Steffi.

Bimaxilläre Korrektur'OSTEOTOMIE'

:113:

Es stand bei meiner Therapie: Bimaxilläre Korrektur'OSTEOTOMIE'

Was ein Bimax ist, sollte man hier wohl langesam mit bekommen haben :D

aber eins kann ich nicht verstehen, undzwar Korrektur'OSTEOTOMIE'. Hier im Forum habe ich darunter nichts gefunden. Auch im Internet verstehe ich das alles nicht :(

Kann mir einer kurz und knackig sagen, was das heißt? ;)

LG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hei Steffi

Das wird wohl eine Durchtrennung und Umstellung von Knochen sein, um sie wieder "richtig" positioniert zusammen zu setzen.

So stehts bei Wikipedia drin:

  • Kieferosteotomie: Umstellung oder Verlagerung der Kieferknochen, z.B. Verlängerung oder Kürzung des Unterkieferknochens oder auch Verlagerung des Oberkiefers. Siehe auch Chin Wing und Genioplastik

Ich würde mich aber nicht allzu sehr auf die angegebenen Begriffserklärungen der Ärzte stürzen.

Alles Gute,

Sanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:113:

Es stand bei meiner Therapie: Bimaxilläre Korrektur'OSTEOTOMIE'

Was ein Bimax ist, sollte man hier wohl langesam mit bekommen haben :D

aber eins kann ich nicht verstehen, undzwar Korrektur'OSTEOTOMIE'. Hier im Forum habe ich darunter nichts gefunden. Auch im Internet verstehe ich das alles nicht :(

Kann mir einer kurz und knackig sagen, was das heißt? ;)

LG.

Kurz und knackig passt sehr gut :D

Osteotomien sind Umstellungen der knöchernen Struktur, also in unseren Fällen die Kiefer(knochen)umstellung. VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank für die Antworten! :)

ja, ich dachte das Umstellung oder Verlagerung der Kieferknochen heißt Bimax... :D und das 'OSTEOTOMIE' noch was anderes heißt, aber dann ist ja alles geklärt! ;)

Kurz und Knackig, ja so soll sie sein :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau, Os ist der Knochen (wird dann in Verbindung mit einem anderen Wort zu Osteo-) und eine -tomie ist immer eine Durchtrennung von irgendwas, die aber nicht notwendigerweise auch mit einem wieder Zusammenfügen der durchtrennten Strukturen einhergehen muss. Es gibt zum Beispiel auch Tenotomien (= Durchtrennung von Sehnen) bei denen die Sehne hinterher nicht wieder zusammengenäht wird.

Bimaxillär bedeutet in zwei Kiefern und Osteotomie dann eben, dass die Knochen beider Kiefer umgestellt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden