Kokosnuss

Packliste für OP

Hallo!

Ich werde Anfang August operiert und mache mir schon Gedanken darüber, was ich alles ins Krankenhaus mitnehme. Durch das Forum bin ich schon auf ein paar Sachen gekommen, die mir sonst nie eingefallen wären, z.B. Nasenspray.

Wäre nett, wenn diejenigen, die schon operiert worden sind, ein bisschen aufzählen könnten, was alles nützlich ist. Sowas wie Kleidung und Bademantel ist ja eh klar, aber halt so Sachen, an die man nicht unbedingt vorher denkt.

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-Werbung-

-Werbung-

Also ich kan meine Packliste morgen früh mal posten, hab morgen frü ganz viel Zeit. Bin allein zu Haus... Schreibe dann auch meinen OP Bericht.

Nasenspray brauchste nicht mitzunehmen, ich hab das im Krankenhaus bekommen. Lag schon auf demTisch bereit und Bepanthene für Augen und Nase.. Welches man aber auf die Lippen tut...

Wo wirst du denn operiert???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön! Ist lieb von dir, dass du die Liste reinstellst!

Ich werde in Augsburg im Zentralklinikum operiert. Wo warst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wofür denn das nasenspray und sie bepanthen für auge/lippen???? idee find ich ganz gut.bei mir isses ja in drei wochen auch soweit............wollte nämlich fast einen ähnlichen thread starten und zwar gehts um die kühlakkus...........soll man noch welche mitnehmen? ich denke mal, die haben genügend im kh oder?! wann kriegt man denn das erste mal die akkus? ich hätte ja gerg sofort nachdem ich aufwache die akkus, damit ich gleich kühlen kann oder wird teilweise auch shcon während der op gekühlt?! danke und sonnige grüsse! nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich sehr wichtig fand, auch wenn es sich komisch anhört:

Magerquark gekühlt in rauhen Mengen. Hat meine Mama mir immer auf Gesicht geschmiert, weil ich diese Coolpacks so grausam fand und es hat gut gegen die Schwellungen gewirkt. Für die Haut wars auch nicht schlecht, vor allem mit nem Esslöffel Heilerde drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wofür denn das nasenspray und sie bepanthen für auge/lippen????

Das Bepanthen ist für die Lippen, da die während der OP ja wohl ganz schön gespreizt werden und dann wohl schnell ein wenig rissig werden.

wollte nämlich fast einen ähnlichen thread starten und zwar gehts um die kühlakkus...........soll man noch welche mitnehmen? ich denke mal, die haben genügend im kh oder?! wann kriegt man denn das erste mal die akkus?

Also in Bad Homburg haben die bei meiner GNE statt Kühlakkus Kühlverbände benutzt, die im Prinzip aus so vollsaugbaren Lappen bestanden, die mit kaltem Leitungswasser getränkt wurden und die man anschließend sich direkt um den Kopf binden konnte bzw. gebunden bekam (dann braucht man's nichtmals mehr festzuhalten). Und das kann man dann (wenn man wieder aufstehen kann/darf) auch natürlich sehr leicht und schnell wieder kalt machen, wenn's denn warmgeworden ist.

Viele Grüße

Kristian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:mrgreen:hihi- da ist die Wellneskur gleich inklusive:wink:

-das bezog sich auf Kathibabys Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achso, dafür die bepanthen..........dann nehm ich mir auch etwas shea oder so mit......danke, denn bei meinem kleinen mund sind die lippen dann nach der op bestimmt sehr gereizt ;) na meine liste wird immer länger ;))))

quark ist wirklich gut, aber gibt das nicht immer eine sauerei und tut weh, wenn man alle 15 min den quark erneuern muss?????????

was ist denn für daheim am besten zum kühlen?

nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal meine Packliste und dann beantworte ich noch die Fragen die hier offen waren:

  • 1 Badetuch
  • 1 Handtuch (Haare)
  • 1 Handtuch (Gesicht)
  • mehrere kleinere Handtücher, nützlich beim essen und trinken falls mal was daneben geht... Hab wahrscheinlich 7 benutzt
  • 1 Waschlappen
  • 3 Paar Socken, hatte die ersten drei tage noch Thrombosestrümpfe an
  • 3 Jogging Hose
  • 2 Hot Pans (für die nacht u.a.)
  • 4 T-Shirts (achtung mit großen "Ausschnitt" hätte ich fast gesagt, da wo der Kopf durchmuss, muss wirklich etwas größer sein)
  • 5 U-hosen
  • 2 Jacken, die man so überstülpen kann, wenn einem kalt ist...
  • Deo
  • Shampoo
  • Abschminktücher
  • Bodylotion
  • Kinderzahnbürste, Tepe Compakt tuft (super wenn jemand anders dir das erste Mal die Zähne sauber macht, die ganze Haut da weg und so. Dafür war die super, ansonsten nie gebraucht)
  • Zahnpasta
  • Bademantel ( hab ich evtl 2x angehabt, max.)
  • Wattestäbchen (fand ich wichtig, zum Nase putzen, kann jetz noch nicht mal Nase selber putzen)
  • Föhn
  • Hipp Gläser, (die KOst da hab ich meist nur die Früchte getrunken und den Yoghurt, der Rest wieder weggeschickt)... Aber viel Hunger hat ich im KH nicht wirklich.
  • Handyladegerät

