorliegt,habe ich nicht so viele Optionen.Dann mit dem Vorschlag für INVISALIGN zu kommen,war nicht wirklich seriös von einem anderen Kfo.Das hätte nie funktioniert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einer Fachzeitschrift las ich einmal über die Behandlung einer ca. 88jährigen Patientin. Ihr wurden im Oberkiefer die vorderen Seitenzähne intrudiert, die sich nach dem Verlust der entsprechenden Zähne im Unterkiefer verlängert hatten.

Ich hatte mir auch erstmal verschiedene Möglichkeiten angesehen und mich beraten lassen.Da bei mir jedoch eine skelettale Ursache für den rel.großen Overjet vorliegt,habe ich nicht so viele Optionen.Dann mit dem Vorschlag für INVISALIGN zu kommen,war nicht wirklich seriös von einem anderen Kfo.Das hätte nie funktioniert!

Wieder ein Beispiel, das zeigt, wie einzelne!/viele? Kfo lügen und betrügen. Dieses Gebiet scheint sich irgendwie anzubieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

bin neu hier und mkich würde mal interessieren wer von euch mit über 50 eine feste Zahnspange hat

und wie eure Erfahrungen sind.

Wolfgang

Ich gehör(t)e auch dazu - beste Erfahrung aus der Umgebung ('... finde ich toll, dass Sie sowas machen...') - prima Gefühl ('... ja ich habe mich getraut...') - und inzwischen hervorragendes Ergebnis!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich gehe zwar noch nicht auf die 50 oder 60 zu, aber selbst mit meinen 32 Jahren war ich am überlegen ob ich noch eine Zahnspange tragen soll ...

Ich glaube man hat persönlich mehr Probleme damit als das Umfeld ... ich habe ebenfalls durchweg positive Resonanz erhalten ... bei meinem ersten Partygang mit Zahnspange war ich dennoch etwas nervös und hab mich nicht getraut zu lächeln. Aber das legte sich nachdem ich nette Leutchen kennen gelernt habe und gemerkt hab das niemand so wirklich (außer ich) Probleme damit hatte.

Mein Chirurg hat mir ebenfalls erzählt das die Tendenz des Alters eher steigend ist .. aus den verschiedesten Gründen ... sein ältester Patient war auch über 60 ... also haben wir alles richtig gemacht und denken an unsere Gesundheit :-)

allen viel Erfolg bei der Behandlung

lg minni32

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0