Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
lulu777

Hilfe!

Hallo

Ich habe ein Problem und viele Fragen an euch. Ich hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt.

Und zwar leide ich seit mehreren Jahren unter mein schiefes Gesicht. Wenn ich vor dem Spiegel stehe, erkenne ich fast nichts, aber wenn ich mein Spiegelbild spiegele, sehe ich fast entstellt aus. Auf dem Fotos bemerke ich ebenfalls. Als Kind hat mir der KFO empfohlen eine Zahnspannge zu tragen, aber ich nahm es nicht wahr. Jetzt bereue ich es! Nun meine Fragen: Kann man das Problem vielleicht durch eine Bimax Op beheben? Was muss ich als nächstes tun? Und Falls ich zum KFO gehe und er mir nur eine Spange empfiehlt, kann ich trotzdem auf eine OP bestehen? Noch etwas, meine Nase verläuft auch bisschen schräg. Mal angenommen, ich unzerziehe mich einer Bimax Op, kann ich währenddessen meine Nase ebenfalls begradigen lassen? Was habt ihr für Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo

Ich habe ein Problem und viele Fragen an euch. Ich hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt.

Und zwar leide ich seit mehreren Jahren unter mein schiefes Gesicht. Wenn ich vor dem Spiegel stehe, erkenne ich fast nichts, aber wenn ich mein Spiegelbild spiegele, sehe ich fast entstellt aus. Auf dem Fotos bemerke ich ebenfalls. Als Kind hat mir der KFO empfohlen eine Zahnspannge zu tragen, aber ich nahm es nicht wahr. Jetzt bereue ich es! Nun meine Fragen: Kann man das Problem vielleicht durch eine Bimax Op beheben? Was muss ich als nächstes tun? Und Falls ich zum KFO gehe und er mir nur eine Spange empfiehlt, kann ich trotzdem auf eine OP bestehen? Noch etwas, meine Nase verläuft auch bisschen schräg. Mal angenommen, ich unzerziehe mich einer Bimax Op, kann ich währenddessen meine Nase ebenfalls begradigen lassen? Was habt ihr für Erfahrungen?

Hallo,

das ist ein komisches Phänomen: Die meisten finden ihr Spiegelbild nicht soo schlimm, wie sich z.B. auf Fotos. :huh:

Ok, nun zu den Fragen:

1. Kann man denke ich schon mit einer Bimax beheben, aber genauer einschätzen kann das nur ein Kfo....ebenso wie die Sache mit der Bezahlung.

2. Da hab ich von gehört, dass man Nasen auch bei einer Bimax mit korrigieren lassen kann. Der Eingriff an der Nase ist zwar Privatleistung, aber wird deutlich günstiger als NUR Nasenkorrektur, weil z.B. die Narkosekosten über die Bimax mit abgerechnet werden.

VG

Progi

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine Antwort! Ich habe hier mehrmals gelesen, dass nach einer Bimax Op das Gesicht bzw. die Konturen deutlich besser geworden sind. Manchmal lese ich auch, dass es nicht so geworden ist wie erwartet. Ich würde mich wirklich einer Op unterziehen, aber bin mir ziemlich unsicher, da die Erfahrungen überwiegend negativ sind als positiv. Kennt ihr einen Kieferchirurgen, den ihr mir empfehlen könnt? Und was ist wenn der KFO sagt, dass ich nur eine Spange brauche, kann ich denn darauf bestehen, dass ich das Problem durch eine OP beheben will?

Ich werde auch zum KFO gehen, aber möchte mehr darüber Erfahren, damit ich, wenn ich zum Arzt gehe, darüber aufgeklärt bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine Antwort! Ich habe hier mehrmals gelesen, dass nach einer Bimax Op das Gesicht bzw. die Konturen deutlich besser geworden sind. Manchmal lese ich auch, dass es nicht so geworden ist wie erwartet. Ich würde mich wirklich einer Op unterziehen, aber bin mir ziemlich unsicher, da die Erfahrungen überwiegend negativ sind als positiv. Kennt ihr einen Kieferchirurgen, den ihr mir empfehlen könnt? Und was ist wenn der KFO sagt, dass ich nur eine Spange brauche, kann ich denn darauf bestehen, dass ich das Problem durch eine OP beheben will?

Ich werde auch zum KFO gehen, aber möchte mehr darüber Erfahren, damit ich, wenn ich zum Arzt gehe, darüber aufgeklärt bin.

Also wenn ich mich hier umschaue, ist es bei über 90% das Profil besser geworden.

KFOs raten auch unterschiedlich schnell zu einer kombinierten Therapie. Der eine macht das schon bei der kleinsten Abweichung der skelettalen Parameter und der andere versucht das dann durch den Zahnstand auszugleichen, was nicht immer ne gute Lösung ist. Letztendlich schätzen das viele auch über das "übernimmt das die Kasse?"-Argument (Stichwort KIG) ein....leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0