Was ich mit hatte und nicht brauchte:

  • Bücher (hatte ich keine Lust zu lesen, hab lieber entspannt TV geguckt)
  • Magnettafel (konnte ja immer sprechen)
  • Diese großen Wattestäbchen (wusste nicht wirklich wann ich sie benutzen sollte, ging auch super ohne)

Ich glaub das wars...

Fragen:

  • Daheim zu kühlen

    Also, ich hab jetzt zwei Augenmasken, die wunderbar sind und dann einfache Warm/Kalt Kpmressen gekauft und die leg ich mir noch auf die backen... Hab hier ungefähr 8 Stück liegen...

    Wenn du in Bad Homburg operiert wirst, hast du wahrscheinlich das Glück, so ne Kühlmaske zu bekommen, die wird ab Juli nochmal leiser sein. Das war nämlich nur ein Bruttotyp den wir im Zimmer hatten... 1. sollt da sGerät leiser dann sein, und 2. auch kleiner... Die Masken sind echt gold wert, also tagsüber so viel wie möglich am besten tragen auch wenn se nerven... Nachts stören sie nämich meist und bereiten einem schlaflose Nächte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also in Bad Homburg haben die bei meiner GNE statt Kühlakkus Kühlverbände benutzt, die im Prinzip aus so vollsaugbaren Lappen bestanden, die mit kaltem Leitungswasser getränkt wurden und die man anschließend sich direkt um den Kopf binden konnte bzw. gebunden bekam (dann braucht man's nichtmals mehr festzuhalten). Und das kann man dann (wenn man wieder aufstehen kann/darf) auch natürlich sehr leicht und schnell wieder kalt machen, wenn's denn warmgeworden ist.

Viele Grüße

Kristian

Die werden immer seltener. Sie tauschen zz immer mehr in Kühlmasken um, allerdings ist dabei das blöde, die kannst du nur tragen wenn du im Bett bist... Weil die an ner Wassermaschine angeschlossen sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eigene kühlpacks sind wahrscheinlich keine schlechte idee

in meinem fall haben sie im spital nur so komische monsterkühlpacks gehabt, die mich in der nacht fast erwürgt haben

ausserdem habens ein bisserl gestunken *igittigitt*

die grossen wattestäbchen sind meiner meinung nach nicht schlecht in kombination mit wasserstoffperoxid-lösung

das war zu beginn die einzige möglichkeit für ein paar minuten eine freie nase zu haben! und auch als zahnbürsten ersatz waren sie zu beginn ganz praktisch

hab sie allerdings im spital bekommen, wüsste auch nicht, wo man die kaufen kann

handtücher hätt ich nicht gebraucht, die waren immer zur freien entnahme im zimmer, aber ein grossen badetuch zum einwickeln nach dem duschen hab ich sehr vermisst

lg

ants

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön für eure vielen Antworten! Jetzt bin ich schon mal beruhigt, dass ich nichts wichtiges vergesse!

Große Wattestäbchen? Hab ich noch nie gehört, geschweige denn gesehen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dankeschön für eure vielen Antworten! Jetzt bin ich schon mal beruhigt, dass ich nichts wichtiges vergesse!

Große Wattestäbchen? Hab ich noch nie gehört, geschweige denn gesehen!?

Kann ich gerne auch ein Foto reinstellen... Habe mir geschworen heut abend nachdem mein Freund weg ist hier Bilder reinzustellen... Fußball guck ich dann so nebenbei...

Evtl kann ich wer Interesse hat jemanden auch die Wattestäbchen überlassen... Habe bestimmt noch ca. 40 Stück...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

apropo kühlen, habe dazu noch eine frage: kann man auch zu viel kühlen?!?!?! ist es gut für die haut/venen an der betroffenen stelle, wenn sie unter dauerbeschuss von kühlakkus sind?! gibt es da grenzen?!?!? lg nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
apropo kühlen, habe dazu noch eine frage: kann man auch zu viel kühlen?!?!?! ist es gut für die haut/venen an der betroffenen stelle, wenn sie unter dauerbeschuss von kühlakkus sind?! gibt es da grenzen?!?!? lg nic

Also nach meiner Weisheitszahn-OP hat mein Chef ( Zahnarzt ) gesagt ich soll nur nass kühlen ( also nassen kalten Lappen ) draufhalten, ich denke zu kalter und langer direkt Kontakt ist auch nicht gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
apropo kühlen, habe dazu noch eine frage: kann man auch zu viel kühlen?!?!?! ist es gut für die haut/venen an der betroffenen stelle, wenn sie unter dauerbeschuss von kühlakkus sind?! gibt es da grenzen?!?!? lg nic

Ich vermute, dass es an der Temperatur liegt. Denn im Krankenhaus habe ich fast 24 Stunden am Stück gekühlt... Und dann auch öfters 10-12 Stunden am Stück oder nur mit kleinen Pausen...

DSie Kühlakkus mit Gel die im Kühlschrank aufbewahrt werden oder in der Truhe soll man ja mit einem Tuch nehmen, da mit sie nicht zu kalt sind .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mal ne frage zur ananas: brennt die nicht im mundraum? ich hab ja schon so ein bisschen probleme mit der säure, aber wenn ich überlege, dass ich nach der op, dann ananas/gepresst als saft schlürfe und alles wund ist, dann müsste es doch brennen wie sau oder!? wie siehts eigentlich mit milchprodukten aus-sind die gut nach einer op oder doch lieber sein lassen?! lg nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ missyqueen:

Ich habe gehört, dass Ananassaft gar nicht so viele von den Enzymen, die die Wundheilung fördern, enthält (stand hier auch schon mal irgendwo im FOrum). Besser als Tabletten nehmen, Wobenzym oder Bromelain. Musst allerdings MKG vorher fragen, weil in der Packungsbeilage steht, dass die Blutgerinnung eingeschränkt wird. Meine Hausärztin hat aber gemeint,dass das nicht schlimm ist. Ist allerdings auch nicht ganz billig und weiß nicht wies mit dem Schlucken nach der OP aussieht!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist gerade noch was für die OP-Packliste eingefallen:

Trockenshampoo!

Die ersten paar Tage gehts Haarewaschen ja eh noch nicht, dann ist das vielleicht ganz praktisch. Ich hab eh noch von Fasching eins zuhause, das werde ich dann mitnehmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso geht das mit dem Haarewaschen denn nicht? Kann ich mich nicht irgendwie in die Dusche setzen und dann die Haare waschen und auch Duschen? Bin doch ein absoluter Hygienefanatiker und fühl mich nur mit meiner täglichen Dusche inkl. Haarewaschen wohl.

Nach meiner Knie-OP vor 3 Jahren hab ich mich immer in die Dusche gesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wieso geht das mit dem Haarewaschen denn nicht? Kann ich mich nicht irgendwie in die Dusche setzen und dann die Haare waschen und auch Duschen? Bin doch ein absoluter Hygienefanatiker und fühl mich nur mit meiner täglichen Dusche inkl. Haarewaschen wohl.

Nach meiner Knie-OP vor 3 Jahren hab ich mich immer in die Dusche gesetzt.

Den ersten tag wurde ich noch auf Intensiv gewaschen... Ohne Haare... Aber ich muss sagen, ich wollte mich zwar schon waschen, aber körperlich war ich schnell fertig. Und alleine hätte ich das nicht geschafft. Leider war kein Stuhl für die Dusche da. Ich hab also erst Donnerstag das erste Mal wieder geduschtm, obwohl ich auch jeden Tag dusche und Haare wasche.

Aber wenn du dich jeden Tag schön eincremst geht das auch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Tammy: Wann warst du denn das erste Mal wieder allein auf den Beinen - also z.B. auf Toilette?

Und war dein Mund ohne Trinken nicht total ausgetrocknet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Tammy: Wann warst du denn das erste Mal wieder allein auf den Beinen - also z.B. auf Toilette?

Und war dein Mund ohne Trinken nicht total ausgetrocknet?

Das erste Mal auf Toilette war ich direkt am Dienstag, irgendwann mittags - bin morgens auf Station gekommen -. Zur Vorsorge ist aber mein Freund mitgekommen, auch weil die Flaschen von den Drainagen noch bei mir am Kittel hing...

Bevor die Frage aufkommt, den Kittel hab ich Mittwoch erst abgelegt...

Und 2. nee mein Mund war nicht trocken. Total komisch... Eher hab ich weil ich eher durch den Mund geatmet hatte, de Mund immer offen und hab so immer gesabbert... Und unter der Maske ist das echt blöd... Die Schwester musste bei mir mehrmals den Mund absaugen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmmm, danke, aber ananas direkt ist viel natürlicher als konzentriertes enzym oder?! ich kauf mir morgen welche und esse sie jetzt eine woche davor......vielelicht gibts ja nen placebo-effekt ;) nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden