Forral

Auch ich bin neu!

Hallo zusammen,

ich bin seit langer Zeit stiller Leser von dem Progenica-Forum und möchte nun selber einmal aktiv werden

und das ganze mit einem kleinen Vorstellungs-Thread :)

Ich bin 21 Jahre alt, und wollte immer eine Zahnspange wege nmeines Überbisses, meine Eltern haben es

immer als "Lapalie" abgetan und so wurde nichts draus.

Nach jahrelangem quängeln meinerseits, und gehänselt werden in der Schule, bin ich mit 16 zu einer KFO gegangen,

welche mir die Option "Headgear" empfahl, da mein Unterkiefer nach vorne gezogen werden musste.

Ich habe abgelehnt und lebte unglücklich mit einem Überbiss von 1cm weiter.

Im Jahr 2010 habe ich bei einem Chirurg hier im schönen Münsterland mir alle 4 Weisheitszähne entfernen lassen

unter Vollnarkose im Krankenhaus, und das Thema der Zahnspange kam wieder neu in's rollen, da der selbe Chirurg

auch eine Kiefer OP machen würde.

Nach langer Vorbereitung und einem Tauziehen bei der Krankenkasse wer nun die Kosten übernehmen wird,

einigem Zähneziehen (1x verpfuschte Wurzelbehandlung eines anlernenden Zahnarztes + 1x geteilte Zahnwurzel),

bin ich seit Donnerstag (noch nicht so ganz) stolzer Träger einer festen Spange mit Keramik brackets.

Es ist momentan noch alles sehr ungewohnt und vorallem die Metallbänder reizen meine Zunge extrem,

schmerzen waren da, ging mit Schmerztabletten gut, nur kauen ist noch ein echtes Problem.

Das wird aber alles schon werden!

In einem Jahr soll eine UKVV durchgeführt werden, auf die ich mich wahnsinnig freue!

Und im gegensatz zu den meisten hier, habe ich mich freiwillig zu der OP entschieden,

da ich psychisch sehr unter dem Überbiss leide.

Jedoch haben alle Ärzte mir Recht gegeben, dass es gemacht werden muss, da früher oder

später Medizinische Probleme entstehen könnten.

So das wars erstmal!

Bei Fragen - traut euch! ich beisse nicht... wie denn auch mit der Spange? :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Hallo zusammen,

ich bin seit langer Zeit stiller Leser von dem Progenica-Forum und möchte nun selber einmal aktiv werden

und das ganze mit einem kleinen Vorstellungs-Thread :)

Ich bin 21 Jahre alt, und wollte immer eine Zahnspange wege nmeines Überbisses, meine Eltern haben es

immer als "Lapalie" abgetan und so wurde nichts draus.

Nach jahrelangem quängeln meinerseits, und gehänselt werden in der Schule, bin ich mit 16 zu einer KFO gegangen,

welche mir die Option "Headgear" empfahl, da mein Unterkiefer nach vorne gezogen werden musste.

Ich habe abgelehnt und lebte unglücklich mit einem Überbiss von 1cm weiter.

Im Jahr 2010 habe ich bei einem Chirurg hier im schönen Münsterland mir alle 4 Weisheitszähne entfernen lassen

unter Vollnarkose im Krankenhaus, und das Thema der Zahnspange kam wieder neu in's rollen, da der selbe Chirurg

auch eine Kiefer OP machen würde.

Nach langer Vorbereitung und einem Tauziehen bei der Krankenkasse wer nun die Kosten übernehmen wird,

einigem Zähneziehen (1x verpfuschte Wurzelbehandlung eines anlernenden Zahnarztes + 1x geteilte Zahnwurzel),

bin ich seit Donnerstag (noch nicht so ganz) stolzer Träger einer festen Spange mit Keramik brackets.

Es ist momentan noch alles sehr ungewohnt und vorallem die Metallbänder reizen meine Zunge extrem,

schmerzen waren da, ging mit Schmerztabletten gut, nur kauen ist noch ein echtes Problem.

Das wird aber alles schon werden!

In einem Jahr soll eine UKVV durchgeführt werden, auf die ich mich wahnsinnig freue!

Und im gegensatz zu den meisten hier, habe ich mich freiwillig zu der OP entschieden,

da ich psychisch sehr unter dem Überbiss leide.

Jedoch haben alle Ärzte mir Recht gegeben, dass es gemacht werden muss, da früher oder

später Medizinische Probleme entstehen könnten.

So das wars erstmal!

Bei Fragen - traut euch! ich beisse nicht... wie denn auch mit der Spange? :(

zu aller erst:-) schöner bericht... mag heute nicht mehr viel schreiben, aber ich meld mich nochmal... hatte am 7.9 ne UKVV.... Zahnspange seit 14.10.10.... und auch ne lange lange geschichte...

ich habe diesen Schritt, niemals bereut :-) :-) :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Forral,

herzlich willkommen im Forum. Da haben wir wohl die gleiche Ausprägung eines Überbisses. Bei mir ist es auch ein ganzer Zentimeter. Allerdings habe ich viele Jahre mehr gebraucht, um mich für die Behandlung inklusive OPs zu entscheiden. Wäre es nur um die Optik gegangen, würde ich mich wohl auch eher dagegen entschieden haben. Bei mir gehts am 17.10. mit einer GNE los. Die Brackets bekomme ich dann wohl erst im nächsten Jahr.

Ich wünsche dir alles Gute und geduldiges Durchhalten für deine Behandlung.

VG

Bianca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bianca,

die GNE blieb mir zum Glück erspart :)

Ich drück Dir die Daumen!

Wurde Dir zu der Behandlung geraten, oder hast Du selber bemerkt, dass Du gesundheitliche

Probleme durch die Fehlstellung bekommen könntest?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich willkommen im Forum!

Ich habe mich so wie du auch freiwillig für eine OP entschlossen. Das mit den gesundheitlichen Problemen in der Zukunft ist so eine Krux. Man kann welche bekommen, muss aber nicht. Und man kann aber auch durch die OP welche bekommen! Nicht das ich dich abschrecken möchte, aber es hat hier welche im Forum die erst nach der OP Probleme mit dem Kiefergelenk bekamen. Ich habe mich aber trotz dieses Wissens für die OP entschieden, weil ich meinem KC vertraut habe und sicher war, dass er es so hinbekommt, dass ich keine Probleme bekommen werde. Mich störte mein Aussehen schon extrem und ich habe mir zuerst überlegt nur das Kinn zu machen. Die Idee fand ich dann aber doch etwas doof, rein kosmetisch das Kinn zu korrigieren und der Biss bleibt dann. Also habe ich mich für das volle Programm entschieden.

Hatte auch einen Überbiss und vor allem ein stark fliehendes Kinn, dass mich ziemlich störte. Hatte als Kind und Jugendliche jahrelang diverse Zahnspangen und trotzdem war ein Überbiss von ca. 8mm übrig geblieben. Eigentlich hatte ich gehofft, dass es mit einer UK VV erledigt werden kann, aber der KC meinte, dass das gar nicht so leicht gehe bei mir und ich den OK und das Kinn auch operieren müsste, damit das Ergebnis dann passt.

Ich hatte meine OP vor 1.5 Wochen und bin im zumindest im Moment sehr froh, dass ich es gemacht habe (ich hoffe, das bleibt so). Ich muss zwar noch ein zweites mal unters Messer, da das Kinn doch nicht bei der ersten OP gemacht werden konnte, dafür hab ich endlich einen einigermassen vernünftigen Biss und die Vorfreude auf ein schönes Kinn :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Forral,

ich war im Alter von 21 Jahren das erste mal bei einem KFO, da ich mich optisch mit dem Fehlbiß und den oben sehr starkt vorstehenden Zähnen nicht abfinden konnte. Auch meine Eltern meinten immer, dass es ja nicht so schlimm sei und nicht nötig da etwas zu tun. Aber sie wurden deshalb ja auch nicht als Teenager ohne Ende wegen ihrer Zahnstellung gehänselt. Ich habe mich als Teenager lange Zeit nicht getraut, in der Öffentlichkeit zu essen, da es beim Kauen am schlimmsten aussieht (finde ich).Mal davon abgesehen, dass man von seiner Nahrung nicht wirklich abbeißen kann.

Der erste KFO bei dem ich war, machte mir klar, dass eine Behandlung nur inklusive UKVV möglich wäre. Er war schon in einem etwas höheren Alter und wollte die Behandlung selbst nicht durchführen, riet mir aber dringend dazu, den Fehlbiß beheben zu lassen, wegen etwaiger Folgeschäden. Das musste ich erst mal verdauen. Dann ging ich zu einem KFC, der die Behandlung zwar gerne durchführen wollte, aber so wenig informativ war, dass ich mich doch erst mal dagegen entschied. Auch wegen der zu erwartenden tauben Flecken im Gesicht etc.

Ich habe dann gut 15 Jahre immer wieder darüber nachgedacht. Familie und Freunde haben es mir immer wieder ausgeredet, aber ich konnte einfach nicht aufhören, über das Thema nachzudenken. Dann habe ich im letzten Jahr bemerkt, dass ich immer wieder ein Kancken im rechten Kiefergelenk habe. Es ist nicht wirklich schlimm, aber die Angst vor eine frühzeitigen Arthrose wuchs. Davon abgesehen, leide ich schon seit sehr langer Zeit an Nackenverspannungen, Migräneanfällen, heftigen Kopfschmerzen, Allergien, eingeschränkte Atmung auf der rechten Nasenseite etc. Wenn man Glück hat, kann das alles nach einer Behandlung ja besser werden. Und alleine die Aussicht auf seltenere Schnmerzattacken ist schon verlockend. :-)

Also bin ich letztes Jahr doch noch mal zu verschiedenen KFO und KFC. Die KFO bei denen ich war, haben mir ihre Meinung nicht verraten. Alle drei KFCs bei denen ich war, rieten mir aber dringend zur Behandlung. Wobei das Spektrum an OPs von lediglich einer UKVV (dann mit Ziehen von vier Zähnen oder dem Abschleifen von Zahnschmelz an allen anderen seitlich liegenden Zähnen) bis zu GNE inklusive UKVV und OK-Verlagerung reichte. Ich bin nun schlussendlich auch bei Dr. K. in Bad Homburg gelandet, da ich hier den Eindruck hatte, dass es ihm um die Erlangung eines optimalen Ergebnisses geht (Funktionalität und Optik), mein jetziger KFO dezent andeutete, dass auch er von Dr. K. mehr hielte, da dieser einfach sehr viele OPs durchführt und hierdurch auch mehr Erfahrung hat. Da ich, wenn ich mich schon zur Behandlung durchringe, selbst auch das optimalste Ergebnis erzielen möchte, habe ich mich nun für Bad Homburg und sämtliche OPs entschieden und hoffe, in ca 2 Jahren endlich nicht mehr über das ganze Thema nachdenken zu müssen und es dann zufrieden abschließen zu können.

Ist etwas ausführlich geworden, aber das erklärt den Entscheidungsprozess am besten, denke ich :-)

Ich wünsche dir für deine Behandlung auch alles Gute.

VG

Bianca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden